Ein bisschen Diktatur darf sein

Seit dem 12.12.2020 ist das Forum dauerhaft geschlossen.
Zum Lesen der Beiträge wird es jedoch weiterhin bereitgehalten.
Details zu dieser Mitteilung findet Ihr hier.
Technische Probleme
Leider ergaben sich vor einiger Zeit technische Probleme, die eine Abschaltung der Website und ein Update der Foren-Software erforderlich machten. Ich werde mich bemühen, das Forum in nächster Zeit wieder der gewohnten Optik anzupassen.
Die Beiträge in diesem Forum wurden von engagierten Laien geschrieben. Soweit in den Beiträgen gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.
    • Offizieller Beitrag
    Einen besonders subtilen :ironie: [URL='http://www.zeit.de/2009/13/M-Gesundheitsdiktatur']Artikel[/URL] hat Harro Albrecht in der Zeit abgeliefert, obwohl er früher auch schon einmal [URL='http://www.zeit.de/2004/41/M-Dicke']anders über uns geschrieben[/URL] hat. Fast noch interessanter als der Artikel, der sich übrigens nicht nur auf Dicke bezieht, aber, soweit er das tut, insbesondere auf "dumme" Dicke, sind die Kommentare. Mir fällt auf, dass die "Ja, die Fetten müssen mal richtig rangenommen werden"-Kommentare immer seltener werden. Stattdessen lassen sich die Leute auf interessante Diskussionen darüber ein, ob der Staat das Recht hat, sich in die Privatsphäre seiner Bürger einzumischen. Der Hintergrund scheint mir zu sein und ich denke, damit liege ich genau richtig, dass den Leuten langsam schwant, was passieren wird, wenn die Dicken erst mal so richtig schön vom Staat bevormundet werden. Es drängt sich nämlich die Frage auf, wer dann die Nächsten sind. Bei den Dicken wird es sicher nicht bleiben. Selbst bei den Kommentaren zu den [URL='http://www.focus.de/reisen/fliegen/billigflieger/ryanair-fettsteuer-fuer-dicke_aid_392204.html']RyanAir-Verbalfehlgriffen[/URL] der letzten Tage schimmert das durch. Es lohnt sich also im Sinne der Demokratie nicht nur als Dicker, renitent zu sein.
    [color=#A52A2A][b]Aus organisatorischen Gründen bevorzuge ich die Kommunikation per eMail.[/b] [b]Ihr erreicht mich daher ausschließlich über die eMail-Adresse im [url='https://www.das-dicke-forum.de/forum/index.php?legal-notice/']Impressum[/url].[/b][/color]
  • Es muss den Leuten halt klar sein, dass sowas [quote= dem oben verlinkten Artikel]Es geht um Rauchen, Alkoholkonsum, Völlerei, Bewegungsarmut, ungeschützten Sex und Raserei im Straßenverkehr. Der Staat sucht Partner nach genetischer Kompatibilität aus, Küsse sind aus hygienischen Gründen untersagt, die Natur wird zur unhygienischen Zone erklärt.[/quote] am Ende steht. So lange man auf "die anderen" einprügeln kann, mag man das ja noch fein finden. Aber wenn's dann an die eigene Haut geht ... Am besten bei den RyanAir-Kommentaren finde ich den hier: [quote]Beim Friseur muss ich auch mehr bezahlen, wenn ich lange Haare schneiden lassen will, als die Leute mit kurzen Haaren.[/quote]Wo geht der denn zum Friseur? :hahaha: Super auch der Vorschlag: [quote]solche, die aus Krankheitsgründen dieses Gewicht haben, sollten befreit davon sein. Wer sich persönlich nicht in Form halten kann oder will, der soll entsprechend auch für seinen Lebensstil zahlen.[/quote] :stirn: Der geneigte (und, wie ich lese, in diesem Fall häufig erzürnte) ZEIT-Leser reagiert da doch ein wenig differenzierter. Nicht dass mich das überrascht. Aber es beruhigt.
    • Offizieller Beitrag
    ... vor allen Dingen auch der Gedanke an die praktische Umsetzung regt meine Phantasie zu den dollsten Kapriolen an ...
    [color=#A52A2A][b]Aus organisatorischen Gründen bevorzuge ich die Kommunikation per eMail.[/b] [b]Ihr erreicht mich daher ausschließlich über die eMail-Adresse im [url='https://www.das-dicke-forum.de/forum/index.php?legal-notice/']Impressum[/url].[/b][/color]
  • [QUOTE] Zitat: Beim Friseur muss ich auch mehr bezahlen, wenn ich lange Haare schneiden lassen will, als die Leute mit kurzen Haaren. Wo geht der denn zum Friseur? :hahaha:[/QUOTE] Du hast kurze Haare, gell? Geh mal zum Frisör und schau spaßeshalber auf die Preistabelle - da ist immer ein Zuschlag für lange Haare dabei. Eigentlich 'ne Frechheit, weil Frisöre eh keine Ahnung von langen Haaren haben ... deswegen geh ich auch nicht hin :cool:
  • [quote='Darcy','http://thorben-orloff.de/forum/index.php?thread/&postID=79722#post79722']Du hast kurze Haare, gell?[/quote] Ja, aber erst seit ein paar Jahren. Davor hatte ich sehr lange Zeit eine lange, dicke Lockenmähne, die 1-2mal jährlich einen Friseurbesuch spendiert bekam. Von einem Langhaarzuschlag habe ich noch nie was gehört. Ist vielleicht neu. Ich kenne nur die unterschiedlichen Preise für Männer und Frauen - auch wenn's bei denen oft länger dauert, ihre (manchmal auch längeren) Haare zu schneiden, zahle ich mehr.
  • Nein, das ist schon länger so ... ich war ja seit über 8 Jahren bei keinem Frisör mehr :cool:
  • [quote='Sally','http://thorben-orloff.de/forum/index.php?thread/&postID=79715#post79715']Es muss den Leuten halt klar sein, dass sowas Zitat: Zitat von [B]dem oben verlinkten Artikel[/B] Es geht um Rauchen, Alkoholkonsum, Völlerei, Bewegungsarmut, ungeschützten Sex und Raserei im Straßenverkehr. Der Staat sucht Partner nach genetischer Kompatibilität aus, Küsse sind aus hygienischen Gründen untersagt, die Natur wird zur unhygienischen Zone erklärt. am Ende steht. [/quote] Naja ok, die Sache mit dem ungeschützten Sex im Straßenverkehr lasse ich ja noch gelten ... :baeh2::albern::auto: