Obazda

Seit dem 12.12.2020 ist das Forum dauerhaft geschlossen.
Zum Lesen der Beiträge wird es jedoch weiterhin bereitgehalten.
Details zu dieser Mitteilung findet Ihr hier.
Technische Probleme
Leider ergaben sich vor einiger Zeit technische Probleme, die eine Abschaltung der Website und ein Update der Foren-Software erforderlich machten. Ich werde mich bemühen, das Forum in nächster Zeit wieder der gewohnten Optik anzupassen.
Die Beiträge in diesem Forum wurden von engagierten Laien geschrieben. Soweit in den Beiträgen gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.
  • Am Wochenende haben mir die Bayern erklärt wie man Obazda zubereitet. Ich weiß nicht warum, aber ich hab vergessen wie. Also liebe Bayern und Franken legt mal los. Ich hab am Samstag Gäste und die sollen damit gefüttert werden.
  • [COLOR=black]1 Camembert 1 Zwiebel (ich nehme immer eine große, ist aber vom persönlichen Geschmack abhängig) 50 g weiche Butter 1-2 Teel. Paprika edelsüß (Menge einfach abschmecken) 2 Msp. Kümmel (gemahlen) 1 Prise Pfeffer[/COLOR] [COLOR=black]Camenbert zerdrücken, Zwiebeln zerhacken und Butter dazugeben. Zutaten gut vermengen. Nach Geschmack mit den angegeben Gewürzen abschmecken.[/COLOR] [COLOR=#000000]Der Camenbert kann je nach Geschmack schon sehr reif sein, dann wird das ganze sehr käselastig. Ich mag es eher mit jungem Käse.[/COLOR] [COLOR=#000000]Man kann auch die Rinde des Camembert wegschneiden, dann wird es weniger bitter.[/COLOR] [COLOR=#000000]Zum Abschmecken kann auch noch Quark oder Frischkäse, Bier oder Weißwein hinzu gegeben werden.[/COLOR] [COLOR=#000000]Garniert wird der fertige, durchgezogenen Obazda mit Zwiebelwürfelchen oder -ringen oder/und mit Salzstangen oder/und mit Radieschen.[/COLOR]
  • abgehärtete Obazda-Freaks nehmen dazu einen Backsteinkäse bzw. Limburger vollreif. Camembert ist mehr was für Gaumensofties toni
  • [quote='toni','http://thorben-orloff.de/forum/index.php?thread/&postID=66731#post66731']abgehärtete Obazda-Freaks nehmen dazu einen Backsteinkäse bzw. Limburger vollreif. Camembert ist mehr was für Gaumensofties toni[/quote] Was ist denn ein Backsteinkäse? Ein alter Hartkäse?
  • Ich denke ich bin eher in die Ecke Gaumensofti einzusortieren. Allerdings weiß ich nicht was ein Backsteinkäse ist, vieleicht bin ich ja härter als ich denke. Monique [size=8]die grad mal googeln ist[/SIZE]
  • [quote='toni','http://thorben-orloff.de/forum/index.php?thread/&postID=66731#post66731']abgehärtete Obazda-Freaks nehmen dazu einen Backsteinkäse bzw. Limburger vollreif. Camembert ist mehr was für Gaumensofties toni[/quote] Backsteinkäse ist Limburger. Bei uns auch Stinkerkäse genannt. Den Obazdn kenne ich als eine Mischung aus Camenbert, Limburger, Butter, Zwiebeln und Gewürzen.
  • [quote='Pandora','http://thorben-orloff.de/forum/index.php?thread/&postID=66741#post66741']Backsteinkäse ist Limburger. Bei uns auch Stinkerkäse genannt. Den Obazdn kenne ich als eine Mischung aus Camenbert, Limburger, Butter, Zwiebeln und Gewürzen.[/quote] danke, da biste mir zuvorgekommen. Ich selbst bin kein Freund vom Obazdn, weder in der zivilisierten noch in der anrüchigen Art. Aber unser Opa musste Freitagabend immer allein essen, denn der liebte den sogenannten Stinker auch Backsteinkäs genannt. Der Romandur gehört ja auch zur rassen Art. toni
  • Ich glaub ich werd mal ein bischen davon untermischen. Bin ja schließlich kein Weichei:girl:
  • Ich bin ein gestehendes Weichei. Mach dann lieber zwei Sorten für deine Gäste, es schmeckt ja schon extrem unterschiedlich, ob man es mit jungen oder reifen Camembert macht, wenn ich mir da noch "Stinkerkäs" drin vorstelle, brrrr.
  • Meine Eltern kommen gebürtig aus dem Harz. Wenn die von "Stinkerkäse" reden, ist das überreifer Harzer Käse. Der ist zwar weich, verstößt aber auch locker gegen die Genfer Konventionen ... :grins:
  • [quote='Francis','http://thorben-orloff.de/forum/index.php?thread/&postID=66750#post66750']Meine Eltern kommen gebürtig aus dem Harz. Wenn die von "Stinkerkäse" reden, ist das überreifer Harzer Käse. Der ist zwar weich, verstößt aber auch locker gegen die Genfer Konventionen ... :grins:[/quote] ein echter Kenner, lässt sich davon nicht den Geschmack verderben. Der Backstein.-/Limburgerkäse ist ja auch kein Hartkäse und wird umso "edler" je schmieriger die Rinde wird. Der Käse selbst muss "laafert" also laufend - sein so die fränkische Bezeichnung für einen schon sehr weichen Käse. toni
  • Und wenn der Limburger im Laden nicht reif, sprich stinkert genug ist, dann nimmste Romadur... üch lübe es!
  • Es reicht, wenn Du den für Deine Landesecke typischen Limburger nimmst - alle deutschen Limburger sind "Plagiate"! :flucht1: stübbken
    • Offizieller Beitrag
    Ich oute mich jetzt mal als Obazda-Banause: Ich kauf' den hin und wieder bei Aldi-Süd. :flucht2:
    [color=#A52A2A][b]Aus organisatorischen Gründen bevorzuge ich die Kommunikation per eMail.[/b] [b]Ihr erreicht mich daher ausschließlich über die eMail-Adresse im [url='https://www.das-dicke-forum.de/forum/index.php?legal-notice/']Impressum[/url].[/b][/color]
  • [quote='Martina','http://thorben-orloff.de/forum/index.php?thread/&postID=66766#post66766']Ich oute mich jetzt mal als Obazda-Banause: Ich kauf' den hin und wieder bei Aldi-Süd. :flucht2:[/quote] Na du traust dich was. Dir ist schon klar das wir hier von Bayern umzingelt sind?:eek:
    • Offizieller Beitrag
    Aaaalso ... das war so: Ich habe ein Rezeptbuch für Brotaufstriche. Da ist auch ein Rezept für Obazda drin. Da habe ich zum ersten Mal davon gelesen. Vorher hatte ich das noch nie gehört. Irgendwie habe ich mich da nicht dran getraut. Als ich das dann vor ein paar Monaten mal bei Aldi sah, habe ich ein Döschen mitgenommen, um mal zu probieren, wie das schmeckt (immer im Hinterkopf, es dann auch mal selbst zu machen, wenn es mir schmeckt). Na ja und seitdem bringe ich das hin und wieder mit, wenn ich es mal besonders würzig möchte. Uwe findet das ba!
    [color=#A52A2A][b]Aus organisatorischen Gründen bevorzuge ich die Kommunikation per eMail.[/b] [b]Ihr erreicht mich daher ausschließlich über die eMail-Adresse im [url='https://www.das-dicke-forum.de/forum/index.php?legal-notice/']Impressum[/url].[/b][/color]
  • Und genau für so ein [I]bißchen[/I] Portion sind die [I]Fertigen[/I] vom Aldi/Lidl/Penny genial. Der Norma-Obazda ist nicht der Hit... bei uns jedenfalls.
  • Wirklich guten Obazden (? - bairisch Sprach' - schweres Sprach') hab' ich bis jetzt nur in Bayern gegessen. Und es ist mir fast gelungen, ihn in der heimischen Küche entsprechend herzustellen. Bei Fertigprodukten hab' ich noch nichts wirklich Prickelndes entdeckt.... stübbken
  • Also zu an richtigen Obazdn,den ma selba macht,ghört auf alle Fälle a Limburger oder a Romadur.Wenn das nicht drin ist,fehlt was.:cool: