Lohnt sich ein Fitness-Trampolin?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Lohnt sich ein Fitness-Trampolin?

      Hallo,

      ich habe nun schon sehr oft gehört, dass ein Training auf einem Fitness-Trampolin sehr gesund sein soll. Nutzt ihr jemand ein solches Fitness-Trampolin und kann etwas darüber berichten?

      Danke!
    • Hier gab es schon mal einen Thread über Trampolins ... vielleicht ist da ja etwas an interessanten Infos für Dich dabei?
      Wer nicht mit dem zufrieden ist, was er hat,
      der wäre auch nicht mit dem zufrieden, was er haben möchte. (Berthold Auerbach)
    • Wieso84 schrieb:

      ich habe nun schon sehr oft gehört, dass ein Training auf einem Fitness-Trampolin sehr gesund sein soll. Nutzt ihr jemand ein solches Fitness-Trampolin und kann etwas darüber berichten?

      Ich habe ein Trimilin Trampolin, nutze es aber nicht regelmäßig. Jetzt im Sommer bin ich viel im Schwimmbad und daher weniger auf dem Trampolin. Ich muss zugeben, dass ich das Hüpfen bzw. Schwingen auf dem Trampolin mit der Zeit auch langweilig finde, daher gehe lieber spazieren oder wie schon erwähnt schwimmen.

      Ich weiß nicht ob man das Trampolinhüpfen per se als gesund bezeichnen kann, dass kommt wohl auch darauf an, in welcher körperlichen Verfassung du dich befindest. Für mich ist alles „gesund“ was mir Spaß macht, nicht schmerzt, nicht langweilt oder mich unter „Druck“ setzt.

      Ansonsten kann ich dir nur den Link von Viola empfehlen … zugegeben der Thread ist lang, aber dafür interessant ;)
    • Vielen lieben Dank für eure Antworten. Diesen Thread habe ich bereits angeschaut: das-dicke-forum.de/forum/showt…=6760&highlight=trampolin

      Also zu Trampolinen hört man sehr viele verschiedene Meinungen, daher habe ich auch noch mal nachfragen wollen.

      Beispielsweise die NASA hat eine Studie angefertigt: en.wikipedia.org/wiki/Rebound_exercise

      Demnach soll Trampolin springen effektiver sein als joggen. Ebenfalls so springen auf dem Trampolin mehr Kalorien verbrennen.

      Auf manchen Seiten liest man, dass Trampolin springen sehr schonend für die Gelenke sein soll: kommerziellen Link gelöscht, bitte nach "Fitness Trampoline, Sprung für Sprung Gesundheit verbessern" suchenfitness-trampolin.net/fitness-…ie-gesundheit-verbessern/

      Von anderen hört man dann wieder das springen auf dem Trampolin sehr stark die Knie belastet.

      Werde mir wohl einfach mal ein Fitness-Trampolin kaufen und das ganze selber testen ;)

      Werde dann gerne mal in diesem Thread oder in dem anderen berichten.

      Viele liebe Grüße
      Barbara

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kampfzwerg () aus folgendem Grund: Bitte Forenregel 6 beachten und keine kommerziellen Seiten verlinken

    • Ein Schweizer Hersteller solcher Geräte bietet an, sie kostenlos und unverbindlich zu Hause zu testen. Keine Ahnung ob das tatsächlich problemlos funktioniert, oder ob man da doch evtl. eine Kaufverpflichtung eingeht.

      Manche Sportstudios stellen die Mini-Trampolins (Trampoline?) zur Verfügung. Telefonier doch mal rum in Baden-Baden. Vielleicht kannst Du ja mal im Rahmen einer kostenlosen Schnupperstunde drauf rum trampeln? ;)
    • Balou das funktioniert mit dem kostenlosen ausprobieren und Du gehst damit gar keine Verpflichtung ein. Haben wir damals auch so gemacht. Die Frage ist, ob es einen Händler in Deutschland gibt, der das auch anbietet.

      Wieso 84, ich schick Dir gerne den Namen vom Hersteller, falls Du Dich dort erkundigen willst.

      LG Finchen
    • HAllo Wieso84,
      ich nutze ein Trampolin und bin eigentlich zufrieden damit. Hatte auch noch keine Probleme mit Gelenken oder so - im Vergleich zum Joggen...und damit es nicht zu langweilig wird, mache ich zwischendurch andere kleine Übungen.
      VG
    • Ich hab's getan :applaus:
      Nachdem ich mir auch den anderen Fred über Trampoline durchgelesen habe, habe ich mir gleich anschließend eines bestellt, freu.....
      Ich bin schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach etwas geeignetem für mich. Bin ein großer Couchpotato geworden. Am liebsten geh' ich schwimmen, aber ich hab hier weit und breit nix. Nur ein riesengroßes Touristen Spaßbad im Ort. Da ich aber nicht die Hauptatraktion werden will, lassen wir das lieber :sonicht: Fitnesscenter ist überhaupt nicht meins und als ich gelesen habe wie gut ein Trampolin sein kann, werde ich mich jetzt selbst davon überzeugen. Ich hoffe es gibt eine Anleitung und ein paar Tipps dabei.
      Ach ja, ich hab eins mit einem Bügel zum Festhalten gekauft, erschien mir irgendwie " sicherer " für mich.

      Nun heißt es warten.....:ichwill:
    • Guten Morgen....
      ich habe auch gute Erfahrungen mit einem Trampolin gemacht....
      Bis vor 2 Jahren hatte mein Sohn so ein großes Trampolin mit einem Netz drum herum, es stand draußen auf meiner Wiese...aber immer bisschen versteckt so dass ich keine Zuschauer zu erwarten hatte wenn ich hoppsen war :auslach:....aber nachdem ich dann mein Haus dann verkauft habe, hatte ich kein Platz mehr um das Trampolin aufzustellen, ausserdem war mein Sohn dann schon fast aus dem Alter raus und ich habe es schweren Herzens verkauft...Es war echt schön...morgens und abends bin ich oft auf das Trampolin....es hat total Spaß gemacht und schult das Gleichgewicht und die Körperspannung...ich bin allerdings nur gehoppst und höchstens mal beim Springen auf den Po fallen lassen und dann versucht aus eigener Kraft und mittels der Schwinung wieder zum Stehen zu kommen. ...mein Sohn meinte ja immer ich sollte mal *mit Salto* probieren:eek:....das habe ich dann lieber nicht gemacht:-D...Ich kann´s nur empfehlen...
    • Gestern ist mein Trampolin schon gekommen.
      Ich habe mir extra Übungsanleitungen besorgt, für mich als ungeübte Person war die Empfehlung in der ersten Woche 3mal täglich für 2 Minuten. Später steigern.
      In der ersten Woche nur schwingen, die Füße sollen auf dem Trampolin bleiben. Das Gewicht schwingend vom rechten auf den linken Fuß verlagern. Leichtes Gehen ( dabei kann man die Füße etwas anheben ). Da ich einen Bügel zum festhalten habe, ist es richtig toll.
      Am liebsten würde man sofort richtig los hopsen, es macht wirklich Spaß und ich habe auch keinerlei Schmerzen oder Atemprobleme.
      Auch zur Stärkung von Bauch-und Rückenmuskulatur gibt es einige Übungen im Sitzen ( sehr angenehm :daumen: ).
      Ich freue mich über meinen Kauf, denn weil es Spaß macht weiß ich, ich werde es regelmäßig benutzen.
    • 2m Deckenhöhe müsste reichen :smile2:
      Die Übungen mit dem Indoor-Trampolin gehen eh' nicht so hoch. Ich habe meines zuhause im Büro aufgestellt, weil ich da Teppich liegen habe. Braucht man zwar nicht unbedingt, aber ich fand es angenehmer.
      Der Durchmesser meines Trampolins ist 1m, die Sprungfläche 70cm. Aufgrund meines Gewichtes habe ich eine etwas härtere Bespannung gewählt ( bis 140kg ).
    • Issi schrieb:

      Sagt mal, wo stellt man denn ein solches Trampolin auf? Ich meine, wie hoch muß denn der Trainingsraum sein, damit man mit dem Kopf nicht gegen die Decke stößt, wenn man springt? ...

      ???


      Früher hatten wir eine Raumhöhe von 2.20. Mein Mann und meine Kids mussten schon darauf achten, nicht zu hoch zu kommen. Wir haben schon gespottet und meinem Mann einen Helm anziehen wollen. Aber im neuen Heim ist die Deckenhöhe in einem Zimmer 3 m, jetzt geht das problemlos.

      LG Finchen
    • Issi schrieb:

      wie hoch muß denn der Trainingsraum sein, damit man mit dem Kopf nicht gegen die Decke stößt, wenn man springt? ...


      Ich bin so froh, dass Du diese Frage stellst. Mich hat man vor einiger Zeit in einem anderen Forum so richtig fies ausgelacht, als ich mir wegen der nötigen Raumhöhe nicht sicher war.
    • @Balou,

      ich komme mir ja manchmal selber vor, als ob ich dies oder das "eigentlich" wissen müßte? und ich bin mir schon des öfteren vorgekommen, als ob ich eine "dumme" Frage stelle?
      Ganz nebenbei bemerkt: ich wurde auch schon zur Genüge ausgelacht ...

      Heute denke ich, daß sie ruhig lachen können. Es sagt mehr über die Lacher als über die "Qualität" der Frage, die ich gestellt habe.

      Ich bin an den Punkt gekommen, an dem ich nichts mehr "wissen" muß und alles fragen kann.
      "Vergiß alles was du zu wissen glaubst und schaffe Raum für die Erkenntnis!"

      Und trotzdem tut es mir leid, daß sie Dich "ausgelacht" haben. Weil ich weiß daß das weh tun kann. Niemand sollte über einen anderen lachen ... aber das respektvolle Anhören von Äußerungen und Fragen des Gegenübers wiederum ist zu schätzungsweise 85% eine Utopie in der Gesellschaft, in der wir leben.
      Ich denke, so ein Forum ist immer auch eine Art von "repräsentativer Stichprobe" für die ganze Gesellschaft ...

      Immer fragen. Und die Lacher lachen lassen ...

      Herzliche Grüße
      von Issi
    • Draußen Trampolin

      [FONT=Verdana, sans-serif]In meiner Strasse haben wir so ein Trampolin draußen für jedermann, da habe ich auch schon mal einen kleinen Jungen mit einem Einkaufswagen drauf gesehen, und das Schöne daran ist das man gar keine Raumhöhe beachten muss, da kann man einfach alles damit machen, das ist toll.[/FONT]
    • @Balou,

      ich komme mir ja manchmal selber vor, als ob ich dies oder das "eigentlich" wissen müßte? und ich bin mir schon des öfteren vorgekommen, als ob ich eine "dumme" Frage stelle?
      Ganz nebenbei bemerkt: ich wurde auch schon zur Genüge ausgelacht ...




      Also, es gibt keine dummen Fragen. Nur wer nicht fragt ist dumm. Man kann nicht alles wissen. So ist das eben. Alles was ihr auf die Fragen, wegen des Trambolins, geantwortet habt, wusste ich auch nicht. Allerdings habe ich mich auch noch nicht damit beschäftigt.Bei mir wäre das ohnhin ein Platzproblem. Um auf die Bewegung zurückzukommen, schwimmen ist ein schöner Sport. Aber alleine würde ich nicht ins Schwimmbad gehen und bisher habe ich auch keinen der mitgehen würde. Das ist schon schade, aber im Moment nicht zu ändern. Ich sehe, Ihr plagt Euch mit ähnlichen Problemen herum wie ich auch. Das ist tröstlich, weil bei mir oft mit Unverständnis reagiert wird.

      Früher war ich sehr schlank, also kenne ich mich mit beiden Seiten aus. Das änderte sich mit den Kindern und ich legte zu. Heute weiss ich, dass es unrealistisch ist wieder zum alten Gewicht zurückzukehren und so lebe ich mit meinem jetzigen Gewicht.

    • ich schreibe es hier dazu , weil ich dafür keinen neuen Thread eröffnen möchte:

      Ich bin begeistert.

      Ich springe am Tag nur 5 - 10 Minuten auf dem Trampolin herum,
      - nicht sportlich, eher Rumhopsen,

      und meine Fußknöchel sind überhaupt nicht mehr geschwollen, nicht einmal abends.
      Ich kann sie wieder sehen ^^

      Aktiviert Trampolinspringen die Venenpumpe? Und funktioniert das sogar bei einer partiellen Lähmung?

      Gruß Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken
    • Neu

      Hi Lisa,

      Seitdem ich mein bellicon habe, habe ich so gut wie nie mehr geschwollene Füße...Vorher waren sie im Sommer manchmal so dick, dass sie nur noch in großzügigbreite Herren-Sandalen passten. Es ist einfach herrlich, wieder alle Knöchelchen am Fuss zu entdecken und wieder zarte, eher schmale Füße zu haben.

      Meine Fußhebeschwäche hat sich auch gebessert (hatte an schlechten Tagen Probleme die Stufen in der Straßenbahn hoch zu kommen)....

      Ich finde, Trampolinspringen verjüngt richtig und ist gut für die Lymphe. Meine Beine sind auch wesentlich schlanker geworden und das mit wenig Training. Ca. 5-6 mal pro Tag, oft auch 10-12 mal, aber dafür nur ca. 2- 5 Minuten.

      Das einzige, was ich bedauere: hätte ich es nur eher entdeckt!!! :)

      lg Goldi
    • Neu

      Goldkeks schrieb:

      Das einzige, was ich bedauere: hätte ich es nur eher entdeckt!!!
      Ja, ich bin auch angetan.

      ich habe ja angefangen, um mir den Schwindel abzutrainieren. Mir ist oft schwindelig, und ich habe den Verdacht, ich habe Angst, zu fallen. Hat man aber diese Angst, bewegt man sich auch blöd, nämlich steif - und fällt tatsächlich etc.
      aus diesem Teufelskreis möchte ich raus.

      Ich weiß nur nicht, was die Nachbarn unter uns denken. Ich hopse tagüber und hoffe, dass sie dann noch nicht Feierabend haben und zuhause sind, denn nerven will ich sie nicht.

      Gruß Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken
    • Neu

      so laut ist ein Bellicon nun wirklich nicht....;) ich hopse um jede Uhrzeit. Allerdings habe ich den Vorteil, dass über und unter mir Geschäftsräume sind. Mein Freund zwei Zimmer weiter hört es nicht. Im Gegensatz zu anderen Trampolinen finde ich Bellis fast flüsterleise. Man muss nur aufpassen, dass sie richtig auf dem Boden stehen und nicht auf einer knarzenden Diele. Manchmal justiere ich die Bespannungsschlaufen nach, wenn es doch mal einen Mucks von sich gibt. Ab er eigentlich hört man Bellis kaum.

      Lisa Cortez schrieb:

      ich habe ja angefangen, um mir den Schwindel abzutrainieren. Mir ist oft schwindelig, und ich habe den Verdacht, ich habe Angst, zu fallen. Hat man aber diese Angst, bewegt man sich auch blöd, nämlich steif - und fällt tatsächlich etc.
      aus diesem Teufelskreis möchte ich raus.
      Das war bei mir auch ein wichtiger Grund. Und es hat sich doch sehr gebessert.