"Schlank durch Schokolade" Studienkritischer Film in der Arte- Mediathek

Seit dem 12.12.2020 ist das Forum dauerhaft geschlossen.
Zum Lesen der Beiträge wird es jedoch weiterhin bereitgehalten.
Details zu dieser Mitteilung findet Ihr hier.
Technische Probleme
Leider ergaben sich vor einiger Zeit technische Probleme, die eine Abschaltung der Website und ein Update der Foren-Software erforderlich machten. Ich werde mich bemühen, das Forum in nächster Zeit wieder der gewohnten Optik anzupassen.
Die Beiträge in diesem Forum wurden von engagierten Laien geschrieben. Soweit in den Beiträgen gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.
  • Zitat aus dem Begleittext von Arte: "Die Versprechen der Werbung sind vollmundig, die Ergebnisse mager. Erfolge mit Diäten haben die allerwenigsten Übergewichtigen. Und doch gibt es unzählige Studien, die das Gegenteil behaupten. Nicht nur die großen Abspeckunternehmen wie Weight Watchers, auch Diäterfinder wie Montignac oder Atkins verweisen auf wissenschaftliche Untersuchungen. Und allen Übergewichtigen, die mit ihrer Diät scheitern, wird der Spiegel vorgehalten: Schuld seien sie selbst, denn für den Diäterfolg bürgen hochdekorierte Professoren aus allen Bereichen." Ein kritischer Film zum Thema Diätstudien und deren Manipulierbarkeit zugunsten wirtschaftlicher Interessen. Auch die "deutsche Adipositas Gesellschaft" kriegt ihr "Fett weg":-D wegen mangelnder Neutalität. Ich fand die Doku hochspannend und wichtig. (Dr. Gunter Frank macht auch mit...)
  • Nicht nur das: "Schlank durch Schokolade" war ein fake.....:( [url]http://future.arte.tv/de/wissenschaftliche-studien[/url] liebe Grüße Lisa
  • Ich finde sowas immer total schade, weil mir das irgendwie das Gefühl gibt, dass man sich heutzutage auf keine Information mehr wirklich verlassen kann :(
  • Ach Käsestange, das ist doch nicht erst heute so. Der Spruch "Traue keiner Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast" existiert doch schon ne lange lange Zeit!
  • [quote='Käsestange','http://thorben-orloff.de/forum/index.php?thread/&postID=136187#post136187']Ich finde sowas immer total schade, weil mir das irgendwie das Gefühl gibt, dass man sich heutzutage auf keine Information mehr wirklich verlassen kann :([/QUOTE] Ja, das Gefühl ist auch angebracht - zumindest was das Thema Diäten betrifft. Die Autoren der Fake- Studie sagten, dass es in diesem Zusammenhang keinen Unsinn gibt, der nicht irgendwie oder irgendwann oder irgendwer durch eine oft hirnrissige Studie bewiesen hat. Sie wollten auf Misstände aufmerksam machen, nicht die Leute verunsichern. liebe Grüße Lisa