Dick sein als Teenager...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Dick sein als Teenager...

      Hey Leute,
      mir ist kein vernünftiger Titel eingefallen, Jeder Titel den ich oben Eingegeben hatte klang so furchtbar ''Kindisch'' :rolleyes:
      ich bin ganz neu hier im Forum und hab mich nach langer Überlegung nun doch hier angemeldet. Es ist mir unangenehm darüber zu schreiben, aber ich möchte mal eure Meinung dazu hören.
      Ich bin 14 und wiege ... Zu viel :rolleyes: :rolleyes:
      Was mich aber schon eine Weile beschäftigt ist ein Freund an meiner Seite.
      Ich hatte noch keinen Freund ( was mit 14 Ja auch nicht so unüblich ist :rolleyes:) ) bzw nur ein , zwei übers Inet, das war aber alles quatsch.
      Ich habe zwar keinen Großen Freundeskreis , bin aber recht zufrieden. Ich kann die Mädchen und Jungs aus meiner Klasse nicht leiden. (warscheinlich auch andersrum so ;) ) Die sind mir einfach zu kindisch. Meine freunde sind alle älter (19-23) und ich treffe mich auch vorwiegend mit größeren.
      Mit Jungs habe ich allerdings noch so meine Probleme. Durch mein gewicht und mein äußeres Erscheinungsbild werde ich auf der Straße durch jungs oft als ''feeeeett'' und andere Sachen betitelt (was schon recht frustrierend ist :-o ) dadurch bin ich vorsichtig und unsicher was Jungs betrifft.
      Ich wiege deutlich zu viel. Meine Mutter Unterstüzt mich auch recht viel , macht mir jedoch nicht richtig mut was die Jungs angeht. ich will halt nicht, dass meine Unsicherheit so bleibt.
      Was mir halt irgendwie fehlt ist jemand an meiner Seite, mit dem man auf dem Schoß liegend am see liegen kann und zusammen quatsch machen kann, mit dem man aber auch viele schöne Momente genießen kann... Einen festen Freund halt =) Ich habe mich bisher 2 mal richtig verliebt. der zweite war in meiner Klasse, und als er es ''erfuhr'' meinte er: ne man, die is viel zu fett'' toller ansporn :rolleyes:
      Dieses Thema soll so überhaupt nicht so klingen wie auf den ganzen Brvo seiten wie 'Hilfe ich bin 14 und habe noch nie jemanden geküsst'' usw sein, denn da ich weiß, dass hier eigentlich nur erwachsene sind, wollte ich mal fragen wie eure Erfahrungen da sind/ waren...
      ich hoffe es war nicht zu unübersichtlich. Das Thema schwirrt mir nur grade im Kopf herum.

      Grüße... :)
    • Also ehrlich gesagt, gibt mir zu denken, dass dein Profil mit dem, was du schreibst nicht übereinstimmt. :confused:

      Da hier im Forum viele User ihre Seele entblößen ( und von dir ja dazu aufgefordert werden), irritiert mich das schon gewaltig. Vor allem in den Osterferien! :(

      Nichts für ungut, wenn dir nur ein Fehler unterlaufen ist, dann sei so nett und korrigiere diesen. :)
    • Hey Du,

      find ich ganz mutig von Dir, dass Du Dich in diesem Forum registriert hast, obwohl Du erst 14 bist.

      Vorneweg mal eine blöde Frage:

      Ich denke mal, die Administratoren hier haben Deine Registrierung gesehen und frei gegeben. Aber weiss denn auch Deine Mutter davon? Vielleicht lässt Du sie auch mal mitlesen. Das fände ich irgendwie besser.

      Du sagst ja schon selbst, dass es nicht unüblich ist, in Deinem Alter noch keinen Freund zu haben. Das stimmt ja auch. Warum aber suchst Du Dir Freunde, die so sehr viel älter sind, als Du? Wenn Du die Leute in Deiner Klasse nicht magst, dann such Dir doch ausserhalb der Schule ein paar Freunde in einem Verein oder in der Nachbarschaft. Da gibt es doch viele Möglichkeiten. Wenn Du auf die Leute zugehst, dann klappt das auch. Wirst schon sehen. Und mit den Teenies in Deinem Alter kannst Du doch auch viel besser über gemeinsame Sachen quatschen, sie mit nach Hause bringen, shoppen oder ins Kino gehen.

      Was sagen denn Deine Eltern zu den älteren Freunden? Informiere sie doch bitte darüber und hör mal, was sie dazu sagen.

      Du schreibst über Deine Unsicherheit den Jungs gegenüber. Glaub mir, die wirst Du so schnell nicht los. Sprich mal mit den Mädels in Deinem Alter. Die sind ganz sicher genau so unsicher wie Du.

      Mehr möchte ich im Moment nicht dazu schreiben. Sprich doch bitte erst mal mit Deinen Eltern darüber, dass Du Dich hier registriert hast. Und bring doch mal einen von Deinen älteren Freunden mit nach Hause.

      Dann kannst Du ja erzählen, wie die Reaktion war.

      Bis dahin wünsche ich Dir, dass Du eine beste Freundin in Deinem Alter findest, mit der Du Quatsch machen und über Jungs reden kannst.

      PS: ich hab mir jetzt nach dem Hinweis von Big G auch mal Dein Profil angesehen. Korrigier das bitte, sonst fühl ich mich schon versch..ssert.
    • @ Big G und Balou
      Wenn ichs richtig nachgeschaut habe, geht die Auswahl-Liste fürs Geburtsjahr nur bis 1995!
      MarleyandMe hat beim Alter also nur diese Möglichkeit!

      @MarleyandMe
      Willkommen!
      Ich kann Dir zum Thema grad wenig sagen.
      Ist Dir bewußt, daß ganz viele von uns schon eher Deine "Omas" sein könnten..?
      Ich will Dir damit nicht sagen, daß Du hier falsch bist!
      Es ist aber schon wichtig es zu wissen.
    • Erst mal herzlich Willkommen und dann ich finde es nicht unüblich mit 14 keinen festen Freund zu haben, ich war mit 14 auch solo.
      ansonsten verstehe ich das dir das weh tut wenn du als fett bezeichnet wirst, tut mir auch weh und ich bin um einiges älter als du, ich denke mir dann immer blöde Menschen muss es auch geben, sonst wäre die Welt zu einfach.
    • Mit 14 Jahren unsicher zu sein, finde ich völlig normal und das unabhängig davon welche Figur man hat. Mache Dir nicht so viele Gedanken darüber... obwohl - man macht sie sich doch, auch wenn man einen solchen Rat bekommt - gerade in Deinem Alter.
      Ich erinnere mich gut daran, auch wenn das in Deinen Augen Lichtjahre zurück liegt. ;).
      Glaube mir, alle Mädchen, egal ob schlank oder dick, werden irgend etwas an sich auszusetzen haben. Zwar gibt einige Wenige, die sich total toll finden, aber das sind wirklich Ausnahmen.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Hallo MarleyandMe,
      ich selbst kann nur so antworten, was meine Tochter betrifft. Die hing in deinem Alter auch am liebsten mit den Älteren ab, die waren reifer als Gleichaltrige. Aber auch unter den Älteren waren ihr die Mädels noch wichtiger als die Jungen - sprich, sie hatte beste Freundinnen. Mit denen lag sie dann am See, hat gequatscht etc.
      Für die älteren Jungs war sie "die kleine Schwester".
      ich glaube, in deinem Alter kann ein Junge dir nicht geben, was du dir erhoffst, der ist noch mit seiner Pubertät beschäftigt. Und die älteren Jungs, die erwarten wieder mehr von einer Partnerin als du ihnen bieten kannst.
      ich wäre nicht so auf der Suche. Hab Spaß, lern was, guck dich in der Welt um. Irgendwann kommt dann auch der Junge/Mann, der für dich der Richtige ist.
      liebe Grüße Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken
    • Margarete schrieb:

      @ Big G und Balou
      Wenn ichs richtig nachgeschaut habe, geht die Auswahl-Liste fürs Geburtsjahr nur bis 1995!
      MarleyandMe hat beim Alter also nur diese Möglichkeit!
      Richtig. Als wir das Forum vor knapp 10 Jahren eingerichtet haben, reichte das aus. Himmel, wie die Zeit vergeht! Ich habe es jetzt mal um weitere 10 Jahre erweitert.
    • Also MarleyandMe
      hast Du verstanden, warum Big G und Balou so skeptisch waren und Dich um Korrektur in Deinem Profil gebeten haben?
      Bei der Registrierung mußtest Du einen Geburts(jahr)zeitraum angeben und Du hast 1990-1994 angegeben (das können wir in Deinem Profil sehen)
      Diese Angabe paßt aber nicht zu Deiner Aussage, daß Du erst 14 Jahre alt bist und das hat die Beiden skeptisch gemacht ob Du wirklich ehrlich bist.
      Weil hier aber nur selten soo junge Menschen wie Du posten, war bisher niemandem aufgefallen, daß bei "1995" Ende der Auswahl war und
      Du somit garkeine andere Chance hattest als zu "flunkern":)
      Es aber garkeine Absicht von Dir war.
      MARTINA hat das heute im System geändert und Du könntest jetzt also im Kontrollzentrum Deine Angaben korrigieren.
    • Vielen Dank Margarete. Das war jetzt sehr einfühlsam.

      Und MarleyandMe: Sorry, dass ich da neulich am Schluss nicht so cool war. Margarete hat Recht mit dem, was sie sagt. Ich hatte keine Ahnung, dass Du Dein richtiges Alter garnicht angeben konntest.
    • @MarleyandMe
      So garkeine Reaktion....??
      Nun dann hatte Big G wohl doch recht mit dem Verdacht, daß Du
      möglicherweise ein Troll bist..??
      Das wäre wirklich ärgerlich:(
      Hier schreiben echte MENSCHEN, die sich bemühen zu helfen!

      Also:
      Falls Du ein "echter Teenager" bist
      dann sei wenigstens fair und erwachsen genug und schreib nochmal!
      z.B. "Ich habe gemerkt, daß ich hier doch nicht richtig bin..."
      Das könnte ich verstehen.
    • Wäre ich ein Teenager, der verunsichert hier ins Forum rein kommt und dann erstmal angepflaumt werde wegen der falschen Altersstufenangabe im Profil plus Trollunterstellung, würde ich auch eher den stillen Rückzug wählen.
      Mit 14 werden die wenigstens so reif sein, den von Margarete verlangten "Sorry, bin hier wohl falsch"-Beitrag abzusetzen.
      Übrigens war die letzte Aktivität: 07.04.2015 01:20, also nach der zweiten Antwort.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • @Kampfzwerg
      Nun ja....kopfkratz
      "letzte Aktivität" heißt ja nicht, daß sie nicht mehr mitliest, oder?
      Und ich habe ja frühzeitig darauf hingewiesen, daß das Mißverständnis wohl auf einem System"fehler"beruht
      und dann nochmals -wie ich fand-freundlich versucht das Mißverständnis zu erklären....
      Ich glaube schon, daß eine 14jährige, die so schreiben kann, auch reif genug ist, sich nochmals zu äußern.
      Dies habe ich nicht"verlangt"...sondern ich bitte darum.
    • kampfzwerg schrieb:

      Wäre ich ein Teenager, der verunsichert hier ins Forum rein kommt und dann erstmal angepflaumt werde wegen der falschen Altersstufenangabe im Profil plus Trollunterstellung, würde ich auch eher den stillen Rückzug wählen.


      Und wenn ich nicht verunsichert wäre - hätte ich nach solch einem Auftakt hier keine Lust mehr noch irgendwas beizutragen...

      Mann, Mann, Mann...:rolleyes:
    • Dem kann ich auch nur zustimmen.

      Es kamen sogleich unnette Vermutungen...

      aber auch -und das obwohl sie deutlich schrieb, dass sie weiß, dass hier hauptsächlich Erwachsene sind, also Menschen die deutlich älter sind als sie - der Hinweis, die Mutter hier mitlesen zu lassen, erst mal mit ihrer Mutter zu sprechen (was sie, wie sie ebenfalls erwähnte, getan hat) und dass wir hier schließlich eigentlich alle ihre Großmütter sein könnten...

      irgendwie klingt das alles so, als wäre sie hier falsch und somit dann (gefühlsmäßig) auch nicht willkommen.

      Schade, ist doof gelaufen und war sicherlich nicht so gemeint, aber ist halt so.

      @ MarleyandMe

      Falls Du hier noch liest, gib Dir nen Ruck und melde Dich. Du siehst ja, dass alles nicht böse gemeint war. ;)
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Ja, MarleyandMe, ich würde mir auch wünschen, dass Du Dich hier noch einmal kurz meldest.

      Weisst Du, als ich schrieb, es fände es besser, wenn Deine Mama Bescheid darüber wüsste, dass Du Dich hier registriert hast, da dachte ich, dass Du mit 'meine Mutter unterstützt mich' nicht unbedingt gemeint hast, dass sie darüber informiert ist. Und ich habe mir vorgestellt, wie es für mich wäre, wenn ich eine 14-jährige Tochter hätte, die mit ihren Problemen lieber zu den fremden Usern eines Forums geht, anstatt sie mit mir zu besprechen. Da wäre ich schon irgendwie enttäuscht, weil ich als Mama mein Kind natürlich am aller besten kenne, ihm ganz nahe stehe und es lieb habe. Und auch, weil ich auch noch in Deinem Alter für mein Kind die Verantwortung trage.

      Wenn Du Dich hier nicht mehr melden willst, dann kann ich das verstehen. Trotzdem würden sich, wie Du siehst, viele hier darüber freuen.

      Hier in der Schweiz gibt es ein Forum für übergewichtige Kinder und ihre Eltern. Vielleicht gibt es so etwas ja auch in Deutschland. Wenn Du das willst, wirst Du das bestimmt im Internet finden. Sicher hast Du gelesen, dass man durch Diäten und den Kram noch dicker werden kann, als man vorher war. Aber in so einem Forum könnten sich Jugendliche auch einfach mal so austauschen.

      Ich würde Dir empfehlen, Dir ein Hobby zu suchen, dem Du zusammen mit Gleichaltrigen nachgehen kannst. Geh in einen Verein, mach Musik, geh Schwimmen oder Fussball spielen. Da findest Du ganz viele Jugendliche mit ähnlichen Interessen. Da wirst Du auch keine Zeit mehr haben für uns im dicken Forum und für die älteren Jungs. Über die kannst Du dann mit Deinen Freundinnen herziehen und über sie kichern. Das ist viel lustiger.

      Ich wünsch' Dir ganz viel Glück!
    • Wenn ich Teenagerin wäre und mir wird empfohlen, die Mama mitlesen zu lassen, dann würde ich auch nicht mehr herkommen.

      Balou schrieb:



      Ich würde Dir empfehlen, Dir ein Hobby zu suchen, dem Du zusammen mit Gleichaltrigen nachgehen kannst. Geh in einen Verein, mach Musik, geh Schwimmen oder Fussball spielen. Da findest Du ganz viele Jugendliche mit ähnlichen Interessen. Da wirst Du auch keine Zeit mehr haben für uns im dicken Forum und für die älteren Jungs. Über die kannst Du dann mit Deinen Freundinnen herziehen und über sie kichern. Das ist viel lustiger.
      !


      Nix gegen Dich, Balou, ich lese dich ganz oft sehr gerne, aber mit diesem Vorschlag....:rolleyes:
      ist doch wohl klar, dass genau das schon in der Vergangenheit nicht geklappt hat oder warum sonst ist MarleyAndme hier?

      Mit freundlichen Grüßen Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken
    • Balou schrieb:

      Ich würde Dir empfehlen, Dir ein Hobby zu suchen, dem Du zusammen mit Gleichaltrigen nachgehen kannst. Geh in einen Verein, mach Musik, geh Schwimmen oder Fussball spielen. Da findest Du ganz viele Jugendliche mit ähnlichen Interessen. Da wirst Du auch keine Zeit mehr haben für uns im dicken Forum und für die älteren Jungs. Über die kannst Du dann mit Deinen Freundinnen herziehen und über sie kichern. Das ist viel lustiger.



      Ja, genau, jemandem der explizit schreibt, dass er gerade mit Gleichaltrigen derzeit Probleme hat, der soll doch dann bitte gefälligst sich der Norm anpassen und all das tun, was so der ganz normale Durchschnittsteenager so angeblich prima findet.
      Sehr individueller Rat, echt.

      Ich gehe mal davon aus, dass hier auch einige sind, die gerade damit aus bestimmten Gründen auch in ihrer eigenen Jugend eben Probleme hatten, weil sie eben nicht so richtig dazu gepasst haben, warum auch immer.
      Vielleicht findet sie bei den älteren Freunden gerade das, was sie in ihrer Familie nicht findet, Rückhalt, Rat und schon etwas mehr Erfahrung und eine gewisse Vorbildfunktion.
      Ich hatte als Teenager eine sehr gute Freundin, die auch eher zu reiferen Menschen tendierte, was Freundschaften und auch später dann Liebesbeziehungen betraf. Sie hatte sowohl mit Gleichaltrigen (ich und andere unserer damaligen Clique) als auch eben viel mit älteren zu tun, weil sie eben auf einer gewissen Ebene "weiter" war, aber auch, weil ihr Familiengefüge nicht das Beste war und sie diese Geborgenheit dann bei älteren Bekannten und Freunden gefunden hat, mal abgesehen von ihrer großen Intellektuellen Reife mit der unter anderem ich z.B. damals noch nicht mithalten konnte.
      Sie hat sich also folgerichtig (unter anderem) Menschen gesucht, bei denen sie sich verstanden gefühlt hat und die ihr bestimmte Lebensmodelle zeigen konnten, die von der Norm in unserer Kleinstadt ein wenig abgewichen sind.
      Für sie war das genau das Richtige, um sich von ihrer schwierigen Situation und auch vom Vater, der sie und ihre Mutter hatte kleinhalten wollen zu emanzipieren.

      Heute ist sie Rechtsanwältin und lebt in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung. Sie hat sich Menschen an ihrer Seite gesucht, die sie genau dabei unterstützt haben, ihren Weg zu gehen. Damals habe ich das nie so richtig verstanden, was sie bei den Leuten um die Dreißig gesucht hat (seit sie ca. 17 war, heute verstehe ich sie sehr gut.
      Für mich wären damals nie Beziehungen zu so viel älteren Menschen, die keine Familienmitglieder waren, in Frage gekommen, aber meine Entwicklung war auch eine andere.

      Wenn es also für einen Menschen derzeit nicht gut ist, sich eng an die Familie zu binden, dann hat man sich da meiner Meinung nach nicht in dieser Form überheblich einzumischen und solche Allgemeinplätze als wohlmeinenden Rat getarnt zu postulieren, nur um auch mal wieder was gesagt zu haben.

      Und mir ist es auch gleichgültig, ob diese Person, die das hier schrieb ein Fake ist oder nicht, denn ich habe hier und in anderen Foren schon viel aus Beiträgen ziehen können, die nicht an mich gerichtet waren, der Wert misst sich nicht daran, ob jemand anderer vielleicht nicht das ist, was er vorgibt zu sein sondern an der Mühe, die der andere sich mit so etwas gibt.
      Jeder, der sich hier einfühlsam bemüht hat für das Forum etwas getan, egal ob der Threadeinsteller darauf noch reagieren mag oder nicht.
      [SIZE=2]Liberté toujours![/SIZE]
    • Ich versuche hier seit einiger Zeit Formulierungen zu finden, die einigermassen kindgerecht sind.

      Angelina sagt:

      Damals habe ich das nie so richtig verstanden, was sie bei den Leuten um die Dreißig gesucht hat (seit sie ca. 17 war, heute verstehe ich sie sehr gut.
      Aber 17 ist nicht 14. Mit 17 ist man schon fast erwachsen, mit 14 noch fast ein Kind.

      MarleyandMe sagt:


      Meine Mutter Unterstüzt mich auch recht viel , macht mir jedoch nicht richtig mut was die Jungs angeht.
      Also kann sie wegen des Jungs-Thema nicht mit der Mutter sprechen und sucht sich Rat im Internet. Wahrscheinlich nicht nur in diesem Forum, in dem Erwachsene schreiben. Sie sitzt also alleine vor dem PC, hat keine Freunde im gleichen Alter und niemanden, mit dem sie darüber sprechen kann, oder der auch mal einen Blick auf ihren Browser-Verlauf wirft.

      Und verbringt ihre Zeit ansonsten mit erwachsenen 'Freunden',


      Meine freunde sind alle älter (19-23) und ich treffe mich auch vorwiegend mit größeren.
      die ganz sicher andere Dinge interessant finden, als 14-Jährige. Für die auch Kinderschutzgesetze nicht mehr gelten. Wie z.B. Altersbeschränkungen beim Erwerb von Tabak und Alkohol, oder die Altersbegrenzungen, die für Filme gelten. Und für die es ganz sicher ein Leichtes ist, eine 14-Jährige zu beeinflussen und zu manipulieren. Auch dazu, etwas zu tun, was sie selbst eigentlich gar nicht will.

      Angelina sagt:


      Heute ist sie Rechtsanwältin und lebt in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung.
      Da hat sie viel Glück gehabt, auch wenn sie anfangs schon 17 war. Sie hätte auch etwas ganz anderes werden können. Etwas ..... weit weniger respektables.

      Es gibt Kinder- und Jugendschutzgesetze nicht umsonst.

      Und das sage ich nicht, um 'auch mal wieder was gesagt zu haben'. Ich kann keine Verantwortung übernehmen für ein 14-jähriges Mädel, von dem ich noch nicht einmal weiss, wie sie heisst, oder wo sie wohnt, die aber ganz sicher sehr leicht zu beeinflussen ist, wie alle Kinder. Das müssen zunächst einmal die Eltern tun.

      Und wenn ich eine 14-jährige Tochter hätte, die über ein Forum Kontakt aufnimmt zu Erwachsenen, ohne dass ich darüber informiert wäre und ohne dass sich diese Erwachsenen vergewissern, ob die Eltern darüber Bescheid wissen, wäre ich zurecht verärgert und ich fände das fahrlässig.

      Auch ich hatte mit 14 keine richtigen 'Schulfreunde'. Und ich war auch dick. Aber als ich in einem Tischtennis-Verein dann doch eine Freundin gefunden hatte, kamen nach und nach auch andere dazu. Das mit dem richtigen Freund hat noch lange gedauert und die Unsicherheit habe ich noch viel länger nicht verloren.

      Aber solange MarleyandMe sich nicht dazu äussert, sind das alles sowieso nur Spekulationen.
    • @ MarleyandMe

      Schau doch mal bei 'kidopia' rein. Ein Forum und Chat.

      Die sagen:


      Willkommen auf Kidopia, dem Kinder-Forum für alle unter 18! Erwachsene unerwünscht!
      Registriere Dich kostenlos und triff dich mit Freunden, quatsche über Spiele und deine Hobbies.
      Es ist altersgerecht und moderiert. Da findest Du Themen von 'Spiele' bis 'Kummer und Sorgen'. Guck doch mal rein.

      Da kannst Du mit Gleichaltrigen über Deine Probleme quatschen.

      Viel Spass!

      PS: Und ich fände es schön, Du würdest Deine Eltern darüber informieren, falls Du Dich dort registrierst.
    • Ich hätte es auch schön gefunden wenn meine Töchter sich mit 14 Jahren in allem an mich gewandt hätten... und meine Mutter hätte sich das von mir sicherlich auch gewünscht, aber das ist einfach utopisch.
      Meiner Meinung nach ist es völlig normal, dass ein Mädchen mit 14 Jahren nicht alles mit der Mutter teilt.

      Ich verstehe Balous Bedenken sehr wohl, aber die Realität ist eben eine andere und wenn man so will, so ist es nicht nur im Alter von 14 Jahren gefährlich sich im Net zu tummeln. Da kann auch erwachsenen Frauen einiges passieren. Wahrscheinlich gibt es gar kein Alter in dem man total geschützt sein kann.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Wenn die eigene Mutter nun mal alles andere als eine Vertrauensperson in dem Moment ist, würde ich die auch nicht einweihen in die Problematik und die Gedanken. Da ist manchmal doch auch eine Außensicht (wie hier im Forum) besser als das, was vielleicht die eigene Mutter dazu zu sagen hat. Gerade wenn man von der sowieso eher Plattitüden zu erwarten hat statt einfühlsamen Umgang.

      Daraus, dass MarleyandMe am Computer saß und hier im Forum gepostet hat, würde ich nicht schließen, dass sie sich von anderen abkapselt oder nichts mit anderen unternimmt. Jeder braucht doch auch mal Rückzugszeit für sich selbst, gerade in einem Alter, in dem man viel an Veränderungen an und in sich selbst durchlebt.

      Ich hatte in dem Alter wie MarleyandMe sehr wenige Freundinnen, die ich zwar rückblickend als enge Freundinnen bezeichnen würde, mit denen ich aber auch nie über solche Themen gesprochen habe. Man hat viel miteinander unternommen und Gesprächsthemen geteilt, aber eben auch Tabuthemen gehabt. Finde ich bis heute legitim. Unter den Gleichaltrigen hat mich auch keiner der Jungs in meinem Umfeld interessiert, also hatte ich z.B. da auch nichts beizutragen, wenn über X oder Y geschwärmt wurde. Es hat mich offen gestanden auch nicht wirklich interessiert. Dass ich generell eher zu Freundschaften mit Leuten neige, die ein Stück älter sind als ich, habe ich erst gemerkt, als ich im Studium war.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]