Wie findet ihr Maite Kelly bei Lets Dance?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Auf die "purzelnden Pfunde" achte ich bei sowas schon gar nicht mehr...

      Ich hab's mir heute angesehen und fand's großartig! Also, Maite und ihr Tanzpartner waren echt mit Abstand das beste Paar:applaus::applaus:

      Und das Kleid war traumhaft, obwohl ich diesen Look sonst gar nicht mag
    • Ich habe es gesehen, weil mich verschiedene Mitmacher interessieren.
      Am meisten hat mich Moritz Sachs (wird er so geschrieben?) begeistert. Das aber nicht (nur) weil er ein paar Pfunde mehr hat, was ich sowieso mag, sondern weil er sich sehr geschmeidig bewegt und eine äußerst sympatische Ausstrahlung hat.

      Ja, und die Maite, von der war ich vorher schon überrascht, als ich sie in irgend einem Interview sah, denn bisher war alles, was mit der Kelly-Familie zu tun hat, eher ein rotes Tuch für mich. Schon da fand ich sie sympatisch und auch sehr hübsch. Ich fand, sie hat sich grandios bewegt und sprüht nur so vor Leben. Ein hübscher Anblick. :)

      Und haben nicht genau diese beiden Tanzpaare die besten Noten bekommen? :applaus:

      Dazu fällt mir dies ein:
      Es mag natürlich nicht pauschal gelten, - kann es im Grunde auch nicht, weil unlogisch - aber ich habe in mehreren Jahren, in denen ich eine Bewegungsgruppe leitete, festgestellt, dass die Frauen, die rundlich bis dick waren, meistens viel mehr Rhythmusgefühl hatten und sich viel mehr in die Bewegungen sinken lassen konnten, als die sehr dünnen. Dieses waren oft sehr steif und bewegten sich stöckerig.
      Kann es sein, das mehr Pfunde, mehr Körpergefühl bringen? Oder war das eher ein Zufall? Aber ein Zufall über mehr als 5 Jahre mit vielen unterschiedlichen Frauen???

      Meine persönliche Erklärung dazu war, das dicke Menschen sehr oft starke Gefühlsmenschen sind. Und Musik an sich und in sich lassen und diese in Bewegung umsetzen, erfordert sicherlich viel Gefühl / Einfühlungsvermögen.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Itsme schrieb:

      festgestellt, dass die Frauen, die rundlich bis dick waren, meistens viel mehr Rhythmusgefühl hatten und sich viel mehr in die Bewegungen sinken lassen konnten, als die sehr dünnen.
      Ich bin da ein absolutes Gegenbeispiel. Ich bin ein musikalischer Vollversager. Takt und Rhythmus sind böhmische Dörfer für mich. Ich bin z. B. ein Naturtalent im Trompete blasen, aber aus dem Posaunenchor bin ich rausgeflogen, weil ich noch nicht mal kapiert habe, was ein Takt ist, geschweige denn in der Lage war, so was zu benutzen.

      Ich kann auch nicht hören, welche Silbe in einem Wort betont ist. Etwas, was mich im Lateinunterricht von einem zum nächsten Fiasko getragen hat.
      Aus organisatorischen Gründen bevorzuge ich die Kommunikation per eMail.
      Ihr erreicht mich daher ausschließlich über die eMail-Adresse im Impressum.
    • Zappte gestern Abend zufällig nach dem Film rein - schade, hätte es mir
      gerne ganz angesehen. Die Maite gefiel mir wirklich gut, sie bewegt sich in
      der Tat sehr harmonisch und hat ne Menge Esprit.
      Ich sah sie auch vorher in verschiedenen Interviews wo ich sie bereits sehr
      sympathisch fand.
      Ob Dicke generell ein besseres Rhythmusgefühl haben, weiß ich nicht.
      Jedoch war ich eine absolute Sportniete und fürchtete mich vorm Schulsport.
      Wenn aber in Gruppen aufgeteilt wurde, wählte ich immer die Rhythmusgruppe,
      in der ich nicht schlecht abschnitt und immer in die erste Reihe gestellt
      wurde (als Vorturner :D :-D). Später war auch der Tanzsport mein Sport,
      den ich mehrere Jahre ausübte. Mein alter Studienkollege war auch sehr
      dick und der beste Tänzer unter uns. Die Mädels rissen sich mit ihm tanzen
      zu können. Wenn er tanzte, dann sah das aus als schwebte er über den
      Boden - sah super aus.
      Vielleicht ist ja an der Theorie doch etwas dran, denn ich kann nicht
      abstreiten, dass Musik schon etwas mit mir anstellt...
    • Es könnte insofern etwas dran sein, als dass Tanzen vielleicht (ich sage vielleicht!) eine Bewegungsform ist, bei der Dicke weniger Diskriminierung erleben. Tanzen hat mir beim Schulsport auch Spaß gemacht. Daneben noch Tischtennis und Ballspiele, wobei ich mich da erst mal beweisen musste. Alles andere fand ich entbehrlich.

      Insgesamt bin ich musikalisch aber auch so eine Niete wie Martina.
      [CENTER]
      [/CENTER]
    • paulinchen schrieb:

      Die Maite gefiel mir wirklich gut, sie bewegt sich in der Tat sehr harmonisch und hat ne Menge Esprit.
      Ich sah sie auch vorher in verschiedenen Interviews wo ich sie bereits sehr
      sympathisch fand.

      Geht mir genauso. In einem der Interviews sagte sie mal (sinngemäß), sie macht auch deshalb dort mit, weil sie zeigen möchte, daß auch dicke Menschen sich bewegen dürfen.
    • Hallo!

      Ich als alter Kelly Family - Fan möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass Maite, wie die anderen Kellys auch, in früher Jugend schon Ballettunterricht hatte. Ihre Schwester Kathy hat vor Jahren schon gesagt, dass Maite immere einer der Besten im Ballettunterricht war.

      Zudem hatte sie ja in den letzten Monaten im Musical Hairspray schon eine der Hauptrollen.

      Und das man bei solch einer körperlichen Anstrengung wie Musical oder Let's dance abnimmt, ist ja nichts ungewöhnliches.

      Liebe Grüße

      Nici
    • hehe, jaaa, das sieht immer so toll aus ^^
      mein mann hat mir ma versucht n walzer oder so, also eigentlich was total einfaches, beizubringen, tja, nach 10 minuten konnte er den rest des tages nur noch humpeln :-o
      ich gugg mir sowas viel lieber an, als das ich selber tanz, hab da auch net soooo den spass dran, mitwippen mit kopf/fuss, joa, aber auf die tanzfläche bekommt man mich net so fix ^^
    • Maite Kelly

      Angelika_D schrieb:

      Ich habe leider nur Ausschnitte gesehen, aber ich wollte, ich könnte mich so bewegen.
      starlounge.at.msn.com/index.cfm?objectid=111929

      Heute Abend habe ich leider keine Zeit, es mir anzuschauen.

      Falls jemand ein Onlinevideo zu ihrem Auftritt findet, würde ich mir den gerne anschauen.

      Ich freu mich für Maite und vor allem hat mal auch eine die Möglichkeit zu beweisen was man auch als Übergewichtige kann.
    • Pandora schrieb:

      Geht mir genauso. In einem der Interviews sagte sie mal (sinngemäß), sie macht auch deshalb dort mit, weil sie zeigen möchte, daß auch dicke Menschen sich bewegen dürfen.

      Ich finde Maite Klasse und hoffe das sie noch sehr weit kommt
    • Ich denke das Maite Kelly genau so ist wie alle anderen B-Promis die an dieser Sendung teilnehmen . Ein verzweifelter Versuch an die Bekanntheitsgrade früherer Zeiten anzuknüpfen . :cool:
    • Ich bin voreingenommen. Seit junger Jugend Kelly und besonders Maite und Joey Fan.
      Dementsprechend freue ich mich immer, dass gerade die häufiger über den TV flimmern.

      Let´s Dance gucke ich ganz gerne - fasziniert mich immer, wenn Leute tanzen können.

      Das Gehabe drumrum geht mir ein wenig auf den Sack, aber das weiß man bei derlei Produktionen ja. Daher ignoriere ich auch das ständige "Gucken sie, auch mit Übergewicht kann man sich so bewegen. Maite ist ja sooo besonders extra toll. Und flenn und überhaupt" :fuchtel: ;)

      Außerdem: Glööckler in der Jury. Yeah! Den mag ich nämlich auch total.

      Ich hab ein Herz für komische Vögel ;)
      "My body is a cage
      That keeps me from dancing with the one I love
      But my mind holds the key"

      Peter Gabriel
    • Pandora schrieb:

      Geht mir genauso. In einem der Interviews sagte sie mal (sinngemäß), sie macht auch deshalb dort mit, weil sie zeigen möchte, daß auch dicke Menschen sich bewegen dürfen.



      Sie hat aber auch gesagt, dass aber "zu dick" nicht mehr schön ist und dass man da was tun muss...

      Ich habe aber die Sendung noch nicht gesehen - werde ich wohl auch nicht tun, egal ob die Protagonisten da dick oder dünn sind...
    • Chris schrieb:

      Tanzen für übergewichtige Menschen gibt es immer mehr. [...] Es geht dabei nicht um Ausschluß der Öffentlichkeit, sondern darum sich nach der körperliche Belastbarkeit zu richten.
      Das klingt ja erst einmal sehr gut, aber mich regt bei dem Tanzkreis XXL direkt das Motto auf:
      "Gewichtsreduzierung und Spaß dabei haben"
      Warum darf man nicht einfach nur mal tanzen wollen, ohne dass gleich wieder vorausgesetzt wird, dass Dicke sich nur bewegen, um abzunehmen.
      Mich könnten die mit so einer Aussage nicht ködern und bestimmt viele andere hier auch nicht. Ich will jedenfalls Bewegung wenn, dann rein aus Freude an Bewegung und ohne ständiges Schielen auf die Anzeige einer Personenwaage (falls überhaupt vorhanden), ob sich da mal was tut.
      Dazu passt auch ein anderer aktueller Thread mit dem Link zu einem Artikel.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kampfzwerg () aus folgendem Grund: Hab noch nen Satz ergänzt

    • hallo Kampfzwerg,

      damit hast du sicher recht, der Titel ist nicht passend.
      Aber wer von uns hat schon Einfluß darauf, wie Programme
      oder Kurse benannt werden.

      Fakt ist, dass dort hauptsächlich der Spass im Vordergrund steht und die Menschen nicht körperlich überfordert werden.
      Wer nicht mehr kann oder eine Pause braucht nimmt sich die, ohne schief angeguckt zu werden und die Tanzleitung ist darauf eingestellt.
      Selbst war ich noch nicht da, weil ich Samstags nicht kann, aber es wird mir immer wieder davon berichtet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chris () aus folgendem Grund: Satz ergänzt.

    • Also, mein Mann und ich tanzen seit 4 Jahren in einer ADTV-Tanzschule. Am Anfang war ich mir nicht so sicher, ob ich mich dort auch wohlfühlen würde. Auch die ersten Tanzstunden waren doch sehr anstrengend. Inzwischen sieht mich niemand mehr seltsam an und Pausen brauche ich auch keine mehr. Manchmal sind die dünnen Teilnehmer viel früher aus der Puste ( Ausdauer ist eben keine Frage des Gewichts! ):five:
      In unserer Tanzschule werden regelmäßig Übungsabende veranstaltet. Die ersten Abende waren auch hier eine Herausforderung, denn es waren da ja auch Teilnehmer aus anderen Kursen. Inzwischen weiß ich, dass ich tanzen kann und über mein Gewicht mache ich mir schon seit einiger Zeit keine Gedanken mehr. Das fühlt sich gut an:hopps: