microsoft will übergewichtigen gamern den zugang sperren

Seit dem 12.12.2020 ist das Forum dauerhaft geschlossen.
Zum Lesen der Beiträge wird es jedoch weiterhin bereitgehalten.
Details zu dieser Mitteilung findet Ihr hier.
Technische Probleme
Leider ergaben sich vor einiger Zeit technische Probleme, die eine Abschaltung der Website und ein Update der Foren-Software erforderlich machten. Ich werde mich bemühen, das Forum in nächster Zeit wieder der gewohnten Optik anzupassen.
Die Beiträge in diesem Forum wurden von engagierten Laien geschrieben. Soweit in den Beiträgen gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.
  • huhu hab ich grad beim surfen gefunden, was kommt als nächstes? verweigert einen der pizzadienst die gratis-cola weil man diabetis hat, oder man bekommt im restaurant höchstens die salatkarte? [url=http://www.gulli.com/news/microsoft-bergewichtige-gamer-werden-ausgegrenzt-2009-12-21]klick[/url]
  • Wieder mal so ein Schwachsinnseinfall. Bevormundung ersten Grades. Mehr fällt mir dazu im Moment echt nicht ein.:confused:
  • Klar und wie? Muss man täglich mit seiner Waage online gehen? Oder statt den ja ich bin über 18-Knopf, den ja ich bin unter 25-Knopf drücken?
  • ich habe glücklicherweise mit Microsoft nichts zutun.Da habe ich mich schon vor vielen jahren verabschiedet. Aber finde ich immer wieder lustig, was es alles so gibt.
  • So ein Schwachsinn, wie wollen die denn kontrollieren, ob die Angaben auch stimmen? Ich würde nie freiwillig so private Daten von mir preisgeben einer Firma. LG Evchen
  • Wie wird im oben verlinkten Artikel erklärt: "Während die Ermittlung des Gewichts und des Body-Mass-Index noch mit dem sich in Entwicklung befindenden Bewegungssteuerungsystem "Project Natal" vollzogen werden kann, so ist noch unklar, wie die restlichen Daten wie beispielsweise die Lungenfunktion oder der Blutdruck gemessen werden sollen."
  • das werden die sich ganz schnell überlegen,die Dünnem sitztn ja nicht den ganzen Tag vorm PC,also wer benutzt die Firma am meisten,richtig,die dicken,und wer geht beim Ausschluß dieser Kunden pleite,richtig MicrosoftUnd bums ins eigene Knie geschossen.:baeh2:
    • Offizieller Beitrag
    [quote='manda','http://thorben-orloff.de/forum/index.php?thread/&postID=88568#post88568']das werden die sich ganz schnell überlegen,die Dünnem sitztn ja nicht den ganzen Tag vorm PC,also wer benutzt die Firma am meisten,richtig,die dicken,und wer geht beim Ausschluß dieser Kunden pleite,richtig MicrosoftUnd bums ins eigene Knie geschossen.:baeh2:[/QUOTE]Dieses Argument halte ich für irrelevant. Ich glaube nicht, dass Dicke mehr am PC sitzen als andere. Das halte ich für ein Propagandagerücht. Wenn mich das Ganze auch nicht betreffen würde, weil ich PC-Spielen nichts abgewinnen kann, so halte ich das für eine Idee, die sich zumindest hier in Deutschland aus Datenschutzgründen nicht durchsetzen lässt. Wen das Patent interessiert, kann es sich hier anschauen: [URL='http://www.uspto.gov']www.uspto.gov[/URL]. (Patents -> Search -> dann rechts bei den Applications "Quick Search". Die Nummer der Anmeldung ist 20090309891.) Das Abstract lautet:[QUOTE]An avatar generator for a virtual environment reflects a physiological characteristic of the user, injecting a degree of reality into the capabilities or appearance. Thereby, many of the incentives of the real world are replicated in a virtual environment. Physiological data that reflect a degree of health of the real person can be linked to rewards of capabilities of a gaming avatar, an amount of time budgeted to play, or a visible indication. Thereby, people are encouraged to exercise. Physiological data that reflect the health and perhaps also mood also improve social interaction in virtual environments. [COLOR=Red][B]People seeking to meet and become acquainted with particular types of people are not thwarted by the artificiality of avatars.[/B][/COLOR] The physiological data can be gleaned from a third party health data collection repository, a healthcare smart card, a real-time physiological sensor (e.g., blood pressure, heart rate, blood glucose, peak flow, pedometer, etc.) [size=8] Quelle: US patent application 20090309891[/SIZE][/QUOTE]Zwar werden in der weiteren Beschreibung des Patents Über- und Untergewicht als Beispiele für eine solch lebensnahe Darstellung von Avataren genannt, aber viel bedenklicher finde ich eigentlich den oben rot markierten Satz (Leute, die danach streben, einen bestimmten Typ von Leuten zu treffen oder kennen zu lernen, werden von der Künstlichkeit der Avatare darin nicht gehindert.) Das unterstützt das optische Kastendenken, das ich persönlich für das Grundübel "unseres Themas" halte. Darüber hinaus sehe ich den Mangel an Attraktivität einer solchen Idee für den User noch ganz woanders: Ist es nicht auch Wesen solcher Rollenspiele, Gefallen daran zu finden, in ganz andere Charaktere zu schlüpfen? Jeder Schauspieler wird auf die Frage, warum er Schauspieler wurde, genau das antworten. Wer will schon in einem Spiel, das der Unterhaltung dient, seine eigene Realität abgebildet sehen? Meines Erachtens widerspricht das grundsätzlich dem Gedanken des Spiels als solchem.
    [color=#A52A2A][b]Aus organisatorischen Gründen bevorzuge ich die Kommunikation per eMail.[/b] [b]Ihr erreicht mich daher ausschließlich über die eMail-Adresse im [url='https://www.das-dicke-forum.de/forum/index.php?legal-notice/']Impressum[/url].[/b][/color]
  • Es zeigt sich aber wieder einmal, wie wichtig der Datenschutz ist! Ich staune immer wieder, wieviel die Menschen bereitwillig und ohne Zwang von sich preiszugeben bereit sind im Internet...
  • man kann es natürlich auch anderst sehen. übergewichtige werden belohnt, in dem sie vor dem müll von kleinstweich geschützt werden ;-) allen hier ein frohes fest !!
  • [quote]Ich staune immer wieder, wieviel die Menschen bereitwillig und ohne Zwang von sich preiszugeben bereit sind im Internet...[/QUOTE] garnicht mal so freiwillig.Das net vergisst nix und jeder Satz der hier geschrieben wird kann zurückverfolgt werden und schon hat wer auch immer informationen über unsere zarte Figur:eek:

    Einmal editiert, zuletzt von Martina () aus folgendem Grund: Zitatformatierung korrigiert

  • [quote='manda','http://thorben-orloff.de/forum/index.php?thread/&postID=88598#post88598']garnicht mal so freiwillig.Das net vergisst nix und jeder Satz der hier geschrieben wird kann zurückverfolgt werden und schon hat wer auch immer informationen über unsere zarte Figur:eek:[/QUOTE] Ja, wennste dann bitte um es diesen [I]wer-auch-immer[/I] etwas leichter zu machen, deine Adresse, dein Geburtsdatum und deine Kontendaten hier reinschreiben könntest... :rolleyes:
  • [quote='manda','http://thorben-orloff.de/forum/index.php?thread/&postID=88598#post88598'] jeder Satz der hier geschrieben wird kann zurückverfolgt werden und schon hat wer auch immer informationen über unsere zarte Figur:eek:[/QUOTE] Aber kein Mensch zwingt dich, all diese Informationen preiszugeben, das machst du schon freiwillig... :holy: Du solltest dir nur immer bewusst sein, dass jeder Mensch auf der Erde sie auch noch nach Monaten jederzeit lesen kann. [quote][I]Das ungewöhnliche Patent sieht vor, ein neuartiges System auf die Beine zu stellen, welches die körperlichen Daten des Spielers misst und auswertet.[/I][/quote] Die körperlichen Daten kann so ein System nur messen und auswerten, wenn ich dem zustimme. Das meinte ich in erster Linie mit dem Datenschutz. :cool2: Wir müssen echt froh sein, dass es bei uns so was gibt und sollten es nicht leichtfertig für irgendwelche Spielereien eintauschen.
  • [quote='manda','http://thorben-orloff.de/forum/index.php?thread/&postID=88598#post88598']garnicht mal so freiwillig.Das net vergisst nix und jeder Satz der hier geschrieben wird kann zurückverfolgt werden und schon hat wer auch immer informationen über unsere zarte Figur:eek:[/QUOTE] Da hast du recht, vielleicht ist es Zufall oder auch nicht, ich habe auffällig viele Spams zum Thema Übergewicht, Gewichtreduktion. LG Evi
  • Es führt jetzt ein wenig vom Threadthema weg, aber ich wollte kurz darauf eingehen: [quote='Evi','http://thorben-orloff.de/forum/index.php?thread/&postID=88620#post88620']Da hast du recht, vielleicht ist es Zufall oder auch nicht, ich habe auffällig viele Spams zum Thema Übergewicht, Gewichtreduktion.[/QUOTE] Ich halte das eher für Zufall. Ein Spammer, der sich über zwielichtige Wege Emailadressen massenhaft beschafft, wird sich sicherlich nicht unbedingt die Mühe machen, die auch noch nach "Vorlieben" oder sonstwas zu sortieren und darüber nachdenken: Hey, da schicke ich jetzt mal Werbung für XY hin. Das wäre doch den ganzen Aufwand nicht wert, es sei denn der Spammer bekäme die Adressen alle direkt mit den passenden Zusatzinfos geliefert. Spam geht doch an zig tausende Adressen gleichzeitig. Da kann fast nur wahllos agiert werden. Auch ich bemerke, dass bei mir Spam für Diätmittel zugenommen (Achtung: Wortwitz) hat und die für Potenzmittel/P.-Verlängerung abgenommen haben, aber lustiger Weise nicht so sehr auf der Adresse, mit der ich mich seit Jahren ausschließlich im Internet für Foren etc. anmelde (also dort, wo ich es eher erwarten würde), sondern in den letzten Monaten vor allem sehr ausgeprägt auf einer der beiden Adressen, die ich für private E-Mails nutze.