E-Mail-Anfrage: Anfrage TV-Show

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • E-Mail-Anfrage: Anfrage TV-Show

      Und dann war da noch diese Anfrage

      Wir bieten 180 m2 + großes Grundstück in der Nähe des Toeppersees!
      Im Rahmen einer TV-Show können Sie eine Woche lang mit der Familie mit Haustieren Probewohnen! Mit etwas Glück schenkt der Fernsehsender Ihnen anschließend das Haus im Wert von fast 300.000 Euro! Interessiert? Ich freue mich auf eine Antwort! MFG, *Name entfernt*
      Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung unter *Kontaktdaten entfernt*


      Darauf zu reagieren war mir allerdings zu blöde, denn diese bewusste Show (die offenbar mittlerweile abgesetzt wurde), zeichnete sich dadurch aus, dass man bewusst "andere" Menschen in eine fest eingeschworene Nachbarschaft gesetzt hat, in der diese sich dann behaupten mussten; die "Alteingesessenen" wählten dann die Familie aus, die dort einziehen durfte. Es wurden dort mit schöner Regelmäßigkeit Homo- und Transsexuelle, Menschen mit nicht-europäischer Ethnie sowie Familien vorgeführt, die einfach nur nicht so spießig waren, wie die Nachbarschaft dort.
    • Ich kann's mir nicht verkneifen...

      ...zu antworten:

      Genau darum ging es bei der Sendung, wenn ich auch nur kurz reingeschaut habe. Übrigens das Gleiche wie bei "Frauentausch": eine solide, mit beiden Beinen im Leben stehende Mutter von drei Kindern landet bei einer Familie, die eine Luxusvilla haben, aber ganz schrecklich verzogene Kinder, woraufhin die dazu passende Mutter natürlich in einem Haushalt landet, der "ihrem Niveau", nicht entspricht.

      Herrlich, wenn man mit Vorurteilen und Denkschablonen Zuschauer gewinnt!

      Viele Grüße

      Nici
    • Ich kann mir nicht helfen, das erinnert mich an Loriot:

      Er, Herr Lohse "darf" wegen einiger Vorkommnisse in seiner Firma, früher als gedacht in den Ruhestand. Nun geht er seiner Frau auf den Wecker, die die gloreiche Idee hat, Ihren Gatten im Keller einzuquartieren. Sie geht also mit ihm in diese Räume und erklärt ihm, (wenn man denndas ganze Gerümpel entfernt hätte) wie "gemütlich" er es sich hier machen kann... und das er doch dann hier seinen Hobbys nachgehen könne.
      Er guckt ziemlich bedeppert und ratlos...
      und fragt zunächst, ob denn hier in der Wohngegend überall Herren im Ruhestand in den Kellern wären...
      und dann, die Treppe hinaufschauend:
      "Darf ich bitte doch wieder mit nach oben?"

      Und genaus diesen Satz möchte ich den Anfragern, leicht umgewandelt, zurufen:

      "Werden dort in den Häusern überall irgendwelche (zu Außenseitern gemachte) dicke Menschen einquartiert?"
      Und zu meiner gemütlichen Wohnung schauend:
      "Darf ich bitte in meinem Zuhause bleiben?"

      Und Spaß beiseite:
      Ich bin dick, werde von meinen Nachbarn weder geschnitten, noch verhöhnt oder gemoppt. Ich fühle mich wohl. Warum sollte ich mich einem solchen Spießrutenlauf zur Verfügung stellen und mich vorführen und zum Deppen machen.
      Ich bin zwar ein sozial denkender Mensch, aber so sozial, dass ich auf diese Weise zu Ihrem Einkommen beitragen möchte, bin ich dann doch nicht!
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Ich habe mir auch schon ein paar Mal diese Sendung angeschaut, wo Frauen die Familien tauschen. Ich frage mich dann immer, wenn die Videobotschaften vorgespielt werden, wie die auf die Idee kommen, Anweisungen wie angenommen "die Haustüre muß gestrichen werden" oder "der Teppichboden muß shampooniert werden". Das sind Aufgaben, die gemacht werden müssen, aber doch nicht von einer Aushilfshausfrau. Und in welchem Ton die oft reden. Ich finde immer, für Geld tun manche alles. Würde mich interessieren, was die als Gage bekommen. Wenn dann oft kleine 2-3jährige Kinder da sind, ganz unglücklich, weil Mama weg ist. Pfui Teufel! Reicht schon, wenn eine Mutter mal in ein Krankenhaus muss und die Kinder ohne Mama sind. Ein Schock für das Leben kann hier entstehen.
    • Hallo,
      hab die Sendungen nicht oft gesehen--- aber das, was ich gesehen habe, ist allerunterste Schublade...
      Wenn schon da steht: Finger weg, geht dich nichts an!---Da hast DU nichts zu suchen.....Hallo ? Also, wenn ich irgendwo zu Besuch bin (auch mal über nacht, werd ich mich hüten,in fremden Schränken rumzuschnüffeln)
      Das ganze hat für mich mit profitgier und Vojeurismus zu tun.
      Ne Freundin von mir versucht mich immer wieder (und sie neeeervt dermaßen damit...:mad:) dass ich mir mal Big Brother ansehen soll ....sorry, DEN Sch... tu ich mir nicht an...wenn irgendwelche C-oder D-Promis meinten, sie müssten ihre Operierten Brüste in die Kamera halten, oder vögeln auf Teufel komm raus.....(bekomm notgedrungen doch was mit, weil ich jeden Tag an einem Tabakladen vorbeilaufen wo die "B...Zeitung" hängt..)
      Gibt es denn nichts wichtigers???
      Naja, sind halt diese "Rampensäue", die sich für nichts zu schade sind....(genau wie in diesen "Talk-Shows", die ich schon angewiedert umschalte ,wenn sie irgendwo sind.....außer "Du `Piiiiiiep´-Loch""--"Du Wi**" und "Du Schlam**) ertönt doch da nichts anderes. Hab mir so dinger mal Just for fun, als ich mal vieeeel Zeit hatte, angesehen....Nee, dann lieber ein gescheites Buch...


      Liebe Grüße

      Bärli
    • Sally schrieb:

      Eine Familie, die daran teilnimmt, kann für zehn Drehtage mit etwa 1500-2000 Euro rechnen.


      Nun - für das 10fache hätte ich noch nicht gezuckt, bei dem 100fachen hätte ich den einen oder anderen Gedanken daran verschwendet. So eine Geschichte hängt einem lange hinterher, denke ich - und dafür ist das unglaublich viel zu wenig! :baeh:
    • Es "zuckt" bei nicht wenigen Menschen nicht nur, sondern sie glauben tatsächlich so etwas wie "prominent" oder "berühmt" zu sein, wenn sie irgendwie mal im Fernseher auftauchten und fühlen sich dann stolz und wichtig.
      Ich selber kenne eine Frau, die oft Gast in dem sozialen Hilfe-u.-Kommuniaktionzentrum ist, in dem ich arbeite. Sie erzählt stolz von ihren diversen "Fernsehauftritten" in den Nachmittagtalkshows, fühlt sich als etws Besonderes. Und zusätzlich zu dieser "Ehre", gibt es dann auch noch Geld. Wenn ihr das richtige Publikum bei ihren Erzählungen zuhört, bekommt sie auch die von ihr erwartete Resonanz und fühlt sich bestätigt.
      Ist halt irgendwie eine andere Welt in den Köpfen dieser Menschen.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Besonders helle scheinen die Familien nicht zu sein, die sich für Frauentausch zur Verfügung stellen.

      Das jedenfalls war das Ergebnis mehrerer Telefonate mit einer Redakteurin der Produktionsfirma von Frauentausch und anderer Formate.

      Ich hatte mich für ein neues TV-Format interessiert für das Kandidaten gesucht wurden.
      Man wollte mich dann für Frauentausch gewinnen. Sinn meiner Anfrage war allerdings nicht um jeden Preis ins Fernsehen zu kommen.
      Ich hab ziemlich lange mit besagter Redakteurin telefoniert und ihr Fazit war am Ende, dass sie mir "zuviel" Intelligenz für das Format Frauentausch bescheinigte :cool2::grins:
    • kugelinchen schrieb:

      Besonders helle scheinen die Familien nicht zu sein, die sich für Frauentausch zur Verfügung stellen.


      Naja meistens ist nur 1 der beiden etwas weniger mit IQ versehen worden. Dann ist es doch immer ganz witzig den Kontrast zwischen den beiden Familien zu sehen. :baeh:

      __________________________________________________
      Gesegnet sein jene, die nichts zu sagen haben und trotzdem den Mund halten! *
      (* Zitat von Oscar Wilde)
      Aufgrund der Rechtschreibreform leidet der Author an einer umfassenden Verwirrung. Daher sind Fehler zu entschuldigen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dralle Deern () aus folgendem Grund: siehe E-Mail

    • Einige sind, wahrscheinlich auf das Geld angewiesen, dass man bei solchen Aktionen bekommt. Eine gewisse fehlende Grundallgemeinbildung ist aber auch klar, wenn man bei sowas mitmacht.