Stühle mit Armlehnen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Stühle mit Armlehnen

      Hallo zusammen,
      Ich bin neu hier angemeldet, weil auch ich einfach Mal eure Meinungen und vor allem Erfahrung mit Stühlen mit Armlehnen hören möchte...

      Ich bekomme mittlerweile schon einen "Nervenzusammenbruch" , wenn ich im Sommer auf Restaurantterassen, Grillabende etc. gehen möchte und mir schon Tage vorher überlege,ob mich diese Plastikstühle aushalten bzw. mein "Prachtpopo" überhaupt reinpasst...

      Heute war wieder so ein Tag....mit Freunden essen gegangen, natürlich will man bei diesem Wetter auf der Terrasse sitzen...und mich schreien die Stühle schon förmlich an "Hilfe hier passt du niemals rein! :evil: ...und was soll ich sagen...es hat nicht gepasst ;(

      Netterweise habe ich nach Nachfrage einen armlehnenfreien Stuhl von der Bedienung bekommen und es war ein echt netter Abend...aber ich denke ihr könnt das verstehen, dass mir das schon peinlich war... ;(

      Im Sommer möchte ich auch in den Urlaub fliegen und auch dort werden diese fiesen "Plastikmonster" nur auf mich warten :( ...und dort werde ich wahrscheinlich keinen anderen Stuhl bekommen...

      Ich gehe sonst eigentlich recht Selbstbewusst durch's Leben, aber dieses Thema bringt mich regelmäßig um den Verstand....

      Jetzt wollt ich einfach von euch Mal so hören:
      Wie geht ihr mit diesem Thema um?..oder bin ich vielleicht die einzige mit diesem Problem (kommt mir regelmäßig so vor, da ich in meinem Umfeld niemanden kenne)
    • Oh ich kann dich gut verstehen bevor ich schwanger war hatte ich kein problem damit aber in der schwangerschaft fing das an und allein schon durch die wassereinlagerungen bis zur hüfte ganz schlimm
      Hab mir im Zimmermann sogar extra große bequeme breite gartenstühle mit lehne geholt wo ich ohne probeme reinpasse
    • Ich checke Lokale schon vorher nach der Bestuhlung ab, was meist gut im Internet geht.
      Sollte ich spontan irgendwo einkehren, wo sich das Problem ergeben könnte, frage ich nach einem Ersatzstuhl. Da sehe ich auch kein Problem drin. Grad den Monoblöcken, auf denen auch Schlanke gelegentlich einbrechen, weil das Material witterungsbedingt irgendwann müde ist, traue ich nicht über den Weg.
      Mir wäre es wesentlich peinlicher, durchs Lokal zu Purzeln, als eben kurz die Bedienung zu fragen und einen andern Stuhl zu bekommen. Die Leute gucken eh, ob sie jetzt mich allein angucken oder wie ich einen Stuhl gebracht bekomme, ist doch wurscht. Abgesehen davon spricht es für das Lokal, wenn man mir diesen simplen Service bietet. Gäbe es Probleme, wäre dies mein letzter Besuch dort.
      Viele Grüße

      Andrea


      ###############
      Angst verhindert nicht den Tod, sie verhindert das Leben.
      Naguib Mahfouz
    • Also 170 Kilo halten sie und ich würde auch schätzen, dass sie mehr halten. Sicher bin ich aber nicht. Meiner Erfahrung nach gehören sie zu den stabilen Stühlen, versuchen würde ich es.
      Viele Grüße

      Andrea


      ###############
      Angst verhindert nicht den Tod, sie verhindert das Leben.
      Naguib Mahfouz
    • Ja genau das sind die "Monster" meiner Albträume!
      Es ist einfach meinem Prachtpopo zu verdanken, dass wenn ich reinpasse ich nach 10 Minuten, kaum noch sitzen kann, weil die Armlehnen sich durch meine Schenkel bohren...macht dann echt kein Spass...

      Ich finde es echt doof, dass ich deshalb immer weniger im Sommer mit Freunden rausgehe, weil ich nicht so unbequem sitzen möchte...

      Und auf meinen Urlaub kann ich mich auch nicht wirklich freuen:
      Passe ich in den Flieger?
      Wie sind die Sitzmöglichkeiten im Hotel?
      usw....
      ;(

      Mich belastet das immer mehr...ansonsten bin ich mit meinem Körper echt im Reinen und ich finde mich gar nicht so hässlich, aber diese äusseren Einflüsse lassen mich einfach nicht mehr bedenkenlos raus gehen....echt blöd :flenn:
    • ich habe das Problem in manchen Stühlen mit Lehnen auch , und nur zur Orientierung, ich habe Hosengröße46v- 48. Und das ist schon ENG! Dazu kommt , ein Hocker ohne Rückenlehne, das geht auf Grund meiner Wirbelsäulenprobleme nicht. Habe gerade recherchiert und gelesen, dass es mancher Café - Betreiber so macht wie manches Modelabel: Sie wollen nur junge, hippe Kundschaft.
      Die können sie dann haben - das bin ich eben nicht.

      liebe Grüße Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken
    • Lisa Cortez schrieb:

      Habe gerade recherchiert und gelesen, dass es mancher Café - Betreiber so macht wie manches Modelabel: Sie wollen nur junge, hippe Kundschaft.
      Die können sie dann haben - das bin ich eben nicht.
      Das sehe ich genauso.
      Ich gehe arbeiten und verdiene gutes Geld. Ich bin wohlerzogen (meistens -g-) und vollständig bekleidet, wenn ich ein Lokal betrete. Dafür erwarte ich dem Preis angemessene Qualität und einen gewissen Wohlfühlfaktor, der sich sowohl auf Interieur als auch Service bezieht (auf das Produkt sowieso).
      Wem das nicht reicht, der braucht auch meine hart verdienten Kröten nicht.
      Ganz einfach.
      Ich versuche tatsächlich, vorher zu recherchieren, egal ob Lokal, Hotel, Ferienwohnung etc., ob sich für mich hier Probleme ergeben könnten. Klappt bisher sehr gut.
      Viele Grüße

      Andrea


      ###############
      Angst verhindert nicht den Tod, sie verhindert das Leben.
      Naguib Mahfouz
    • @'Lisa Cortez'
      Im Gegensatz zu mir bist du ja eine Elfe :wink1: . Meine Kleidergröße ist gerade 56\58 also schon erheblich mehr....
      Klar achten Cafe Besitzer nicht auf Übergewichtige da die meisten, glaube ich, auch gar nicht darüber nachdenken, dass es für manche Menschen ein Problem ist irgendwo nicht reinzupassen...

      Es ist halt für mich Schade, daß ich nicht bedenkenlos mit Freunden/Kollegen raus gehen kann ohne mir vorher zu überlegen oder zu recherchieren, ob ich mitgehe kann...
    • Knuddel schrieb:

      @Lisa Cortez
      Im Gegensatz zu mir bist du ja eine Elfe . Meine Kleidergröße ist gerade 56\58 also schon erheblich mehr....
      bin eher eine Walküre als eine Elfe ....nein, deshalb habe ich es nicht geschrieben, sondern habe gerade gelesen, dass ca. 10 % der Frauen Hosengröße 46 oder größer tragen, das heisst 10% der Kundinnen /Gästinnen hätten Schwierigkeiten mit den Sitzplätzen. Das ist zwar eine Minderheit, aber keine kleine.
      Ich erinnere mich an ein Betriebsfest in der Tagesstätte für psychisch Kranke, da nehmen viele Psychopharmaka und haben richtig zugenommen. Man lud uns in ein Restaurant ein. Ca. die Hälfte von uns konnte aber gar nicht sitzen wegen dieser doofen Armlehnen. Die Kellner und Kellnerinnen rannten rum wie gescheuchte Hühner, um andere Sitzgelegenheitenb zu organisieren, wir waren eine große Gesellschaft von ca. 60 Leuten. .....
      heute hat dieses Lokal ungefähr die Hälfte seiner Bestuhlung lehnenlos...ich glaube, das war ganz gut, dass das passiert ist.

      liebe Grüße Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken
    • D

      Knuddel schrieb:

      Mich belastet das immer mehr...ansonsten bin ich mit meinem Körper echt im Reinen und ich finde mich gar nicht so hässlich, aber diese äusseren Einflüsse lassen mich einfach nicht mehr bedenkenlos raus gehen....echt blöd
      Also ich verstehe gut , was Du meinst.

      Ich paße noch gut in diese Plastikstühle--die es überall gibt..aber das Phänomen ,daß insbesondere Eisdielen zu kleine, enge, wacklige Stühle haben, kenne ich
      Die orientieren sich meiner Meinung nach an südländischen Konfektionsgrößen und zarten kleinen Südländerinnen ( was die meistens sind, solange sie noch nicht Mama sind).

      Rassistische Stühle hab ich das getauft.

      Aber ich glaube nicht , daß sich die Lokalbetreiber dessen bewußt sind.
      Die richten ihr Lokal nach Aussehen ein- was ihnen gefällt- die aller wenigsten denken an die Bequemlichkeit.

      Deshalb ist es "wichtig" daß ihnen sowas passiert,wie das, was Lisa beschreibt.
      Man muß es ihnen sagen- oder sie müßen es "erleben",daß ihre Bestuhlung potentielle Kundschaft abhält.

      Es wird kaum ein Lokal geben, daß Interesse daran hat seine Gäste auszugrenzen.Das kann sich heute kein Betreiber mehr leisten.

      Ich finde es super,wenn man so mutig ist und einfach nach einem passenden Stuhl frägt.

      Da bin ich nämlich doof :rolleyes: .
      Ich sehe das Problem dann immer noch bei mir.Also in Bezug auf die Art Stühle wie man sie gerne in Eisdielen findet zwar nicht....weil die sind eine Fehlkonstruktion ( Stühle sollten in erster Linie ihren Zweck erfüllen und nicht gut aussehen )..aber so generell..suche ich das Problem bei mir.....ich bin halt zu dick -
      Aber wenn ich merke , daß ich immer eingeschränkter werde, wenn es soweit geht, daß ich schon gar nicht mehr "raus" will-mich fürchte wohin zu gehen, weil wer weiß ob ich in die Stühle paße...dann finde ich daß es dringend an der Zeit ist , etwas an mir zu ändern .

      Meine Anekdote zum Stuhlthema:

      Ich stellte mich in einem Kindergarten vor als ehrenamtliche Vorleserin.
      Das Vorstellungsgespräch fand auf Kinderstühlchen statt.
      Die Erzeiherinnen sind so berufsblind, denen geht gar nicht merh auf, daß es nicht gesund sein kann, wenn sie sich als Erwachsene den ganzen Tag auf so Ministühlchen zusammen stauchen.
      Die kamen gar nicht auf die Idee, daß ein Gespräch unter Erwachsenen auf normalen Stühlen statt finden könnte....sollte...
      Und was mach ich doofes Mensch...die immer denkt..ich bin dick ich bin schuld..irgend so einen Knoten hab ich da.
      Mach den Quatsch mit und quetsch mich auf so einn Stühlchen.
      Ich war dann hauptsächlich damit beschäfftigt innerlich immer Anlauf zu nehmen um zu sagen..".kann ich bitte einen normalen Stuhl haben"..soll heißen ich konnte mich auf das Gespräch kaum konzentrieren.
      Und ich bin überzeugt,daß ich den Job nicht bekam, weil ich so eine schlechte Figur auf dem Kinderstuhl abgab.
      Es war einfach demütigend, aber in dem Fall bin ich dann wirklich selber schuld....

      Also offensiv nach anderen Sitzgelegenheiten fragen , wäre das Beste.

      Aber es ändert sich was...neulich stellte ich fest,daß sie in meinem Lieblingslokal neue Stühle angeschafft haben.Die sind breiter als übliche.Der Betreiber von dem Laden ist ein hipper junger Typ, der seinen Laden ansonsten mit ausrangierten Möbeln von seiner Uroma ausgestattet hat...hässlich,aber bequeme Sofas und alte Stühle.
      Nun hat er für drausen mal neue angeschafft....und er hat sich was gedacht...daß man bequem sitzen soll. Denn nicht nur Dicke haben ein Problem mit Bestuhlung.
      Der Betreiber ist so 190 groß- das sind viele heute- und er hat mir erklärt , auf meine Bemerkung "toll endlich kann man mal wo bequem sitzen"...daß er auch immer ein Problem hat mit so Stühlchen...deshalb gibt es in seinem Laden nur bequeme Möbel. :thumbsup:
    • Oh das Stuhlproblem kenne ich nur zu gut. Ich hasse ja diese verdammten Rattanstühle, die viele Lokale Draußen haben so sehr. Die Armlehnen quetschen einem die Beine ab, alles quillt darunter her und nach wenigen Minuten hat man sogar teilweise blaue Flecke an den Oberschenkeln. Und ja, mir war es immer peinlich, nach einem anderen Stuhl zu fragen und ich habe den Lokalbesuch dann einfach durchgelitten, wenns mal wieder so war (also früher, als ich noch wert drauf legte mit Freunden essen zu gehen). Blöd eigentlich, aber manchmal mochte ich mein Gewicht nicht thematisieren.
      Wir wählen jetzt nur noch Lokale danach aus, was für Stühle dort stehen und gehen nur noch dort hin, wo ich bequeme Stücke finde - zum Glück gibt es hier vor Ort genug davon, im Urlaub ist das natürlich immer ein großes Problem.
      Derzeit finde ich auch keinen bezahlbaren und bequemen Bürostuhl. Getestet sind die immer alle nur bis 110 kg, da bin ich nun gerade eben so drunter, aber ich trau den Dingern nicht und bequem sind die alle nicht...
    • Die Stühle auf dem Bild, das hier gepostet wurde, sehen für mich schon recht stabil aus, da würde ich mir gar keine Gedanken machen.

      Ansonsten versuche ich auch zu recherchieren, welche Art Stuhl oder Bank es irgendwo gibt. Habe vor drei Jahren mein erstes Tattoo bekommen und ich war mit einer Freundin dort und die hat auch den Termin gemacht, da das Studio bei ihr in der Stadt war und das unser vorerst letztes Treffen war, da sie in die Staaten zog. Tut eigentlich auch nix zur Sache, aber ich habe mir bis zum Termin sämtliche Bilder angeschaut, nicht etwa wegen des Tätowierers oder der Kunst an sich, sondern wie die Stühle bzw. Liegen so sind. Ich hatte wirklich tierisch Bammel, mich zu blamieren oder die teuren Stühle zu zerlegen. Liegt denke ich auch an der Stelle des Tattoos, wir mussten uns glücklicherweise nicht hinlegen und es ging alles gut.

      Was Bürostühle angeht, musste ich mir vor einigen Wochen einen neuen anschaffen, weil mein alter nach 10 Jahren nun so verranzt war, dass der wirklich nicht mehr ansehnlich war, obwohl er seinen Zweck noch erfüllte. Kryptische, ich wiege weitaus mehr als du, ich würde mir an deiner Stelle keine Sorgen machen. Meinen neuen Bürostuhl habe ich aus dem dänischen Bettenlager, für 50 Euro. Er hat Armlehnen, die aber nicht in die Oberschenkel drücken, und ein weiches Polster. Zugegeben, er ist noch nicht lange in Gebrauch, aber er kommt mir schon sehr stabil vor. Belastungsgrenze sind 150kg, glaube ich, aber ich wiege da auch noch mehr und bei 110kg dürfte das wirklich kein Problem sein. Habe ehrlich gesagt noch nie Bürostühle gesehen, die nicht mindestens bis 130kg gehen. Es sei denn es sind Kinderbürostühle. Ich kann auf jeden Fall nur raten, Bürostühle zu kaufen, bei denen die Rollen an so einem Metallding (weiß nicht wie man das nennt) festgemacht sind, und nicht an Plastik.