Sexualität und Adipositas

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Sexualität und Adipositas

      Ich denke daß die Sexualität ein erheblicher Teil des gesundheitlichen Wohlbefindens ist. Viele Adipositas-Patienten haben Hemmungen ihre Sexualität zu gestalten. Dieses Thema soll einladen Probleme Ängste und Wünsche offen anzusprechen so daß wir gemeinsam nach Lösungen suchen können. (Ich bitte aufgrund des sensiblen Themas besonders auf eine niveauvolle, der Situation angemessene Sprache zu achten)
    • Ein wirklich wichtiges Thema....
      Ich habe diesbezüglich fast nur gute Erfahrungen gemacht...
      Allerdings sind die Situationen auch unterschiedlich.
      Seit 4 Jahren führe ich mit meinem Partner eine Fernbeziehung...
      Er hat mich mit meinen Kilo kennengelernt und nimmt mich vollumfänglich an...Ich muss allerdings dazu sagen, dass wir uns im Internet auf eine Datingplattform für Mollige kennengelernt haben...
      Es war klar dass ihn mollige Frauen anziehen...und somit war mir auch eine große Hürde genommen.
      Ich habe das große Glück eine erfüllende Sexualität zu leben...
    • Ein sehr heikles Thema. Mein Problem ist einfach die Scham vor meinem Körper. Ich habe überall Dellen und andere ästhetische Probleme, die aufgrund meines Übergewichts entstanden sind. Auch wenn ich abnehmen würde, würde es nicht besser aussehen. An den Strand gehen geht auch nicht.

      Mich selber annehmen klappt nicht, daher schäme ich mich auch, meine Sexualität auszuleben und einem Mann näher zu kommen.
    • Mein Problem ist ganz einfach mein enormer Bauchumfang.
      Ich wiege nun über 190 kg und bin nur 170 cm groß. Mein Bauch steht extrem ab und geht mir bis knapp an meine Knie. Er ist für mich vom Gewicht her extrem schwer. Ich bin schon bei kleineren Bewegungen vollkommen ausser Atem und mir läuft der Schweiß in Bächen herunter. Länger stehen kann ich nicht, Sitzen ist auch eine Qual, da der Bauch meine Beine seitlich weg drückt. Liegen geht nur auf der Seite, umdrehen schaffe ich auf Grund der Schwere meines Bauches nicht. Unter meinem Bauch hängt noch zusätzlich eine sehr massive Fettschürze. Selbst im Liegen keuche ich manchmal sehr laut.
      Mein massives Doppelkinn hindert mich noch zusätzlich am Atmen, mein Kopf wird ständig nach hinten gedrückt. Nein, ich gebe es zu, ich kann einfach keinerlei Sex mehr haben.
    • Danke Goldkeks. Ja, mein Leben ist sehr belastend. Jede Bewegung erfordert viel Kraft. Ich bin sehr kurzatmig und ich schwitze sehr leicht. Wenn ich früh aufwache, steht da dieser riesige, schwere Bauch von meinem Körper ab.
      Ich spüre immer das hohe Gewicht und ich muss mich oft minutenlang aufschaukeln um aus dem Bett zu kommen. Im Sitzen hängt mir mein Leib zwischen den Knien und ich muss mich immer weit nach hinten lehnen. Laufen ist eine Qual geworden. Ich kann nur kurz stehen und muss mich ständig abstützen. Mein Bauch auf dem Tisch ist eine so herrliche Erleichterung. Aber ich nehme nun mal zu, ich muss damit klar kommen.
    • Eolomea schrieb:

      Aber ich nehme nun mal zu, ich muss damit klar kommen.
      Das tut mir leid. Gibt es nichts, was helfen könnte?!?
      Gibt es andere Dinge, über die Du Dich freuen kannst? Mir selber helfen Hobbies über vieles hinweg und ich liebe es Blumenfotos zu schauen oder manchmal Videos von Tierbabys. Klingt vielleicht etwas "komisch", aber es tut mir wirklich gut.
      Auch Kreativsein lässt vieles vergessen. Ich schreibe gern Kurzgeschichten, fotografiere und male gern.... liebe meine beiden Gärten. Ohne all den positiven Ausgleich wäre ich vermutlich viel dicker als jetzt.
      Gibt es etwas, das Du gern machst?

      liebe Grüße, Goldi
    • Hast du denn jemanden, mit dem du über all das sprechen kannst? Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das belastend für dich ist.

      Hobbies können einem wirklich bei Vielem helfen. Zeichnest du denn gerne, oder schreibst du gerne? Liest du liebend gern? Meine Cousine hat vor kurzem Diamond Painting für sich entdeckt. Das ist ähnlich wie Malen nach Zahlen, aber eben mit Glitzersteinchen und die Bilder sehen wirklich klasse aus.
      Wenn du gerne schreibst, kannst du auch einfach alles, was dich belastet aufschreiben und das dann verbrennen, manchmal befreit das ungemein, vor allem, wenn man gerade nicht mit jemandem reden kann.
      Aber auch schöne Naturfotos ansehen kann einen für eine gewisse Zeit ablenken.