Leseraufruf zum Thema Schlankheitsideal und Selbstakzeptanz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Leseraufruf zum Thema Schlankheitsideal und Selbstakzeptanz

      Ein interessanter Bericht aus der Zeit-Online. Die Zeitung hat einen Leseraufruf gestartet bei dem es sich darum handelt, wie schwierig es ist dem Schlankheitsideal zu entsprechen. Gedruckt wurden acht Leserantworten bei denen es sich, unter anderem, um den Kampf gegen den eigenen Körper, Magenbypass OP, Disziplin und Selbstakzeptanz handelt.

      HIER der Bericht

      Der letzte Bericht von Larissa Burk ist bezeichnend für junge Frauen - ihre Intention, als junge Frau, Gewicht zu verlieren war die, dass sie sich selbst nicht mochte – nun ist sie schlank und sportlich, aber von Selbstakzeptanz würde ich bei ihr trotzdem nicht sprechen.
    • Ja, Wahnsinn,
      so langsam erfüllen sehr viele Menschen die Kriterien von Essstörung.

      Einfach essen und seinen Körper als naturgegeben ( Gläubige bitte einsetzen: gottgegeben) ansehen - gibt es das eigentlich noch?

      mit freundlichen grüßen Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken
    • Gerade der letzte Text hört sich wie Religion an, mit verführen und sündigen und dann büssen und Askese usw.

      Es gibt sicher Leute, welche diese Selbstkasteiung brauchen. Schlimm wird es, wenn sie anderen ihr Weltsicht aufdrücken wollen.

      LG Finchen