die Jeans muss passen!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • die Jeans muss passen!

      Ich habe eine nicht „konforme“ Figur ;). Aus diesem Grund passen mir die Jeans die ich bestelle oder im Geschäft kaufe, eher nicht so gut.
      Mein Po ist sehr groß, meine Oberschenkel auch, der Bauch nicht so extrem, sehr lange Beine hab ich nicht……..also irgendwie hängt und zwickt es immer irgendwo bei meinen Jeans.

      Da ich mir fest vorgenommen habe, dass ich mich, in meinem weiteren Leben, nicht mehr quälen werde bzw. ich mich nicht mehr in irgendwas reinzwänge, werde ich mir eine Jeans maßanfertigen zu lassen.

      Ich muss zugeben, diesen Gedanken hatte ich schon vor einigen Jahren, aber ich konnte mich nie zu diesem Schritt überwinden, da ich das Gefühl hatte, wenn ich jetzt „damit“ anfange, gehörte ich nicht mehr zu der „normalen Gesellschaft“ die sich ihre Hosen bestellt oder einkaufen geht.

      Was ein blöder Gedanke, denn aus diesem Grund laufe ich seit Jahren mit Hosen umher, an denen ich, wenn ich aufstehe, fummeln, ziehen oder zuppeln muss. Besonders schlimm wird es, wenn es warm wird oder ich anfange zu schwitzen, dann zeigt sich das ganze Elend der schlecht sitzenden Hose.

      Ich werde mir bei makeyourownjeans eine Jeans bestellen. Gut finde ich, dass man dort verschiedene Maße wie Knieumfang, Schrittlänge, Oberschenkelumfang angeben kann, aber auch wenn man noch andere Körpermaße angeben will, kann man dieses in einem Extra-Feld angeben. Ein wenig Sorgen bereitet mir, dass ich im Ausland bestellen muss und der gesamte Bestellvorgang in Englisch abläuft. Ich kann schon Schul-Englisch und wenn ich doch mal etwas nicht verstehen sollte, habe ich noch einige Wörterbücher und das Internet.....trotzdem *grübel*

      Ich habe mich soweit es geht über diese Seite informiert. Zuerst musste ich ein Konto eröffnen, denn eine Kreditkarte habe ich nicht. Zurzeit warte ich darauf, dass das Konto frei geschaltet wird und wenn dem so ist, dann werde ich mit dem Bestellen loslegen.

      Ich wollte Euch über diesen Bestellvorgang bzw. die danach gelieferte Jeans auf dem Laufenden halten, denn vielleicht kann der Ein oder Andere von euch aus meinen Fehlern lernen, oder wenn alles gut läuft diesen Weg (bei der oder einer anderen Firma) auch mal versuchen.

      Wenn jemand von Euch schon Erfahrungen mit dieser Firma, oder einem solchen Bestellvorgang, hat wäre ich euch sehr dankbar, wenn ihr eure Erlebnisse hier mitteilen könntet. Danke!
    • Hallo savoir-vivre,

      Gibt es einen bestimmten Grund dafür, dass du im Ausland bestellst?

      Wenn du nach 'jeans maßgeschneidert' googelst, bekommst du auch deutsche Seiten, die das gleiche anbieten.

      Viele Grüße
      Mondsteinhexe
    • Mondsteinhexe schrieb:

      Gibt es einen bestimmten Grund dafür, dass du im Ausland bestellst?

      Ich habe auch gegoogelt, aber die Angebote die ich fand, haben mir nicht so gefallen.

      Zum Einen fand ich die Stoffauswahl/Farben nicht vielfältig genug, und bei den Anbietern wo die Auswahl größer ist, muss man dann doch noch einmal zur Anprobe hin......das gefiel mir nicht.
    • Ich habe auch immer Probleme mit Jeans - eigentlich mit allen Hosen. Bei mir ist es so, dass ich an den Hüften bzw. am Gesäß 2 bis 3 Größen größer brauche als in der Taille... und die meisten Jeans sind mir zu lang.

      Bisher habe ich ich mir einfach immer die Jeans gekauft, die mir gefallen und an den Beinen gut gepasst hat und damit bin ich dann in die Änderungsschneiderei gewandert. Aber das ist natürlich teuer...

      Ich habe soeben beschlossen: ich mache mit und lasse mir eine Jeans maßschneidern - aber ich bestelle auf einer deutschen Seite - mir reicht die Auswahl, denn ich trage nur dunkelblaue Jeans :smile1:.

      Da bin ich ja mal gespannt, was dabei rauskommt!
    • Ich habe das Glück, dass ich trotz schwankenden Gewichts seit Jahren eine Jeansart habe, die mir sehr gut passt. Seitdem habe ich fast nur noch die in ihren verschiedenen Ausführungen. Wenn ich so etwas nicht gefunden hätte, wäre ich bestimmt auch Kandidatin für Maßgeschneidertes. Von daher interessieren mich immer die Beschreibungen der Erfahrungen mit geschneiderten Kleidungsstücken. Mein erstes ziemlich maßgeschneidertes Stück ist ein schwarzer Rock, der Teil eines Kostüms für Führungen ist, die ich leite - da muss ich in einem 1900-Outfit rumlaufen. Der Rock sieht überraschend gut aus, weil er einfach von Länge und Weite her gut passt.
      Gerade bei Oberteilen hätte ich häufiger gerne etwas, das über der Brust locker fällt statt eng anzuliegen, aber unten nicht extrem weit ausfällt. Da könnte ich maßgeschneiderte Teile gut gebrauchen.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Ich hatte ähnliche Probleme mit schlechtsitzenden Jeans (sehr dicker Bauch, überhaupt keine Taille, aber relativ schlanke Beine) und bin vor etwa 5 Jahren komplett auf Slinky-Hosen mit Gummibund umgestiegen. Das war wie eine "Befreiung"! Und da ich bei meiner Figur ohnehin keine Oberteile i n der Hose trage, fällt das auch nicht auf.
      Bin gespannt auf Eure Erfahrungen mit dem Jeans-Schneider, denn
      irgendwie fehlen mir die Jeans.

      Liebe Grüsse
      Mariechen
    • Mariechen schrieb:

      Ich hatte ähnliche Probleme mit schlechtsitzenden Jeans (sehr dicker Bauch, überhaupt keine Taille, aber relativ schlanke Beine) und bin vor etwa 5 Jahren komplett auf Slinky-Hosen mit Gummibund umgestiegen. Das war wie eine "Befreiung"! Und da ich bei meiner Figur ohnehin keine Oberteile i n der Hose trage, fällt das auch nicht auf.
      Bin gespannt auf Eure Erfahrungen mit dem Jeans-Schneider, denn
      irgendwie fehlen mir die Jeans.

      Liebe Grüsse
      Mariechen


      Und wenn es doch mal ne Jeans sein soll, würde ich an Deiner Stelle mal bei Umstandklamotten gucken. Diese Art Jeans haben ja einfach nur mehr Platz für den Bauch - genau wie Du es brauchst. :)
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Also ich trauere den Karottenhosen der 80er Jahre nach... die saßen gut. Ich habe das Problem, dass mir alle Hosen in der Taille viel zu weit sind, dafür in den Hüften spannen und hinten irgendwie tiefer sitzen als vorne, denn ich habe eine dicken Po, aber kaum Bauch. Die Hosen müssten hinten höher sein, das wär's... aber auf die Idee, Hosen in Übergrößen mal so zu schneidern, kommt natürlich kein Hersteller.

      Was mich auch so richtig ärgert: Es gibt heute überall fast nur noch diese blöden Stretch-Jeans! Da zeichnen sich die Ödemschwellungen so richtig schön ab, vor allem an den Knie-Inneseiten, und die Hosenbeine ziehen sich mit der Zeit nach oben. Wer kam bloß auf diese blödsinnige Idee?!! Ich brauche Jeans aus festem Stoff OHNE Stretchanteil. Aber finde die mal in Gr. 52 oder besser 104 (bin groß)... Kurzgrößen gibt es en masse, aber Langgrößen...
      :mad:
    • Mariechen schrieb:

      Ich hatte ähnliche Probleme mit schlechtsitzenden Jeans (sehr dicker Bauch, überhaupt keine Taille, aber relativ schlanke Beine) und bin vor etwa 5 Jahren komplett auf Slinky-Hosen mit Gummibund umgestiegen. Das war wie eine "Befreiung"! Und da ich bei meiner Figur ohnehin keine Oberteile i n der Hose trage, fällt das auch nicht auf.
      Bin gespannt auf Eure Erfahrungen mit dem Jeans-Schneider, denn
      irgendwie fehlen mir die Jeans.

      Liebe Grüsse
      Mariechen


      Warum kaufst du keine Umstandsjeans?
    • Mondsteinhexe schrieb:

      Ich habe soeben beschlossen: ich mache mit und lasse mir eine Jeans maßschneidern - aber ich bestelle auf einer deutschen Seite - mir reicht die Auswahl, denn ich trage nur dunkelblaue Jeans :smile1:.

      Da bin ich ja mal gespannt, was dabei rauskommt!

      Super, ich bin gespannt welche Erfahrungen wir sammeln können ;) bzw. austauschen!
    • @Itsme und babelfisch:
      Über Umstandsjeans hab ich überhaupt noch nicht nachgedacht, aber das wäre wirklich eine Möglichkeit.

      Danke Euch für den Tipp!

      Liebe Grüsse
      Mariechen
    • Ich würde eher in ein Geschäft gehen um die Jeans anfertigen zu lassen, glaube ich.

      Habe mal eine Bluse online bestellt, wo man alle seine Daten angeben konnte (Armlänge, Hüftumfang...) und trotz allem hatte ich den Eindruck sie steht mir nicht. :eek:
    • Auslandsbestellungen

      zum Thema Auslandsbestellungen:
      ich bestelle viel bei Marks and Spencer in GB
      (alle Größen in Zentimetern sind auf der Website)
      hatte am 10. Juni etwas bestellt, am 13. kam es mit
      der Post. Vor allem die Footglove Schuhe sind
      wahnsinnig bequem und sie haben eine
      Riesenpalette an Größen. Die Jeans liebe ich sehr.
      Oder darf man hier keine Firma namentlich angeben?
    • BUFFY schrieb:

      Oder darf man hier keine Firma namentlich angeben?
      Firmennamen darfst Du gerne nennen, nur möchten wir grundsätzlich keine Verlinkung zu Verkaufsseiten - das steht auch in den Forenregeln.
      Du darfst schreiben, wo Du gerne kaufst und gute Erfahrungen gemacht hast, auch Produktnamen darfst Du nennen, aber eben nicht "klickt mal hier, da habe ich meine Schuhe bestellt" und man landet auf der Seite.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Ich habe auch viel Bauch, aber relativ schlanke Beine und Po. Irgendwann empfahl mir eine Fachfrau mit vielen Entschuldigungen und nicht zu nahe treten wollen, doch mal eine Männer-Jeans zu probieren. Problem gelöst, seitdem hab ich wieder gut sitzende Jeans.
    • Ich habe auch immer Probleme mit Hosen. Da ich eine sehr niedrige Leibhöhe vorne habe aber einen großen, runden Hintern ist vorne immer Stoff übrig und das ist einfach nur unvorteilhaft. Dazu kräftige Oberschenkel und durch meine Ödeme auch sehr kräftige Waden...

      In der örtlichen VHS habe ich einen Hosenschnittkurs gemacht. War ganz lustig und die Hose hatte gut gepasst aber es ist ziemlich viel Arbeit. Der Schnitt und die Anleitung liegen noch irgendwo rum.

      @ Savoir-vivre: ich würde mich sehr über einen Bericht freuen. Das wäre mal eine Alternative und wenn die Hose gut passt, zahle ich auch gern ein paar Euro mehr.

      Viele Glück!

      Gruß
      tschaggi
    • tschaggi schrieb:

      @ Savoir-vivre: ich würde mich sehr über einen Bericht freuen....................

      Auf jeden Fall werde ich euch auf dem Laufenden halten.

      Ich habe mir schon ein Inch-Maßband gekauft, aber dieses muss man nicht unbedingt tun, denn auf der Seite kann man auch in cm Maß angeben und umrechnen lassen.

      Bei mir war es egal, denn ich hatte eh kein Maßband und da dieses auch cm Angaben hat, ist das Geld nicht umsonst ausgegeben.
      Mit dem Bestellen werde ich am nächsten Wochenende beginnen und dann jeden Schritt dokumentieren.
    • Ein Satz mit X - Das war wohl nix!


      Ich habe nun mit meinem Mann fast zwei Stunden bei makeyourownjeans verbracht. Heraus gekommen ist, dass ich nach Eingabe meiner Maße immer wieder die Info bekam, dass meine Maße zu hoch seien. Oberschenkel sollte ich 2 inch weniger angeben und bei dem Knieumfang auch. Nachdem ich diese Maße verkleinert hatte, wurde mir mitgeteilt „max value is 30“…..keine Ahnung was das soll, alle Maße maximal 30???


      Ich habe alles versucht, verschiedene Passformen, verschiedene Materialien, aber jedes Mal das Selbe….am Ende der Hinweis „max value ist 30“ :boah:


      Ich habe die meisten Maße an einer Jeans von mir abgemessen in Größe 56 von HappySize (die mir passt, aber nicht so wie ich es mir wünsche)

      Fazit: nun werde ich andere Alternativen suchen, damit ich eine Hose bekomme, die mir „richtig“ passt……weitere Infos werden folgen!
    • Die sind offenbar nur eingeschänkt flexibel in der Art der Hosengrößen, die sie freiwillig produzieren bzw. für die sie Fertigschnitte aus der Lade ziehen können.
      Sehr schade.
      Da wäre dann wirklich mal ein Gespräch mit einer Schneiderei am Ort angebracht, die dann die Option bekommt, dass nach gelungener Ersthose weitere Aufträge folgen, also dass der Entwurf kein einmaliges Ding bleiben muss.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • kampfzwerg schrieb:

      Da wäre dann wirklich mal ein Gespräch mit einer Schneiderei am Ort angebracht, die dann die Option bekommt, dass nach gelungener Ersthose weitere Aufträge folgen, also dass der Entwurf kein einmaliges Ding bleiben muss.

      Danke, für deinen Hinweis.

      Ich werde auf jeden Fall die ein oder andere Schneiderei ansprechen und der Hinweis damit, dass ich die Schneiderei darauf hinweise, dass dieser Auftrag kein einmaliges Ding ist, finde ich gut!

      Mir ist es halt wichtig, dass ich einen "schönen" Jeansstoff bekomme.

      Ich musste als Kind immer "Opa-Hosen" anziehen (brauner Stoff der noch dazu kratzte) und von daher habe ich, was Hosen angeht, eine kleine Macke bekommen, denn der Stoff ist bei mir super wichtig!
    • Das ist blöd mit den Beschränkungen - auf der Seite, auf der ich bestellte gab es das auch... eine andere Möglichkeit - neben einer Schneiderin vor Ort, was ich auch für eine gute Idee halte! - wäre diese hier:

      In Hamburg gibt es ein Geschäft für maßgeschneiderte Jeans, in dem die Maße des Kunden per 3D-Scanner genommen werden.

      Ich konnte auf der Homepage keine Maßeinschränkung à la "Wir fertigen nur bis Größe X" finden...

      Die fertige Jeans ist dann recht teuer, wie ich finde (139,- Euro), aber vielleicht sitzt sie ja so super, dass es einem das wert ist.
      Ich könnte mir gut vorstellen, beim nächsten Hamburg-Besuch da mal vorbei zu schauen bzw. vorher mal Kontakt aufzunehmen.

      Wen's interessiert, einfach nach NOMO Jeans Store googeln :)!
    • savoir-vivre schrieb:

      Mir ist es halt wichtig, dass ich einen "schönen" Jeansstoff bekomme.
      Also eine richtige Schneiderei gibt Dir bestimmt Hilfestellung und Tipps, auf was Du achten musst, wenn Du Stoffe selbst besorgen sollst.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]