Dick im Badeanzug und keinen kümmert es...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Dick im Badeanzug und keinen kümmert es...

      Nachdem ich nun aus meinem Urlaub zurück bin und alles wieder seinen normalen Gang geht, möchte ich gerne von meinen dortigen Erahrungen am Pool und/oder am Strand berichten.

      Vorweg so viel:
      In den letzten Jahren habe ich den Sonnenurlaub mit meiner sehr schlanken Schwester verbracht.
      Ich liebe sie sehr und wir verstehen uns sehr gut. Jeder Urlaub mit ihr war wundervoll bis auf eine einzige Sache, die auch sonst der einzige Punkt ist, der uns... "trennt" ist ein zu hartes Wort. Aber der doch irgendwie zwischen uns steht.
      Für meine Schwester ist es unglaublich wichtig, bloß kein bisschen zuzunehmen. In ihren Augen ist es einfach so, das Schönheit und Schlankheit wie ein Wort sind.

      Ich war schon lange pummelig und wurde durch die Schilddrüsenunterfunktion dick. Vorher bin ich lange Zeit regelmäßig schwimmen gegangen, was durch beruflichen Zeitmangel einschlief.
      Ja und dann war ich plötzlich in einer Situation, die ich für mich nie für möglich gehalten hätte:
      Ih wollte gern wieder schwimmen gehen und traute mich nicht! :eek: :-o
      Aber diese für mich große Hürde habe ich hier im Forum berichtet und auch, wie ich sie überwand.

      In den Urlauben mit meiner Schwester hatte ich jedoch immer Hemmungen mich im Badeanzug zu zeigen. Ich machte kleine Schritte vorwärts, so dass ich mich dann wenigstens in Shorts und Shirt sonnte.

      Dieses mal fuhr ich mit meiner geliebten großen Tochter und diese ist figürlich ähnlich wie ich - nur eine junge Ausführung. ;)
      Und meine Große hat überhaupt keine Hemmungen, was ich einfach spitze finde!
      Mit ihr war dann das tragen des Badeanzuges und das herumlaufen darin überhaupt kein Problem. Ich kann ihr nur sagen: Danke meine große Maus.

      Mir war es eine große Stütze, dass da jemand an meiner Seite war,
      der mit seiner Körperfülle kein Problem hat und bei dem ich nicht das Gefühl eines Wales neben einem Hering hatte. Sorry, hört sich komisch an, aber so fühlte ich mich immer neben meiner Schwester. Dass dies allein meine Sache und in meinem Kopf passierte, war und ist mir klar, aber so war es nun mal.

      Und nun zu meinen Beobachtungen:
      Ich habe genau darauf geachtet, ich wollte es einfach wissen:
      Gucken die Leute? Falle ich auf? Bin ich die große (und schwere) Ausnahme? Werde ich belächelt oder redet man hinter meinem Rücken?

      Nein, wirklich nichts dergleichen passierte,
      obwohl ich mich innerlich schon dagegen wappnete.
      Nichts, absolut gar nichts dergleichen. Die Menschenvielfalt war so vollkommen, das niemand, aber auch wirklich niemand eine Ausnahme bildete. Es war einfach alles an Figuren vorhanden.

      Für meine Große fanden wir bei einem Bummel einen sehr sehr schönen Bikini und den gab es auch noch in einem anderen Muster. Ich war drauf und dran ihn mir auch zu kaufen. Ich hätte mich getraut! Abgehalten hat mich nicht meine Körperfülle, sondern die Tatsache, dass mir mein Badeanzug reichte.

      Jedem, der in diesen Punkten Probleme hat,
      und sich damit das Leben schwerer macht, möchte ich mit diesem Bericht Mut machen.
      Vielleicht geht es manchem so wie mir, dass eine ebenfalls dicke Begleitung zunächst einmal Stütze sein kann. Warum nicht?
      Wer sich bisher nicht traute, dem kann ich ehrlich sagen, dass es keine Blicke gab. Und wenn doch mal selten hier oder da... auch andere werden beschaut. Aus den unterschiedlichsten Gründen. So gab es dort eine sehr schlanke Frau, die aufgrund ihrer überdimensionalen Lady-Gaga-Frisur sehr beguckt wurde, oder eine Frau, die sehr sehr viel Schmuck und eine regelrechte Kriegbemalung trug.
      Ansonsten:
      Wir sind einfach nur Menschen in einer Velfalt von unterschiedlichsten Menschen und diese sind groß, klein, alt, ung, dick, oder dünn.
      Und wir gehören dazu! :)
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Danke für deinen Bericht, Itsme. Ich hab mich auch Ewigkeiten nicht getraut, schwimmen zu gehen und hab's dann vor einem halben Jahr, u.a. nach dem Lesen deines "Schwimmthreads" wieder gewagt. Jetzt muss ich auch immer wieder feststellen, dass es überhaupt keinen interessiert, wie ich im Badeanzug aussehe. Die Leute sind einfach mit anderem beschäftigt. Am See oder Meer war ich allerdings noch nicht.

      Ich frag mich bloß, wie du das jahrelang ausgehalten hast mit deiner Schwester im Urlaub ... Mit ihr wäre ich zumindest nicht in den Badeurlaub gefahren.
    • Schneckennudel schrieb:

      Danke für deinen Bericht, Itsme. Ich hab mich auch Ewigkeiten nicht getraut, schwimmen zu gehen und hab's dann vor einem halben Jahr, u.a. nach dem Lesen deines "Schwimmthreads" wieder gewagt. Jetzt muss ich auch immer wieder feststellen, dass es überhaupt keinen interessiert, wie ich im Badeanzug aussehe. Die Leute sind einfach mit anderem beschäftigt. Am See oder Meer war ich allerdings noch nicht.

      Ich frag mich bloß, wie du das jahrelang ausgehalten hast mit deiner Schwester im Urlaub ... Mit ihr wäre ich zumindest nicht in den Badeurlaub gefahren.


      Hallo Schnecknudel,

      erst mal: ich freue mich gaaaaaanz dolle, dass Du es auch wieder gepackt hast mit dem schwimmen gehen!!! :daumen: :applaus: :five:

      Zu Deinem letzten Satz:
      Ich liebe meine Schwester sehr und sie mich auch.
      Wir verstehen uns wirklich sehr gut. Es ist im Grunde nur dieser eine Punkt und den konnte ich einigermaßen händeln.
      Wie viel leichter mir alles, was die Thematik anbelangt, mit einem Menschen an meiner Seite fällt, der auch dick ist, war mir vorher so sehr gar nicht bewust. Das habe ich erst jetzt, in diesem Urlaub so sehr gespürt.
      Aber abgesehen von diesem Punkt, war jeder Urlaub mit meiner Schwester wunderschön, wir hatten immer sehr viel Spaß und sie ist ein sehr lieber Mensch.
      Das musste ich eben klar stellen, weil es mir sonst auf der Seele gelegen hätte.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Ein schöner Bericht! :)

      Ich kann da eigentlich nur das selbe sagen.

      Bei mir kommen im Schwimmbad und auch im Urlaub keine komischen Blicke.

      Ab und zu gibt es natürlich blöde Leute, aber ich glaube schon, dass man sich diese Blicke oft nur einbildet, wenn man unsicher ist.
      Wenn ich mich nicht wohl fühle, glaube ich manchmal jeder in der U-Bahn würde mich anstarren. Ist aber sicher nicht wirklich so.
    • @Itsme: Ja, ich kann mir schon vorstellen, dass deine Schwester gute Seiten hat. Ich kenne auch Leute, für die schlank=schön ist, mit denen ich mich aber trotzdem gut verstehe. Kommt halt auch immer drauf an, inwieweit sich Menschen mit ihren unterschiedlichen Ansichten zurückhalten können und was für gemeinsame Interessen sonst bestehen. Badeurlaub würde ich dann halt vermeiden.

      So, und jetzt geh ich gleich noch ins Schwimmbad, ein paar Bahnen ziehen ... :wink1:
    • Hy,

      ich habe eure kommentare gelesen und möchte auch gerne etwas dazu sagen. ich bin schon immer etwas mehr gewesen und das hat sich auch bis heute nicht wirklich geändert. meine freunde und bekannte sind auch alle genau das gegenteil von mir, aber trotzdem finde ich das man mit den schlanken mithalten kann. es kommt nur draufan wie ich meinen schönen körper verpacke und da gibt es auch schöne möglichkeiten für den strand. nicht nur die fülle von uns macht uns aus sonder viel mehr die ausstrahlung und von der hat jeder wenn er mag genug. :)
    • Ulli schrieb:

      Hy,

      ich habe eure kommentare gelesen und möchte auch gerne etwas dazu sagen. ich bin schon immer etwas mehr gewesen und das hat sich auch bis heute nicht wirklich geändert. meine freunde und bekannte sind auch alle genau das gegenteil von mir, aber trotzdem finde ich das man mit den schlanken mithalten kann. es kommt nur draufan wie ich meinen schönen körper verpacke und da gibt es auch schöne möglichkeiten für den strand. nicht nur die fülle von uns macht uns aus sonder viel mehr die ausstrahlung und von der hat jeder wenn er mag genug. :)


      Liebe Ulli,

      Deine Gedanken, dass es für jeden Körper schöne Kleidung gibt, kann ich nur zustimmen. Auch, dass es vor allem auf die Ausstrahlung ankommt, sehe ich genauso. Nur eine Kleinigkeit hat mich gestört:
      Dein Satz:
      ... trotzdem finde ich das man mit den schlanken mithalten kann...
      Ich will und ich muss nicht mit Schlanken "mithalten". Sie sind nicht mein Vorbild.
      Aber ich vermute, Du meinstest das nicht so krass, wie ich es lese, sondern eher so in der Art, dass alle Menschen, egal welche Figur sie haben, sich schick machen und eine tolle Ausstrahlung haben können, stimmts?
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Ach Itsme, gib Dir nicht zu viel Mühe damit, den Beitrag zu sezieren und alles erklären zu wollen.
      Ulli scheint hauptsächlich hier zu sein, um Werbung für ein Übergrößenportal zu machen und sich dementsprechend in Threads zu Wort zu melden, wo der Link toll untergebracht werden kann. Der Link in der Signatur wurde von Martina liebevollst umgestaltet. Ob Ulli jedoch doch Schulheft auspackt, um das zur Verinnerlichung 10x in Schönschrift abzuschreiben, wage ich zu bezweifeln.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Hallo Itsme,
      aus den gleichen Gründen, wie hier schon geschrieben wurde, war ich schon lange nicht mehr schwimmen, obwohl ich mich doch so gern im Wasser bewege. Ich schäme mich einfach, mit meiner Figur im Badeanzug durchs Schwimmbad zu gehen, bis ich dann mal im Wasser bin. Obwohl ich mir ja auch schon selbst mal gedacht hab, dass es wahrscheinlich die anderen gar nicht interessiert, wie ich aussehe.

      Dein Bericht macht mir voll Mut. Ich schau mich sogar schon um, wo ich einen schicken Badeanzug in meiner Größe bestellen könnte...

      Danke :)
    • Sumpfblume,

      das ist ja ein toller Entschluss! Du wirst sehen, die meisten Bedenken waren dann nur in Deiner Vorstellung vorhanden.

      Im Schwimmbad habe ich am Anfang den kürzesten Weg ins Wasser gesucht. Etliche Frauen kommen auch im Bademantel, oder im großen Saunatuch rein und hängen dies kurz vor der Einstiegtreppe an den Haken.
      Schau mal, wie das bei Euch möglich ist.
      Ne Begleitung am Anfang ist auch eine Hilfe.
      Auf jeden Fall liebe Sumpfblume:
      Tu es einfach! Der Genuss, wenn man ins Wasser eintaucht und dann der, wie man sich so frei und locker bewegen kann, ist einfach tausend mal größer als die Ängste und Bedenken vorher!

      Wenn Du magst, dann berichte doch mal, wie es war.
      Auch bei der Suche nach einem passenden Badeanzug findest Du hier sicher Hilfe.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]