Setzen sich bei Euch Leute im Bus um?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • mir ist es einmal passiert das eine alte dame sich neben mich setzte, dann sagte sie plötzlich, "also hätte ich eher gesehen das sie dick sind, hät ich mich woanders hingesetzt", meine antwort war, " bitte tun sie sich keinen zwang an" sie fing dann an zu meckern wie unhöflich ich sei :)

      die arme ^^:baeh2:
    • Palim schrieb:

      "also hätte ich eher gesehen das sie dick sind, hät ich mich woanders hingesetzt", "


      Da wirds dann mal Zeit für ne neue Brille, ne? :D

      Echt ne Frechheit! Das mit den alten Damen, die ihr Herz ganz zu sehr auf der Zunge tragen, hatten wir mal in einem anderen Thread....denk...
      Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden
      ******Rosa Luxemburg******
    • Knalle schrieb:

      Echt ne Frechheit! Das mit den alten Damen, die ihr Herz ganz zu sehr auf der Zunge tragen.
      Das sind auch so Damen, die offenbar nur dann einkaufen gehen, wenn die Geschäfte überfüllt sind, sich dann ständig vordrängeln und ewig brauchen, weil sie die Dame an der Fleischtheke in ellenlange Gespräche verwickeln oder an der Kasse dann nicht zu Potte kommen. Puh! Sowas hatte ich erst neulich wieder.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Ich nehme auch immer den breiten Platz vorne im Bus, wenn der frei ist.
      Wenn ich mich in so ein 4er Abteil setze und die Schulkinder steigen ein, kann ich mir immer so blöde Sprüche anhören wie "So fette Leute wie du sollten das doppelte zahlen, wenn sie mit ihrem Fettgeschwabbel schon zwei Plätze belegen".
      Ich versuch' das immer zu ignorieren, doch aus Frust esse ich dann später erst mal eine riesen Portion Fast-Food, obwohl ich weiß, dass das für meinen Bauchumfang nicht förderlich ist.
    • Tom schrieb:

      Ich nehme auch immer den breiten Platz vorne im Bus, wenn der frei ist.
      Wenn ich mich in so ein 4er Abteil setze und die Schulkinder steigen ein, kann ich mir immer so blöde Sprüche anhören wie "So fette Leute wie du sollten das doppelte zahlen, wenn sie mit ihrem Fettgeschwabbel schon zwei Plätze belegen".
      Ich versuch' das immer zu ignorieren, doch aus Frust esse ich dann später erst mal eine riesen Portion Fast-Food, obwohl ich weiß, dass das für meinen Bauchumfang nicht förderlich ist.


      Schon mal ein paar echt freche Sprüche versucht? "Das mache ich mit Absicht. Sowas wie du hat eh keinen Sitzplatz verdient."

      Naja, das bringt es auch nicht wirklich. Aber es kann etwas bringen, wenn du selbst selbstbewusster auftrittst und die Schüler mal amüsiert musterst. Ich bleibe mit meinem Blick dann gern an den Dingen hängen, die den pubertierenden Jugendlichen eher peinlich sind, Pickel z. B.

      Ansonsten nimmt auch eine Sonnenbrille ein wenig von dem Stress, da es dann schwieriger für die anderen wird, zu sehen, ob du gerade verletzt oder aggressiv guckst.
    • Honigbiene schrieb:

      Schon mal ein paar echt freche Sprüche versucht? "Das mache ich mit Absicht. Sowas wie du hat eh keinen Sitzplatz verdient."
      Das finde ich nicht frech, sondern es hat was von "sich auf das gleiche Niveau herab begeben". Ein degradierender Spruch mit "sowas wie Du" ist fehl am Platze. Der erste Satz reich doch voll und ganz, um den anderen den Wind aus den Segeln zu nehmen.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Ich kenne es auch von früher, dass ich auf solche Situationen mit Frustfressen reagiert habe. Inzwischen passiert mir das nicht mehr - ich komme inzwischen sogar nicht mehr auf die Idee dann zu essen.
      Dahin bin ich gekommen, indem ich mir klar gemacht habe, dass ich diesen Menschen keine Macht über mich einräumen möchte - wenn sie mich schon verletzten und damit Macht ausüben, dann soll zumindest da die Grenze sein - noch besser ist es natürlich sich nicht verletzten zu lassen, aber das hängt auch bei mir ziemlich von der Tagesform ab. Vielleicht hilft dir der Gedanke.

      Ich würde auch eher keinen Spruch auf gleichem Niveau machen, denn auch damit üben sie Macht auf mich aus - sie bringen mich dazu, mich in einer Art zu äußern, die ich selbst ablehne. Wenn mir nicht ein Spruch einfällt, den ich gut finde, reagiere ich lieber gar nicht.
    • Mit dem Niveau ist das so eine Sache...
      Wenn ich die Wahl habe, auf ein "Niveau herabzusinken" und dann für mein Gefühl mich einigermaßen gewehrt zu haben und nicht anschließend essen zu müssen, ist das für mich besser, als wenn ich in den Augen anderer "niveauvoll" bin und anschließend heimlich einen Kasten Pralinen verdrücke. Ich bin nicht jeden Tag in Bestform und stecke nicht jeden Tag alles gleichmütig weg. Für mich ist es auch immer noch ein Unterschied, ob man jemanden angreift oder ob man sich gegen einen Angriff zur Wehr setzt. Bei der Abwehr ist ein verbales Knie in die Weichteile für mich und mein Niveau okay ;)
    • Mir ist es schon oft passiert, dass die Leute einfach weitergelaufen sind und lieber gestanden haben anstatt sich neben mich zu setzen, selbst wenn es der letzte freie platz war. Das hat mich echt immer fertig gemacht. Ich denke auch immer, dass mich die Leute im Bus alle anstarren. Ich hasse es Bus zu fahren. Wenn mir jemand gegenüber sitz weiss ich nie wo ich hingucken soll :confused:und gucke "sehr interresiert" aus dem Fenster.
    • ich bin dick schrieb:

      Mir ist es schon oft passiert, dass die Leute einfach weitergelaufen sind und lieber gestanden haben anstatt sich neben mich zu setzen, selbst wenn es der letzte freie platz war.


      Wenn der Platz "frei" ist, sehe ich kein Problem, sich dort hinzusetzen. Es gibt aber auch Leute, die den freien Platz neben sich mit ihren Taschen oder Rucksäcken besetzen, vermutlich signalisieren sie damit "bleib mir bloß vom Leibe" - ich habe festgestellt, dass nur wenige Leute darum bitten, diesen Platz freizumachen und lieber stehen bleiben.

      Ja ich setze mich im Bus (U-Bahn, Tram....) durchaus um - wenn sich jemand neben mich setzt, der unangenehm riecht (ich wollte das Wort "stinken" nicht verwenden) - jemand der sich vermutlich seit Tagen nicht gewaschen und umgezogen hat oder der penetrant nach Zigarettenrauch oder Alkohol riecht - manche Dinge muss man sich einfach nicht antun.
    • Also ich bin eher die die sich weg setzt, vor allem wenn einer müffelt, oder ständig schmatzt oder jetzt im Winter wenn sie ständig die Nase hochziehen, das macht mich wahnsinnig!
      Aber mir selbst ist das noch nicht passiert, also das sich jemand wegen meinem Gewicht weg gesetzt hat!
    • Weggesetzt hat sich noch keiner, aber böse Blicke habe ich schon geerntet. So unter dem Motto: Muss sich die Dicke nun ausgerechnet neben mich setzen?
      Ich ziehe es auch vor, neben niemandem zu sitzen, aber warum soll ich stehen, wenn da noch Plätze irgendwo frei sind? Zerquetscht habe ich noch niemanden... :D
    • Hui, mir ist heute was schönes passiert...:rolleyes::

      Im Bus waren alle Plätze am Gang besetzt. Ich habe kein Problem zu stehen und habe mich neben einem 2-Sitz gestellt und festgehalten. Auf dem äusseren, also dem Gangsitz, hat eine schmale Frau mit ihren Einkäufen gesessen. Der Platz am Fenster war frei.

      Wollte mich aber nicht setzen, weil ich auch stehen kann :-D.

      Jedenfalls, als die Frau aussteigen wollte und aufgestanden ist, meinte sie zu mir: sie hätte mir ja den Platz neben sich ja anbieten wollen, aber "ich wäre ja so breit", da hätte ich nicht hingepasst. Ich erwiderte nur, dass ich doch stehen könne und alles in Ordnung wäre.
      Sie ist dann richtig Tür und hat dort noch eine Haltestelle gestanden. Ich habe mich nicht gesetzt, weil ich eh gleich aussteigen wollte (und auch nicht sitzen wollte).

      Einwenig habe ich noch über dieses Verhalten nachgedacht, letztendlich find es einfach nur merkwürdig. Mehr so als würde SIE das als Rechtfertigung für IHR Verhalten sehen, schließlich hätte sie ja auch gleich ans Fenster oder jemanden anders den Platz anbieten können. Waren ja viele im Bus...
    • Ich würde das so interpretieren, dass die junge Frau einen Sicherheitsabstand aufrecht erhalten wollte. Ich kenne das von mir, wenn ich zum Beispiel zu einer Veranstaltung gehe, suche ich mir meist einen Platz aus mit einem gewissen Abstand zu anderen fremden Menschen. Dieses enge Schulter an Schulter sitzen mit fremden Leuten habe ich noch nie gerne gehabt, auch nicht in schlanken Zeiten. Andererseits ist man natürlich auch angehalten, älteren oder hilfsbedürftigen Menschen einen Sitzplatz anzubieten. Ich kann mir vorstellen, das die junge Frau einen Konflikt hatte und sich dann irgendwie rechtfertigen wollte. Ich finde es gut, dass du ihr mit deiner Reaktion gezeigt hast, dass du nicht auf diesen Platz angewiesen bist.
    • Kann ich ebenso von mir berichten:

      Zwar habe ich kein Problem wenn jemand eng neben mir sitzt, ich habe sehr gerne die linke Seite an der Wand. Da rede ich vom Gottesdienst. Als praktizierende Katholikin bin ich ständig, auch unter der Woche in der Kirche. Gehe extra früh, damit ich meine geliebte Kirchenmauer am linken Arm habe.
    • Schildkröte schrieb:

      Hui, mir ist heute was schönes passiert...:rolleyes::

      Im Bus waren alle Plätze am Gang besetzt. Ich habe kein Problem zu stehen und habe mich neben einem 2-Sitz gestellt und festgehalten. Auf dem äusseren, also dem Gangsitz, hat eine schmale Frau mit ihren Einkäufen gesessen. Der Platz am Fenster war frei.

      Wollte mich aber nicht setzen, weil ich auch stehen kann :-D.

      Jedenfalls, als die Frau aussteigen wollte und aufgestanden ist, meinte sie zu mir: sie hätte mir ja den Platz neben sich ja anbieten wollen, aber "ich wäre ja so breit", da hätte ich nicht hingepasst. Ich erwiderte nur, dass ich doch stehen könne und alles in Ordnung wäre.
      Sie ist dann richtig Tür und hat dort noch eine Haltestelle gestanden. Ich habe mich nicht gesetzt, weil ich eh gleich aussteigen wollte (und auch nicht sitzen wollte).

      Einwenig habe ich noch über dieses Verhalten nachgedacht, letztendlich find es einfach nur merkwürdig. Mehr so als würde SIE das als Rechtfertigung für IHR Verhalten sehen, schließlich hätte sie ja auch gleich ans Fenster oder jemanden anders den Platz anbieten können. Waren ja viele im Bus...


      Ich finde das Verhalten der Frau auch merkwürdig. Auf mich macht das den Eindruck, dass es ihr ganz Recht war, den zweiten Sitz für ihre Einkäufe zu haben UND dafür einen "objektiven" Grund anführen zu können, warum sie ihre Bequemlichkeit nicht aufgeben musste.

      Sie erinnert mich an Dieter Nuhrs Spruch: Wenn man nichts zu sagen hat, einfach mal die Fresse halten.
      [CENTER]Summ summ summ
      [SIZE=1](Honigbiene)[/SIZE][/CENTER]
    • Schildkröte schrieb:

      Auf dem äusseren, also dem Gangsitz, hat eine schmale Frau mit ihren Einkäufen gesessen. Der Platz am Fenster war frei.
      .....
      Jedenfalls, als die Frau aussteigen wollte und aufgestanden ist, meinte sie zu mir: sie hätte mir ja den Platz neben sich ja anbieten wollen, aber "ich wäre ja so breit", da hätte ich nicht hingepasst.


      Einen freien Platz neben mir muss ich niemandem anbieten.... erfahrungsgemäß setzt sich da immer jemand aus freien Stücken von selber hin. Ich kann nur meinen eigenen Sitzplatz anbieten, und das mache ich gewöhnlich für Menschen, die ersichtlich alt, gebrechlich oder behindert sind. Jemand der "nur" dick ist, zählt nicht per se zu dieser Kategorie. Die Frau hätte also im Prinzip gar nichts machen oder sagen müssen.
    • Ihr Reden hat sich nur auf sie selbst, ihre Probleme und ihr schlechtes Gewissen bezogen (warum auch immer), da würde ich gar nicht weiter nachdenken. Vielleicht ist ihre Mutter/Tochter dick - vielleicht auch nicht...
      :stay:
      lg
      Renate

      Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt. (Dr. Eckhart von Hirschhausen)
    • Wer weiß das schon so genau, aber sicher ist, dass sie anscheinend den Drang verspürt hat, etwas zu sagen. Als wenn sie sich gerade noch verkeifen konnte "Sagen Sie mal, WARUM sind sie denn eigentlich SO dick?" Tausend mal habe ich solche Situationen schon erlebt, es ist unfassbar. :rolleyes:
    • Rapunzel schrieb:

      Mir passiert es gelegentlich, dass wenn ich mich im Bus neben jemanden setze, der aufsteht und sich woanders hinsetzt. Mir ist dann schon ganz klar dass das wegen des GEwichts ist und er sich irgendwie eingeengt fühlt. Ich setze mich aber schon immer extra nur mit einer Pobacke hin und habe den Rest im Gang, damit ich die Leute, die am Fenster sitzen nicht berühre.


      Also wenn ich mit dem Zug fahre dann suche ich mir den hintersten Waggon aus denn da ist meistens frei. Wenn ich dann in der Reihe sitze wo insgesamt 3 Sitzplätze sind, da setzt sich auch niemand hin, obwohl oft der Zug komplett voll ist. Die Leute stehen dann im Gang und schauen blöd aus der Wäsche.
    • Hab mir gerade den Thread durchgelesen und bin schockiert :eek:

      Ich finde das mit dem Wegsetzen ehrlich gesagt sehr krass und frage mich wo solche Gestalten ihre Menschenachtung gelassen haben :eek:
      Ich glaube wenn ich sowas mitbekommen würde könnte ich die Klappe nicht halten und würde die Person zusammenstauchen, finde das voll daneben.

      Da ich meistens mit Hund unterwegs bin, setzen sich die Leute auch selten neben mich, da merke ich einen Riesenunterschied zu wenn ich ohne Hund unterwegs bin.
      K.a warum, denn Angst kann man vor dem nicht haben, ne Katze ist grösser xD
    • SummerNight schrieb:

      Ich finde das mit dem Wegsetzen ehrlich gesagt sehr krassD


      Hi,

      findest du es in jedem Fall krass? Ich finde es nämlich manchmal durchaus gerechtfertig. (Jetzt völlig unabhängig von Dicksein oder nicht)

      Ich mußte eine Zeitlang mit dem Bus auf die Arbeit fahren, als mein Autochen in der Werkstatt war und meine Firma liegt im IT-Park - und der liegt nicht grade in der besten Gegend der Stadt.
      In dem Bus saßen entsprechend auch nicht immer sehr angenehme Zeitgenossen.

      Und wenn jemand abartig nach Schweiß riecht, nach Dreck, nach Alkohol oder sonstiges, dann setze ich mich um, jo.

      Wenn es nur um die Körperfülle geht, ists natürlich Quatsch und reine Bösartigkeit, da stimme ich dir zu.
    • Finde ich nicht - je nach Sitzart ist es ja tatsächlich eng und bei Fremden hat man ja schon so eine gewisse Zone, in die man ungern eindringt oder überschritten haben möchte. Wenn es die Möglichkeit gibt sich umzusetzen - warum nicht.
      Ich setz mich ja auch um, wenn irgendwo was mit mehr Platz frei wird.

      Das hat doch einfach wirklich was mit Platz zu tun und mehr Körper braucht mehr Platz ;)
      "My body is a cage
      That keeps me from dancing with the one I love
      But my mind holds the key"

      Peter Gabriel
    • Also so lange mich jemand nicht belästigt setze ich mich nicht um nein.
      Zumindest hier sind es Ausnahmen, die wirklich extrem z.b. nach Schweiss riechen und nur wegen ein bisschen Mott setz ich mich net um, bin da nicht so zimperlich.

      Mich kennen viele ''schräge'' (für den Ottonormalbürger) Leute hier, weil ich null Berührungängste habe, die sind dann auch net immer wie aus dem Ei gepellt und sauber :D

      Was den Platz angeht: Vlt. sind bei euch einfach die Busse enger als hier, aber hier passt auf so nen Sitz problemlos auch ein breiterer Mensch und jemand schlankes braucht nicht mal nen ganzen, also alles kein Problem..
      Aber eben, bin bis jetzt in D nur Bahngefahren nicht Bus ;)