wieder lernen lernen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • wieder lernen lernen

      Neue Stadt, neue Arbeit, neue Anforderungen.

      Für meine neue Arbeit muß/darf ich mich nicht nur in ein komplett neues Wissensgebiet einarbeiten - daß einzige was ich als schon vorhandene Voraussetzung mitbringe, ist mein Talent zu Verkaufen.

      Heute war ich nun endlich das erste Mal bei meinem Englischkurs. Ich hatte so einen Bammel davor.

      fast 3 Jahrzehnte nicht mehr gelernt und nicht genutzt, damals mittelmäßige Schülerin aufgrund der Grammatik, brauche ich jetzt ein gutes Englisch um auch den Markt ausserhalb Deutschlands zu betreuen.

      Und wie immer in den letzten Jahren, habe ich mir wieder mal viel zu viel Sorgen vorher gemacht.

      Ich traue mir oft viel weniger zu, als ich im Endeffekt dann leisten kann, nicht nur mein Freund hat das festgestellt, eigentlich höre ich das öfter, auch heute.

      In der VHS werden die Intensivkurse von einer gebürtigen Irin geleitet, es wird zu 70 % nur Englisch gesprochen. Vier Stunden täglich, vier mal die Woche. Ich war selber überrascht, wie gut meine Aussprache noch ist, und wie viel ich noch insgesamt verstehe. Eine sehr kleine Gruppe von 6 Personen trägt auch zum Lernerfolg bei.

      Vielleicht vertraue ich irgendwann auch mal direkt auf meine Fähigkeiten ohne tiefzustapeln - ich denke, daß ist ein Schutz vor Misserfolg - mit dem ich wesentlich schlechter umgehen könnte, wenn ich von vornherein höhere Erwartungen in mich setzten würde.

      Auch diesbezüglich gibt es viele verschiedene Typen. Wie seit Ihr?
    • Ich denke sobald man den ersten Bammel überwunden hat, geht es relativ leicht. Natürlich kommt es auch darauf an was für einen Lehrer man hat und was der Hintergrund für den Kurs ist.

      Wenn man für den Job lernen muss, ist die Motivation vielleicht geringer als wenn du es also Hobby oder aus persönlichen Interesse betreibst. Andererseits ist dadurch wieder ein "gesunder" Zwang gegeben und man lässt keine Kurse aus, weil man gerade keine Lust hat.

      Ich persönlich lerne eigentlich immer sehr gern, obwohl ich manchmal etwas pingelig bin, wenn es darum geht wer mir etwas wie erklärt. An schlechten Lehrern habe ich im Job und an der Uni schon genug erlebt.
    • Gerade Sprachen lernt man am besten durch Sprechen.
      Und keine Hemmungen. So wie wir nachsichtig gegenüber Ausländern sind, die nicht so perfekt im Deutschen sind, do sollten wir auch nachsichtig gegnüber uns selber sein. Ich finde die Deutschen da immer so perfektionistisch!
      Ohne Anstrengung und ohne Bereitschaft, den Schmerz und die Angst zu durchleben, kann niemand wachsen. (Erich Fromm)
    • Hallo.
      Mir hat beim lernen immer geholfen, wenn ich einen englisch-sprachigen Sender gehört habe. Man versteht nach einer Weile erstaunlich viel, auch wenn man nicht jedes Wort übersetzen kann. Außerdem ist das wichtig für die Sprachgeschwindigkeit. Sie reden da ganz normale Geschwindigkeit und das muß man auch dann verstehen können. Am Anfang fällt es schwerer zu folgen, aber das legt sich schnell!

      Ansonsten:
      Frauen sind Sprachgenies! :-D:-D:-D

      Viele Grüße
    • Huhu,

      und brav alle DVDs auf Englisch gucken!
      Besonders von Filmen die man kennt,da weiss man dann wenigstens worum es geht ;)

      Hilft wirklich!
      Als ich mal mit ner heftigen Bronchitis im Bett lag, hab ich ganze Staffeln von Serien auf Englisch geguckt-ich hab hinterher englisch geträumt...