Habt ihr schon mal so Eiweißpülverchen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • :ironie: Leute fresst Sch***, Milliarden Fliegen können nicht irren!

      Dralle Dern, wir wollten doch schon lange mal in unseren Küchen das ultimative Pülverchen mischen... na wie siehts aus? Wir werden reich und schön und schlank und überhaupt! [Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/o055.gif]


      edit weil ich Dummerchen meinte natürlich: Wir werden noch reicher, noch schöner usw. ...
      [SIZE=1]-[SIZE=1]O-[/SIZE][/SIZE]
    • supermollige schrieb:

      Eiweißpulver ist wohl nicht grade billig aber auch nicht zu teuer ,
      man darf es nicht mit diversen Diätshakes bzw Eiweißpulver verwechseln.
      Ich verstehe schon, es ist eher so ein Muskelaufbaupräparat für Sportler. Davon wird es aber auch nicht besser. Für mich bleibt es ein denaturiertes und völlig unnötiges Nahrungs- bzw. Nahrungsergänzungsmittel, für das mir mein Geld zu schade wäre.

      Aber wie schon gesagt, solange du uns das Zeug nicht aufschwatzen willst, ist es deine Angelegenheit.
      [CENTER]
      [/CENTER]
    • supermollige schrieb:

      Es ist evt nicht das Ultimo aber für mich eine gute Alternative

      Erstaunlich!

      Bei mir löst der Gedanke an sowas regelrecht Brechreiz aus. Ich denke, mein Gewicht würde sich dadurch stark reduzieren, weil ich mich, wenn ich vor die Wahl gestellt würde, das oder nichts, für nichts entscheiden würde.

      Mir ist es auch ein Rätsel, wie sowas sättigen kann.
    • Lunix schrieb:

      Ich verstehe schon, es ist eher so ein Muskelaufbaupräparat für Sportler. Davon wird es aber auch nicht besser. Für mich bleibt es ein denaturiertes und völlig unnötiges Nahrungs- bzw. Nahrungsergänzungsmittel, für das mir mein Geld zu schade wäre.

      Aber wie schon gesagt, solange du uns das Zeug nicht aufschwatzen willst, ist es deine Angelegenheit.


      Ich hoffe doch sehr das ihr nur naturbelassenes Biofleisch am Stück kauft und
      keine verarbeiteten Aufschnitt usw.

      Lol
      Das ist nämlich genauso schlimm und nicht besser
    • wenn ich es mir vom Geld her leisten kann, kaufe ich genau das - Biofleisch am Stück. Da ich momentan aber mit etwa 70 Euro/Monat rumkommen muß, eß ich dann notgedrungen auch mal minderwertige Ware, auch wenns nicht gut ist. Das merkt man auch schon am Geschmack. Die Sachen, die ich günstig selbst machen kann, schmecken einfach besser, zum Beispiel Pfannkuchen. Aber selbst da ist es ein Unterschied, ob man höherwertige Ausgangsprodukte hat oder nicht.
      Dass ich mir gutes Essen nicht leisten kann, geht mir persönlich sehr gegen den Strich - und meinem Körper auch. Ich kann nicht nachvollziehen, wie sich manche Menschen dauerhaft von solchem Essen ernähren können und das auch noch gut finden oder keine Beschwerden davon kriegen :cool:
    • Lunix schrieb:

      Nett dass du dich um die Qualität unserer Ernährung sorgst. Aber die meisten hier haben entschieden, keine Ernährungsberatung zu brauchen, schon gar nicht von Pülverchen-Propagandisten jedweder Art. :)


      Naja ich dachte ja nur wenn du dich so um meine sorgst???
      @Nordlicht
      Ich ernähre mich auch sehr gerne wenn es geht mit
      gutem Fleisch geht nur nicht immer
    • supermollige schrieb:

      natürlich sind die Produkte aus dem das Eiweiß gewonnen werden nicht hochwertig, aber ok , Ansonsten bestehen sie aus den gleichen Aminosäuren wie vom Fleisch, Fisch Ei und Bohnen


      Eine Ergänzung, die ich noch gar nicht gemacht habe: Gelatine ist deswegen kein vollwertiges Eiweiß, weil ihm die Aminosäure Tryptophan fehlt. So ganz das gleiche ist es also nicht. Gluten besteht aus Reserveproteinen, weil es aus Getreide hergestellt wird, also anderen Proteinen als Fleisch/Fisch/Ei... Und die Aminosäurezusammensetzung ist nicht gleich. Je nach Zusammensetzung hat das Protein eine höhere oder niedrigere biologische Wertigkeit, die man durch geschicktes Kombinieren allerdings verbessern kann. Vollei hat dabei einen Wert von 100, Soja zum Beispiel 84-86. Wenn man allerdings 100g Ei mit 200g Kartoffeln kombiniert hat man einen Wert von 136. Das ist dann für mich auch wieder ein Grund, was "richtiges" zu essen, anstatt Eiweißcocktail mit Obst zu essen ;)

      Unbesehen davon: nein, ich will dir hier nicht meine Meinung aufdrängen oder dich dazu überreden dich anders zu ernähren. Ich erkläre nur gern meine Beweggründe für meine Meinung zum Thema ;) und gehe davon aus, dass mir das keiner übel nimmt.
    • supermollige schrieb:

      Naja ich dachte ja nur wenn du dich so um meine sorgst???
      Tu ich gar nicht, ich sagte bereits zweimal, dass deine Ernährung deine Sache ist, sofern keine kommerziellen Interessen hinter dem offensichtlichen Stuss und den abstrusen Vergleichen stehen, mit denen du hier für Erheiterung sorgst.
      [CENTER]
      [/CENTER]
    • Sonnenkuss schrieb:

      Dralle Dern, wir wollten doch schon lange mal in unseren Küchen das ultimative Pülverchen mischen... na wie siehts aus? Wir werden reich und schön und schlank und überhaupt! [Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/o055.gif]


      edit weil ich Dummerchen meinte natürlich: Wir werden noch reicher, noch schöner usw. ...

      Gut, dass das edit noch kam, ich dachte schon, Du hältst mich weder für reich noch für schön :cool2:

      Aber wir sollten die Idee mal wieder aufgreifen. Mir kommt auch grad spontan der Einfall, das ganze mit den natürlichen Zusatzstoffen aufzupeppen, die ich mir ständig von den Füßen raspel. 100% Natur, keine chemischen Zusätze, kostet nix :dollar:
      [CENTER]Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
      [SIZE=1](Søren Aabye Kierkegaard)[/SIZE]
      [/CENTER]
    • Dralle Deern schrieb:

      Mir kommt auch grad spontan der Einfall, das ganze mit den natürlichen Zusatzstoffen aufzupeppen, die ich mir ständig von den Füßen raspel. 100% Natur, keine chemischen Zusätze, kostet nix :dollar:


      iihhh:eek: - na ja viel schlimmer als das Pulverzeugs ist es wahrscheinlich auch nicht...

      Ich kann mich noch gut an solche Drinks erinnern - obwohl ich den letzten bestimmt vor ca. 20 Jahren zu mir genommen haben - der widerliche Geschmack und die Ekel- bzw. Kotzgefühle sind mir aber sehr in Erinnerung geblieben...
    • Gegen den kleinen Hunger gönne ich mir gern ein naturbelassenes Birnenmark aus Sri Lanka und trinke dazu einen Becher Malzkaffee mit Ziegenmilch.
      Wenn ich richtig hungrig bin, bezwinge ich mich und stricke für mein seelisches Wohlbefinden und gegen den Hunger gern Baumwollsocken aus gewaltfrei geernteter Baumwolle. Deren Trageeingenschaften balancieren mich aus, stärken das Bindegewebe und lassen mich meine eigene Mitte finden.
      Wird er Hunger jedoch übermächtig, was insbesondere dann passiert, wenn ich mich gerade einem bioenergetischem Haarschnitt bei Vollmond unterzogen habe,
      (strengt total an!) dann genieße ich sehr gerne ein Steinofenleinsamdoppelbackbiobrötchen mit einem Grünkernbratling, welchen ich in Rapsöl leicht anbrate.

      Mahlzeit.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Itsme schrieb:

      Gegen den kleinen Hunger gönne ich mir gern ein naturbelassenes Birnenmark aus Sri Lanka und trinke dazu einen Becher Malzkaffee mit Ziegenmilch.
      Wenn ich richtig hungrig bin, bezwinge ich mich und stricke für mein seelisches Wohlbefinden und gegen den Hunger gern Baumwollsocken aus gewaltfrei geernteter Baumwolle. Deren Trageeingenschaften balancieren mich aus, stärken das Bindegewebe und lassen mich meine eigene Mitte finden.
      Wird er Hunger jedoch übermächtig, was insbesondere dann passiert, wenn ich mich gerade einem bioenergetischem Haarschnitt bei Vollmond unterzogen habe, (strengt total an!) dann genieße ich sehr gerne ein Steinofenleinsamdoppelbackbiobrötchen mit einem Grünkernbratling.

      Mahlzeit.


      :lol: :lol:

      Aber Spass beiseite: Mit den Gruenkernbratlingen waere ich eher vorsichtig. Die haben, genau wie Tofu, die Angewohnheit, inkognito als Pillen oder Puelverchen aufzutauchen, wo man sie am wenigsten erwartet.
    • Hummelchen schrieb:

      iihhh:eek: - na ja viel schlimmer als das Pulverzeugs ist es wahrscheinlich auch nicht...
      Eben, ich denke, vieles, was man sich so in den Mund steckt, könnte ekliger sein. Außerdem pflege ich für gewöhnlich meine Füße regelmäßig zu waschen :holy:

      Itsme schrieb:

      Gegen den kleinen Hunger gönne ich mir gern ein naturbelassenes Birnenmark aus Sri Lanka und trinke dazu einen Becher Malzkaffee mit Ziegenmilch.
      Versuch doch auch mal einen schönen Disteltee. Du, das ist toooootal entspannend.

      ... wenn ich mich gerade einem bioenergetischem Haarschnitt bei Vollmond unterzogen habe ...
      Ich hoffe doch, Du machst das nur, wenn der Saturn im Merkur steht und morgens um 3 Uhr Tau auf den Birkenzweigen liegt.

      Melosine schrieb:

      Mit den Gruenkernbratlingen waere ich eher vorsichtig. Die haben, genau wie Tofu, die Angewohnheit, inkognito als Pillen oder Puelverchen aufzutauchen, wo man sie am wenigsten erwartet.
      :bruell:
      [CENTER]Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
      [SIZE=1](Søren Aabye Kierkegaard)[/SIZE]
      [/CENTER]
    • Dralle Deern schrieb:

      Mir kommt auch grad spontan der Einfall, das ganze mit den natürlichen Zusatzstoffen aufzupeppen, die ich mir ständig von den Füßen raspel.


      Und naturbelassener als das "graue Geheimnis des Metzgers" ist es wahrscheinlich auch. Ich hoffe nur, es hält lange satt und man muss den Geschmack nicht mit einem Dreigängemenü aufpeppen. Das vorausgesetzt werde ich Megapack-Abonnentin.

      Versprochen! :krank:
      [CENTER]
      [/CENTER]
    • Ich weiß nicht,
      ich glaube, wir stellen uns hier wirklich ein bisschen zu sehr an!
      Man kann im Grunde alles zu sich nehmen, wenn man es kurz vor dem Verzehr - wie hier irgendwo so schön eine Userin sagte:
      Durch ein saftiges Steak ersetzt!

      Na bitte, geht doch.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Lunix schrieb:

      Ich verstehe schon, es ist eher so ein Muskelaufbaupräparat für Sportler.


      Genau das ist es, und nichts anderes. Wer Krafttraining betreibt, wird wohl nicht darum herumkommen, denn der hart arbeitende Muskel, der wachsen soll, braucht einfach ne gewisse Menge an Eiweiß. Die nur über die "normale" Nahrung zu sich zu nehmen, wäre nicht sinnvoll, da man dann entweder zuviel unerwünschte "Nebenstoffe" zu sich nimmt, oder sich auch nur von Putensteak und gekochtem Eiweiß ernähren darf - ehrlich gesagt auch nicht sehr abwechslungsreich ;)

      Aber außer für den Sportler taugt es nicht... dafür schmeckt es einfach zu widerlich!

      LG
      LOF
    • Loveroffatties schrieb:

      Die nur über die "normale" Nahrung zu sich zu nehmen, wäre nicht sinnvoll, da man dann entweder zuviel unerwünschte "Nebenstoffe" zu sich nimmt,



      Nicht dass man am End noch fett wird, gell? ;) Nee, also ehrlich mir fehlt eigentlich jegliches Verständnis für solche Ersatzprodukte ... irgendeinen Grund wird es schon geben, warum uns die Natur eine solche Vielfalt von Lebensmitteln bietet und dafür sorgt, dass wir uns nicht übermässig viel und reines Eiweiß zu uns nehmen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das im Normalfall gut ist von etwas viel mehr zu essen als es auf natürlichem Wege eigentlich möglich wäre - das gilt auch für Sportler. ;)
    • Loveroffatties schrieb:

      Genau das ist es, und nichts anderes. Wer Krafttraining betreibt, wird wohl nicht darum herumkommen, denn der hart arbeitende Muskel, der wachsen soll, braucht einfach ne gewisse Menge an Eiweiß.

      LG
      LOF
      Also, wahrscheinlich muss man zunächst zwischen Krafttraining und Bodybuilding unterscheiden. Ich kenne niemanden, der es zum Krafttraining braucht. Und dass man es überhaupt brauchen soll, ist wahrscheinlich eine Erfindung der Hersteller und Vertreiber.

      Stiftung Warentest:

      test.de schrieb:

      Mehr bringt nicht mehr

      Ein Sportler, der 80 Kilogramm wiegt, braucht etwa 100 Gramm Eiweiß am Tag. Das empfehlen Ernährungswissenschafter. Wer intensiv trainiert, sollte täglich etwa 1,2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht aufnehmen. Diese Eiweißmenge steht bei einer ausgewogenen Ernährung ohnehin zur Verfügung. Pulver ist überflüssig. Die Hersteller der Eiweißpräparate rechnen dagegen gern mit 160 Gramm Eiweiß für einen 80-Kilo-Sportler. Zwei Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Das ist Unsinn: Mehr Eiweiß bringt nicht mehr Muskeln.


      Kein Grund also, sich dieses Zeug anzutun.
      [CENTER]
      [/CENTER]
    • @Fräulein Wunder:
      :D ... mal ehrlich... hab keine Lust, z.B. mal Gicht zu bekommen ;)

      @Lunix:
      Es ist doch bei allem so, dass es eine Studie dafür und eine Studie dagegen gibt.
      Unabhängig von alledem ist es bei mir halt so, dass ich es bei der Ernährung, die mir schmeckt und gut tut, nicht schaffe, 100 g Eiweiß am Tag zu essen. Von daher gibt´s bei mir an den Tagen, an denen ich ins Studio gehe, dann halt ein Eiweißshake. Mir tut´s gut... meinen Muskeln auch... was anderes interessiert mich nicht.

      LG
      LOF
    • Hallo ihr Lieben :)

      Ich nehme die "Eiweißbombe" (Ja heisst wirklich so xD) von der Firma Mollychamp. Davon tue ich mir überall etwas rein und das nicht mal so viel weil die 98g Eiweiß auf 100g haben.

      Liebe Grüße
      Gem. den Foren-Regeln, keine Gewichtsdokumentation. Ändere bitte deine Signatur
    • ich nehme die manchmal auch , weil ich oft tagelang kein Eiweiß esse, wenn ich das merke, mache ich mir Sorgen. ich finde die Shakes im Gegensatz zu den meisten hier ziemlich lecker, besonders was Richtung Schokolade oder Capucchino geht,
      Allerdings kann ich so was sehr selten trinken, weil ich das nicht vertrage, sondern heftige Blähungen bekomme , aber auch von Joghurt, Milch etc.

      Gruß Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken
    • Also ich halte von diesen Eiweißdrinks nicht so dolle viel, auch wenn eine Freundin damit wirklich massiv abgenommen hat. Aber mein Ding sind sie zumindest zum Abnehmen nicht (zum Krafttraining nehme ich sie manchmal zu mir, aber dann nur, um die Muskeln zu füttern).
      Das Problem war für mich, dass sie nicht wirklich satt machen, auch wenn man sie mit Milch anrührt. Der Hunger bleibt also bzw. ist sehr schnell wieder da, zumal viele Eiweißdrinks in lächerliche Flüssigkeitsportiönchen eingerührt werden sollen (100 oder 150 ml und solche Sachen).
      Der frühe Vogel fängt den Wurm - aber die zweite Maus bekommt den Käse! :D