Dicke im Flieger...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Stewardessen gehören eigentlich eher zum netten Teil der Menschheit. Schon aus beruflichen Gründen. Sie werden dafür bezahlt, hilfreich zu sein und machen meist einen sehr guten Job. Diskret sind sie in der Regel auch. Von daher brauchst du da nicht viel zu befürchten.

      Ich brauche grundsätzlich eine Gurtverlängerung. Ich frage direkt am Eingang danach und nehme diese mit, oder die Stewardess bringt sie mir. Wenn ich Hilfe brauche, kriege ich die ohne Aufhebens. Okay, ich fliege oft mit englischen Linien und dort sind die Flugbegleiterinnen irgendwie besonders nett.
      [CENTER]Summ summ summ
      [SIZE=1](Honigbiene)[/SIZE][/CENTER]
    • BUFFY schrieb:

      es gibt jetzt von der Bundesbahn eine sehr gute Verbindung
      nach Prag, Bahn bis Nürnberg und dann ein schöner bequemer Bus
      bis Prag Stadtmitte. Wäre das vielleicht was?


      Ab Berlin gibt es Direktzüge, ab München ebenfalls und auch von Nürnberg aus. Warum dann in den Bus umsteigen - außer aus Preisgründen?

      Fliegen ist aber schneller und im voraus gebucht oft auch billiger.
      [CENTER]Summ summ summ
      [SIZE=1](Honigbiene)[/SIZE][/CENTER]
    • also, es ist eine neue Sache von der Bundesbahn ab Frankfurt.
      Viel bequemer als Flieger, ganz breite Sitze etc. Habe den
      Tip von einer Freundin mit Problemen und wollte ihn weitergeben,
      sie sagt, wenn man am Flughafen Wartezeit und Security einrechnet
      wäre es schneller und man käme direkt in der Innenstadt an.

      Tut mir leid, wenn ein Tip seltsam erscheint.
    • Viele Wege führen zum Ziel, ich bin auch eher eine, die Auto oder Bahn benutzt als den Flieger, weil es für mich umständlich ist zuerst 150 Km an den nächsten Flughafen zu fahren.
    • Aber hier sehe ich einfach keinen Hinderungsgrund. Sie sagt sie passt normal in den Sitz. Also ganz entspannt. Gurtverlängerung ist im Flieger wirklich absolut kein Problem, das kennen sie und wird diskret geregelt.
      Die Hilfe des Bordpersonals wird ja wegen der Sehbehinderung benötigt und ist unabhängig davon. Hier hat es ja sogar den Vorteil, dass man sich nicht extra an jemanden wenden muss sondern ohnehin direkt Kontakt hat.
      Also entspannen und sich auf den Trip freuen.
      "My body is a cage
      That keeps me from dancing with the one I love
      But my mind holds the key"

      Peter Gabriel
    • Danke für eure Antworten! :)

      Ja genau, die Stewardess ist sowieso bei mir am Sitz und deshalb brauche ich sie nur zu bitten, mir beim Gurt zu helfen. Klar ist das vergleichsweise ein kleines Problem. Ich denke, so werd ich es auch einfach machen und ihr habt auch Recht damit, dass sie vermutlich sowieso selbst anbieten wird, zu helfen oder so.
      Ihr habt mir Mut gemacht, danke! :)
    • Cityhopper KLM

      Hallo,

      also ich habe Gr. 60/62, bin oft Stuttgart-Amsterdam und retour geflogen. Mein Tipp: Online einchecken, da kann man sich den Sitz aussuchen, bzw. relativ spät online einchecken.....man sieht dann im Sitzplan, was frei ist und was nicht. Also ist die Chance, einen leeren Sitzplatz neben sich zu haben, relativ groß. Funktioniert natürlich nicht immer. Zum Thema Gurtverlängerung: ich habe immer beim Einsteigen gefragt und eines Tages meine einfach mitgenommen. Ja, ich weiß´....ist geklaut :( aber ich mochte echt nicht immer fragen, kam mir dabei so doof vor. Habe die Erfahrung gemacht, dass, wenn ich schon saß und nach dem Gurt gefragt habe...meist hämische Blicke geerntet habe.
      Eine kleine Geschichte am Schluß: ich saß schon angegurtet auf meinen Platz (meist Fenster, kann man sich besser in die Ecke drücken), da kam ein netter Steward auf mich zu und fragte diskret, wo ich denn die Gurtverlängerung her habe? ähm, ich meinte, hab ich mal mitgenommen. Da sagte er mit einem Lachen im Gesicht: "Sie können diese Gurtverlängerung auch ganz offiziel kaufen." Öhm..ja war etwas peinlich für mich :D

      Übrigens, geflogen bin ich mit diesen Cityhoppern von KLM, meist eine Embrear oder eine Fokker. Wobei die Fokker schon älter ist...und mehr Platz bietet.

      Grüßle von Ela

      P.s
      Ich habe den Gurt immer vorher eingesteckt, also bevor ich mich hingesetzt habe. So entfällt das Fummeln auch:-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sternglitzern () aus folgendem Grund: PS hinzu gefügt

    • Finde ich persönlich nicht schlimm. ;)
      Ich bin nicht für Diebstahl, aber ich denke das kann die Fluglinie verkraften und das wird bestimmt nicht oft vorkommen.

      Ich wundere mich grade nur ein bisschen. Habe nämlich mal in einem Online-Shop eine Gurtverlängerung angeboten gesehen und der Betreiber des Shops meinte es gäbe nur 2-3 verschiedene Verschluss-Systeme, also hätte man gute Chancen, dass sie passt.

      Ich hab dann aber nochmals bei Air Berlin nachgefragt, ob es denn okay wäre seine eigene Verlängerung mitzubringen. Darauf kam eine komische Antwort sie würden das nicht wollen, weil man nie wissen kann welche passend ist und es ja außerdem sowieso immer welche geben würde.



      Mal was ganz anderes:

      War jemand von euch schon mal auf den Malediven und ist dort mit dem Wasserflugzeug geflogen?
    • Lyssi, ich war zwar noch nicht dort, arbeite aber im Reisebüro.

      Die Wasserflugzeuge sind nur bis zu bestimmten Gewichten zuladbar, eben wie ein Auto auch.

      Gepäck darf man teilweise schon nur eingeschränkt mitnehmen, darum würde ich persönlich direkt (für meine Kunden oder mich) anfragen, wenn ich da Bedenken hätte. Bei mir persönlich hätte ich sie. :rolleyes:
      ]