Abnehmpflaster

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Ich kann mich erinnern, mal amüsiert bei ner Homeshopping-Sendung hängen geblieben zu sein, weil da eine Box mit Riechtüchern angeboten wurde, die auch ein Vanillearoma haben sollte, weil's den Appetit so toll bremst. Die Tücher waren in en Boxen, wie man sie von feuchten Toilettenpapier kennt - und waren letztendlich sicher nicht mehr wert und am besten nur als solches zu gebrauchen.
      Bei Heißhunger sollte man dann an einem Tuch schnüffeln und schon wäre der Appetit gedämpft. Wahrscheinlich tritt eher das Gegenteil ein: Man rennt wegen des Duftes umgehend zum nächsten Bäcker und fragt nach Vanillehörnchen oder sonstigem Gebäck!
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Kimmie schrieb:

      Erinnert Ihr Euch noch an den Bauchweg-Gürtel aus dem Teleshopping? "Hightech-Material aus der Raumfahrt" sollte da die Bauchmuskulatur so anregen, dass das Fett von selbst verschwindet.:applaus:

      Noch viel schlimmer: Meine Mutter hat sich damals mal so ein Teil gekauft, weil es in einem Katalog drin stand. Ich habe mir den mal genagelt und ausprobiert, nachdem sie das Teil nach nur wenigen Tagen in den Keller verfrachtet hatte. Das war nix als eine Art dicke Moosgummischicht mit lilafarbenem Stoffüberzug und einem Klettverschluss. Quetschte man sich den um den Bauch, fing man entsetzlich an zu schwitzen. Kann mich nicht erinnen, ob ich den eine ganze Nacht lang ausgehalten habe oder nicht. Jedenfalls war's eggelisch!
      Außerdem gab es dann noch solche Gürtel, die die Muskulatur aufbauen sollten mit kleinen Elektroreizen. Gut, dass meine Mutter den nicht auch noch zu ihrer Reihe bekloppter Fehlkäufe hinzugefügt hat. Da steht mehr als genug Mist im Keller und auf dem Dachboden.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Diesen Bauchweggürtel hab ich mir auch gegönnt :-o Meine Zeit, ich habe geschwitzt wie ein Tier, aber mein Bauch blieb, wo er war :grins:

      Und kennt Ihr noch das "Ab-Flex"? Sollte auch die Bauchmuskeln trainieren. Außer Muskelkater in den Armen tat sich da aber nichts :D
      [CENTER]Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
      [SIZE=1](Søren Aabye Kierkegaard)[/SIZE]
      [/CENTER]
    • Dralle Deern schrieb:

      Und kennt Ihr noch das "Ab-Flex"? Sollte auch die Bauchmuskeln trainieren. Außer Muskelkater in den Armen tat sich da aber nichts :D
      *hüstel* Liegt auch bei den Einkäufen meiner Mutter im Keller. Sie fand es damals wenigstens effektiv bei Wadenkrämpfen, die sie nachts oft hat.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Ach ja, an das "Ab-Flex" erinnere ich mich auch. Und dann gab es im "Teleshop" auch noch den Bauchweg-Trainer. Auf den ersten Blick sinnvoller als Gürtel & co., weil er quasi ein Fitnessstudio im Kleinformat darstellen sollte. Sah allerdings nie besonders stabil aus ...:grins:

      Und gab es nicht auch irgendwann Ohrringe, die auf den "Hungerpunkt" drücken sollten oder so ähnlich?:-D
    • Kimmie schrieb:

      Und gab es nicht auch irgendwann Ohrringe, die auf den "Hungerpunkt" drücken sollten oder so ähnlich?:-D

      Ja, dazu findest du auch mehr in dem Thread, auf den ich in Nr. 27 verwiesen habe. Dort gibt es noch viele andere erstaunliche Dinge ...:rolleyes:
    • Sally schrieb:

      Ja, dazu findest du auch mehr in dem Thread, auf den ich in Nr. 27 verwiesen habe. Dort gibt es noch viele andere erstaunliche Dinge ...:rolleyes:


      Stimmt - einfach nur faszinierend. Und die Ohrringe fast an erster Stelle. :D

      Laut Barbara Rütting vor einigen Tagen in einer Talkshow befinden sich die "Hungerpunkte" allerdings auf den Oberarmen. Da wäre eine entsprechende Manschette doch praktisch ...
    • Kimmie schrieb:

      Erinnert Ihr Euch noch an den Bauchweg-Gürtel aus dem Teleshopping? "Hightech-Material aus der Raumfahrt" sollte da die Bauchmuskulatur so anregen, dass das Fett von selbst verschwindet.:applaus:


      Lacht nicht, aber ich benutze das Ding.

      Zwar nicht zum schlank werden (funktioniert sowieso nicht), aber ich trage ihn oft im Winter im Büro, da es damit vom Fenster her im Rücken nicht so zieht.

      Allerdings ich schwitze darunter weder noch habe ich damit auch nur ein Gramm verloren.
    • Francis schrieb:

      [...] ich trage ihn oft im Winter im Büro, da es damit vom Fenster her im Rücken nicht so zieht.

      Immerhin hat er damit EINEN Nutzen erwiesen - wenn auch nicht den, mit dem er beworben wird :D
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Ich hasse es, dass in Foren immer wieder angebliche Beiträge zu platten Werbung missbraucht werden. Habe gerade eben entdeckt, dass auf der sogenannten "Pinnwand" eines Internetportals jemand reichlich dumdreist Leute nach ihren Erfahrungen mit dem Abnehmpflaster fragt.
      Schon klar... alles nur eine absolut harmlose Frage einer Nutzerin und selbstverständlich nicht dazu gedacht, andere dazu zu bringen, den Mist auch mal auszuprobieren. Rein zufällig wurde der Text auch gleich 2x intereinander gepostet:
      Hi,
      hat schon jemand Erfahrung mit Gewichtskontrollpflaster (korrekte Bezeichnung: ENERGIE - GEWICHTSKONTROLL - ANTI AGING - PFLASTER) gemacht und Interesse sich hierüber auszutauschen?
      Ich klebe jetzt schon eine Weile und würde mich über Erfahrungsberichte von anderen freuen.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Es wundert mich immer, das sich solche Teleshop-Sendungen oder gar Kanäle lohnen. Es hat zwar nicht wirklich mit Gewichtsabnahme zu tun, auch wenn dabei tatsächlich ein paar Gramm verschwinden können bei der Anwendung :D

      Ich fand diesen Aufsatz für den Staubsauger so scharf, mit dem man sich die Haare schneiden konnte und die dabei gleich eingesaugt wurden. Hätte das Ding gern mal im Einsatz gesehen, wenn das jemand zum ersten Mal versucht. Ich denke, danach durfte der nächste Friseur den Pfusch korrigieren :-D:-D:-D
    • Ich bin sehr froh,das ich erst einmal auf ein angebliches Wundermittel reingefallen bin. Da ging es um Pillen mit einem Wirkstoff aus Spargel.
      Ich bin ja ein bißchen erbost über die Apotheker,die solche Mittel verkaufen ohne mit der Wimper zu zucken.Oder einen sogar ungefragt auf das neueste Mittel hinweisen.Aber der Apotheker hat mich seitdem nicht mehr in seinem Laden gesehen.
    • Ein ähnliches Produkt ist hier getestet worden.

      Außerdem kam ein Überraschungsgast: der Erfinder des Aromapflasters! Der ist gelernter Psychotherapeut und wollte sich einen Eindruck verschaffen - eigene Doppelblindstudien zur Wirksamkeit hat er nämlich nicht gemacht.
      Wozu auch Studien, solange der Schlankheits- dem Esoterikmarkt ähnelt und mit bloßen Behauptungen funktioniert? :ironie:
    • :bruell: Mensch Martina.....

      ich will sofort son Pflaster.Daspapp ich mir au`n Bauchnabel und bis Weihnachten bin ich schlank.

      Wieso hast Du nicht sofort ein Werbebanner an den Eingang gestellt.

      Auf so eine bahnbrechende Erfindung wart ich seit ich 9 war.
    • Neulich habe ich zufällig so ein Gel gefunden, das beim Power-Abnehmen helfen soll. Natürlich wieder mal 15 Pfund in 4 Wochen, ist klar, unter dem fang ich eh keine Diät an :frech: Das Zeugs muss man sich großzügig auf die zu minimierenden Stellen schmieren und wird schlank. Phantastische Marketing-Idee, wenn man bedenkt, dass ein Viertelliter dieses Wundermittels mal eben 40 Euronen kostet und man bei dicken Menschen naturgemäß eine größere Fläche zum einbalsamieren findet :cool2:
      [CENTER]Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
      [SIZE=1](Søren Aabye Kierkegaard)[/SIZE]
      [/CENTER]
    • [Blockierte Grafik: http://i73.photobucket.com/albums/i227/wls03/EF_/fluester.gif] Soku pass auf, wir erfinden den passenden Massage-Handschuh (59,90 € zzgl. 7,90 € Porto und Verpackung, Mindestbestellwert 62,50 €) dazu, denn irgendwann kommen die Leute auf den Bolzen, dass das Gel nicht viel bringt. Also streuen wir, dass es nur an dem fehlenden Handschuh liegt, der exklusiv nur bei uns erworben werden kann. Um dem ganzen noch die richtige Würze zu geben, muss nach dem Gel noch eine Schicht unseres sündhaft teuren absolut einzigartigen Stimmulanz-Öls aufgetragen werden (150ml 17,75 €). Dass das nur Tabasco ist, wird eh keiner merken :frech:
      [CENTER]Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
      [SIZE=1](Søren Aabye Kierkegaard)[/SIZE]
      [/CENTER]
    • Unbedingt und nicht zu vergessen, zur gelungenen Entspannung gehören unsere mundgeklöppelten Meditationslatschen aus gewaltfrei gedroschenem Gerstenstroh. :five:
      [CENTER]Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
      [SIZE=1](Søren Aabye Kierkegaard)[/SIZE]
      [/CENTER]