Inline-Skates und kräftige Beine

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Inline-Skates und kräftige Beine

      Hallo allerseits!
      Ich wollte mich mal erkundigen, ob hier jemand ein bisschen was von Inlinern versteht, und am besten selbst gerne und viel fährt und vielleicht auch Empfehlungen für mich hat. Mein Problem ist folgendes: die Passform. Ich bin nicht sonderlich groß und meine Füße sind "normal" groß für meine Größe (38, manchmal auch 39). Nur habe ich (gehe ich zumindest davon aus) ein Lymph- und/oder Lipödem-Problem und/oder Wassereinlagerungen. Ich will nicht weiter darauf eingehen, ich war noch nie beim Spezialisten um das abklären zu lassen, daher kann ich nicht genau sagen was es ist. Bevor ich mein Körpergewicht um mehr als die Hälfte reduziert habe, war mein linkes Bein einfach.. extrem dick, der Unterschenkel wirklich dicker als der Oberschenkel, als hätte man mir einen Elefantenfuß oder einen gigantischen Betonklotz ans Bein geschnallt. Das rechte war einigermaßen "normal", wenn man das so sagen kann. Nach der Gewichtsabnahme ist es nun so, dass meine Beine im Laufe des Tages schon anschwellen, d.h morgens ist die Haut schlaff und hängt und füllt sich dann eben im Laufe des Tages und sind gegen Abend etwas gespannter. Mein Problem ist nun, Inline-Skates zu finden, die ich trotz dickem Bein zumindest so gut es geht schließen kann. Dabei ist in der Regel die Schnalle/das Ratschband das Problem. Habe mir Rollerblades bestellt, aber das Ratschband war einfach viel zu kurz (ich würde sogar so weit gehen und sagen, unnormal kurz, denn mein rechtes Bein ist doch relativ normal und auch da war es schon für meinen Geschmack zu knapp. Habe dann mal hier und da gesucht, ob es auch längere Bänder gibt, aber ich bin in der Hinsicht nicht so bewandert, dass ich mich trauen würde, da selbst Hand anzulegen und rumzuschrauben. Schuhe gehen also schweren Herzens wieder zurück. Hat jemand vielleicht Tipps und/oder Tricks oder Empfehlungen? Größen-/Weitenunterschiede, Bandlängen, etc. Ich würde gerne bei Rollerblade bleiben, ggfs noch Powerslide, obwohl ich die noch nie ausprobiert habe. Meine letzten Skates waren tatsächlich vom Discounter - hab die mir auf gut Glück gekauft, weil ich da noch nicht wusste, ob das mit dem Fahren überhaupt klappen wird und um nicht gleich nen Haufen Geld rauszuwerfen. Geklappt hat es, waren zwar recht unbequem am linken Bein aber es ging. Sind aber nun leider doch kaputtgegangen und daher bin ich auf der Suche nach was neuem, gescheitem. Ich traue mich leider auch nicht, direkt mal in den Laden zu gehen. An sich weiß ich, was ich will, aber ich möchte ungerne vor den Augen eines Verkäufers die Schuhe dort anprobieren und dann haperts an meinem Bein; das wäre mir unglaublich peinlich. Sieht auch von der Ästhetik her nicht hübsch aus, weil eben die lose Haut/der Speck sich direkt über dem Schaft des Schuhs so "ansammelt" aber beim Fahren ist mir das wirklich egal wie es aussieht, hauptsache die Dinger passen und ich rutsche nicht rum oder mein Bein wird abgequetscht.

      Über Ratschläge wäre ich wirklich dankbar.

      PS: Es geht tatsächlich hauptsächlich um den Unterschenkel. Also die Mitte der Wade bis zum Knöchel. In normaler Kleidung und in normalen Schuhen fällt es nicht mehr so stark auf. Ich trage generell Röhrenjeans, damit es nicht unnötig "wabbelt" und quasi als Stütze, weil ich mir einbilde, dass das die Schwellung im Laufe des Tages ein bisschen im Zaum hält. Tut mir Leid für den langen Text und die vermutlich unpassende Wortwahl an einigen Stellen, aber ich hoffe, hier versteht mich jemand ein kleines bisschen und mein Aufsatz hier klingt nicht komplett bescheuert.... Falls jemand auch Empfehlungen für Schlittschuhe hat, nur her damit! :) Ich bin in meiner Kindheit und Jugend so gerne Inliner gefahren, und jetzt kann ich es theoretisch endlich wieder, und ich will wirklich nicht, dass es an sowas blödem scheitert. Danke schon mal im Voraus! 8)
    • Hallo,

      bevor du Inlinskater fährst geh bitte zum Arzt und lass es abklären was mit den Beinen ist. Ich werde immer besonders stuzig wenn das linke Bein sehr dick ist. Auch mit Abnehmen werden oft die Beine nicht dünner sondern es ist in diesem Fall medizinische Hilfe nötig.

      Alles Liebe
      Melisah