„Diätpillen“: Grüner Tee, Quinoa, Amphetamine.....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • „Diätpillen“: Grüner Tee, Quinoa, Amphetamine.....

      NewsDocCheck schrieb:

      Pflanzliche Diätpille – klingt harmlos und viele meinen, sowas wirkt doch nicht. Doch mit den Präparaten gibt es ein ganz anderes Problem: In den „rein pflanzlichen“ Präparaten finden sich nicht deklarierte Zusätze von Amphetaminen, Antidepressiva oder hormonell aktiven Substanzen.
      news.doccheck.com/de/blog/post…5c10c&nl=4835&block=34274

      Eine Zusammenfassung über die Gefahren von Diätpillen und co.
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken