Verdacht auf Ärztepfusch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Verdacht auf Ärztepfusch

      Hallo,

      ich habe mir ein Magenband legen und befürchte, dass bei der OP etwas nicht so ganz glatt lief. Seitdem habe ich grässliche Magenschmerzen und einen Reflux. Auf [Link durch die Administration entfernt] habe ich gelesen, dass man die Einsicht der KRankenakte verlangen kann. Weiß jemand wie man da vorgeht? Dann würde ich mir da eine Zweitmeinung einholen.

      LG

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Martina ()

    • Hallo!

      Zugegeben, ich kenne mich mit Magenbändern nicht aus, aber es ist dein Recht als Patient, deine Krankenakte einzusehen und ich glaube sogar, dass du Kopien, Ausdrucke etc. einfordern darfst. Oder Röntgenbilder mitnehmen darfst, wenn du sie bei einem anderen Arzt vorlegen musst.
      Die Krankenakte kannst du aber nur bei deinem behandelnden Arzt einsehen, d.h. du wirst um ein Gespräch herumkommen. Hast du schon mal deine Bedenken geäußert und weiß dein Arzt, dass du starke Schmerzen hast? Wieso befürchtest du konkret, dass die Ärzte gepfuscht haben?
    • Soviel ich weis und das ist nicht viel, habe mich nur vor Jahren mal darüber informiert, kann das bei Magenbänder aufteten, Magenschmerzen, Übelkeit bis zum erbrechen und auch der Refluxx wird verstärkt, das Band kann auch einwachsen und muiss ständig kontrolliert werden, genau deshalb habe ich mich ja dagegen entschieden und soviel ich weis werden die ja gar nicht mehr gerne gemacht, eben weil es viele Nebenwirkungen gibt.

      Frag doch in einer Selbsthilfegruppe nach oder in einen Forum, wo solche Op besprochen werden, gibt ja doch einige im Internet.