Die Frau mit dem Auto

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Die Frau mit dem Auto

      In Vorbereitung für mein Adipositas-Forum in der Schlüsselbad Klinik setze ich mich im Moment ohnehin ziemlich stark mit Überlegungen zu Selbst- und Fremdwahrnehmung auseinander. Heute Morgen, als ich die Woche so in Gedanken Revue passieren ließ, fielen mir zwei Anekdoten ein, die ich erst heute Morgen gedanklich in einen Zusammenhang brachte und die irgendwie auch zu diesem Thema passen.

      In einem anderen Thread, wo es um Gürtel ging, schrieb ich vom Online-Shop Harry's Collection, der im Nachbardorf ansässig ist. Ich war dort früher schon mal, um Dinge zu kaufen, aber das ist etliche Jahre her. Nun möchte ich gerne einen schwarzen (Cowboy?-)Hut haben. Weil ich es albern finde, mir etwas per Post in einem Ort zu bestellen, der nur 3 oder 4 km von mir entfernt ist, und ich so auch den Vorzug des Anprobierens habe, habe ich wieder dort angerufen und gefragt, wann ich mal kommen kann.

      Ich sagte, ich wüsste nicht, ob er sich an mich erinnert, ich hätte früher in Hausen ob Verena gewohnt und sei schon mal bei ihm gewesen. Seine erfreute Antwort: "Ja, klar erinnere ich mich. Sie hatten doch einen Beetle mit Gasantrieb."

      Da musste ich schon schmunzeln, weil ich dachte: "Nun ja, so kann man sich auch an Leute erinnern."

      Seit vorgestern schneit es bei uns (mein lauftechnischer GAU). Und ... wie das Schicksal es will ... ich habe Kehrwoche. :rolleyes: Fürs Schneeschippen bin ich eindeutig noch zu unsicher auf den Füßen. Also, was tun? Früher hat das ein junges Mädchen für mich gemacht, aber die ist jetzt in Ausbildung und kann das nicht mehr.

      Also habe ich den Wirt aus der Gastwirtschaft im Nachbarhaus angerufen: "Hallo, hier ist Martina ..., Ihre Nachbarin aus der Nr. 24." (Ich bin die einzige Frau, die hier wohnt.) Ich bat ihn, ob er vielleicht, gerne gegen Bezahlung, die 10 m bei uns vorm Haus mitschippen kann bis einschl. morgen (dann ist meine Kehrwoche vorbei). Geld wollte er nicht, lieber Pralinen. Okay, natürlich kein Problem. Aber, um sich zu vergewissern, dass er auch bestimmt weiß, wer ihn da gebeten hat: "Sie sind doch die Frau mit dem Golf Plus, oder?"

      Kurzfristig kam mir dann der Gedanke, dass die Herren sehr höflich sind. Sie hätten ja auch sagen können: "Ach, Sie sind die Dicke ...", aber dann kam ich zu dem Ergebnis, dass ich da selbst etwas hineininterpretiere. Wenn ich so die Männer, mit denen ich tun habe und hatte, und deren Affinität zu allem, was Räder hat, bedenke, dann halte ich es durchaus für möglich, dass Männer ihre Wahrnehmung und die damit verbundene Erinnerung mit Autos verknüpfen.

      Für mich ein kleines Lehrstück, denn manchmal mag es durchaus sein, dass das, was man so glaubt, was andere von einem selbst wahrnehmen, eher ein selbstgedrechseltes Hirngespinst ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Martina () aus folgendem Grund: verdrehte Wortkombis gerade gedreht

    • Muaahaahaa, Männer erinnern sich halt gern mal an die fahrbaren Untersätze... ich finds witzig. Musste doch sehr schmunzeln jetzt.
      Viele Grüße

      Andrea


      ###############
      Angst verhindert nicht den Tod, sie verhindert das Leben.
      Naguib Mahfouz
    • Mit einem Golf Plus kannst du durchaus schon bei Männern punkten. ;)

      Ich glaube, viele Menschen erinnern sich eben an das, was sie besonders interessiert. Und für viele Männer sind das eben Autos. Sie hätten natürlich auch sagen können "Sie sind doch die Dicke mit dem Gasantrieb-Beetle", aber dick ist nun mal nicht halb so interessant wie ein Auto und sowieso nicht unbedingt ein Alleinstellungsmerkmal. Schon mal gar nicht, wenn man einen coolen Beetle mit Gasantrieb hat.
      [CENTER]Summ summ summ
      [SIZE=1](Honigbiene)[/SIZE][/CENTER]
    • Leider gefällt mir der neue Beetle überhaupt nicht und er ist für mich zu niedrig ... aber mal gucken, was das Leben noch so bringt ... :teufel:

      Zum Golf Plus habe ich mal einen Artikel gelesen: Die rollende Strickjacke! Ist irgendwie gut beschrieben, finde ich, aber unsexy ... andererseits ich wohne in Schwaben ... und in dem Artikel wird der Golf Plus als das Auto der Vernünftigen beschrieben ... Schwaben könnte das ansprechen ... nur ... ob mich Schwaben ansprechen ... ???

      Fragen über Fragen ...
    • Ich muss immer wieder feststellen, dass mir vieles von meinen Geschlechtsgenossen so etwas von abgeht... :D

      Autos sind mir so etwas von egal. Es muss zuverlässig sein, genug Platz bieten, relativ sparsam und so gut wie keine Technik haben. Das ist fast alles nur unnötiger Schnick-Schnack.

      Fußball ist mir noch um Längen mehr egal. Zweiundzwanzig Knallköpfe treten auf einen Ball ein, der niemandem etwas getan hat und niemand verhindert das... :rolleyes: Das hohlste überhaupt - Interviews von Fußballern und Trainer.

      Und... ach ja ... Bier und der meiste andere Allehol ist widerlich und macht nur Birne hohl :krank:
    • :eek: Kubalibre ist ein Mann und der Golf 'ne rollende Strickjacke, der in mausgrau wie eine Kittelschürze daherkommt? :eek:

      Jetzt habe ich was zu verdauen. Ich dachte immer, du seist eine Frau mit einer Vorliebe für Rum-Cola, Kubalibre. :tschuldigung:
      [CENTER]Summ summ summ
      [SIZE=1](Honigbiene)[/SIZE][/CENTER]
    • Das sagst du was. Sogar ein Blick ins Profil hätte schon gereicht. Allein schon das Wort "Administrator" hätte mir ein Hinweis sein können. Aber irgendwie wollte etwas in mir, dass du eine Rum-Cola-trinkende "Schwester im Geiste oder zumindest im geistigen Getränk" bist. Für Männer ist das Getränk ja schon fast normal. ;)
      [CENTER]Summ summ summ
      [SIZE=1](Honigbiene)[/SIZE][/CENTER]
    • Kubalibre schrieb:


      Autos sind mir so etwas von egal. Es muss zuverlässig sein, genug Platz bieten, relativ sparsam und so gut wie keine Technik haben. Das ist fast alles nur unnötiger Schnick-Schnack.


      Finde ich auch, und ich denke - nicht nur auf Autos bezogen - dass je mehr Schnick-Schnack irgendwo dran ist desto mehr kann auch immer kaputt gehen.

      Zum Ausgangspost: Ich glaube dass man einen Menschen anders wahrnimmt, wenn man ihn kennt, wenn auch nur flüchtig. Dann sind andere Eigenschaften wichtiger als die spontan wahrnehmbaren. So wie in diesem Fall das für die Herren interessante Auto.
      [CENTER]
      [/CENTER]
    • Als ich dein Thread eben gelesen habe, musste ich auch schmunzeln...:-D

      Man (oder ich) denke, ich würde nur auf mein Gewicht reduziert werden und oftmals ertappe ich mich auch, dass, wenn ich jemanden an mich am Telefon erinnern möchte, dann sage "die rundlichere" oder "sehr kräftige" usw.
      Offenbar ist das völlig unnötig. Der gegenüber erinnert sich auf eine andere Art und Weise an mich (..oder in diesem Fall an Dich).
    • Bei dieser Gelegenheit möchte ich Euch alle mal in mein Wohnsitzland einladen.
      Da wir hier recht niedrige Steuern haben und der Verdienst etwas höher ist, werdet Ihr kein Auto über 4 Jahre auf unseren Strassen sehen.

      Wir haben jedes Jahr das sogenannte Auto-Festival. Immer im Februar. Da werden die Hammerpreise rausgehauen ( und das meine ich ernst ). Die Banken bieten besonders günstige Kredite und die Autohändler machen Preise auf die Autos die weniger gut laufen da schlackerst Du mit den Ohren. Natürlich mit Sonderausstattung versteht sich.

      Ich hab erst gedacht, die seien hier so hochnäsig, weil hier nur dicke, große und neue Karren rumfahren, doch mittlerweile verstehe ich es.
      Hier sind auch die Autoversicherungen in etwa gleich, egal ob neu oder alt.

      Macht Euch mal den Spaß und guckt nach :hihi:
    • Honigbiene schrieb:

      Ich glaube, viele Menschen erinnern sich eben an das, was sie besonders interessiert. Und für viele Männer sind das eben Autos.

      Bei Hundehaltern würde das heißen "Ach, Sie sind die mit dem Dackel."
      Oder "Sie wohnen doch in dem Haus mit dem Bauerngarten."
      Oder beim Anruf beim Bäcker: "Bestellen Sie nicht immer das Sauerteigbrot?"
      Jeder hat bestimmte Interessengebiete, und die haben beim Einsortieren der Mitmenschen in Schublädchen eben die erste Priorität.
      Ich könnte mir schon vorstellen, dass Menschen, die selber stark auf Gewicht fixiert sind, auch "die Dicke" als Kategorie wählen würden. Aber ich freue mich eigentlich immer wieder, dass "dick" oder "nicht dick" bei den meisten Menschen eher auf den hintersten Plätzen rangiert (wenn es eine Dicke und eine Dünne mit Dackel gibt...). Manchmal macht man sich unnötig selber Stress.
      Ohne Anstrengung und ohne Bereitschaft, den Schmerz und die Angst zu durchleben, kann niemand wachsen. (Erich Fromm)
    • In einem Bioladen war ich immer die, die ihren Käse etwas dünner geschnitten habe wollte und ohne Zwischenfolie gestapelt, nicht gefächert. Das galt als Erkennungsmerkmal mehr als Name und Dicksein zusammen. :fluester:
      [CENTER]Summ summ summ
      [SIZE=1](Honigbiene)[/SIZE][/CENTER]