Der nächste Sommer kommt bestimmt...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Der nächste Sommer kommt bestimmt...

      ... und ein Badekleid soll her.

      Es stellt sich mir nur die Frage, ob mir (170 cm, Kg gebe ich nicht an, Kleidergröße ungefähr 44) so ein Badekleid überhaupt stehen kann? Ich habe nämlich einen langen Oberkörper und kurze Beine. Kaschiert ein Badekleid sowas eher oder sehe ich damit dann aus wie ein Hobbit?
    • @ Mauerblume

      Gedanken wie Du sie beschreibst hätte ich mir früher auch gemacht ...

      Heute würde ich so ein Kleid mal anprobieren, ein paar Minuten in der Kabine bleiben und in mich hineinhören, ob ich mich in dem Teil wohl fühle.
      Falls nein, würde ich eine andere Farbe, einen anderen Schnitt, oder eine andere Marke probieren ...
      Wenn ja, würde ich's kaufen und Spaß haben, wenn ich's trage.

      Es kommt überhaupt nicht darauf an, ob andere Leute mögen was du trägst.


      PS: was ist verkehrt an Hobbits? ;)
    • ob es Dir gefällt- da hilft wohl nur anprobieren.
      Mit 44 haste aber ja große Auswahl an Badeklamotten.

      Ich hab "neuerdings" so ein Badekleid- Größe 60- hätte nich gedacht, daß ich die Größe brauche...aber so paßts mal richtig- scheint irgendwie klein auszufallen...

      Auf jeden Fall fühl ich mich in dem Ding wohl.

      Und meine "neuste" wunderbare Erfahrung ist, daß ich im Schwimmbad völlig unter gehe unter anderen , originellen Körpern.

      Es geht um Dein Gefühl und gottseidank nicht mehr drum wie wir für jemand anders aussehen.
    • Issi schrieb:


      PS: was ist verkehrt an Hobbits? ;)


      Nichts, ich will nur nicht wie einer aussehen- vor allem auf die Beinbehaarung verzichte ich dann doch gern. :D

      Und ihr habt natürlich recht, mir muss es gefallen und niemandem sonst, aber trotzdem möchte ich gern meine Vorzüge betonen und nicht meine kleinen Schwächen, also meine kurzen Beine- wobei sie eh bis zum Boden reichen, das ist das Wichtigste. :-D:-D
    • Wenn ich das richtig sehe, dann liegt bei einem Badekleid die schmalste Stelle unterhalb der Brust. Somit wird also die Taille sozusagen weiter nach oben verlagert, was den Unterkörper optisch verlängert.

      Sollte also den Effekt haben den Du Dir wünschst. ;)
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Andra1963 schrieb:

      Bei Kleidergröße 44 bei 170 cm sollte man eigentlich keine Probleme haben, Badekleidung zu finden ....


      Ähm wo habe ich denn gesagt, dass ich ein Problem damit habe? Ich habe lediglich die Frage gestellt, ob ein Badekleid eurer Meinung nach den Oberkörper optisch verkürzt oder verlängert, weil meiner eben schon recht lang ist.
    • Itsme schrieb:

      Wenn ich das richtig sehe, dann liegt bei einem Badekleid die schmalste Stelle unterhalb der Brust. Somit wird also die Taille sozusagen weiter nach oben verlagert, was den Unterkörper optisch verlängert.

      Sollte also den Effekt haben den Du Dir wünschst. ;)



      Super danke! So in etwa habe ich auch gedacht, war mir aber nicht sicher, ob der Rock durch den nicht sichtbaren Beinausschnitt die untere Hälfte quasi verkürzt.
    • fraubrezle schrieb:

      ob es Dir gefällt- da hilft wohl nur anprobieren.
      Mit 44 haste aber ja große Auswahl an Badeklamotten.

      Ich hab "neuerdings" so ein Badekleid- Größe 60- hätte nich gedacht, daß ich die Größe brauche...aber so paßts mal richtig- scheint irgendwie klein auszufallen...

      Auf jeden Fall fühl ich mich in dem Ding wohl.

      Und meine "neuste" wunderbare Erfahrung ist, daß ich im Schwimmbad völlig unter gehe unter anderen , originellen Körpern.

      Es geht um Dein Gefühl und gottseidank nicht mehr drum wie wir für jemand anders aussehen.


      Interessante Erfahrung.
      Das klingt sehr gut und schön!
    • Hallo Mauereblume,

      um den Oberkörper nicht weiter zu verlängern, würde ich mir ein zweifarbiges Badekleid auswählen. Möchtest du mehr Oberweite und weniger Hüfte betonen, dann unten dunkler als oben, sonst umgekehrt.

      liebe Grüße Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken
    • Itsme schrieb:

      Wenn ich das richtig sehe, dann liegt bei einem Badekleid die schmalste Stelle unterhalb der Brust. Somit wird also die Taille sozusagen weiter nach oben verlagert, was den Unterkörper optisch verlängert.

      Sollte also den Effekt haben den Du Dir wünschst. ;)


      Ich hab mehrere Badekleider und so ist es. Je nach Schnitt ist das Röckchen länger oder kürzer, bzw. weiter oder schmaler. Bestell Dir doch einfach mal ein paar zur Auswahl.

      Wenn Du Deine USA-Grösse kennst, und weisst was Du willst, könntest Du bei ebay.com gucken, denn dort gibt es die grösste Auswahl.

      LG Finchen
    • Das Badekleid wird Dir bestimmt gefallen. Die sind echt bequem, praktisch aber trotzdem schick, wie ich finde. Habe auch mehrere... Ganz schwarz, mit Neckholder, dunkelblau-weiß groß gepunktet etc. Das Dick-sein verstecken die Dinger auch nicht...aber man sieht schick dick aus und kann sich wohl fühlen.

      Und die Frage wäre ja auch was ansonsten für dich die Alternative dazu wäre. Ein schöner Tankini wäre sicher auch ne Überlegung wert.