Eure Erfahrungen zum Thema Schilddrüse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • @Finchen:
      Bei den meisten "Hashis" führt die Krankheit dazu, dass die Dosis mit zunehmender Zerstörung der SD laufend erhöht werden muss. Oft passiert die Autoimmunreaktion in den beschriebenen Schüben, die z.B. durch eine Erkrankung oder durch Stress getriggert werden können.

      Wenn du seit Jahren eine unveränderte Dosis einnimmst und dir Schübe unbekannt sind, spricht das eventuell dafür, dass die Krankheit bei dir sehr schleichend verläuft. Könnte das deiner Meinung nach der Fall sein?
    • @ Lucia Keine Ahnung. Die Hormondosis hat sich bis jetzt nicht erhöht. Die ist seit Jahren so. Ausser während der SS musste ich bis jetzt nicht erhöhen. Könnte es sein, dass die Schilddrüse schon so zerstört war, dass es gar nicht mehr weiter Berg ab gehen konnte?

      LG Finchen