Fuß wächst???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

  • Fuß wächst???

    Kann das denn sein? Hat das einer von Euch schon mal erlebt?

    Ich war gestern in einem Schuhgeschäft um mir ein Paar Schuhe zu kaufen. Nachdem ich in meiner Größenrubrik etwas gefunden hatte, wollte ich sie anprobieren und guckte recht dumm aus der Wäsche, denn ein Schuh passte wie erwartet, der andere war um einiges zu klein.
    Ein sogenanntes "Unpaar", was es ja manchmal gibt, also zwei unterschiedliche Größen?
    Ich hielt die Sohlen aneinander, aber sie schienen ganz gleich.

    Beim nächsten Paar das gleiche! :confused:

    Und auch beim dritten Paar und da wurde ich doch sehr stutzig!
    Mein rechter Fuß ist gewachsen! :eek:
    So etwas gibt es doch gar nicht, oder kennt das einer von Euch?

    Woher kommt das? Woran liegt das?
    Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

    [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
  • Kann sein: der eine Fuß ist geschwollen, der andere nicht. Wenn man sich nicht gerade einen Fuß verstaucht hat, kann das auf Lymphstauungen auf der einen Seite hinweisen. Bei Hüft-OPs ist manchmal durch die innere Narbenbildung der Lymphfluss behindert. Meine Mutter hat dieses Problem.

    Oder man belastet über längere Zeit beim Gehen eine Seite mehr als die andere (Hüft/Knieprobleme, ungleich lange Beine, schiefe Wirbelsäule, schwere Tasche immer auf derselben Seite tragen oder oder ...). Auf der stärker belasteten Seite wird das Fußgewölbe stärker deformiert = die Wölbung wird stärker abgeflacht, d.h. der Fuß wird länger, und die Mittelfußknochen weiter gespreizt, d.h. der Fuß wird breiter.
    Eine Schwellung kann zurückgehen, aber ein "abgesacktes" Fußgewölbe bleibt so.
    Bei den meisten Orthopädie-Händlern kann man eine Gangbild-Analyse machen lassen, und dann ausgleichende Einlagen anfertigen lassen. Das wäre auf Dauer billiger als immer zwei Paar Schuhe zu kaufen.
    Ohne Anstrengung und ohne Bereitschaft, den Schmerz und die Angst zu durchleben, kann niemand wachsen. (Erich Fromm)
  • Ich bin seit langem der Meinung, dass es eie gute Idee wäre, Schuhe einzeln zu verkaufen. Ich brauche rechts 44 und links "nur" 43. Also ist immer ein Schuh ein bisschen zu groß oder der andere braucht seine Zeit bis er ein bißchen ausgeleiert ist;)
    [FONT="Comic Sans MS"][SIZE="2"][COLOR="Blue"]Viele Grüße
    Pamina
    [/COLOR][/SIZE][/FONT]

    [FONT="Comic Sans MS"]Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. (Antoine de Saint-Exypery)[/FONT]
  • Hmmm...

    mein Gewicht hat sich in den letzten beiden Jahren verringert, beim vorletzten Schuhkauf vor ca. einem halben Jahr waren meine Füße noch gleich groß, nun sind es drei Größen Unterschied. Jetzt, wo ich es weiß und genau geschaut habe, sehe ich das auch.
    Die Zehen des einen Fußes scheinen auch zu wachsen...

    Das ist doch nicht normal, oder?
    Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

    [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
  • Itsme schrieb:

    Hmmm...

    mein Gewicht hat sich in den letzten beiden Jahren verringert, beim vorletzten Schuhkauf vor ca. einem halben Jahr waren meine Füße noch gleich groß, nun sind es drei Größen Unterschied. Jetzt, wo ich es weiß und genau geschaut habe, sehe ich das auch.
    Die Zehen des einen Fußes scheinen auch zu wachsen...

    Das ist doch nicht normal, oder?


    Ich würde mal abwarten ob sich das Fuß-Wachs-Problem morgen nicht von selber gelöst hat. ;)

    Wenn nicht dann würde ich allerdings einen Arzt aufsuchen...
  • ...
    Übrigens: Es kann im Alter tatsächlich passieren, dass die Füße immer größer werden. Das liegt daran, dass das Körpergewebe immer mehr an Spannung und Elastizität verliert und schlaffer wird. Natürlich sind die Füße davon nicht ausgenommen. Denn immerhin drückt unser Körpergewicht im Laufe der Jahre mit insgesamt Hunderten von Tonnen auf sie. Problemlos kann es passieren, dass wir im hohen Alter Schuhe kaufen müssen, die zwei Nummern größer sind als in unserer Jugend.
    ...

    Quelle: planet-wissen.de/natur_technik/anatomie_mensch/fuesse/
    [SIZE=1]-[SIZE=1]O-[/SIZE][/SIZE]
  • Bei mir sind auch die Hände etwas in den letzten 30 Jahren gewachsen. Nicht so sehr in der Dicke, weil mir die Ringe von früher immer noch passen, sondern sie sind vor allem länger geworden. Das ist mir aufgefallen, als ich eine alte Kritzelei in meiner Formelsammlung wiederentdeckte. Ich hatte damals mit Mitte 20 die Umrisse meiner linken Hand mit dem Kuli nachgezogen. Heute passt meine Hand nicht mehr auf diesen Umriss, und die Differenz (vor allem in der Länge!) ist so groß, dass sie sich nicht durch schräg angesetzten Stift erklären lässt. Damals trug ich auch noch Schuhe in 37, heute ist es 39, wenn ich dicke Socken tragen will (Winterstiefel), sogar 40. Und nein, es liegt auch nicht unbedingt am Größenzuschnitt: meine alten Pumps aus den 80ern konnte ich nicht mehr anziehen, und das lag nicht nur an "dicken" Füßen, sondern auch an der Länge.

    Es gibt zwar eine Erkrankung namens Akromegalie, die durch Überproduktion von Wachstumshormonen im Alter hervorgerufen wird. Dabei ist jedoch mehr als nur ein Fuß betroffen.

    Bei Itsme ist es aber nur ein Fuß, der plötzlich zu wachsen scheint. Da tippe ich eher auf Stauungen oder einseitigen Verschleiß.
    Ohne Anstrengung und ohne Bereitschaft, den Schmerz und die Angst zu durchleben, kann niemand wachsen. (Erich Fromm)
  • Itsme schrieb:


    So etwas gibt es doch gar nicht, oder kennt das einer von Euch?

    Woher kommt das? Woran liegt das?


    Möglicherweise eine seltene und eher ungewöhnliche Ausprägung
    des "Pinoccio-Syndroms"....???:holy:
    Kann jahreszeitlich bedingt auch mit dickem, grinsenden Knubbel
    des hinteren Halses auftreten (vulgo: SchalkimNacken)
  • Bei Google gesurft etliche Stunden
    kein Fitzel Info für Itsme gefunden.

    Da raucht der Kopf! Was kann das sein?
    Noch nie gehört. Mir fällt nix ein.

    Von Frühlingsregen im April soll man ja wachsen,
    aber warum tut das nur einer der Haxen?

    Aahh :idee:jetzt, ja!

    Na dann ein ganz besonders liebes Grüsschen
    Dir und dem wild wachsenden Füsschen. :D
  • @Itsme, ich habe das auch, der rechte Fuß ist seit ca. 2 Jahren größer als der linke.
    Bei mir sind es keine Ödeme , sondern folgendes ist passiert: Durch die Nervenschädigungen sind Muskeln im Vorderfuß erschlafft und zwischen die erschlafften Muskeln lagert sich Gewebe ein. :(
    ich weiß nicht, ob du so etwas hast,, aber miss mal mit einem Meterband die Dicke des Vorderfußes und des großen Zehen.
    Es kann auch sein, dass das betroffene Bein bei dir etwas schwächer ist bzw. dass du Senkfüße hast und auf der schwächeren Seite gerade Krallenzehen entstehen. Auch die brauchen mehr Platz.
    Und dann gibt es noch den Hallux, der aber nicht immer den großen Zeh , sondern auch den kleinen betreffen kann. Dann steht auf der Seite ein kleiner Knubbel raus = größerer Fuß.

    Mit freundlichen Grüßen Lisa
    Für jedes komplexe Problem
    gibt es immer eine einfache Antwort,
    die klar ist, einleuchtend und falsch.


    H.L. Mencken
  • Liebe Lisa Cortez, vergebliche Liebesmüh, man ist nicht interessiert daran.

    Ich liebe gute Witze, die mit anderem als tatsächlich möglichen körperlichen Problemen einhergehen, da ist mein Humor-Gen ein anderes. Aber Jeder nach seinen Möglichkeiten.
    [SIZE=1]-[SIZE=1]O-[/SIZE][/SIZE]
  • Allen fixen
    und auch den anderen Userinnen
    wünsche ich noch nachträglich einen schönen ersten April ;)

    und kann somit berichten, dass mein Fuß sich merkwürdigerweise über Nacht in die richtige Größe zurück geschrumpft hat. :-p :D :hopps:
    Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

    [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
  • „Mundus vult decipi“ – die Welt will betrogen sein. Ich empfinde in einem Forum den Aprilscherz als entbehrlich. Da man in einem Forum sein Gegenüber nicht sieht, kann man nur auf eine Geschichte bzw. den Hilferuf reagieren und denkt nicht daran, dass man veräppelt wird. Man hat hier auch gesehen, dass die Frage mehrfach ernst genommen wurde, denn viele User machen sich Gedanken um eine Gesundheits-Frage, forschen dazu und geben diverse Antworten.

    Ein Aprilscherz ist doch meistens so angelegt, dass man mit einem halbwegs gesunden Menschenverstand den Unsinn entlarven müsste. Leider war das bei diesem Scherz nicht der Fall, denn es gibt anscheint wirklich Gründe für ein (einseitiges) Wachstum der Füße.
  • Ich war auch schon fast dabei eine ernsthafte Antwort zu geben aber dann stolperte ich über die "3 Schuhgrößen in einem halben Jahr". Daher kam mir die Aprilscherzvermutung.
    Finde es auch nicht sonderlich passend aber ich finde jegliche Art von Aprilscherzen daneben und überflüssig.
  • Bircan schrieb:

    ..... und denkt nicht daran, dass man veräppelt wird. Man hat hier auch gesehen, dass die Frage mehrfach ernst genommen wurde, denn viele User machen sich Gedanken um eine Gesundheits-Frage, forschen dazu und geben diverse Antworten.

    Ein Aprilscherz ist doch meistens so angelegt, dass man mit einem halbwegs gesunden Menschenverstand den Unsinn entlarven müsste.


    1.Verdacht: GESUNDHEITS-Frage im "Quassel"-Bereich
    2.Verdacht: Naiver "Tonfall" der sonst so reflektierten "Angeklagten"
    3.Verdacht: DREI Schuhgrößen eines Fußes in einem Halbjahr

    Man konnte durchaus mit gesundem Menschenverstand drauf kommen, daß hier was "faul" ist.:-p
    @Pinoccio (Itsme)
    MIR hats Spaß gemacht,
    gerade weil ich auch -fast- drauf reingefallen wäre:grins:
  • Ich bin zwar drauf reingefallen, aber ich hab mich fast kaputtgelacht. Das war mal eine gelungene Veräppelung!
    Ohne Anstrengung und ohne Bereitschaft, den Schmerz und die Angst zu durchleben, kann niemand wachsen. (Erich Fromm)