Fuß wächst???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

  • Ich fand es überhaupt nicht lustig!
    Es mag Krankheiten geben, die den Wachstum einzelner Körperteile begünstigen (z.b. Tumore an bestimmten Stellen).
    Ich weiß nicht, was daran lustig sein soll - auch nicht als Aprilscherz.

    Aber nun gut, vielleicht Geschmackssache ... :cool:
    Lieber Gruß von ..... Andra .... :)
  • Ich habe vergessen, anzufügen, dass das Wachstum der Füße reziprok zu den Gehirnhemisphären verläuft.
    Also Itsme: linker Fuß wächst - rechte Gehirnhälfte schrumpft
    recvhter Fuß wächst - linke Gehirnhälfte schrumpft.
    Ich weiß nicht, ob das reversibel ist und gestern habe ich dir das nur nicht geschrieben, weil ich dich nicht beunruhigen wollte.

    Mit freundlichen Grüßen Lisa
    Für jedes komplexe Problem
    gibt es immer eine einfache Antwort,
    die klar ist, einleuchtend und falsch.


    H.L. Mencken
  • Bircan schrieb:



    Ich empfinde in einem Forum den Aprilscherz als entbehrlich.


    Nun ja, ich finde in einem Forum auch so manches entbehrlich, aber anscheinend liegt das daran, dass wir alle unterschiedlich sind und so ist eben für jeden was dabei. ;)
    Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

    [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
  • 'Kommt eine Frau zum Arzt und sagt: Herr Doktor, Herr Doktor, ich habe einen Knoten in der Brust. Darauf der Arzt: Wer macht denn sowas!'

    Das war einer meiner Lieblingswitze, bis ich ihn einer Frau erzählte, die Brustkrebs hatte, was ich aber bis dahin nicht wusste. ... Später hat sie mir gesagt, sie hätte sich sehr darüber amüsiert.

    Oder passend zu Karl Freitag: Ein Werbeplakat. Jesus liegt unten am Kreuz. Darunter fett gedruckt: Mit Hartmann-Nägeln wäre das nicht passiert.

    Den hat mir ein katholischer Pfarrer erzählt!

    Schön, dass es Menschen gibt, die manches nicht so verbissen sehen.
  • Balou schrieb:


    Schön, dass es Menschen gibt, die manches nicht so verbissen sehen.


    Sagst Du das auch wenn Dir jemand einen verletzenden Dicken-Witz erzählt?

    Akzeptiere und toleriere doch auch einfach mal, dass es Menschen/Betroffene gibt, die über solche Witze nicht lachen können, sondern sich verletzt fühlen!
  • Balou schrieb:

    Schön, dass es Menschen gibt, die manches nicht so verbissen sehen.

    Das ist aufschlussreich, andere bezeichnest du als unaufgeschlossen nur weil sie nicht über jeden Witz oder Scherz lachen möchten.

    Zu deinem, wie ich finde unpassenden, Karfreitags-Witz, auch wenn er von einem Priester erzählt wurde :rolleyes:, erinnere ich mich an eine Aussage von dir:

    @ Balou: „Ich finde auch, dass der Satire und der Ironie fast keine Grenzen gesetzt sein sollten. Lachen vertreibt die Angst. Die Grenzen werden aber dann erreicht, wenn es um Personen oder um Religion geht.“

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bircan ()

  • @Bircan
    Dermaßen humorlos hätte ich Dich gar nicht eingeschätzt.

    @ all
    Warum um Himmels Willen die Moralkeule bei einem Witz oder gar Aprilscherz herausgeholt werden muss, ist mir rätselhaft wie so vieles in der modernen Welt. Witze haben immer was Anarchisches, was sie mir sympathisch macht.

    Das gilt auch für solche über Dicke. (Als echte Blondine bin ich außerdem in solchen Konstellationen "trainiert")
  • Thea schrieb:

    @Bircan
    Dermaßen humorlos hätte ich Dich gar nicht eingeschätzt.
    Tja ein Problem des Forums, wenn man Menschen nicht kennt - für mich ist die Karwoche sehr wichtig. Der Gründonnerstag genau so wie der Rest der Woche … ansonsten:

    Alke schrieb:

    Akzeptiere und toleriere doch auch einfach mal, dass es Menschen/Betroffene gibt, die über solche Witze nicht lachen können, sondern sich verletzt fühlen!
  • Itsme schrieb:

    Nun ja, ich finde in einem Forum auch so manches entbehrlich, aber anscheinend liegt das daran, dass wir alle unterschiedlich sind und so ist eben für jeden was dabei. ;)


    Ich zitiere mich ausnahmsweise einmal selbst, denn es wird einfach immer so sein, dass sich einige bestätigt, andere unverstanden, manche beleidigt, andere belustigt oder sonst was fühlen werden. Egal zu welchem Thema. Jetzt und immer und ewig.

    Lasst es doch einfach so stehen, dass manche meinen Scherz einfach als solchen verstanden und gelacht haben und das andere ihn nicht gut oder in Ordnung fanden.
    Diese Freiheit hat jeder, ebenso wie schon gesagt, auch jeder entscheidet, was er liest und was nicht.
    Auch in einem Forum.
    Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

    [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
  • Bircan schrieb:



    @ Balou: „Ich finde auch, dass der Satire und der Ironie fast keine Grenzen gesetzt sein sollten. Lachen vertreibt die Angst. Die Grenzen werden aber dann erreicht, wenn es um Personen oder um Religion geht.“


    Ja der Meinung bin ich nach wie vor. Wo ist das Problem?

    Es ging ja nicht um den Witz über Jesus an sich, sondern darum, dass ein katholischer Priester darüber lachen kann.
  • Balou schrieb:

    Klar, wenn's ein guter ist.
    'Warum können Dicke nicht ungestört am Strand liegen? Weil sie von den Greenpeace-Aktivisten immer wieder ins Wasser gezogen werden.'
    Klar, dir kann niemand verbieten Witze über dicke Menschen, Krebskranke und Religionen zu reißen … es scheint dir auch egal zu sein, dass es Menschen gibt die sich gekränkt fühlen, wenn solche "Witze" gemacht werden.

    Balou schrieb:

    Ja der Meinung bin ich nach wie vor. Wo ist das Problem?

    Es ging ja nicht um den Witz über Jesus an sich, sondern darum, dass ein katholischer Priester darüber lachen kann.
    :confused: … und warum erzählst du dann den Witz, ein Hinweis ohne Witz hätte völlig ausgereicht!
  • Ich habe in diesem Forum schon in Threads gelesen, dass dicke Menschen häufiger solchen Witze ausgesetzt sind und die Menschen waren zu Recht darüber gekränkt.

    Dieser Art des Umgangs nach dem Motto „wer sich durch einen Witz angegriffen fühlt – selber schuld!“ ist rücksichtslos. Wer weiß denn schon wer hier alles leise mitliest – vielleicht ein Mensch der mit solchen Witzen tief gekränkt wurde? Müssen Minderheiten-Witze hier wirklich sein?

    Dazu kommen jetzt noch Beifallsbekundungen die man als Betroffener auch schon erleben konnte.
  • es ist ja wohl ein Unterschied, ob jemand einen Witz erzählt, um einen dicken Menschen zu kränken oder ob er (bzw. sie) einen Witz erzählt, um einen dicken Menschen zum Lachen zu bringen - so wie das hier der Fall ist.

    Lachen ist bekanntlich gesund. :grins: Balou hat meine Laune eindeutig verbessert. :applaus:

    Ich find auch itsmes Aprilscherz gut. Ein Aprilscherz ist gut, wenn man drauf reinfällt. Und das hab ich getan. :grins:
  • elltee schrieb:

    es ist ja wohl ein Unterschied, ob jemand einen Witz erzählt, um einen dicken Menschen zu kränken oder ob er (bzw. sie) einen Witz erzählt, um einen dicken Menschen zum Lachen zu bringen - so wie das hier der Fall ist.

    Diese Rechtfertigung kenne ich schon, nachdem ich jemand auf die Kränkung durch einen Dicken-Witz angesprochen hatte.
  • elltee schrieb:

    es ist ja wohl ein Unterschied, ob jemand einen Witz erzählt, um einen dicken Menschen zu kränken oder ob er (bzw. sie) einen Witz erzählt, um einen dicken Menschen zum Lachen zu bringen - so wie das hier der Fall ist.



    Nein es ist kein Unterschied, vor allem nicht wenn es in einem anonymen Forum passiert.

    1. Es ist schon in vielen Threads hier vorgekommen, dass sich User von Sprüchen/Witzen/Ratschlägen angegriffen, gekränkt, verletzt gefühlt haben obwohl diese nicht bewusst kränkend gemeint waren.

    2. Wenn ich eine Person zum Lachen bringen will, die ich kenne und von der ich weiss über welche Witze sie lachen kann...ok. Wenn ich in einem anonymen Forum wo ich die ganzen Mitleser nicht kenne solche "Minderheiten"-Witze schreibe dann muss ich damit rechnen, dass nicht alle drüber lachen können, sich evtl sogar Menschen verletzt fühlen können.

    3. Balou hat den Witz nicht geschrieben um wen zum Lachen zu bringen sondern als Antwort auf meine Frage wie sie das bei Dicken-Witzen sieht. Auch da hätte es - wie beim geschmacklosen Karfreitagswitz (den sie bereits mit "Karl Freitag" lächerlich macht) - gereicht einfach den Witz wegzulassen.

    Das Ganze hat für mich grade einen "ohne Rücksicht auf Verluste"-Beigeschmack den ich hier extrem fehl am Platze finde!
  • Es ist egal, welchen Witz man erzählt. Irgendeine/r fühlt sich immer angegriffen.

    Pützchen steht vorm Apfelbaum uns schaut sehnsüchtig die reifen, doch für ihn unerreichbaren Äpfel an. Kommt Oma Müller dazu und fragt ihn: "Klein Pützchen, soll ich dir einen runter holen?" Meint Pützchen: "Okay, aber nur, wenn ich dann auch einen Apfel kriege."

    So, wer von euch hat nun über diesen geschmacklosen Witz gelacht? Ich wette trotzdem, dass die allermeisten Lachenden nicht pädophil sind.
    [CENTER]Summ summ summ
    [SIZE=1](Honigbiene)[/SIZE][/CENTER]