Wo kauft ihr eure Klamotten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Mit Online habe ich viele schlechte Erfahrungen gemacht. Ich bin so der Apfeltyp und die Klamotten sahen dann immer schlimm aus, so dass ich sie gleich wieder zurück schicken musste. Viel Arbeit für nix.
      Ich habe wie andere hier auch gute Erfahrungen mit C und A gemacht. Wenn ich mir mal was gönnen will, gehe ich zum Kurvenhaus in Hamburg. Die haben ganz schöne Sachen.
    • Auch wenn es schon älter hier ist und der unrsprüngliche Fragesteller "nur" Werbung machen wollte:

      Ich habe gute Erfahrungen mit Adler gemacht, und wenn's im Geschäft nicht klappte, dann bei Adler Online. Sind mehrere Filialen bei mir im Umkreis von 30 km. Allerdings unterscheiden die sich etwas in der Fülle des Sortiments. Leider auch nur ein Anbieter für Übergrößen: "bigfashion". Adler versorgt Herren bis Hosen-Größe 72.

      Wenn es etwas für den "pralleren" Geldbeutel sein soll, dann kann ich auch zu Hirmer gehen. Der hat in meiner Nähe auch eine Filiale.
    • Ich hab mal ein wenig quergelesen und wieder neue Einkaufsmöglichkeiten entdeckt - DANKE.
      Die meisten Klamotten kaufe ich bei Maltex24 - weil ich einfach in Lagenlook ganz ok aussehe und ich ohnehin nur noch Hosen mit Gummizug tragen kann. Und meine Jacken stammen so ziemlich alle jetzt von Mari-Dago. Da ich beide hier noch nicht gelesen (oder überlesen?) habe, wollte ich sie nennen. Ansonsten stammt in meinem Kleiderschrank auch fast alles von Ulla oder Bonprix oder eben von ebay, wo man ja auch von "Privat" selbstgenähte Tuniken kriegt. Eigentlich finde ich mich in meinen Sachen auch - trotz eines Gewichtes über 140 - ganz schick.
    • c &a, ulla popken. ulla popken im outlet. ulla popken gebraucht bei ebay (sieht meistens top aus und von neuware kaum unterscheidbar. der einzige nachteil: schnell weg und man muss ziemlich oft bei ebay vorbeischauen, dafür kann man oft 50-60 euro sparen bei einer hose). peter hahn (tolle jeans).

      ansonsten: es muss nicht alles neu sein. ressourcen- und umweltschonend finde ich secondhand und oft gibt es da schickere sachen als neue.
    • Letztes Jahr habe ich einen Laden in Spandau/Berlin entdeckt:

      Boutique XXL


      Breite Straße 47
      13597 Berlin
      (nahe bei der U-Bahn-Station Alt-Spandau /in der Spandauer Altstadt )
      030 / 3339769, http://shopfinder.kurvenrausch-hamburg.de/shop/show/4c4048c7-65ee-11e4-9602-23a8e06d8038
      Montag - Freitag 10:30 - 18:30
      Samstag 10:00 - 16:00


      Sie verkaufen wirklich schicke Sachen mindestens bis Größe 56 (wonach ich selbst immer suche), nicht ganz billig.
      Eine Hummel kann ja auch fliegen, obwohl es physikalisch unmöglich ist. Michael in Sturm der Liebe
    • Online habe ich gerade die bequemen Kleider von Zanzea entdeckt , Leinen oder Baumwolle, sehr oversized , da es ein Asiate ist, nehme ich 5XL , würde ich dann zwischen Gr. 48 und 54 einordnen.
      Zanzea gibt es bei ebay, Amazon und einigen anderen.

      Die Preise sind teilweise sehr niedrig , aber die Sachen sind wirklich hübsch.

      liebe Grüße Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken
    • Also ich schau immer mal wieder bei ebay rein. Da kann man teilweise tolle und hochwertige Sachen kaufen. Leiss-Hose 7,00 €, chalou ist etwas teurer dort aber lässt sich dafür später noch mal verkaufen wenn es nicht mehr passt oder gefällt. Inzwischen hat ja C&A auch bis Größe 60 und größer. Leider sind die Oberteile oft sehr kurz. Manchmal schaue ich auch bei UP rein, sheego und bonprix.
    • Neu

      Die Web-Seite gibt es noch. Dann sind sie entweder selbst noch da oder sie wurden übernommen und werden unter dem Markennamen weitergeführt.

      Ich weiß, das Happy-Size übernommen wurde. Ob es deren Seite noch gibt, hab ich noch nicht geschaut. Von bonprix hab ich in der Richtung noch nichts gehört oder gelesen.
    • Neu

      BUFFY schrieb:

      st bonprix noch da? Ich dachte die wären pleite gegangen.
      Bonprix gibt es noch ,und ich bekomme immer noch den Katalog. Sympathisch ist , dass alle Größen einen Preis haben.
      Ist aber wirklich die Preiswert- Tochter von Otto welt.de/print/die_welt/wirtsch…cht-im-Modegeschaeft.html
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken