nochmal.. Signaturen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

  • nochmal.. Signaturen

    Hallo Admins,

    mir ist aufgefallen, dass ihr euch bei den Avataren, was das Urheber- bzw. Nutzungsrecht angeht, lobenswert vorsichtig verhaltet. :daumen:

    Allerdings habe ich schon diverse Signaturen gesehen, in denen urheberrechtlich geschützte Zitate verwendet werden - und Verweise auf Forenregel 5.
    Leider ist es aber so, dass, sofern ein Zitat unter das Urheberrecht fällt (und das tun im Zweifelsfall alle) es leider überhaupt keine Rolle spielt, ob man den Autor bzw. Ursprung nennt, es ist rechtlich schlicht nicht erlaubt.
    Das Urheberrecht erlischt in der Regel 70 Jahre nach dem Tod des Autors, bei Auslandsrecht (Copyright etc., teilweise auch Zitaten, die erst ins Deutsche übersetzt wurden) sieht es teilweise noch etwas anders aus.

    Ich würde jetzt gern zitieren bzw. zu einer Anwaltsseite verlinken, um meine Aussagen zu belegen, aber das ist, glaube ich, hier auch nicht erlaubt.

    Bei Interesse gern mehr.

    :smile3:
  • Aber mal im Ernst – Zitate dürfen genutzt werden, wenn eine innere Verbindung zwischen dem eigenem und dem zitierten Werk besteht … jedes Zitat muss einen Zweck erfüllen. Hier schmückt niemand seine eigenen „Werke“ mit fremden Zitaten.

    Ich habe eine Verbindung zu meiner Signatur in dem sie für mich meine innere Einstellung zu den Dingen des Lebens widerspiegelt - außerdem ist sie mit einer Quellenangabe gekennzeichnet.
  • Sorry, aber eine "innere Verbindung" wird einen Abmahnanwalt kaum interessieren.
    Sonst dürftest du auch ein unter Copyright stehendes Bild der Skyline von New York benutzen, sofern du den Urheber nennst, wenn du dich dich dieser Stadt innerlich verbunden fühlst. Dass das nicht so ist, weißt du sicher.
    Und du persönlich bist ja auch nicht betroffen, aber beispielsweise schon Lisa Cortez, die hier auch geantwortet hat.

    Der §51 UrhG verlangt zwingend, dass es einen Zitatzweck gibt. Und dieser Zitatzweck bestimmt, ob und in welchem Umfang das Zitieren urheberrechtlich erlaubt ist.
    Man unterscheidet zwischen Belegfunktion und 'Schmuckfunktion'.

    "Letzteres ist einfach: Wenn ein Zitat erfolgt, alleine zur Ausschmückung, ist dies grundsätzlich nicht zulässig (Wandtke/Bullinger, §51, Rn.3). Wenn das Zitat dagegen als Belegstelle bzw. "Erörterungsgrundlage" für eigene Ausführungen verwendet wird, wird es grundsätzlich zulässig sein."
    Quelle: RA Jens Ferner

    Beispiel ist dieses Zitat von der Seite eines Anwalts. Es dient zur Erörterung und ist damit erlaubt.
    Eine Signatur hingegen "schmückt" nur.

    Ich weiß, dass deshalb viele Foren Signaturen dieser Art inzwischen generell verbieten, weil es zu viele Ausnahmen und Wenns und Abers gibt, selbst WENN der Autor bereits seit 70 Jahren tot ist. (das ist, wie gesagt, deutsches Recht. Das gilt IN Deutschland FÜR deutsche Autoren, und danach wirds dann schwierig.)

    Aber ich habe kein persönliches Interesse, hier zu missionieren, wenn du/ihr überzeugt seid, dass ihr im Recht seid. Ich hatte offen gesagt eher mit einem "Danke für den wertvollen Hinweis" als mit Gegenwind gerechnet...und hätte wohl auch gar nichts gesagt, wenn ich nicht gesehen hätte, dass ihr, was Avatare/Bilder angeht, schon bereits sehr vorsichtig seid.
    War nett gemeint, wenns anders angekommen ist, tut's mir leid.

    Ich bin dann raus, den Rest könnt ihr selber recherchieren, wenn ihr mögt. Googelt mal: "Abmahner und Absahner: Anwälte packen aus", bei Heise. :krank:
  • Ich hatte mich wegen einem Faltblatt, Homepage und Produktkarten über Urheberrechte informiert und meine Informationen habe ich von iRights.info „Zitieren im World Wide Web“.

    Es kam mir nicht so vor als ob ich dir Gegenwind geben würde, nur weil ich schrieb wie ich meine Signatur sehe. Außerdem bin ich eigentlich nie von meinem Recht überzeugt, denn das macht Blinde Flecken – ich höre zu und überlege und dann diskutiere ich eventuell.
  • ..offenbar gab es ein Mißverständnis...?

    Ich schrieb: "Hallo Admins", und bin jetzt nach deiner Antwort natürlich davon ausgegangen, dass du Admin bist.
    Klingt jetzt so, als seiest du das nicht? Oder vielleicht doch?
    Ich kann noch nicht auf Profile zugreifen.

    Bircan schrieb:

    Ich hatte mich wegen einem Faltblatt, Homepage und Produktkarten über Urheberrechte informiert und meine Informationen habe ich von iRights.info „Zitieren im World Wide Web“.


    Die Seite, die du erwähnst, habe ich mir jetzt angeschaut und denke, dass du das mit der "inneren Verbindung" ein bißchen zu frei interpretierst.
    Gemeint ist, dass zwischen einem Zitat und etwas, was du zum gleichen Thema oder zu diesem Autor schreibst, eine Verbindung erkennbar sein muß, beispielsweise so wie bei meinem Zitat oben. Oder beim Zitieren hier im Forum - weil du danach fragtest - aus vorherigen Beiträgen, indem man darauf antwortet bzw. dazu Stellung nimmt.

    Bircan schrieb:

    Außerdem bin ich eigentlich nie von meinem Recht überzeugt, denn das macht Blinde Flecken – ich höre zu und überlege und dann diskutiere ich eventuell.


    Nun, leider gibts da nichts zu diskutieren - das war auch nicht mein Anliegen. Ich wollte auf den Sachverhalt aufmerksam machen. Eine Abmahnung überstehen die meisten privaten Foren nicht, wenn der Admin erst mal 600 € "oder so" für nichts und wieder nichts hinblättern muß.

    Macht was draus, oder eben nicht.
  • Naja, auch wenn wir keine Admins sind, verursachen wir User doch ggf. die Kosten für diese Abmahnungen. Von daher ist es schon sinnvoll, dazu beizutragen, dass Martina und Co. nicht plötzlich irgendwelche Strafgelder für unsere Schmuckzitate zahlen müssen.
    [CENTER]Summ summ summ
    [SIZE=1](Honigbiene)[/SIZE][/CENTER]
  • Hallo Knallfrosch, wie ich schon schrieb, gab es offensichtlich ein Mißverständnis, das von meiner Seite aus wohl entschuldbar ist, da ich, wie gesagt, mich erst gestern hier angemeldet habe und noch nicht auf Profile zugreifen kann.
    Die Forumisten hielt ich für Admins, und 2 "Spassantworten" als erste Reaktion kommen, wenn auch nicht unbedingt unfreundlich, so auch nicht besonders respektvoll rüber. Dann tut mir nämlich meine Zeit leid, die ich auf das Schreiben verwendet habe.

    (...und wenn ich eingeschnappt wäre, wäre ich schon weg, das geht ganz fix...für hausgemachten Verdruss sind mir meine Nerven viel zu schade.;))

    Knallfrosch schrieb:


    Lass die Admins das doch erstmal verdauen bzw erst mal überhaupt lesen.


    Ja, lasst sie doch mal...
  • Vielen Dank für Deinen Hinweis. Ich hatte mich seinerzeit sehr intensiv mit dem Thema auseinander gesetzt. Möglicherweise gibt es mittlerweile neue juristische Erkenntnisse. Ich werde das anwaltlich prüfen lassen. Solange habe ich die Signaturfunktion ausgeschaltet.

    Ich selbst werde auch in zwei Foren zitiert. Aber es handelt sich um eine Aussage von mir, die man ganz sicher nicht als "Werk" bezeichnen kann.

    Im Übrigen ist es sicher angebracht, zunächst das Kontaktformular zu bemühen, wenn man ganz sicher sein möchte, dass einem auch Admins antworten.
    Aus organisatorischen Gründen bevorzuge ich die Kommunikation per eMail.
    Ihr erreicht mich daher ausschließlich über die eMail-Adresse im Impressum.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Martina ()