Abendkleider & Brautkleider für Dicke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Hallo Jenny,

      ich hatte gehofft, dass du mir evtl. den einen oder anderen Tipp geben kannst. Ich habe mein Kleiderstil noch nicht gefunden, kann deswegen auch keine Meinung schreiben. In den Kleidern sehe ich immer furchtbar dünn aus.

      @kampfzwerg:
      Schön geschrieben. :)
      Ich wäre froh, wenn ich Kleidergröße S oder M habe. Habe Kleidergröße XS. Aber du hast schon recht.
    • Berlinerin schrieb:

      Ich ziehe mich sehr gern feminin und elegant an, .... Meine Arme und Beine sind sehr dünn, habe zwar eine Taille, aber meine Hüften sind recht schmal. Eine große Oberweite habe ich auch nicht, leider! Falls wichtig ist: bin 173 cm groß und habe lange, glatte u. braune Haare.

      Da kommt mir als erstes die Rockabilly-Mode der 60er Jahre in den Sinn. Tellerrock mit dick gerüschten Petticoats drunter, eine Ausschnittlösung z.B. UBoot mit breitem Umschlag, die Taille durch eine Schleife ala Alice im Wunderland oder etwas Corsagenartiges betont... Als ich noch dünn war (vor 30 Jahren hatte ich deine Größe) habe ich sowas sehr gern getragen.
      Auch die ganzen 20er-Jahre-Schnitte sind oft für sehr schlanke Frauen ausgelegt, das war damals en vogue. Schau dir die Originalschnittmuster bei neheleniapatterns an.
      Ohne Anstrengung und ohne Bereitschaft, den Schmerz und die Angst zu durchleben, kann niemand wachsen. (Erich Fromm)
    • Ich weiß nicht, wie es den anderen damit geht, aber ich würde hier meine Maße nicht großartig öffentlich posten wollen, sondern höchstens per PM verschicken. Die Maße gehen ähnlich wie das Gewicht eigentlich niemanden etwas an und wenn sie speziell für diesen Designthread benötigt werden, um nutzbare Fakten zu schaffen, dann geht das auch per PM/E-Mail.
      Davon abgesehen wüsste ich nicht einmal, wie man halbwegs professionell misst, aber das scheint es im Internet ja reichlich Erläuterungen zu zu geben.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Also die Idee finde ich auf jeden Fall super! Ich hoffe ihr bietet diese Kleider auch zu normalen Preisen an? Also wenn die in Europa hergestellt werden, sind die Produktionskosten doch recht hoch? Wo kann man euch finden?

      Ich habe gerade das Problem, dass ich auf der Suche nach einem Hochzeitskleid bin. Ich hab normalerweise Größe 52 und alle Kleider im Brautmodengeschäft passen vorne und hinten nicht. Vielleicht bekomme ich ein Bein in die Korsage :mad:

      So ein richtiges Traummodell habe ich eigentlich nicht. Es sollte nur der Figur schmeicheln, also definitv auch ein A-Linie Kleid, da es nach unten von der Taille an seitlich runter "fällt", also quasi "das da unten" verdeckt.
      Ich finde, eure angebotenen Kleider sollten figurschmeichelnd sein, denn das ist es, war eine Frau lezten Endes auch haben möchte.



      Jenny schrieb:

      Hallo zusammen!
      Wir sind eine kleine Firma die Kleidung (speziell Brautkleidung in einem Nischenbereich) in Europa herstellt und vertreibt. Durch die Erfahrung mit unserer Laufkundschaft ist uns ein besonderer Kundenstamm immer wieder aufgefallen. Dicke, die froh waren, endlich ein formschönes Kleid anprobieren zu können.
      Wir wunderten uns, warum es denn so besonders war, ein passendes Kleid für große Größen zu bekommen. Keine Ahnung!
      Wir möchten jetzt mit unseren Erfahrungen und Euren Wünschen und Vorstellungen einen schönen Webshop für Abendkleider und Brautkleider ausarbeiten.
      Wichtig dabei ist für uns Eure Meinung:
      - Was habt Ihr denn für Erfahrungen? (Für einen Onlineshop ist die Präsentation sehr wichtig. Welche Kriterien sollten erfüllt werden, damit Ihr Euch über das Internet auch angesprochen fühlt?)
      - Welche Schnitte stehen Euch? (z.B.: „Ich habe einen kleineren Busen und einen dicken Bauch und zu meiner Figur hat mir oder würde mir der Schnitt … sehr gefallen.“)
      - Was für Kleider würdet Ihr gerne tragen? (z.B. langer Rock, verdeckte oder offene Oberarme, Kleider die eine weiblichere Figur verleihen. Kurz gesagt, was hervorgehoben und was versteckt werden soll.)
      Wir haben zwar schon viel Erfahrung mit den Wünschen und Vorstellungen von Kunden mit „schwierigen Figuren“, aber Ihr seid diejenigen, denen unsere Umsetzung ja auch gefallen muss. Es wäre sehr dumm von uns, Eure Meinung nicht in ein solches Projekt miteinzubeziehen.
      Wir werden nicht jede Antwort sofort kommentieren und dafür versuchen eine wöchentliche Zusammenfassung Eurer Vorschläge und Anregungen aus unserer Sicht zu diskutieren, um unsere gemeinsamen Ideen weiter zu vertiefen.
      Dank Euch!
      Liebe Grüße Jenny :)

      P.S.: Wir sind sehr froh darüber, dass uns hier in diesem Forum die Möglichkeit gegeben wird Erfahrungen auszutauschen. Dieser Aufruf hat nicht den Sinn Kunden zu gewinnen, sondern Kunden miteinzubeziehen.