Gesunde Ernährung / Udo Pollmer im ORF-Interview

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Gesunde Ernährung / Udo Pollmer im ORF-Interview

      Schönes Interview mit Udo Pollmer über gesunde Ernährung oder das, was sich andere darunter vorstellen.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Wer ganz normal Milchprodukte zu sich nimmt, wie in unserem Kulturkreis üblich, bekommt genug Kalzium ab. Da braucht man keine extra-Gabe. Es sei denn, eine Blutuntersuchung zeigt einen schweren Mangel.
      Wie Pollmer sagt, es ist ein Spiel mit dem Feuer. Da wird herumprobiert - "herumgedoktert" - und man kann froh sein, dass der menschliche Organismus äußerst flexibel ist und die meisten Ernährungsexperimente wegsteckt.
      Mein aus Geschmacks- nicht Gesundheitsgründen favorisiertes Mineralwasser ist Ensinger Sport, das enthält relativ viel Kalzium und wenig Natrium (die meisten Mineralwässer sind mir zu salzig). Zusätzliche Kalziumpräparate sind rausgeschmissenes Geld.
      Ohne Anstrengung und ohne Bereitschaft, den Schmerz und die Angst zu durchleben, kann niemand wachsen. (Erich Fromm)