Begrüßungs-/Vorstellungs-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Hihi, jetzt haben wir alles durchgeraten.

      Und ich habe den Zug gegoogelt.

      wikipedia schrieb:

      Die Linie erhielt ihren Namen als Ergebnis eines Publikumswettbewerbes. Der Name bezeichnet ein traditionelles Fabeltier der Bodenseeregion, das oft als Mischwesen aus Fisch und Hase dargestellt wird, beispielsweise am Kaiserbrunnen auf der Marktstätte in Konstanz. „Seehasen“ ist auch eine scherzhafte Eigenbezeichnung der Einheimischen des nördlichen und westlichen Bodenseegebietes

      Aber auch die liebe @Issi hat Recht, denn die sieben Schwaben heißen in der Tat Allgäuer, Seehas, Nestelschwaub, Blitzschwaub, Spiegelschwaub, Gelbfüssler und Knöpfleschwaub.

      :D

      liebe Grüße Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lisa Cortez ()

    • Hallöchen,
      Ich heiße Julia, bin dieses Jahr 30 geworden. Ich hoffe auf einen regen Austausch untereinander und viel Interessantes zu lesen.
      :D
      You can't be afraid of people willing to hurt you, because if you fear life, you will never live ~ Chester Bennington


      \m/
    • Hallo und herzlich Willkommen Julia.
      Schau dich in Ruhe um, ich denke schon, dass du hier einiges Interessantes finden wirst.
      Viel Spaß!
      Viele Grüße

      Andrea - Seepferdchen-Admin


      ###############
      Angst verhindert nicht den Tod, sie verhindert das Leben.
      Naguib Mahfouz
    • Hallo, durch googeln bin ich schon öfters in diesem Forum gelandet. Unsere Gesellschaft richtet sich
      nur noch nach unserem Äusseren: Schlank Schön Reich usw. usw. Ich habe schon mehrere Essstörungen
      hinter mir, weil ich ein negatives Selbstbild bekomme, sobald ich mal 5 oder manchmal auch 10 Kilo zunehme.
      Bin zwar immer noch im Normalbereich beim Gewicht, habe aber die Nase voll von meinen hysterischen
      Anfällen sobald ich zunehme, auf die Waage steigen, Sport treiben um meine Fressanfälle wieder auszugleichen.
      Also ab heute gehe ich nicht mehr auf die Waage! Die Kommentare von meinen Eltern versuche ich zu überhören,
      denn DIE SIND NÄMLICH SUPERSCHLANK; SUPERSPORTLICH: BODYBUILDER; kITESURFING; LAUFEN USW: WENN ICH DIE SEHE (ALSO MEINE ELTERN) FÜHLE ICH MICH SCHON UNTER DRUCK GESETZT!!!! SOFORT KOMMT EIN
      KOMMENTAR: MENSCH BIST DU FETT GEWORDEN! ALSO WENN MEINE ELTERN MICH BESUCHEN. Die wohnen
      Gott sei Dank 260 KM weit weg. So nun habe ich mein Herz ausgeschüttet.

      Hier fühle ich mich wohl, liebe grüsse Anke
    • Hallo Anke,

      dann herzlich Willkommen und auf einen guten Austausch hier.
      Les dich ruhig weiter ein und ich wünsche dir viel Erfolg dabei, dein Selbstwertgefühl weiter auszubauen und vor allem erstmal die für dich richtigen Wege dorthin zu finden.
      Viele Grüße

      Andrea - Seepferdchen-Admin


      ###############
      Angst verhindert nicht den Tod, sie verhindert das Leben.
      Naguib Mahfouz
    • Hallo,

      wollte mich nur kurz vorstellen. :)

      Name: Tanja
      <3 -Status: glücklich verheiratet
      Familie: keine Kinder
      Tiere: 1 Hund
      Beruf: 1. Büroassistentin, 2. Hundeverhaltenstherapeutin
      Derzeit: Fernstudium Ernährungsberaterin
      Sternzeichen: waschechte Schützin
      Hobbies: Der Deutsche Schäferhund, Ernährungswissenschaften, Reiten, Pferde, Hunde, Bücher lesen, Musik hören, das Internet, Reisen, Geselligkeit & Kommunikation, Weiterbildung, meine Unternehmensplanung & Aufbau

      Und nun zum Eingemachten. Gestartet bin ich mit xxx kg. Inzwischen xx kg. Im Schnitt nehme ich xx kg pro Woche ab, mal xx, aber auch mal xx. Ich zähle und wiege aber nichts und mache keine Diät. Ich habe gelernt, was gute und gesunde Lebensmittel sind, wie man gesund und frisch kocht und ich habe an mir gearbeitet und Disziplin erlernt, ohne die es nun mal nicht geht. So langsam komme ich in Gewichtsgefilde, in denen ich mich mehr bewegen kann, Gott sei Dank.

      Und irgendwie bin ich beim surfen auf dieses Forum gestoßen.

      Freue mich hier zu sein und euch kennenzulernen. <3

      LG Tanja

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sunny73 () aus folgendem Grund: Gewichtsdokumentation entfernt, bitte Forenregeln beachten

    • Hallo Tanja,

      herzlich Willkommen und viel Spaß hier im Forum.
      Wie du siehst, habe ich deine Gewichtsdokumentation gemäß Forenregeln entfernt. Bitte lies sie nochmal durch. Du kannst dich gern über Ernährung im Allgemeinen hier austauschen, aber bitte achte darauf, dass wir diätfrei sind, dies beinhaltet auch Ernährungsumstellungen, "Disziplinvorträge" und ähnliches, dafür gibt es andere Foren.
      Sicherlich wirst du aber trotzdem genug Themen finden, über die du dich hier mit den andern Teilnehmern austauschen kannst.
      Glückwunsch zum mehr an Bewegung, das ist immer gut und hilfreich.
      Viele Grüße

      Andrea - Seepferdchen-Admin


      ###############
      Angst verhindert nicht den Tod, sie verhindert das Leben.
      Naguib Mahfouz
    • Ich möchte mich auch kurz vorstellen. Ich habe in den letzten Tagen viel hier gelesen und finde die Atmosphäre sehr angenehm. Ich habe auch Erfahrung mit Online-Moderation und weiß daher, dass es gar nicht einfach ist, das hinzukriegen. Ihr macht das wirklich toll.

      Hier gelesen habe ich in letzter Zeit deswegen, weil ich angefangen habe, mich gedanklich mit meinem Übergewicht zu befassen. Das fällt mir ein bisschen schwer. Ich war bis ungefähr zum Alter von 50 sehr schlank und weiß auch, dass es ganz normal und überhaupt nicht schlimm ist, wenn Frauen in dem Alter ein bisschen zunehmen. Aber ich mache offensichtlich keine halben Sachen, es blieb beileibe nicht bei "ein bisschen", ich habe innerhalb von einem knappen Jahrzehnt ganze Arbeit geleistet. Ich habe keine Ahnung, wieviel ich wiege, weil ich weiß, dass ich einen hysterischen Anfall bekommen würde, wenn ich die Zahl sehen, aber ich schätze zwischen 100 und 120 kg. In den letzten paar Jahren habe ich vermutlich nicht mehr zugenommen, aber genau weiß ich das natürlich nicht. Aber ich bin älter geworden. Das wird man zwar immer, aber irgendwann merkt man's leider.

      Ich habe seit letzten Sommer das Haus nicht mehr verlassen. Das geht! Man kann wirklich alles online bestellen und ich habe auch noch einen Sohn, den ich aber nur extrem selten beanspruche. Und darüber hinaus macht mir das gar nichts aus. Es ist aber ein Unterschied, ob man im Haus bleibt, weil man da glücklicher als an allen anderen Orten ist, oder ob man im Haus bleibt, weil man Angst hat, für die letzten 100 Meter zwischen Supermarkt und Wohnungstür ein Taxi rufen zu müssen. Letzten Sommer war's beinahe so weit (da war's doch auch so saumäßig heiß). Ich hab's nicht getan, aber mir geschworen: "Du setzt vor deiner Beerdigung keinen Fuß mehr vor die Tür."

      Inzwischen bin ich an den Punkt gekommen, wo mir auch der (sehr kleine) Haushalt wie ein Triathlon-Wettkampf vorkommt und auch nicht so sauber geputzt ist, wie ich das gern hätte. Und die geschwollenen Füße sind auch eine Katastrophe und andere Sachen (schon Schuhe anziehen, um den Müll runterzutragen, ist ein Kraftakt).

      Das ist kein sinnvoller Zustand, wenn man 63 ist, oder? Ich mein, ja, natürlich ist das alt im Vergleich zu den meisten hier, aber ich bin ja noch keine Greisin.

      Ich versuche seit etwa einem Monat, die Leibesfülle zu reduzieren, und glaube, es funktioniert. Ich war inzwischen einmal im Supermarkt - natürlich mit so einem Oma-Trolley - und das ging ganz gut. Aber bis die Probleme einigermaßen weg sind, ist das ein sehr langer Weg. Ich hoffe, ich kann hier ein bisschen seelische Unterstützung bekommen und auch geben.
    • Herzlich Willkommen!

      Nein du hast recht, ein Zustand ist das mit 63 nicht.
      Ich wünsche dir sehr, dass du dich öfter dazu überwinden kannst, das Haus zu verlassen, mit einem Rollator beispielsweise (oder meinst du damit den Oma Trolley?).
      Ich bin deutlich jünger und benutze einen. Er gibt Sicherheit, wenn man nicht mehr kann. Fang mit kleinen Strecken an, setz dir erreichbare Ziele. Du wirst überrascht sein, wie gut das geht.
      Viele Grüße

      Andrea - Seepferdchen-Admin


      ###############
      Angst verhindert nicht den Tod, sie verhindert das Leben.
      Naguib Mahfouz
    • Vielen Dank für die Begrüßung, Sunny73.

      Ich glaube, Du hast das gut auf den Punkt gebracht: Ich muss mich überwinden.

      Langsam dämmert mir, dass mein Übergewicht (das es wirklich eine Zeitlang unmöglich oder zumindest sehr quälend und auch ein bisschen riskant gemacht hat) etwas wie eine praktische Erklärung gegenüber mir selber war: "Ich kann nicht" anstatt "Ich will nicht". Inzwischen frage ich mich sogar, ob ich es mir genau deshalb (unbewusst) zugelegt habe?

      Mit dem Oma-Trolley meinte ich diese Einkaufstaschen-auf-Rädern, zum Festhalten sind die nicht gerade ideal, ich wollte nur damit sagen, dass ich die "Extremsportart 500 Meter Supermarkt hin und zurück" keinesfalls mit schweren Einkaufstüten betreibe. Den Rollator behalte ich mal im Hinterkopf, ich hab gerade online nachgesehen, was die kosten. Das geht ja, die hab ich mir viel teurer vorgestellt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Herzeloyde () aus folgendem Grund: Tippfehler

    • Wenn du einen guten Arzt hast, kann der dir den auch verschreiben, dann hast du nur den Rezeptanteil. Hier solltest du aber drauf achten, dass auf dem Rezept steht, dass er tragfähig sein muss.
      Falls du dazu noch Fragen hast, mach gern einen neuen Thread auf.
      Viele Grüße

      Andrea - Seepferdchen-Admin


      ###############
      Angst verhindert nicht den Tod, sie verhindert das Leben.
      Naguib Mahfouz