Rudergeräte für Dicke geeignet?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Rudergeräte für Dicke geeignet?

      Hallo zusammen,
      wer hat Erfahrungen mit Rudergeräten
      (Waterrower)? Haben bereits einen
      Crosstrainer und wollen ein bißchen
      Abwechslung haben um wieder besser
      motiviert zu sein.
      Vielleicht hat jemand Erfahrungen damit bzgl.
      Rückenproblem etc..
      Bin für alle Infos dazu dankbar.

      Halogene 70
    • Leider gab es hier im Forum zum Thema Rudergerät erst einen einzigen Beitrag und der ist von 2008. Da betont eine ehemalige Nutzerin, dass das Rudergerät ein wichtiger Bestandteil ihrer Fitnessstudiobesuche sei. Leider weiß ich nicht, in welcher Gewichtsklasse die Nutzerin damals war und ob man ihr Übrungen an dem Gerät empfohlen hatte oder ob sie es selbst einfach ausprobiert hat. Ich versuche mir gerade vorzustellen, ob man bei sehr üppigen Körperformen überhaupt die Ruderbewegungen komplett ausführen kann, wenn man sich ranziehen muss.
      Wäre es nicht eine Überlegung wert, einmal in einem Fitnessstudio nachzuhaken oder bei einer Herstellerfirma?
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]