Anti-Diät-Tag + positive Presse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Anti-Diät-Tag + positive Presse

      Anlässlich des morgigen Anti-Diät-Tages gibt es allerorten Berichte zu lesen. So auch u.a. in der TAZ einige interessante Artikel, die teilweise auch online zu lesen sind.
      Es gibt auch ein Interview mit Auf dem Titelblatt ist Marylin Wann, die hier auch irgendwann schonmal Beachtung gefunden hat - leider (noch?) nicht online.

      Auch hier ein mit vielen Beispielen von Diskriminierungen gespickter Bericht, initiiert von Dicke eV.

      Für mich ists ein wenig irritierend, auf so vielen Portalen etwas über Dicke zu lesen, was ich einfach so abnicken kann. Irritierend, aber positiv. ;)
      [Body] Shaming doesn’t make people thin, or healthy. It just makes them hurt.
      [SIZE=1](Miss Rosie, Blogger)[/SIZE]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sombra_blanca () aus folgendem Grund: Da war ich wohl falsch informiert...

    • sombra_blanca schrieb:


      Auch hier ein mit vielen Beispielen von Diskriminierungen gespickter Bericht, initiiert von Dicke eV.


      Direkt unter dem Onlineartikel eine Werbung für eine Sterbeversicherung für die Generation 50+ und Globuli zum Abnehmen. Da habe ich mich doch tatsächlich erschrocken. :eek:
      [CENTER]Summ summ summ
      [SIZE=1](Honigbiene)[/SIZE][/CENTER]
    • Honigbiene schrieb:

      Sterbeversicherung für die Generation 50+ und Globuli zum Abnehmen. Da habe ich mich doch tatsächlich erschrocken. :eek:


      Hi-hi. Das ist der Effekt von Werbung, die an den Inhalt der Artikel abgestimmt werden soll. ;) Steht das Wort "Diaet" im Artikel, wird die passende Werbung gezeigt. Schlau, diese Werbebranche, gell? :holy:
    • Muminfrau schrieb:

      Hi-hi. Das ist der Effekt von Werbung, die an den Inhalt der Artikel abgestimmt werden soll. ;) Steht das Wort "Diaet" im Artikel, wird die passende Werbung gezeigt. Schlau, diese Werbebranche, gell? :holy:


      :D mir ist das schön öfters aufgefallen. danke, fürs erklären :)
    • Hinzu komt noch, dass viele Internetseiten Cookies auf unsere Endgeräte packen, anhand derer von anderen Seiten Informationen gezogen wird. Somit kriege ich ständig Deät-Werbung, wenn ich nur auf Youtube unterwegs bin und mir da was anschaue. Allerdings war da noch keine Kistengeldversicherung bei.
      Alernativ: Diätenwerbung ist immer und überall. *Grmpf*
      [CENTER]Summ summ summ
      [SIZE=1](Honigbiene)[/SIZE][/CENTER]
    • Die Kommentare zu diesem TAZ-Artikel sind wirklich abenteuerlich:

      Fett gedisst

      Ich haette mich sehr gefreut, wenn deiser Artikel an jedem anderen Tag ausser dem Anti-Diaet-Tag in der TAZ auftauchen wuerde. Denn so wird Dicksein noch mehr mit "zu viel essen", "unkontrolliert essen" usw. verbunden.

      :ironie: Natuerlich, wer protestiert an einem Anti-Diaet-Tag? Die Dicken! Und warum? Weil sie weiter ungestoert fressen wollen. :wand:
    • Erstmal ist es gut, dass es so einen Tag überhaupt gibt und dass auch mal andere Fakten und Studien erwähnt werden. Und die Kommentare von manchen erinnern mich immer wieder an mein Lieblingszitat von Einstein über die unendliche Dummheit der Menschheit. Manche lernen es nie. :mad:

      LG Finchen