Angst vor Gespräch mit dem Arzt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Hallo Finchen, hallo akinom,

      Ich merke gerade, dass ich unheimlich wenig über diese Medikamente weiß. Ich habe immer Metformin bekommen - das habe ich gut vertragen und deshalb hat mir wohl kein Arzt vorgeschlagen ein anderes Medikament zu probieren.

      Habt ihr Victoza (davon habe ich auch vorher nie gehört) nicht nur zur Senkung des Blutzuckerspiegels genommen, sondern auch zur Gewichtsabnahme? ich kann mir das nicht vorstellen, das das funktioniert. Oder habe ich euch jetzt komplett falsch verstanden:confused:?

      Liebe Grüße
      Mondsteinhexe
    • Das hast Du richtig verstanden. Es darf aber nur verordnet werden wenn man einen insulinpflichtigen Diabetes hat und mann beim Spritzen von Insulin Gewicht zunimmt, obwohl man eigentlich schon viel zu viel wiegt. Sowohl Victoza als auch Byetta sind künstliches Insulin, das eine Gewichtsabnahme fördert, weil es den Stoffwechsel aktiviert.

      Ich muss jetzt aber Schluß machen weil unser Enkel da ist, und der Knirps braucht die ganze Frau. :applaus:
    • Danke dir für die Erklärung!
      Dann kommt es eh nicht für mich in Frage, denn wirklich zugenommen habe ich ja nicht (war auch nicht viel Insulin). Naja, und jetzt will ich es ja ihne Insulin versuchen.

      Meinem Gespräch mit dem Arzt sehe ich jetzt schon ein wenig entspannter entgegen und ich spüre deutlich wie sich das auf mein Essverhalten auswirkt. Weniger Druck - weniger Essdrang.

      Ich hoffe du hattest jede Menge Spaß mit deinem Enkel:daumen:!!!
    • Spaß mit meinem Enkel habe ich immer. :daumen: So ein fast 3 1/2 jähriger Knirps macht schon Freude und immer wenn er etwas angeschlagen ist (gesundheitlich) und nicht in die Tagesstätte kann ist er bei uns. Darüber freue ich mich am meisten, auch wenn ich dann abends erledigt bin. :muede:Jetzt schläft er. Ansonsten ist er wie ein Flummi :hopps:.

      Meinen Arzttermin habe ich gestern auch gut hinter mich gebracht. Es war soweit alles in Ordnung. Ich hab ein "Weiter so!" bekommen und was will man schon mehr. :holy:

      Eine schöne Zeit wünscht akinom :)
    • akinom schrieb:

      Das hast Du richtig verstanden. Es darf aber nur verordnet werden wenn man einen insulinpflichtigen Diabetes hat und mann beim Spritzen von Insulin Gewicht zunimmt, obwohl man eigentlich schon viel zu viel wiegt. Sowohl Victoza als auch Byetta sind künstliches Insulin, das eine Gewichtsabnahme fördert, weil es den Stoffwechsel aktiviert.

      Ich muss jetzt aber Schluß machen weil unser Enkel da ist, und der Knirps braucht die ganze Frau. :applaus:


      In der Schweiz ist es wieder ganz anders. Da wird es nur verordnet, wenn z. B. das Metformin nicht mehr richtig wirkt, so als Unterstützung zum Metformin. Und hier war es auch mal nicht zulässig, dass zusammen mit Insulin zu geben.

      LG Finchen
    • Das kann es bei mir auch gewesen sein, denn ich hatte vor fast drei Jahren eine Sepsis mit Nierenversagen und durfte damals auch kein Metformin mehr nehmen. Danach wurde ich auf diese Medikamente umgestellt und Metformin kam erst wieder dazu als die Nierenwerte wieder in Ordnung waren. Ich hatte es nur schon wieder vergessen, weil als nicht wichtig eingestuft. Danke für's erinnern. :grins: