Mein Knie ist defekt :-(

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Mein Knie ist defekt :-(

      2007 war ich unglaublich fit. Ich trug damals jeden Morgen Zeitungen aus. Leider hatte ich eines Tages die falschen Schuhe an und knickte ein. Gleichzeitig breitete sich ein Schmerz in meinen Knien aus.

      Fuss inzwischen operiert, da habe ich es geschafft, dass die Nerven eingeklemmt waren. Tja, da waren die falschen Schuhe schuld. Die haben mir aber so gut gefallen, waren im Ausverkauf und hatten glitzernde Sterne. ;)

      Knie fanden damals die gescheiten Ärzte hätte ich ein Geburtsfehler, mir fehle ein Knorpel bei der Kniescheibe. Aber ich sei zu alt um das zu operieren. Eines Tages werde ich eh ein künstliches Gelenk bekommen, das sei jetzt halt so...

      Vor einigen Wochen kamen die Schmerzen wieder, aber nur links. Zuerst dachte ich das es Muskelkater ist oder einfach was mit Muskeln. Also fing ich an wirklich zu walken und dehnte mein Bein. Tat aber immer weiter weh, also zum Doc. Es hiess es sei entzündet und ich kriegte Krücken. War mir aber nicht mehr wohl dabei, weil die Schmerzen wurden echt schlimm.

      Der Chirurg machte dann Ultraschall, Wasser im Knie, dann zum MRI. Meine super Kniescheibe drückt auf den Meniskus, der ist zerfetzt, meine Bänder sind angerissen. Und meine liebe Kniescheibe wackelt irgendwo hin und her. Unter ihr noch ne Zyste. OP ist angesagt und da kam eben meine Angst und ich erinnerte mich an die erste Rücken Operation meiner Mutter.

      Sie war damals wirklich nicht sehr übergewichtig, ein UHU. Jedenfalls kam der Narkosearzt zu ihr und meinte: Sie würden auch besser abnehmen, dann brauchen sie keine OP. Dabei hatte meine Mutter Probleme mit den Wirbeln, die musste man mit einer Schraube zusammenhalten, also nix das wirklich was mit Gewicht zu tun hat.

      Und so erlebte ich schlimme Tage und Nächte und brachte meinen Mann schier zum verzweifeln mit Fragen: Sieht man meine Wirbelsäule? Glaubst du die können dort stechen? Dann las ich hier und war beruhigter. Und heute hatte ich noch einen Termin beim Doc. Dem sagte ich klar das ich keine Vollnarkose will. Und er so: Ja, kein Problem. Und seitdem bin ich wirklich froh über die OP und das ich danach keine Schmerzen mehr habe.

      LG
    • Hallo Shannon

      Zum Knie kann ich nichts sagen, hatte damit bis jetzt keine Probleme. Aber zur PDA kann ich was sagen. Im 2009 wurden meine Krampfadern entfernt auch mit Teilnarkose, mein BMI ist einiges über 40 und die Spritze und alles ging problemlos. Da musst Du Dir keine Sorgen machen. Es geht.

      LG Finchen
    • Oje!!!!

      Ich habe mit einer Narkoseärztin Kontakt aufgenommen, weil das so ein weiter Weg ist in das Krankenhaus.

      Jedenfalls schrieb ich ihr alles und sie meinte: "Ja, wenn sie eine Spinalanästhesie möchten,was bei einem BMI vielleicht etwas schwieriger sein wird, wir werden es aber auf jeden Fall versuchen"

      Ich natürlich schon in Panik. Also schrieb ich panisch zurück. "Wenn eine solche Spinalanesthesie nicht geht, was würde es noch für eine Möglichkeit geben, da ich wirklich nicht in eine Vollnarkose möchte."

      Und dann fing ich auch schon an nachzusuchen, wegen Übergewicht und so. Aber es kam dann auch noch ne Mail.

      "wenn die Spinalanaesthesie nicht gelingen würde (was ich nicht annehme) kämen evt. andere Regionalnaethesieblöcke in Frage, das wäre allerdings etwas kompliziziert.
      Machen Sie sich nun mal keine Sorgen, wir werden das schon schaffen...!"

      Na dann.....

      Wieso ich nicht in eine Vollnarkose will? Ich habe einfach dieses Gefühl was die dann mit mir machen, ich finde das schlimm.

      Naja, leider sind hier glaube ich wenig Mitglieder aus der Schweiz. Trotzdem bin ich über aufmunternde Meldungen natürlich sehr froh :D

      LG
    • Vollnarkose gut überstanden ;)

      Hallo ihr! :)

      Ja ich hatte dann im November meine OP und das war echt doof im Vorbereitungssaal. Ich bekam ziemlich viele Medis zum Beruhigen und gegen Schmerzen. Jedenfalls hatte der Narkosearzt irgendwie ein Problem die Leitung zu legen und er schubste mich sogar von der Liege runter.

      Dann meinte er das jetzt schluss sei und er die Vollnarkose einleite und ich fing an zu heulen. Naja, ich habe alles wunderbar überstanden. Trotzdem verstehe ich es nicht, so viele Menschen bekommen eine PDA, machen es sich die Ärzte nicht auch einfach zu leicht?

      Zum Glück ist nun alles wieder ok. :)
    • Irgendwie bin ich grad am staunen. Bei mir wars nämlich genau anders rum, die Ärztin war wegen meines Übergewichts (damals noch UHu) gegen Vollnarkose, und wollte irgendwie ne Narkose machen, wo man ins Rückenmark sticht (es ging um Entfernung der Gebärmutter). Erst meine Weigerung diese OP dann machen zu lassen, konnte sie zu einer Vollnarkose bewegen.
    • Ist schon noch komisch gell.

      Ich bin aber davon überzeugt, dass eine PDA bei mir gegangen wäre. Nur der Doc war irgendwie nervös....ich glaube das es bei einem anderen sicher geklappt hätte. Naja, immerhin habe ich nun auch diese Erfahrung hinter mir.

      lg
    • @ Shannon..

      die Hauptsache ist, dass du den schlimmen KH-Mist, Schmerzen und alles gut überstanden hast und es dir besser geht:five:

      Nur darum gehts !!!

      Ich war als Magerfrettchen bei le. OP lt. Narkose-Arzt selbst schuld, dass kein vernünftiger ven. Zugang möglich war...mit mehr Armfett hätte ich mir und dem doc wohl jede Menge Arbeit erspart...:-D:-D...Essen sie endlich "normal" und trinken sie mehr...5 min vor der Narkose!!! Ich könnt den heut noch sowas von....:mad::mad:

      Alex