London: Hoteltipps

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • London: Hoteltipps

      Ich habe spontan mit einer Freundin beschlossen im November den Buß und Bettag auszunutzen und über ein langes Wochenende nach London zu fliegen.
      Nach Flügen und Flughafentransfer habe ich mich bereits erkundigt, der Reiseführer ist bestellt und nun suche ich noch eine gute und wenn möglich günstige, zentrale Unterkunft.

      Wir würden gerne ein Bed&Breakfast Hotel buchen, welches eine sehr gute U Bahnanbindung hat und wenn möglich nicht weit ab vom Schuss ist. Sprich Bars, Restaurants sollten in der Nähe sein, damit man Abends, wenn man groggi vom Sightseeing und Bummeln ist nicht so weit laufen bzw. fahren muss, um etwas zu Beißen zu finden.
      Geplant sind drei Nächte. Ich würde gerne maximal 60€ pro Nacht ausgeben.

      Hat jemand selbst erprobte Tipps?
    • Hi Sassy,

      wir haben in London in einem Express by HolidayInn gewohnt. Davon gibt es mehrere. Schau einfach, welche Lage für euch am besten geeignet ist.
      Die Hotels sind sauber, haben Standard und Dusche/WC am Zimmer und das Frühstück war auch echt okay.

      London ist toll, wünsche dir viel Spaß

      Kiki
      [CENTER]Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung.[/CENTER]
      [CENTER]Philipper 1,9[/CENTER]
    • Hi,
      wir waren im Holiday Inn Lime House...

      absolut NICHT zu empfehlen!!!!!!
      Die Zimmer dreckig (es stank nach Käsefüßen, in der Dusche klebten Haare vom Vorwohner), die Betten total durchgelegen--die "Zustellbetten" für die Kinder (dabei waren uns Extra-Zimmer versprochen worden) waren Bretthart--meine Tochter hatte massivst Kreuzschmerzen...das Frühstück unter aller Kanone...(Rührei aus Pulver ohne Geschmack, den Kaffe als Pulverkaffee, den Toast tiefgefroren neben dem Toaster, Schockocrossaints IN der Warmhaltevorrichtung....keine Wurst, kein Käse....)
      Und keiner sprach in dem "Internationalen Haus" kein Deutsch oder ne andere Sprache...(was bei uns eigentlich schon voraussetzung ist)

      Aber ansonsten war London Top...wir wollen noch mal hin--aber natürlich anderes Hotel (lieber legen wir ein paar Euro mehr drauf....) und es gibt super leckere Restaurants dort...

      Bärli
    • Ich habe gebucht. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht mehr als 60€ die Nacht ausgeben kann, also muss man hier und da, gerade in London, Abstriche machen. Mir ist wichtig, dass das Hotel sehr zentral liegt, dass es eine Frühstücksmöglichkeit hat (mir reicht im prinzip eine Tasse Kaffee und Toast mit Marmelade), ich mich dort frisch machen kann und mich nicht vor den Betten ekeln muss.
      Ich war schon mehrfach in England und wer dort deutsche Maßstäbe in Sachen Platz/Raumangebot bzw. Modernisierung und Sauberkeit erwartet muss echt minimum 4 Sterne buchen, wenn nicht sogar 5.
      Mein gebuchtes Hotel hat sehr gute, gute und weniger gute Bewertungen, es kostet pro Nacht 50€ inkl. engl. Frühstück. Die Lage ist unschlagbar!
      Ich schlafe nur in den Zimmern, ansonsten bin ich mit meiner Bekannten den ganzen Tag auf Achse. Ich freue mich auf meinen Kurztrip. Allerdings werde ich meine Hotelgrundausstattung mitnehmen: Ohrstöpsel, Schlafmaske, Sagrotantücher, Badeschlappen, Adapter und Fön. Hat sich in Paris letztes Jahr bewährt. :D
    • Sassy schrieb:

      Allerdings werde ich meine Hotelgrundausstattung mitnehmen: Ohrstöpsel, Schlafmaske, Sagrotantücher, Badeschlappen, Adapter und Fön.
      :daumen: Ich habe gruselige Erinnerungen an die Familienbusreise nach London als ich ca. 11 Jahre als war. Das Hotel war als supertoll renoviert angekündigt und eigentlich eine reine Umbaubaustelle, alle Reisegäste waren seeelbstverständlich auf den noch nicht renovierten Etagen untergebracht. Die Zimmer waren heruntergekommen, die Betten halbwegs siffig und das Badezimmerchen hätte man sich eventuell mit Sagrotantüchern erträglich putzen können. Ohrstöpsel und Schlafmaske wären bei der "zentralen" Lage an einer dichtbefahrenen und nachts hell erleuchteten Verkehrsader alles andere als unangebracht gewesen. Zum Frühstücksraum ging es in einen siffigen Kellerraum und außer Tee/Kaffee, O-Saft, Toast, Salzbutter und Orangenmarmelade gab es eigentlich nichts.
      Ich erinnere mich an wenig von den Touren innerhalb von London, aber das Hotel *grusel* habe ich noch immer im Gedächtnis.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kampfzwerg ()

    • Herzlichen Glückwunsch zur Hotelfindung - und ansonsten solltest du wirklich häufiger deine PNs lesen, Sassy. ;)

      London ist ein Traum, ich hatte einen wirklich großartigen Urlaub dort. Allerdings haben wir damals in einem "Bed and Breakfast", was in Wirklichkeit ein Privathaus war, in "greater London" residiert. Die Familie war nett, das Zimmer katastrophal, aber hey - wir warne in London! :)

      Wir brauchten knapp 20 Minuten bis in die Stadt hinein, was für uns aber ok war. Vor allem haben wir nur knapp 500 € für Flug, Stansted-Express, Übernachtung, Frühstück und eine Woche Fahrkarte für den ganzen ÖPN in London bezahlt.

      Ich wünsch dir jedenfalls ganz doll viel Spaß!
      [Body] Shaming doesn’t make people thin, or healthy. It just makes them hurt.
      [SIZE=1](Miss Rosie, Blogger)[/SIZE]
    • Sorry, du hast Recht ich gucke "dort oben" selten hin. :D

      Ich habe jetzt für Flüge (eine Bekannte arbeitet bei der Lufthansa, hallo Personalrabatt und dann nochmal 20€ dank "Glamour Shopping Week" gespart) und das Hotel für drei Nächte plus Frühstück noch nichtmal 350€ gezahlt. Travelcard wird gekauft und dann gehts mit der Tube zum Hotel, die fährt nämlich direkt vom Flughafen Heathrow zu unserer Station am Hotel. :)

      Ich habe bis auch in London verliebt. Mal sehen, ob ich nach fünf Jahren Abstinenz immer noch so denke.