Becci - Model für Übergewichtige

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Ach, jetzt wiegt sie wieder 150... ich schätze sie ja höher ein, aber als ich sie vor drei Jahren das letzte Mal traf, sagte sie noch, sie wiege 140 Kilo und das hab ich ihr da schon nicht abgenommen.
      Sie hat die Magen-OP schon sehr lange und kommt nicht weiter runter mit ihrem Gewicht. In einer dieser unsäglichen RTL2-Sendungen vor ein paar Jahren, hat sie noch stolz erzählt, dass sie ihr Magenband mit veflüssigter Schokolade umgeht... soviel zum Thema, dass bei Essstörung eine AC völlig neben der Kappe ist. Sie ist halt auf dieses beliebte "Arzt-Horror-du lebst nicht mehr lange-Szenario" voll reingefallen, für mich auch eher ein Zeichen für Labilität und Unsicherheit und nicht für Selbstbewußtsein.

      Was willst du uns mit diesem Bericht mitteilen Ryana? Du hast ja leider nur den Link ohne irgendeinen Kommentar reingestellt.

      Für mich ist Becci einfach ein armer Mensch, der mit seinem Körper nicht zufrieden ist, egal wieviel Schminke sie sich auflegt. Das mit den Fotos ernährt sie auch nicht, das macht schon ihr Ehemann und sie macht diese Fotogeschichten halt nebenher. Ich könnte es trotzdem nicht, muss ich auch wieder gestehen, ich will es aber auch nicht, mich für Geld zur Schau zu stellen.
      Am Furchtbarsten empfinde ich es allerdings, wenn sie dann immer wieder mal behauptet, sie würde den Dicken mit ihrer Freakshow zu mehr Selbstbewußtsein verhelfen... danke, auf diese Art der Hilfe verzichte ich gerne.
      [SIZE=1]-[SIZE=1]O-[/SIZE][/SIZE]
    • Genau, ich wollte das nicht groß erst mal kommentieren!
      Ich bin nicht gegen übergewichtige Models, im Gegenteil ist es gut, wenn die Mode auch von realistisch Übergewichtigen getragen wird.
      Oft sieht man da welche, die sehen so gar nicht Übergewichtig aus, das ist für mich Betrug und auch eine "Vorgaukelung", als ob man da mit der Kleidung dann "so" aussähe!
      Becci selber ist eine Geschichte für sich...könnte auch echt passend im Thema "Adipositas-Chirurgie" untergebracht werden und sie ist eines der Beispiele, wie das wirklich ausgehen kann!
    • Also ich kauf die 150 auch nicht ab.
      Hab mir grad den Artikel angesehen und finde, dass diese Frau sich mit jeder Aussage ständig selbst widerspricht. Schade, das sie als Vorbild stilisiert wird, denn in meinen Augen ist sie zwar erfolgreich, aber nicht selbstbewußt. Sonst würde sie nicht ständig weiter von Diäten reden -"will auf 100 runter etc."-.
      Sehr merkwürdige Dame. Weiß nicht wirklich, was ich von ihr halten soll.
      Viele Grüße

      Andrea


      ###############
      Angst verhindert nicht den Tod, sie verhindert das Leben.
      Naguib Mahfouz
    • sunny73 schrieb:

      Also ich kauf die 150 auch nicht ab.
      Hab mir grad den Artikel angesehen und finde, dass diese Frau sich mit jeder Aussage ständig selbst widerspricht. Schade, das sie als Vorbild stilisiert wird, denn in meinen Augen ist sie zwar erfolgreich, aber nicht selbstbewußt. Sonst würde sie nicht ständig weiter von Diäten reden -"will auf 100 runter etc."-.
      Sehr merkwürdige Dame. Weiß nicht wirklich, was ich von ihr halten soll.



      Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen.

      Da macht eine Frau mit ihren Pfunden ein Geschäft, aber sie steht nicht zu sich.
      Wie soll so etwas Vorbild sein? Und für was?

      Das kommt mir eher so vor, wie die Kleinwüchsigen, die mit einem Zirkus auf Reisen gingen und sich als "Liliputaner" anglotzen ließen. Hier war es wohl der Not gehorchend, weil sie so ihren Lebensunterhalt verdienten. Aber ich glaube kaum, dass sie damit glücklich waren.
      Diese Becci macht in meinen Augen ähnliches. Sie lässt sich bestaunen...
      wie ein Freak.
      Das ist ganz bestimmt nicht förderlich bei dem Thema Selbstakzeptanz und Selbstbewusstsein. Das ist für mich das Gegenteil davon.

      Widersprüchlich auch ihr Kommentar zu Beth Ditto, die sie für ihre Freizügigkeit auf der Bühne verurteilt. Sie selber zeigt sich jedoch genauso freizügig.
      Während eine Beth Ditto voll dazu und zu ihren Pfunden steht, tut dies diese Becci keineswegs.
      Man mag von Beth Ditto halten was man will, aber sie scheint mir zumindest authentisch.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Also die kg nehm ich ihr auch nicht ab. Aber das sei ja mal dahin gestellt.
      Vielleicht brauch sie das modeln ja zur Selbstbestätigung. Wobei das ja auch gegen sie spricht, wenn sie sagt sie fühlt sich nicht wohl.
      Und ein Vorbild... wohl eher nicht,oder? Entweder steh ich zu meinen Pfunden oder halt nicht. Dann zeig ich mich dich doch net noch halb nackig im TV, Internet oder sonst wo??!:confused:
    • Ist doch egal, was sie wiegt - was sie sich dabei denkt - was für ein Selbstbewusstsein sie hat - was sie bewirken will ....

      ... sie verdient ihr Geld damit.

      Basta.

      Für Geld haben schon ganz andere Leute ganz andere Dinge getan.

      Das interessiert mich im Themenkreis "Dicksein und Akzeptanz" nicht die Bohne, weil es da echt keine Rolle spielt!
      Lieber Gruß von ..... Andra .... :)
    • Ich versteh das gerade nicht. Wieso kann man nicht selbstbewußt sein, zu sich stehen und trotzdem weniger wiegen wollen? Für mich ist das keine Wiederspruch!

      Und ob sie nun tatsächlich 150 kg wiegt oder mehr, völlig wurscht.

      Sie ist dick und macht was daraus. Ich finde viele ihrer Fotos gut bis sehr gut, natürlich gibt es auch welche, die ich nicht so mag. Aber das ist sicher bei jedem Modell so.

      Und bitte denkt dran, nicht immer wird das in der Kürze wirklich gut wiedergegeben, was man dem Reporter erzählt hat! Ist ja nicht nur im TV so....
      ]
    • Nette schrieb:

      Ich versteh das gerade nicht. Wieso kann man nicht selbstbewußt sein, zu sich stehen und trotzdem weniger wiegen wollen? Für mich ist das keine Wiederspruch!

      Und ob sie nun tatsächlich 150 kg wiegt oder mehr, völlig wurscht.

      Sie ist dick und macht was daraus. Ich finde viele ihrer Fotos gut bis sehr gut, natürlich gibt es auch welche, die ich nicht so mag. Aber das ist sicher bei jedem Modell so.

      Und bitte denkt dran, nicht immer wird das in der Kürze wirklich gut wiedergegeben, was man dem Reporter erzählt hat! Ist ja nicht nur im TV so....




      das sehe ich genauso.
      Sie macht ihre Sache sehr gut, was sie dabei wiegt ist egal. Auch wenn sie in erster Stelle Geld damit verdient, aber das ist ja legitim. Und was mir am meisten gefällt, sie hat meiner Meinung nach gute Ausstrahlung. Und das kann man bei schlanken oft nicht behaupten. Wie sie sich zur Szene setzt gefällt mir.