Edeka Ernährungscheck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Edeka Ernährungscheck

      HallO!

      ich hab mir mal den Spaß gegönnt und mir auf der EDEKA-Seite ausgerechnet, wie viel Kalorien ich täglich "benötige", anhand Alter, Größe, Geschlecht und Gewicht sowie der Angabe, wie viel ich mich etwa bewege.

      Zum einen ist dabei rausgekommen, dass ich knapp 2700kcal zu mir nehmen sollte, bei beruflich sitzender Tätigkeit und moderater Bewegung, was ich mal überschreite und mal unterschreite, muss also irgendwie hinkommen, glaubt man der Ernährungsbilanztheorie...

      Davon ausgehend bekommt man dann anhand der bekannten Ernährungspyramide ausgerechnet, wie viel von welcher Nahrungsmittelgruppe man dafür essen "muss". Ich bin allerdings erstmal fast vom Stuhl gefallen:

      650-820g Gemüse/Salat
      450-585g Obst
      155-260g Kartoffeln/Reis/Nudeln
      120-170g Brot/Cerealien
      195-295g Milchprodukte
      90-140g Fleisch/Fisch/Wurst
      33g Ei
      32-45g Fette/Öle
      und eine kleine Menge Extras wie zB Süßigkeiten.

      Ich mein, das ab den Kartoffeln abwärts krieg ich schon bis aufs Ei hin, aber deutlich über 1 Kilogramm Obst und Gemüse noch dazu? Am Tag?? Da müßte ich ja die ganze Zeit essen...

      Richtig lustig wurde es dann, als ich mir dann die Mengen im Tages-/Wochenverzehr angeschaut habe, die vorgeschlagen wurden. Da stehen dann so Sachen drin wie "4 EL Müsli am Tag" oder "1 EL Quark am Tag". Und das mit dem Gemüse/Obst... nicht nur "5 am Tag", nein, zusätzlich noch 3-4 Schälchen Gemüsebrühe, 2-3 mal Tofu/Hülsenfrüchte und noch mehr Gemüse (einige Zwiebeln, Tomaten und Paprika). Ich glaub da würde mir bald Petersilie aus den Ohren sprießen oder so... :D Während mir mein Becher Quark im Kühlschrank wegschimmelt. Und ich müßte jeden Tag Fisch oder Fleisch essen, zusätzlich zu jeden Tag kleinen Mengen Wurst.

      Ich mach wohl wirklich alles ganz falsch derzeit... :rolleyes::-p;)

      Wie gehts euch so? Esst ihr so große Mengen Gemüse und Obst? Oder passt das bei euch gar nicht alles rein? Klar können solche Ernährungspläne nur Vorschläge sein, ich nehm das auch nicht weiter ernst - fragt sich nur, wie manche Leute auf solche Ideen kommen, dass dabei so eine (in meinen Augen) verquere Empfehlung dabei rauskommt. Und wenn ich schon nur 90-140g Fisch/Fleisch/Wurst am Tag essen soll - wie viel bleibt dann noch einer schlanken Person? 50 Gramm? (Mal nachtesten... mit 74 kg immerhin noch 70 bis 110g, naja) Da wundern mich dann auch nicht mehr diese komischen Rezepte, wo dann 250g Fleisch für vier Personen reichen soll. :rolleyes:

      Gruß
      Dani
      Fat people have the right to exist in fat bodies regardless of how we got fat, what being fat means, or if we could be thin through some means – however easy or difficult. There are no other valid opinions on this. We have the right to exist without [...] stigmatization, period. (Ragen Chastain)
    • Seit Ronald Reagan gilt Ketchup zB als Gemüse... das wiegt...das zu nem Wienerle...

      Ne jetzt mal Spass beiseite... ich bezweifel, das ich das alles oder so ähnlich am Tag esse.
      Mal ess ich zB einen Tag kein Gemüse, oder mal kein Obst, kein Fleisch, es kann auch schon mal vorkommen, das zB einen Tag lang Kartoffeln/Nudeln/Reis wegfallen, Wurst ess ich so gut wie gar nicht, Eier max 2x im Monat und wiegen tu ich auch nix.

      Müsste ich 4 Tassen Brühe jeden Tag trinken (Instant, ich würd echt nicht jeden /jeden 2. Tag Brühe kochen..), die ist so salzig ich hätt Angst zu verdursten. Paprika geht auch nur bedingt, haut auf Magen, Zwiebel-da freut sich der Büronachbar, ebenso bei Hülsenfrüchten. Und einen Löffel Quark am Tag, ich denk Frauen sind so Osteoporose gefährdet, müsste das nicht mehr sein?

      (Es fehlt irgendwo nen "h", machs nach der Bibel!):baeh2:
    • Ich hab mal aus Spaß beim Nestle Ernährungsserver diesen Test gemacht, wo man eingeben muss welche Nahrungsmittelgruppen man wie oft isst.
      Ich habe ihn gemacht, um zu schauen, wie der Test "reagiert" wenn man als spezielle Gruppe dort seine Daten eingibt, sprich als Veganer.
      Das erstaunliche: Die Auswertung spuckte nur aus, dass ich meinen fast vorbildlichen Speiseplan gerne noch um mageres Fleisch ergänzen kann, aber ansonsten alles tip top sei. :eek: Damit hatte ich ja nun gar nicht gerechnet. Genau so wenig, dass ich laut diesem Rechner da, knappe 2800kcal am Tag essen darf, ebenfalls bei sitzender Tätigkeit und mäßiger Bewegung.
      Will sagen; ich glaube nicht an so eine Internetrechnerei. Ich beobachte lieber meinen Körper und basta. Woher soll denn ein Netzwerk wissen, was mir gut tut; es kennt mich doch nicht einmal?!
      Ich versuche gerade mehr Gemüse und Obst zu essen, weil ich z.Z. sehr viel Reis, Nudeln und Hülsenfrüchte esse. Aber im Sommer fällt mir das z.B. leichter, als im Winter. Aber ich halte nichts davon, sich an Grünzeugs zu überessen.
    • In mich wuerde definitiv nicht so viel reinpassen, wie Edeka fuer Nordlicht ausgerechnet hat. :) Ach ja, diese Ernaehrungsempfehlungen... :rolleyes:

      Gerade gestern gab es bei uns zum Abendessen gruenen Spargel mit Reis und Haehnchen. Ich habe meine Portion gegessen und habe mich satt und zufrueden zurueckgelehnt. Mein schlanker 12-jaehriger Sohn hat danach noch ein Broetchen mit Nutella vertilgt und meinte, wo ist Nachtisch? ;)
    • Maky, da es ja eine gewerbliche Seite ist, hab ich keinen Link gesetzt. Du findest das direkt auf der Edeka-Seite im Bereich "Ernährung > Interaktiv:Tools und Tipps > mein Energiebedarf" bzw. "meine Tagesverzehrempfehlung".

      Gruß
      Dani
      Fat people have the right to exist in fat bodies regardless of how we got fat, what being fat means, or if we could be thin through some means – however easy or difficult. There are no other valid opinions on this. We have the right to exist without [...] stigmatization, period. (Ragen Chastain)
    • Seit ich Nudeln, Reis, Kartoffeln und Brot drastisch reduziert habe ess ich in etwa so viel Gemüse und Salat, dadurch geht es mir sehr viel besser als vorher.


      Obst verbraucht unsere 6 köpfige Familie ca 15 kg in einer Woche.
    • Muminfrau schrieb:

      In mich wuerde definitiv nicht so viel reinpassen, wie Edeka fuer Nordlicht ausgerechnet hat. :) Ach ja, diese Ernaehrungsempfehlungen... :rolleyes:



      Vermutlich bist du kleiner und leichter als Nordlicht ?!
      Ich "darf" nach diesem Test auch nur ungefähr zwei Drittel von den Mengen essen, die für Nordlicht gelten. :daumen:
    • Ich bin zu faul, um den Test zu machen, sorry. ;)

      Ich habe mir aber gestern wirklich ueberlegt, wie kann es sein, dass ich schon satt bin und mein Sohn nicht. Hat er einen groesseren Magen? Kann ja nicht sein...

      Und dann habe ich den Post von Nordlicht gesehen und mir vorgestellt, dass sie das alles essen muesste (sie hat ja hier mal ein Foto von sich veroeffentlicht), insbesondere in den genannten Proportionen, und mir war irgendwie "anders" geworden. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Muminfrau ()

    • Muminfrau schrieb:

      Ich bin zu faul, um den Test zu machen, sorry. ;)

      Ich habe mir aber gestern wirklich ueberlegt, wie kann es sein, dass ich schon satt bin und mein Sohn nicht. Hat er einen groesseren Magen? Kann ja nicht sein...

      Und dann habe ich den Post von Nordlicht gesehen und mir vorgestellt, dass sie das alles essen muesste (sie hat ja hier mal ein Foto von sich veroeffentlicht), insbesondere in den genannten Proportionen, und mir war irgendwie "anders" geworden. ;)



      dein Sohn ist vermutlich in der Wachstumsphase, da braucht er auch um einiges mehr.
    • Pika schrieb:

      Ich find 650-820g Gemüse und Salat über den Tag verteilt überhaupt nicht viel.

      Ich ess zum Frühstück meistens 3 Tomaten und 1/3 Salatgurke das sind schon ca. 300g Gemüse.

      Hm, ich kann so viel Gemüse einfach nicht runterkriegen... mal ne halbe Gurke oder ein Mairübchen, ok. Eine Handvoll Brokkoli. Einen Apfel. Eine Schale Mais. Aber nicht alles zusammen an einem Tag...! An einem Tag esse ich zB einen Apfel und eine Portion Gemüse, wenns hochkommt. Mehr aber auch nicht. ;)

      Zu dem Foto: mittlerweile wiege ich einiges weniger als auf dem Foto, das wurde vor fast zwei Jahren gemacht... da fällt mir ein - ich muss in den nächsten Wochen noch einen Blumenstrauß für meine Schwester besorgen, ich hatte ja damals den Brautstrauß gefangen. 05.06. ist nun wirklich nah dran jetzt.

      Ja, das mit den empfohlenen Mengen hängt wie gesagt, von Alter, Geschlecht, Größe und Gewicht ab, und die Bewegungsmenge. Ich bin mit 174cm denk ich relativ durchschnittlich. Ich nehme an, dass jemand, der jünger, kleiner oder leichter ist, weniger angezeigt bekommt.

      Gruß
      Dani
      Fat people have the right to exist in fat bodies regardless of how we got fat, what being fat means, or if we could be thin through some means – however easy or difficult. There are no other valid opinions on this. We have the right to exist without [...] stigmatization, period. (Ragen Chastain)
    • Nordlicht schrieb:

      Ja, das mit den empfohlenen Mengen hängt wie gesagt, von Alter, Geschlecht, Größe und Gewicht ab, und die Bewegungsmenge. Ich bin mit 174cm denk ich relativ durchschnittlich. Ich nehme an, dass jemand, der jünger, kleiner oder leichter ist, weniger angezeigt bekommt.

      Gruß
      Dani


      So isses.... ich bin 20 cm kleiner als du :D
    • Pika schrieb:

      Ich ess zum Frühstück meistens 3 Tomaten und 1/3 Salatgurke das sind schon ca. 300g Gemüse.


      Das sei dir gegoennt! :) Ich allerdings esse weniger als 3 Tomaten pro Woche (ich mag sie nicht besonders), und zum Fruehstueck kriege ich kein "Frischzeugs" runter, sogar keine Erdbeeren (die ich sonst wie verrueckt essen kann...)

      Ich finde es schon sehr interessant, wie unterschiedlich Ernaehrungsgewohnheiten sein koennen. Und dann erdreistet sich doch wirklich eine Edeka, Ernaehrungsempfehlungen rauszugeben. ;)
    • Angelika_D schrieb:

      Ich liebe grünen Salat, viel lieber als Gurken und Tomaten.
      Und der wiegt fast nix....
      In Anlehnung an den Spruch von Asterix an seinen Freund "Obelix, iss Dein drittes Wildschwein" müsste man Dir wahrscheinlich sagen: "Angelika, iss Deinen fünften Salatkopf!" :cool:
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]