Schilddrüsenuntersuchung. Worauf muss ich achten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Schilddrüsenuntersuchung. Worauf muss ich achten?

      Hallo ihr Lieben,

      ich habe nun meinen Hausarzt gewechselt, da ich umgezogen bin. Der neue Arzt ist sehr gründlich und als ich wg einer Erkältung zum ersten Mal dort war, bekam ich auch gleich mal einen Termin für eine große Blutuntersuchung verpasst. Ich meine die Untersuchung ab 35, welche die Krankenkassen bezahlen. Dabei erwähnte der Arzt auch, dass er im Zuge dessen meine Schilddrüsenwerte überprüfen will. Warum, verriet er nicht und ich sagte auch nicht, dass ich das explizit möchte. Gut fand ich das von ihm trotzdem, denn ich habe schon länger den Verdacht, dass meine Schilddrüse nicht ganz in Ordnung ist.

      Irgendwo hier im Forum habe ich mal in einem Beitrag gelesen, dass eine normale Untersuchung nichts bringen würde und man müsste gezielt nach einer speziellen Untersuchung oder nach speziellen Blutwerten fragen. Leider finde ich diesen Beitrag nicht mehr und bitte deshalb hier um Hilfe bzw. Auskunft.

      Weiß jemand welche Werte genau aussagen ob was mit der Schildi ist und werden diese Werte bei dieser Standarduntersuchung kontrolliert? Wenn nicht, nach was muss ich den Arzt gezielt fragen? Welche Untersuchung ist die Bessere?

      Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten.

      Frohe Ostern an alle.

      LG
      Tanja
    • TB76SW schrieb:

      Weiß jemand welche Werte genau aussagen ob was mit der Schildi ist und werden diese Werte bei dieser Standarduntersuchung kontrolliert? Wenn nicht, nach was muss ich den Arzt gezielt fragen? Welche Untersuchung ist die Bessere?
      Eine kurze Übersicht bekommst Du, wenn Du "schilddrüsenwerte" googlest, da gibt es gleich bei den ersten Treffern einen aktuellen Artikel von Mitte März. Da ist auch eine Übersicht über die Normalwerte.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Als Screening für die Schilddrüse reicht die Bestimmung von TSH sowie fT3 und fT4.
      Ein Ultraschall der Schilddrüse ist immer gut um zu sehen, ob du vielleicht Zysten oder Knoten hast.
      Sollten sich hierbei Auffälligkeit zeigen, wäre eine Szintigraphie und ein Schilddrüsenfunktionstest angesagt.
    • Eins von Schilddruesen-Themen war von mir. Ich wollte damals abklaeren, warum ich relativ schnell zugenommen habe.

      Mein Hausarzt hat nur einen der drei Werte bestimmen lassen, und den Ultraschall gemacht. Als ich ihn gefragt habe, was ist denn mit den anderen zwei Werten, meinte er, er kann es aus Kostengruenden nicht machen. Aber wenn ich mir Sorgen mache, gibt er mir eine Ueberweisung fuer Endokrinologie.

      Das hat er dann auch gemacht, ich war danach zu einer sehr gruendlichen Schilddruese-Untersuchung, und der Hausarzt hat dann den Bericht bekommen und mit mir besprochen.