Neuer Job ab 04.04.2011 Bitte Daumen drücken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Neuer Job ab 04.04.2011 Bitte Daumen drücken

      Hallo!

      Ab morgen habe ich nach langer Zeit endlich einen neuen Job in einem Callcenter und freue mich sehr darauf.
      In diesem Bereich arbeiten häufiger Menschen mit Übergewicht, trotzdem bin ich doch etwas nervös.
      Bitte drückt mir die Daumen, dass alles gut geht.
      Ich melde mich dann morgen wieder und schreibe wie es gelaufen ist.

      Liebe Grüße
      blackbird
    • Hallo!

      Vielen lieben Dank für´s Daumendrücken. Das hat auf jeden Fall geholfen.
      Nein, ich muss niemanden anrufen. Ich arbeite im Inbound, das heißt, die Leute rufen mich an um ein Produkt zu buchen oder wenn sie Fragen zu ihrer Rechnung haben etc. Kundenbetreuung schimpft sich das.

      Der Tag war viel weniger stressig, als ich es befürchtet hatte, obwohl sich entgegen der Planung nun doch einiges verändert hatte. Die eigentliche Schulung beginnt erst nächste Woche und ich muss eine Stunde eher anfangen.

      Die Athmosphäre ist gut und die Kollegen sehr kollegial. Ich glaube, wir genießen (ich bin nicht der einzige Neuling)noch so etwas wie einen "Welpenschutz".

      Es gibt eine Kantine im Haus. Deren Preise sind bezahlbar, aber es ist leider viel Fertigmist, den ich mir in den letzten 2 Jahren so gut wie abgewöhnt habe und ich weiß für mich warum. Aber sie haben auch eine Salatbar, so dass man darauf ausweichen kann. Ist halt nichts für jeden Tag.

      Für heute hatte ich den Eindruck, dass andere Dinge wichtig und ausschlaggebend sind und nicht das Gewicht. Ich hoffe nur, dass das auch so bleibt.

      Werde Euch auf dem Laufenden halten.
      Nochmal vielen Dank für´s Daumendrücken.

      Liebe Grüße
      blackbird
    • Hallo!

      Ich hoffe, deine Eingewöhnung läuft gut.

      Ich hab ja jetzt auch erstmal so einen Job, und nach vier Wochen Schulung und der ersten richtigen Arbeitswoche kann ich nur sagen, dass es erstmal ziemlich anstrengend ist, dieser Job, weil ich mich momentan sehr konzentrieren muss, mein Gehirn also Hochleistung fährt. Davon ab sind die Kollegen nett und es hat hier keiner was gegen dicke Menschen. Hier laufen auch außer mir einige weitere rum, die deutlich nicht schlank sind. Es kommt hier absolut nicht aufs Aussehen drauf an, sondern darauf, wie gut man seinen Job am Telefon macht und wie diszipliniert man mit seinen Arbeits- und Pausenzeiten sowie den Arbeitsanweisungen und dem Datenschutz umgeht.
      Leider wirds schlecht bezahlt und man hat Schichtarbeit. Für mich ist erstmal Hauptsache, dass ich überhaupt Arbeit habe. Ich bewerb mich dann später lieber aus dem Job heraus auf eine bessere Stelle.

      Gruß
      Dani
      Fat people have the right to exist in fat bodies regardless of how we got fat, what being fat means, or if we could be thin through some means – however easy or difficult. There are no other valid opinions on this. We have the right to exist without [...] stigmatization, period. (Ragen Chastain)