Geschichten die das Leben schreibt... ;-)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Geschichten die das Leben schreibt... ;-)

      Ich sitze in einem Straßencafe in einer Einkaufsstraße.
      Rundherum einiges Menschengewusel...

      In meine unmittelbare Nähe setzen sich zwei Männer. Beider reifen Alters (schätzungsweise zwischen Mitte und Ende 50), beide eher ungepflegt - nein, ganz ehrlich: Sehr nahe am Penneraussehen. Also wirklich sehr sehr ungepflegt.
      Die beiden Gesicher sind mir nicht unbekannt, denn meine Stadt ist nicht sehr groß und dieses Cafe, da nett, zentral und preiswert, wird eben auch von solchen Menschen frequentiert. Ich habe damit, solange mir keiner was tut, kein Problem.
      So weit, so gut.

      Beide reden bekanntlich immer sehr laut und besonders der eine auch immer sehr provokativ. Solange sie mich nicht anmachen, auch nicht mein Problem. Was mich jedoch immer wieder wundert:
      Diese beiden Männer scheinen sich für den Nabel der Welt zu halten. Sie motzen über die "vielen faulen Leute"... über "die mangelnde Intelligenz der Menschen"... "über die fehlende kulturelle Scene"... und vor allem über "die vielen hässlichen Frauen".

      Die letzte "Begegnung" war dazu angetan, dass ich leider meine Klappe nicht halten konnte, denn sie sprachen laut und vernehmlich und ich saß direkt am Tisch daneben.
      Wortlaut sinngemäß - sorry für manche Worte, sie sind nicht von mir, sondern kamen von den Männern:

      Deine eine Mann:
      Wieder mal nur Ärsche unterwegs! Guck Dir diese Fratzen an, da könnste kotzen! Arbeitsfaules Gesindel! Alle wie sie da sind! Und alle nix in der Birne... armes Deutschland...

      Der andere Mann:
      Und die Weiber erst! Wenn se nicht alt und vergammelt sind, dann sind se fett!
      Also nix für uns dabei! Mit so was will man doch nicht...... !(das Wort spare ich mir)

      Das war der Moment an dem ich hätte aufstehen sollen, aber ich sah irgendwie rot. :mad::mad::mad:
      Mit sehr ruhiger Stimme - ruhig im Gegensatz zu dem, wie es mir drinnen aussah - sagte ich sinngemäß:

      "Worüber regen Sie sich auf? Wenn hier tatsächlich alles so zum kotzen ist, wie sie meinen, dann passen Sie beide doch hervorragend hier her, denn Ihre Art, die ist WIRKLICH zum kotzen! Und by the way: Vielleicht versuchen Sie mal Bekanntschaft mit Wasser und Seife zu machen. Das täte Ihnen wirklich gut und Sie würden dann sicherlich nicht mehr so gotterbärmlich und zum KOTZEN stinken! Und all die vielen Frauen hier, egal ob alt oder jung, oder schlank oder dick... ich glaube kaum, dass auch nur eine davon Sie mit der Kneifzange anfassen würde!
      Schönen Tag noch!"

      Resultat war, dass beide mich mit offenem Mund anglotzen und kein Wort sagten.

      Damit stand ich innerlich zitternd/bebend auf und ging. Im Auto musste ich erst mal einige Zeit sitzen bleiben, so habe ich gezittert.

      Boah! Mann! :schrei1:
      Ich bin überhaupt nicht der Typ der normalerweise so spricht, aber da ist mir einfach der Kragen geplatzt!
      Und ob das nun richtig oder falsch war, weiß ich auch nicht wirklich, aber es hat mich einfach enorm erleichtert.

      Was für blöde :stirn::hilfe1::bigno: !!!!
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • hervorragend! ich habe laut gelacht. ich bewundere es sehr, wenn jemand wie du den mut hat, das was man darüber oder dazu denkt, auch zu sagen! hut ab!!! *applaus*:applaus::applaus::applaus:

      und im übrigen finde ich es auch unfassbar was so stinkige kerle meinen, wie toll sie sind!!! fast schon beneidenswert, so ein selbstbewusstsein...
    • "Worüber regen Sie sich auf? Wenn hier tatsächlich alles so zum kotzen ist, wie sie meinen, dann passen Sie beide doch hervorragend hier her, denn Ihre Art, die ist WIRKLICH zum kotzen! Und by the way: Vielleicht versuchen Sie mal Bekanntschaft mit Wasser und Seife zu machen. Das täte Ihnen wirklich gut und Sie würden dann sicherlich nicht mehr so gotterbärmlich und zum KOTZEN stinken! Und all die vielen Frauen hier, egal ob alt oder jung, oder schlank oder dick... ich glaube kaum, dass auch nur eine davon Sie mit der Kneifzange anfassen würde!
      Schönen Tag noch!"
      Von mir kann's da nur eines geben: standing ovation :applaus:

      Ich dachte immer, das wären so TV-Beispiele, gibts solche Exemplare in Echt?? Unfassbar!!
    • Itsme,
      bewundernwert, Deine Reaktion!!!
      Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die beiden "Herren" in Zukunft sehr vorsichtig mit ihren Kommentaren sind.

      Liebe Grüsse
      Mariechen
    • Itsme, super reagiert ! :applaus:
      Ich habe auch schon oft erlebt dass gerade Männer die es selbst nötig hätten die Klappe groß aufreissen. Wenn ich rot sehe schaffe ich es meistens nicht verbal über der Gürtellinie zu bleiben, sonder begebe mich auf deren Stufe, was mich hinterher immer ärgert.
      Ich finde es wichtig dass wir Menschen uns nicht abschotten sondern aufeinander reagieren. Weggeguckt wird genug!
    • Wow! Danke Euch! :-o :)

      Ich hatte jetzt irgendwie damit gerechnet, dass ich eher zu hören bekomme, dass man einfach hätte weg gehen sollen...
      denn ich war ja selber überhaupt nicht sicher, ob meine Reaktion in Ordnung war. Ich spürte zwar eine Erleichterung, aber normalerweise gehe ich solchen Leuten im Grunde einfach aus dem Weg.

      Zufällig ist dieses Lokal aber mein Lieblingscafeplatz, denn dort kann man das ganze Jahr über draußen sitzen, was ich so liebe. Mit Pavillon, Heizstrahler und Wolldecken. Und das Publikum ist gemischt, wobei die meisten Menschen ganz normaler Durchschnitt sind, wie ich eben auch.
      Aber gerade diese "Herren" haben mich schon oft mit ihrer abfälligen Art genervt, auch, dass es ihnen bei ihren Themen und Ausdrücken anscheinend völlig egal ist, wenn eine Frau in Hörweite sitzt. Dass allein finde ich schon total daneben und ich habe nie was gesagt, weil ich die einfach für zu unwichtig hielt, als dass ich mir die Mühe gebe, denen mein Wort zu gönnen.
      Hört sich jetzt überheblich an, aber das Niveau ist so tief, dass ich mich einfach nicht dort hin begeben wollte. Dieses mal ist es ohne Überlegung einfach aus mir heraus geplatzt!
      Wenn es vielleicht ein klitzekleines bisschen dazu beiträgt, dass die in Zukunft ein bisschen mehr überlegen bevor die den Mund aufmachen, hätte das ja ein wenig bewirkt.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Ich finde, wenn es bei dir zumindest zu einem bisschen Erleichterung geführt hat, wie du sagst, dann hat es doch schon genug bewirkt. Ob die Typen deshalb beim nächsten Mal mehr nachdenken sei mal dahingestellt, aber zumindest für einen Moment hatten sie offensichtlich was zum Staunen... :applaus:
      [CENTER]★ [SIZE=1]I am fat. And I have this radical idea that I am allowed to exist.[/SIZE] ★
      [SIZE=1]by Fat Grrrl A[SIZE=1]ctivism[/SIZE][/SIZE]
      [/CENTER]
    • Ich kannte auch mal so einen, der soff, aber alles im Griff hatte, Studierte und Gebildete für den Abschaum der Menschheit hielt, stank, aber meinte, wenn er mein Mann wäre, würde er mich von morgens bis abends trimmen. Da würde ich schon von alleine abnehmen.

      Ich finde solche Leute, die offenbar keine realitätsnahe Selbstwahrnehmung haben, auch immer atemberaubend.
      Aus organisatorischen Gründen bevorzuge ich die Kommunikation per eMail.
      Ihr erreicht mich daher ausschließlich über die eMail-Adresse im Impressum.
    • Itsme,

      .....auch, dass es ihnen bei ihren Themen und Ausdrücken anscheinend völlig egal ist, wenn eine Frau in Hörweite sitzt.


      Ich befürchte sogar, dass genau das die Intention der beiden "Schnuckelchens" war. :(
    • Ich kann nur sagen : RESPEKT :applaus:
      Vor Allem für Deine Geistesgegenwart beneide ich Dich. Meine passenden Antworten kommen nicht zustand, weil ich im Moment des Geschehens dann einfach sprachlos bin . Will sagen, mir fallen dann die Konter erst Stunden später ein. Nicht immer, aber oft.
    • Bigboy schrieb:

      Falsch ! Dann hätte Sie vermutlich ein paar aufs Maul bekommen ! :cool:

      Was für ein Unsinn! Solche Sorte Menschen ist nur mit dem Mund stark und auch nur dann, wenn sie sich irgendwem überlegen fühlen kann.

      Respekt vor Itsme, wenn wir öfter solche Zivilcourage aufbringen könnten, wäre unsere Welt ein gutes Stück schöner!:daumen:
    • Morgaine schrieb:

      ......
      Meine passenden Antworten kommen nicht zustand, weil ich im Moment des Geschehens dann einfach sprachlos bin . Will sagen, mir fallen dann die Konter erst Stunden später ein. Nicht immer, aber oft.


      Ach Du, das geht mir in den meisten Fällen genauso.
      Hinterher denke ich, man häte dies oder das sagen sollen und mir fallen die tollsten Sachen ein. Aber meistens ist es doch so, dass ich solchen Leuten aus dem Wege gehe, oder auch denke, dass mir meine Kraft dafür zu schade ist.
      Hier war nichts mit überlegen, es passierte einfach so und die die am erstauntesten darüber war, bin ich. :)
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Ich muss dieses alte Thema noch mal hervor kramen, denn in meinem "Anliegen" geht es wieder mal um besagte zwei "Herren".

      Nach dem geschilderten Vorfall war es eine ganze Zeit lang besser. Jedenfalls wenn ich mich zu einem Kaffee dort nieder ließ.
      Nun jedoch...
      so nach und nach ging es wieder los.

      Ich habe/hatte mir fest vorgenommen, nichts mehr zu sagen. Habe ich bisher auch nicht.
      Leider ist es jedoch so, dass die kleine Tischgruppe so steht, dass man nicht gerade leise geführte Gespräche oder Äußerungen einfach hören muss.
      Und so langsam platzt mir da wieder mal der Kragen, denn es wird mit den beiden "Herren" immer schlimmer.

      Es ist so, dass ich mich auf eine solche kleine Pause immer sehr freue. Außerdem mag ich gerade dieses Straßencafe sehr.
      Aber nun...
      mittlerweile verderben mir diese beiden Gestalten langsam wirklich jede kleine Pause dort. Es ist einfach nicht zum aushalten!!! :mad:

      Abgesehen davon, dass sie wirklich nur negativ reden, nur abwertend, nur biestig und zynisch, geht es immer häufiger um Frauen und hier speziell um dicke Frauen. Da wird dann in den deftigsten Ausdrücken gelästert bis hin zu "das hätte es damals - was damit gemeint ist, ist klar erkennbar - nicht gegeben. Dazu wird dann gefrotzelt, dass "solche Weiber" schon von allein abgenommen hätten... und so weiter.

      Ich möchte gern weiterhin dieses Straßencafe besuchen! Ich sehe einfach nicht ein dass solche Typen mich dort vergraulen sollen. Wenn jemand da verschwinden soll, dann ja wohl eher die.

      Mann, ich bin so sauer auf die. :mad:

      Was würdet Ihr tun?

      Chefs sind in dem Cafe leider nie anzutreffen. Dort sind praktisch immer nur ein oder zwei Stundenkräfte, die jedoch keine Befugnis haben. Ansonsten hätte ich mich an den Betreiber gewandt und ihn von dem Verhalten der beiden informiert.
      Ich bekam auch schon mit, dass andere Gäste, nachdem sie einige Minuten dieser Tiraden mit bekommen hatte, gingen.

      Ich kann aber vielleicht die Betreiber ausfindig machen und anschreiben oder mit Glück mit denen telefonieren.
      Andererseits:
      Die beiden scheinen täglich da zu sein, denn egal wann ich da mal bin, die sind da. So kann es sein, dass den Betreibern solche "Stammgäste" wichtiger sind als jemand wie ich, die viel seltener mal dort hin kommt.

      Oder ich spreche die beiden noch einmal deutlich an. Obwohl - mir fehlt echt die "Lust" dazu, denn bewirken wird das auf Dauer kaum was.

      Letzte Möglichkeit ist, dass ich mir ein anderes Cafe suche. Und genau das widerstrebt mir total: Solche Typen sollen dann also die Oberhand gewinnen, während ich und andere "normale" Gäste das Weite suchen?

      Was würdet Ihr denn da tun?
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Itsme schrieb:

      Ich kann aber vielleicht die Betreiber ausfindig machen und anschreiben oder mit Glück mit denen telefonieren.
      Jedes Ladengeschäft, also auch jeder Gastronomiebetrieb, muss ein Schild haben, auf dem der Inhaber steht, meistens sogar mit Telefonnummer. Hier das, was die IHK dazu schreibt:

      IHK schrieb:

      4.15. Namensschild Wer eine Gaststätte betreibt (Inhaber oder Pächter), ist verpflichtet, seinen Familiennamen mit mindestens einem ausgeschriebenen Vornamen an der Außenseite oder am Eingang der Gaststätte in deutlich lesbarer Schrift anzubringen. Ansonsten droht ein Bußgeld.

      Itsme schrieb:

      Andererseits: Die beiden scheinen täglich da zu sein, denn egal wann ich da mal bin, die sind da. So kann es sein, dass den Betreibern solche "Stammgäste" wichtiger sind als jemand wie ich, die viel seltener mal dort hin kommt.
      Stammgäste sind für jeden Betrieb wichtig, daran ist nichts zu rütteln. Aber ein freundlicher Hinweis darauf, dass es unregelmäßige Besucher gibt, die eigentlich gerne dorthin gehen würden, die sich aber massiv durch das Gerede bestimmter Leute gestört fühlen, ist wirklich angebracht.
      Letzte Möglichkeit ist, dass ich mir ein anderes Cafe suche. Und genau das widerstrebt mir total: Solche Typen sollen dann also die Oberhand gewinnen, während ich und andere "normale" Gäste das Weite suchen?
      Es kann nicht im Sinne des Inhabers sein, dass ein paar Meckerpötte da die Gäste verscheuchen und entsprechend weniger Leute kommen, weil sie nach einem Erst-/Zweitbesuch entnervt das Handtuch schmeißen. Es macht viel von der Atmosphäre eines Gastronomiebetriebs aus, wenn es Leute gibt, die regelmäßig dort aufkreuzen, denn die anderen Gäste bekommen ebenfalls mit, dass nicht jeder rein zufällig dort hockt, sondern Personen gerne dorthin kommen. Wenn jedoch diese Miesepeter diejenigen sind, die da indirekt mitbestimmen, wer dort sein darf und wer nicht, vergiftet das die Stimmung dort. Genau darauf könntest Du den Inhaber/die Inhaberin hinweisen. Klar will man Stammgäste behalten, aber diese sollten nicht dazu beitragen, andere Kundschaft fern zu halten. Die Stammgäste können ihr Geschwätz am Küchentisch halten, aber ihre deutlich hörbaren herablassenden Äußerungen gehören nicht in das Café.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Ich kann mich dem nur anschließen. So wichtig Stammgäste sein mögen, wenn sie sich geschäftsschädigend verhalten, sollte man mit ihnen reden und ihnen deutlich machen, dass dieses Verhalten nicht akzeptiert wird. Also auf und den Inhaber informieren.
      Parallel würde ich trotzdem nochmal Staedler und Waldorf drauf ansprechen, dass ihre Kommentare durchaus nicht ungehört verhallen und das sowas nicht geht.
      Viele Grüße

      Andrea


      ###############
      Angst verhindert nicht den Tod, sie verhindert das Leben.
      Naguib Mahfouz
    • Danke für Eure Gedanken.

      Das blöde ist, dass ich mich in einem gewissen Gewissenskonflikt fühle wenn ich das tue. Hört sich komisch an nicht?

      Die Gründe dafür sind die:
      Zunächst einmal bin ich grundsätzlich immer dafür, mit dem Menschen mit dem man ein Problem hat, selber zu reden. Und das immer möglichst unter vier Augen. Zumindest zuerst - bevor man einen dritten hinzu zieht.
      Wenn das nichts nützt, dann kann / muss man einen Schritt weiter gehen.
      Da das "Gespräch" mit diesen Herren ja recht lange zurück liegt, habe ich nicht das echte Gefühl dies getan zu haben.

      Der andere Grund ist vielleicht erst recht kaum zu verstehen... aber seit dem Vorfall damals, grüßen mich diese beiden Herren (für ihr Verständnis) immer sehr aufmerksam. Ich habe regelrecht das Gefühl, dass sie darauf wert legen, dass ich sie auch wirklich zurück grüße.

      Versteht Ihr?
      Ich habe das Gefühl, dass ich hinter deren Rücken agiere, wenn ich sie "anschwärze".

      Ich muss beim schreiben über mich selber den Kopf schütteln, weil - wenn ich mir vor Augen halte, was da immer alles so aus deren Mund kommt, dann haben sie diese Rücksicht eigentlich nicht verdient. Trotzdem habe ich jedoch das beschriebene Gefühl.

      Es gibt also nur zwei Möglichkeiten für mich:
      Entweder ich spreche sie selber noch einmal an, was mir ganz bestimmt nicht leicht fallen wird, oder ich informiere die Inhaber, ohne mit den beiden gesprochen zu haben, was mir ebenfalls nicht leicht fällt...
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]