Gewicht halten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Gewicht halten

      Hallo,
      ich hoffe, dass mein Beiträg jetzt nicht sofort als Diät-Thema angesehen und gesperrt wird, sondern einfach als Frage angesehen wird.:rolleyes:

      Mich würde mal interessieren, wie es sein kann, dass man als übergewichtiger Mensch meist sein Gewicht halten kann, aber wenn man abgenommen hat und dies auch eine gewisse Zeit gehalten hat (ohne Jojo, ca. 3 Jahre), dann wieder zunimmt?

      Ich mein, als übergewichtiger isst man ja meist mehr als ein schlanker und eigentlich müsste man dann doch immer mehr zunehmen, tut man aber nicht. Ist das nicht komisch?

      :confused:
    • elefäntchen schrieb:


      Ich mein, als übergewichtiger isst man ja meist mehr als ein schlanker und eigentlich müsste man dann doch immer mehr zunehmen, tut man aber nicht. Ist das nicht komisch? :confused:


      Ich weiß ja nicht... aber vielleicht liegt es doch daran, dass man als Übergewichtiger nicht unbedingt mehr isst, als ein Schlanker :holy:

      (Ich bin dick... meine Frau schlank... ich esse mehr :D )
    • Ich kenne bei mir ein ähnliches Phänomen. Ich kann monatelang ganz normal essen. Einen Tag mal etwas weniger, am anderen Tag mal mehr, mal mit naschen, mal ohne und ich nehme weder ab noch zu. Dann von einem Tag auf den anderen, steigt mein Gewicht plötzlich an, ohne das ich mein Essverhalten irgendwie verändert hätte. Das geht dann ein paar Tage so und bringt mir meistens 2 bis 3 kg mehr, die dann auch dauerhaft bleiben. Warum das bei mir so ist, keine Ahnung. :confused:
    • Das geht dann ein paar Tage so und bringt mir meistens 2 bis 3 kg mehr, die dann auch dauerhaft bleiben. Warum das bei mir so ist, keine Ahnung. :confused:


      Diese komischen Schwankungen, habe ich auch aber wenn es dann die besagten 2-3kg nach oben geht, brauch ich nur ein bisschen gegenzusteuern, und alles ist wieder im (für mich) grünen Bereich.

      Es gelingt mir zwar nicht mein Gewicht zu reduzieren aber so kann ich es wenigstens halten. Ich habe halt auch Ödeme in den Beinen, das wiegt auch einiges.
    • Geht mir seit geraumer Zeit ähnlich.
      Ich habe ganz unterschiedliche Zeiten.
      Manche in denen ich weniger, manche in denen ich mehr esse.
      Manche, in denen ich Süsses brauche, manche, in denen ich vollkommen ohne Naschen auskomme, oder dass mir etwas fehlen würde.
      Manche Zeiten, in denen ich praktsich von Grünzeugs lebe, weil ich darauf Japp habe, manche, in denen ich nach fetten Sachen geradezu giere.

      Ich merke natürlich auch leichte Gewichtsschwankungen, aber im Grunde hält es sich bei einer bestimmten Größe. Und da das nun schon länger so ist, denke ich, dass dies vielleicht genau das Gewicht ist, welches mein Körper möchte.
      Vielleicht sind die Wünsche des Körpers und die Wünsche die man selber vom Kopf her hat, einfach zwei verschiedene paar Schuhe?
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • elefäntchen schrieb:

      Mich würde mal interessieren, wie es sein kann, dass man als übergewichtiger Mensch meist sein Gewicht halten kann, aber wenn man abgenommen hat und dies auch eine gewisse Zeit gehalten hat (ohne Jojo, ca. 3 Jahre), dann wieder zunimmt?
      Ich habe das mal so erklärt bekommen, daß die Fettzellen sich durchs Abnehmen nur leeren, aber nicht verschwinden. Insofern ist der Jojo auch nicht an 3 Jahre gebunden (bei mir z.B. hat er erst nach 5 Jahren wieder zugeschlagen). Keine Ahnung, ob das so richtig ist, für mich aber logisch.
    • Itsme schrieb:


      Ich habe ganz unterschiedliche Zeiten.
      Manche in denen ich weniger, manche in denen ich mehr esse.
      Manche, in denen ich Süsses brauche, manche, in denen ich vollkommen ohne Naschen auskomme, oder dass mir etwas fehlen würde.
      Manche Zeiten, in denen ich praktsich von Grünzeugs lebe, weil ich darauf Japp habe, manche, in denen ich nach fetten Sachen geradezu giere.

      Ich merke natürlich auch leichte Gewichtsschwankungen, aber im Grunde hält es sich bei einer bestimmten Größe. Und da das nun schon länger so ist, denke ich, dass dies vielleicht genau das Gewicht ist, welches mein Körper möchte.
      Vielleicht sind die Wünsche des Körpers und die Wünsche die man selber vom Kopf her hat, einfach zwei verschiedene paar Schuhe?


      Ich glaube, dass es genauso auch bei schlanken Leuten ist - einfach ganz normal. Nur dass sie eben schlank sind. So in etwa esse ich auch - es ist mal ein bisschen mehr, mal etwas weniger, mal was Süßes mal ohne. Trotzdem halte ich mein Gewicht plus minus wenige Kilo - halt auf hohem Niveau:).
      Der Körper hat sein eigenes Gewicht "im Kopf", das hat mit unserem Wunschgewicht meist nichts zu tun (meine Meinung).