"Speck weg, Wampe weg – Gibt es die Wunderdiät?"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Die Dame mit dem hohlen K- äh Gesicht geht also zweimal täglich (!) auf die Waage. Macht wiegen etwa schlank oder ist das eine ganz normale Zwangsneurose?

      Und unseren speziellen Freund Stefan "Günther lernt verkaufen" Frädrich haben sie auch ausgebuddelt. Vielleicht hat er ja mal wieder etwas Medienpräsenz nötig.
      [CENTER]
      [/CENTER]
    • wenn ich in dem angegebenen Link das lese:

      [IMG:[URL]http://www.daserste.de/cmspix/maischberger/07012011290296.jpg[/URL]]
      Dr. Stefan Frädrich (Arzt)

      "Dicksein ist ein Killer", warnt der Arzt und Motivationsexperte. Dicke seien nicht nur schlapp und unglücklich, sondern erkranken auch häufiger an Diabetes, Schlaganfall und Herzinfarkt. In seinen Seminaren ("Schlank in 5 Stunden") und Fernsehsendungen erklärt der Bestsellerautor ("Die einfachste Diät der Welt"), wie man durch eine Ernährungsumstellung dauerhaft gesünder leben kann.
      muss ich lachen ... wie Ihr sicher auch.

      Ich denke, auf Leute, die das glauben, trifft eher der Satz zu :

      DUMM IN 5 SEKUNDEN

      Es ist doch zu - markwirtschaftlich- enthüllend , wie ein an sich richtiger Ansatz ( Ernährunsumstellung) " lächerlich" gemacht wird...
    • Parallel zu Maischberger läuft auf VOX gerade eine Stern-TV Reportage mit dem Titel "300 Kilo! - Das Leid extrem dicker Menschen". Dort tritt unter anderem Maria Sanchez auf.

      Bei Maischberger geht es in diesem Jahr etwas ruhiger zu als sonst, oder irre ich mich? Es gibt zwar die üblichen Sticheleien und "ich weiß nicht, wo sie dieses Ergebnis schon wieder her haben..."-Gezicke, aber gelegentlich ist man sich sogar einig statt sich anzubiestern.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • [IMG:[URL='http://www.daserste.de/cmspix/maischberger/07012011290296.jpg'][COLOR=#333333]http://www.daserste.de/cmspix/maisch...2011290296.jpg[/COLOR][/URL]]
      Dr. Stefan Frädrich (Arzt)

      "Dicksein ist ein Killer", warnt der Arzt und Motivationsexperte. Dicke seien nicht nur schlapp und unglücklich, sondern erkranken auch häufiger an Diabetes, Schlaganfall und Herzinfarkt. In seinen Seminaren ("Schlank in 5 Stunden") und Fernsehsendungen erklärt der Bestsellerautor ("Die einfachste Diät der Welt"), wie man durch eine Ernährungsumstellung dauerhaft gesünder leben kann.


      Ironie on:
      Mmh, muss ich meiner Mutter mal sagen, die wiegt Ü120kg, ist 73 Jahre jung, keine Diabetes, keine Herzerkrankungen und wenn ich sie nicht weiter nerve auch weit von einem Schlaganfall entfernt, außerdem wuselt sie von Frühling bis Herbst von morgens bis abends im Schrebergarten rum... macht sie was falsch?
      Ironie off

      Mittlerweile guck ich solche Sendungen nicht mehr, noch lese ich solche Artikel, ist mir meine Zeit zu schade für....
    • Klappern gehört zum Handwerk. Wer könnte das besser wissen als jemand, der einen Teil seines Lebens als Betriebswirt mit Dr. med. Titel verbracht hat und heute als Motivationsfutzy mit Dr. med. Titel sein Geld verdient?

      Dr. Frädrich ist Referent bekannter Wirtschaftsredneragenturen wie Speakers Excellence oder Unternehmen Erfolg. Er ist professionelles Mitglied der German Speakers Association und des Club 55, der European Community of Experts in Marketing and Sales.
      Wikipedia.

      Auch seine eigene Homepage ist sehr aufschlussreich wenn man wissen will, welches Anliegen der Herr Doktor wirklich hat. Von all den mir bekannten Diät-Verkäufern mit medizinischer Vorbildung ist Frädrich der für mich mit Abstand unglaubwürdigste - und unsympathischte.

      Was den von ihm als Beispiel genannten Familienvater angeht: Martina liegt in der gleichen Gewichtsklasse und ist abgesehen von ihrer Schilddrüsenstörung weder chronisch krank noch bewegungsunfähig. Schade, dass sie nicht eingeladen war.

      Die Idee zwei Diätenverkäufer einzuladen fand ich dann gar nicht so schlecht. So hatte das Publikum mal die Gelegenheit zu sehen, wie widersprüchlich die einzig richtige Ernährungsweise für alle sein kann. Man hätte das noch mehr herausarbeiten und sich auf den Meinungsstreit konzentrieren können. Dafür hätte man sich die beiden Essgestörten (und Sportsüchtigen?), die ihre Zwänge natürlich als Disziplin darstellten, schenken können. Und leider ist Frau Asgodom zu wenig zu Wort gekommen. So ist das Wichtigste untergegangen: Kein Mensch muss stark übergewichtig werden. Aber um dahin zu kommen braucht es entweder körperliche oder seelische Störungen oder eben Abnehmversuche.
      [CENTER]
      [/CENTER]
    • Göttliche Zusammenfassung der Beobachtungen.
      Keine Studie ohne Gegenstudie.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • So, jetzt bin ich etwas frischer als gestern und möchte noch etwas zu der Sendung schreiben:

      Bemerkenswert fand ich, dass Stefan Frädrich im Gegensatz zu "meiner" Maischberger-Sendung diesmal nicht kompromisslos davon ausging, dass Dicke per se keine Ahnung von Ernährung haben. Damals forderte er mich um die Sendung rum mehrfach mit leuchtenden Augen auf, ich solle doch unbedingt mal sein Buch "Günter wird schlank" lesen und schenkte es mir anschließend. Er war fest davon überzeugt, dass dieses Buch die Offenbarung für mich ist. Ich habe es z.T. gelesen und muss sagen, dass es das Flachste war, was ich jemals zum Thema Ernährung gelesen habe. Es hat ein recht kleines Format und jedem Aspekt rund um Ernährung und Übergewicht war immerhin eine ganze Seite gewidmet. Teilweise richtete es sich an die niedersten Instinkte, indem z.B. behauptet wurde, die Kronjuwelen eines dicken Mannes schrumpften durch das Übergewicht.

      Der Ausschnitt aus der alten Sendung wurde in meiner Maischberger-Sendung auch gezeigt. Damals hat er allerdings nicht einschränkend gesagt, dass explizit diese Familie keine Ahnung hatte, was ja durchaus vorkommen kann. Nur pauschalisieren darf man das nicht. Das hat ja auch Frau Asgodom klar gemacht, indem sie sagte, es werde die Herren vielleicht wundern, aber alles, was sie sagten, wisse sie, wissen die Dicken, längst.

      Lunix schrieb:

      Was den von ihm als Beispiel genannten Familienvater angeht: Martina liegt in der gleichen Gewichtsklasse und ist abgesehen von ihrer Schilddrüsenstörung weder chronisch krank noch bewegungsunfähig.
      Ich muss zugeben, dass ich aufgrund meiner Stürze und der gerissenen Menisken in letzter Zeit schon ziemlich eingeschränkt bin. Ich habe vor einigen Monaten die bittere Erfahrung gemacht, dass ich vor lauter Angst zu fallen nicht mehr Fahrrad fahren kann. Kaum zu glauben, weil ich mich mit gleichem Gewicht jahrelang nur mit dem Fahrrad fortbewegt habe. Das war ein ziemlicher Schock für mich, weshalb ich mich jetzt wieder dem Muskelaufbau widmen möchte, in der Hoffnung, wieder sicherer auf meinen zwei Beinen zu stehen.
      Aus organisatorischen Gründen bevorzuge ich die Kommunikation per eMail.
      Ihr erreicht mich daher ausschließlich über die eMail-Adresse im Impressum.
    • Martina, ich wuensche dir, dass du bald wieder in den Sattel kommst! :) Ich habe immer Leute bewundert, die viel Fahrrad fahren. Ich hatte schon immer Angst davor, auch zu "duennen" Zeiten.