meine schwester macht mich fertig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • meine schwester macht mich fertig

      erst mal zu meiner person: ich bin 17, schülerin, lebe noch bei meiner eltern, bin 172 cm groß, mollig und trage die kleidergröße 44/46. meine mutter ist schlank und mein vater eher mollig. meine proportionen sind super verteilt. im großen und ganzen bin ich zufrieden mit mir, wenn da nicht meine 8 jahre ältere schwester wäre. ich hasse sie nicht, sie ist eigentlich ein ganz lieber mensch. sie hat ein tolles leben: ein lieber freund, ein süßes kleinkind, guter beruf, ist sehr hübsch, modisch und vor allem sehr schlank (sie ist ein paar cm größer als ich und trägt die kleidergröße 32/34). nein, sie ist nicht essgestört, war schon immer so. sie wird auch noch überall bewundert, wie toll sie aussieht, u.s.w. ich gebe zu, ich bin ein wenig neidisch auf sie. eigentlich finde ich mich auch hübsch, trotzdem bin ich immer so unsicher, weil meine schwester eben hübscher ist und eine bessere figur hat. gestern hatte ich röhrenjeans mit stiefel und mit etwas tiefausgeschnitte und taillierte bluse an. meine mutter findet, daß ich toll aussehe. dann kam meine schwester mit ihrer fiese aussage: "so was kannst du doch gar nichts anziehen, dazu musst du erst mal 20 kg abspecken" und hat dabei in mein Speckbauch gekniffen.:mad: meine mutter meint, ich solle nichts auf sie hören,trotzdem bin ich total fertig. mein neues selbstbewusstsein ist im keller. ich weiß gar nichts was ich machen soll? wieso bin ich immer so empfindlich? wie kann ich mein selbstbewusstsein endlich stärken?:(
    • Ich finde nicht, daß du zu empfindlich bist, sondern daß deine Schwester die Grenzen überschreitet. Wenn meine mich in den Bauch kneifen würde, gäbs was auf die Finger. ;)
      Evtl. kannst du mal mit deiner Schwester in Ruhe reden und ihr sagen, wie sehr ihr Verhalten dich verletzt?

      Noch ein Gedanke:
      sie hat ein tolles leben
      Wenn ihr Leben wirklich so toll wäre bzw. sie es auch so empfindet, müßte sie dich nicht piesacken. Du schreibst, du bist ein wenig neidisch auf sie - Neid zwischen Geschwistern ist meiner Meinung nach völlig normal. Vielleicht hast du in ihren Augen auch etwas, worauf sie neidisch ist und sie packt dich deswegen an deiner "Schwachstelle"?
    • Hallo Pandora...

      ich habe noch gar nichts mit ihr geredet. ich bin gestern mit meiner freundin abgehauen, weil ich sauer auf sie war. vor einigen wochen hat sie auch gesagt, dass ich endlich abnehmen und weniger essen soll. ja, ich esse gerne, aber ich treibe auch gerne viel sport. gestern ist sie einfach zu weit gegangen. ob sie vielleicht neidisch auf mich ist, glaube ich kaum. es ist ok, wenn sie stolz auf ihre tolle Figur ist, aber was sie mit mir macht, ist doch nicht fair, oder?
    • Ich denke nicht, dass sie neidisch auf deine Figur ist. Aber jemand, der vollkommen mit sich im Reinen ist, hat es gar nicht nötig, jemanden (dich) zu beleidigen. Im schlimmsten Fall sind einem die Leute egal, was ich aber in deinem Fall ausschließe, weil es deine Schwester ist...da solltest du ihr nicht egal sein. Viell. ist sie selber in einem Punkt unsicher..das können viele Dinge sein z.B. auch eine Überforderung im Beruf, mit der Familie etc.
      oder sie macht sich Sorgen um dich, und kann es nicht anders ausdrücken. Wenn das so ist, wäre natürlich ein klärendes Gespräch wichtig, in dem du ihr deinen Standpunkt und deine Lebensphilosophie deutlich machst und ihr sagst, dass sie das zu akzeptieren hat.
    • Ich möchte dir erst mal ganz herzlich gratulieren, dass du eigentlich zufrieden mit dir bist - das finde ich klasse!

      Was deine Schwester angeht, könnte ich mir auch gut vorstellen, dass sie eben eine andere Einstellung hat und sich Sorgen um deine Gesundheit macht. Du könntest ihr mal ein Buch von Pollmer in die Hand drücken. Dann braucht sie sich keine Sorgen mehr zu machen, weil du ein paar Pfunde mehr als sie hast.
    • danke, ich werde mit meiner schwester reden.

      aber ich denke, ich muss erst mal mein Selbstbewusstsein stärken. wie ich meine schwester kenne, wird sie mir die ohren voll labern. ihren gut gemeinten rat ums abnehmen finde ich zum k….. sie hat nämlich keine ahnung, dass so was nicht so einfach ist. warum sie das macht, weiß ich nicht.

      gerade hat meine mutter erzählt… meine schwester findet, dass ich keine enge klamotten tragen soll. ich soll entweder abnehmen oder meine problemzone kaschieren. na super. ich finde mich gar nicht fett. ich bin eben nicht so schmal wie sie. dürfen die mädels ab die kleidergröße 44 nicht mehr enge klamotten tragen?
    • Natürlich darfst du enge Kleidung tragen. Wenn sie das nicht ertragen kann, soll sie halt wegschauen... dein Gesicht ist ja klamottenfrei. Ich hab irgendwie den Eindruck, dass sie sich aus irgend einem Grund versucht ganz scharf abzugrenzen von Leuten, die nicht so dünn sind wie sie und trotzdem einfach leben wie es ihnen passt. Bzw. ist sie vielleicht doch neidisch auf dich, zB auf deine Art wie du mit Dingen umgehst oder irgendwas anderes. Vielleicht ist sie nicht so glücklich wie sie scheint.

      Hm, wenn sie keine Ahnung hat dann sag ihr das doch. Sie ist nicht dick, du bist auch nicht dick, du willst nicht abnehmen und bist mit deinem Leben soweit zufrieden. Damit sollte sie versuchen klarzukommen. Und wenn sie ein Problem hat, was nicht dich betrifft, sondern sie selbst - wär doch gut, wenn sie darüber mit dir redet, nicht wahr? ;)

      Gruß
      Dani

      P.S.: Ich bin etwa so groß wie du und habe als ich schlank war nie kleiner als Hosengröße 42 gehabt. Obenrum wars weniger, ja, aber es gibt nunmal unterschiedliche Körper/Typen. Wenn das Becken breiter ist als 40 ist das nun mal so... ;)
      Fat people have the right to exist in fat bodies regardless of how we got fat, what being fat means, or if we could be thin through some means – however easy or difficult. There are no other valid opinions on this. We have the right to exist without [...] stigmatization, period. (Ragen Chastain)
    • wollmaus schrieb:


      Was deine Schwester angeht, könnte ich mir auch gut vorstellen, dass sie eben eine andere Einstellung hat und sich Sorgen um deine Gesundheit macht. Du könntest ihr mal ein Buch von Pollmer in die Hand drücken. Dann braucht sie sich keine Sorgen mehr zu machen, weil du ein paar Pfunde mehr als sie hast.



      Also ehrlich, eigentlich müßte das umgekehrt sein. Eine erwachsene Frau, die Kleidergröße 32/34 hat gibt wohl eher Anlaß zu gesundheitlichen Befürchtungen als eine mit Kleidergröße 44.
    • B.Davis schrieb:


      gerade hat meine mutter erzählt… meine schwester findet, dass ich keine enge klamotten tragen soll. ich soll entweder abnehmen oder meine problemzone kaschieren.


      Was meint deine Mutter zu dieser Geschichte? Es waere toll, wenn sie sich auf deine Seite stellen koennte und dich unterstuetzen wuerde, statt dir zu erzaehlen, was deine Schwester so alles fuer dummes Zeug erzaehlt. :mad:

      Fuer mich klingt es so, als ob deine Schwester sich fuer dich schaemen wuerde. Wenn das so ist, dann hat sie wirklich nicht alle Tassen im Schrank, sorry.

      Wenn sie dich nicht so lieben kann, wie du bist, wird sie immer an dir herumhaken, selbst wenn du abnehmen wuerdest (mach das bloss nicht!!!!)

      Und behalte bitte-bitte immer im Kopf: nach jeder Abnehmphase kommt eine Phase der Gewichtszunahme. Es ist ein Naturgesetz. Deswegen behalte deine schoene Figur und hoere nicht auf dummes Geschwaetz. "Problemzonen", also wirklich. :rolleyes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Muminfrau ()

    • babelfish schrieb:

      Also ehrlich, eigentlich müßte das umgekehrt sein. Eine erwachsene Frau, die Kleidergröße 32/34 hat gibt wohl eher Anlaß zu gesundheitlichen Befürchtungen als eine mit Kleidergröße 44.


      :applaus: Ja. Es soll tatsaechlich erwiesen sein, dass sehr duenne Leute mehr gesundheitliche Probleme bekommen, als mollige.

      Man soll zwar nicht gehaessig ueber Leute wegen ihrer Kleidergroesse reden, egal ob sie dick oder duenn sind, aber in diesem Fall ist ein bisschen Gehaessigkeit angebracht, finde ich. Ich sehe nichts tolles an einer Figur mit solchen Massen. Nichts schlimmes natuerlich auch, aber eben absolut nichts, was man bewundern sollte.
    • guten morgen, ich schreibe noch schnell, bevor ich zur schule gehe.

      meine mutter hat nur erzählt, weil ich unbedingt wissen wollte, was meine schwester noch gesagt hat, als ich abgehauen bin. mama ist auf meiner seite. von ihr habe ich noch nie gehört, daß ich abnehmen muss/soll. denn sie weiß, daß ich papas genen habe. meine schwester hat nichts gesagt, aber mama vermutet, daß sie vielleicht doch neidisch ist, weil ich laut mama eine tolle rundungen habe. ihre figur ist schon toll (ist natürlich Geschmackssache), aber eine weibliche Rundungen hat sie kaum. ich habe auch mehr oberweite als sie. ob das auch wirklich so ist, weiß ich nicht?

      nein, ich werde nicht wegen sie abnehmen. ich habe mal mit dem gedanken gespielt, genauso so schlank sein wie sie, aber ich habe mich damit abgefunden, daß ich nun mal ein kräftiger mensch bin. nur ein richtiges selbstbewusstsein habe ich leider noch nicht, dank meiner Schwester. :(

      ich finde nicht, daß sie mehr krankheitsanfälliger ist als ich. sie ist fit, genauso wie ich. :nixweiss:
    • B.Davis schrieb:


      ich finde nicht, daß sie mehr krankheitsanfälliger ist als ich. sie ist fit, genauso wie ich. :nixweiss:


      Das habe ich auch nicht unbedingt gemeint. Mein Anliegen war eher den Spieß rumzudrehen und deiner Schwester in deutlichen Worten zu sagen, dass sie die Grenzen des "Normalgewichtes" genauso unterschreitet, wie du sie vermutlich überschreitest und dass sie sich zuerst an die eigene Nase fassen soll. Mal abgesehen davon, dass enge Kleidung ohne Rundungen genauso komisch aussehen kann wie mit zuviel Rundungen (natürlich kann beides auch sehr gut aussehen). Letztlich seit ihr wie du sagst beide fit, bloß mit anderen Formen und du mußt dich daher weder genieren, noch auf die Sprüche deiner Schwester viel geben.
    • Oh, mir faellt gerade ein, macht deine Schwester nicht zufaellig gerade eine Diaet? Das wuerde ihre miese Laune erklaeren. ;)

      Sprich mit deiner Schwester, wenn du denkst, dass das helfen wuerde. Hol dir dabei Unterstuetzung von deiner Mutter, wenn moeglich.

      Es gibt natuerlich Menschen, mit denen man gar nicht reden kann. Letztendlich kann man nicht wirklich beeinflussen, was andere Leute ueber einen denken. Wenn deine Schwester weiter so macht, waere wohl die beste Strategie, ihre Sprueche vorbei ziehen lassen.

      Mir persoenlich wuerde sowas schwer fallen, aber ich habe immer gemerkt: Wenn meine Mutter so was sagt, hilft es ueberhaupt nicht, mit ihr zu schimpfen. Was aber sehr wohl hilft, ist eine besonnene Reaktion: nachfragen! Warum meinst du das, warum hast du das gesagt? Machst du dir Sorgen um mich?

      Ich habe es vor 1 Monat zufaellig gemacht (hatte gute Laune und wollte nicht streiten), und sieh da: Meine Mutter hat sich Sorgen gemacht, weil sie dachte, ich habe vielleicht angefangen zu trinken. :eek:

      Wie ist sie darauf gekommen, ist mir absolut schleierhaft. :confused: Ich habe ihr erklaert, dass die juengste Gewichtszunahme hoechstwahrscheinlich mit der Pille zusammen haengt, dann war sie ohne Ende erleichtert und hat sogar vor Erleichterung geflennt. ;)
    • B.Davis schrieb:

      ............

      mama vermutet, daß sie vielleicht doch neidisch ist, weil ich laut mama eine tolle rundungen habe. ihre figur ist schon toll (ist natürlich Geschmackssache), aber eine weibliche Rundungen hat sie kaum. ich habe auch mehr oberweite als sie. ob das auch wirklich so ist, weiß ich nicht?



      Dies war tatsächlich mein erster Gedanke, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass Deine Schwester bei der Körpergröße und dem Gewicht sehr weiblich erscheint, was die Rundungen angeht.
      Gerade ihre Betonung, dass Du keine enge Kleidung tragen solltest...
      In ihr sieht man nun mal ganz klar, ob schöne Rundungen da sind oder nicht.
      Aber wie auch immer:
      Wenn Deine Schwester wirklich glaubt, nur ihre Maße wären schön, dann sage ihr klipp und klar, dass die Geschmäcker 100%-tig sicher sehr unterschiedlich sind und es bestimmt genauso viele Menschen gibt, die Rundungen genauso mögen, wie eine knabenhafte Figur.
      Und davon ganz abgesehen kommt es nicht darauf an wie Deine Schwester Dich haben will, sondern wie es Dir mit Dir geht.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Dass deine Schwester sich wegen deines Gewichts um deine Gesundheit
      sorgt, halte ich für unrealistisch. Das würde sie anders äußern und dir nicht
      irgendwelche Kleidung vermiesen wollen oder dich sogar in den Bauch
      kneifen. Ich gehe mal davon aus, dass sie als deine Schwester genau weiß,
      womit sie dich verletzen oder an deinem Selbstwertgefühl kratzen kann.
      So liegt es nahe, dass sie genau in diese Kerbe den Finger legt, um dich zu
      ärgern. Wäre sie mit sich im Reinen, hätte sie das nicht nötig. Geschwister
      sind zwar meistens auch in Konkurrenz zueinander aber hier vermute ich
      mal, dass deine Schwester gar nicht so zufrieden mit ihrem Leben ist, wie
      sie vorgibt. Das kompensiert sie wohl auf "ihre eigene Art" und nörgelt an
      anderen herum, die sie vielleicht insgeheim bewundert (da gäbe es ja
      vieles, was sie an dir bewundern könnte... auch gerade deine Rundungen,
      du bist jünger als sie, hast noch vieles vor dir, wofür sie sich schon
      entschieden hat - Kind, Mann, Beruf. Vielleicht ist sie gar nicht so glücklich,
      mit 25 schon Mutter zu sein, hat im Job Stress und und und...).

      Sollte wieder so etwas vorfallen, würde ich ihr dazu raten, erst mal an sich
      zu arbeiten, um ihre Probleme zu lösen. Wenn sie mit irgend etwas in
      ihrem Leben so unzufrieden ist, dass sie es nötig hat, die Menschen, sie sie
      liebt, zu verletzen, dann zeugt das nicht von besonderer Größe.

      ... immer erst vor der eigenen Türe kehren...

      PS: Ich finde es großartig, dass deine Mutter so hinter dir steht und sie dich
      ermutigt, so zu bleiben wie du bist - sie weiß nämlich, was für eine tolle
      Tochter sie hat :applaus:
    • Leider kann es schon gut sein, dass sie einen schlechten Weg gewählt hat mit einer Sorge umzugehen. Ich finde immer, dass man Menschen nicht so schnell schlechte Absichten unterstellen sollte, bis man mit ihnen gesprochen hat. (auch wenn ich die hier absolut für möglich halte)

      Ich war lange Zeit in einem Abnehmforum und da haben sich immer wieder Leute gemeldet, die sich um Freund, Freundin, Geschwister etc gesorgt haben und die dort gefragt haben, wie sie am besten denjenigen darauf aufmerksam machen könnten, dass er/sie abnehmen sollte - genau das, was deine Schwester gemacht hat, waren typische Antworten - also nicht konkret in den Bauch kneifen, aber eben necken, flapsige Bemerkungen über das Übergewicht etc.
    • mir fällt noch ein, dass deine schwester als scheinbar von natur überschlanke frau vielleicht auch angriffen ausgesetzt ist in richtung "bist du magersüchtig", "hungerhaken", "holt sich dein kerl keine blauen flacken" usw. (denn auch wenn das schönheitsideal dünn vorschreibt, in unserer welt wird alles, was aus dem mittelmaß fällt ausgegrenzt) und dass sie das vielleicht unbewusst oder bewusst an dir auslässt.

      in dem fall wäre es schön, wenn ihr beide euch irgendwann solidarisieren könntet in einem "wir sind wie wir sind und das ist gut so".
      Lieben Gruß

      Rita
    • Rita schrieb:

      mir fällt noch ein, dass deine schwester als scheinbar von natur überschlanke frau vielleicht auch angriffen ausgesetzt ist in richtung "bist du magersüchtig", "hungerhaken", "holt sich dein kerl keine blauen flacken" usw. (denn auch wenn das schönheitsideal dünn vorschreibt, in unserer welt wird alles, was aus dem mittelmaß fällt ausgegrenzt) und dass sie das vielleicht unbewusst oder bewusst an dir auslässt.

      in dem fall wäre es schön, wenn ihr beide euch irgendwann solidarisieren könntet in einem "wir sind wie wir sind und das ist gut so".



      Ein sehr guter Gedanke finde ich! :daumen:
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • danke......danke......und nochmals danke

      ihr habt mir wirklich mut gemacht. ich habe mit meiner schwester geredet.

      "ich find es schade, so jung und schon so kräftig" war ihre aussage. aber mir ist egal, ich will nur, daß sie meine figur endlich in ruhe lässt. Ob sie mich ab jetzt auch in ruhe lässt, werde ich erst mal sehen. sie hat zwar nicht viel zugegeben, aber ich fühle mich auf jeden fall besser, als ich mit ihr gesprochen habe.
    • B.Davis schrieb:

      ihr habt mir wirklich mut gemacht. ich habe mit meiner schwester geredet.
      Herzlichen Glückwunsch zu dem Mut, den Du letztlich ganz alleine aufgebracht hast, um Deiner Schwester Deine Sichtweise zu erläutern und ihr zu sagen, wie kränkend Du ihre Worte empfindest. :daumen:
      Ich wünschte, ich hätte im Alter von 14/15 ähnlich souverän auf Sprüche meiner Schwester reagiert, denn manchmal verfolgen sie mich im Kopf bis heute und haben damals jahrelang zu meinem Hass gegenüber meinem Körper beigetragen. Anstelle, dass ich, wie sie es damals anstacheln wollte, eine Diät beginne, um endlich in ihren Augen liebenswert und schlank zu sein, nahm ich zu, indem ich ihre fiesen Worte und meine "Trostschokolade" still in mich rein schluckte.
      Du hast einen riesigen Schritt zur Selbstbehauptung getan und vor allem hast Du gezeigt, dass Du nicht weiter respektlos mit Dir umgehen lässt.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • kampfzwerg schrieb:

      Herzlichen Glückwunsch zu dem Mut,
      den Du letztlich ganz alleine aufgebracht hast, um Deiner Schwester Deine
      Sichtweise zu erläutern und ihr zu sagen, wie kränkend Du ihre Worte
      empfindest. :daumen:


      :applaus::applaus::applaus:

      Das Gespräch war sicherlich der einzig richtige Weg. Super, dass du ihn
      gegangen bist. Auch wenn deine Schwester deine Sichtweise vielleicht nicht
      teilt, so kennt sie nun deine Meinung dazu und wird sie hoffentlich
      akzeptieren. Das war sicher ein guter und vor allem ganz wichtiger Schritt
      für dich. Ich freu mich für dich mit. :daumen:
    • Vielleicht ist Schlanksein das Einzige was sie kann und wie du ja sagst, tut sie nichts dafür. Ich könnte mir vorstellen, dass sie ( so komisch es klingt) vielleicht die jenige mit den Komplexen ist. Stell dir mal vor alles was du wirklich gut kannst und wofür du gelobt und bewundert wirst, ist eine Sache, für die du nichts getan hast. Ist das wirklich befriedigend? Ich glaube wohl kaum. Trotzdem Respekt, dass du mit ihr geredet hast. :applaus:
    • Falls sie nochmals etwas in die Richtung sagt, würde ich sie fragen, was denn konkret so schlimm am "kräftig" sein ist.
      Ich denke gesundheitliche Probleme muss es bei Größe 44 noch nicht geben.
      Überhaupt dann nicht, wenn du Sport machst.

      Und wenn DU dich wohl fühlst, warum sollte es dann schade sein?

      Männer stehen ja eben, wie du anderen auch sagten nicht immer nur auf dünn. Viele auch auf kurvig.

      Manche Menschen gehen davon aus, dass jeder abnehmen will, der nicht dünn ist. So ist es aber nun mal nicht.
      Das kann man, finde ich, auch offen sagen. Und dann sollte es auch akzeptiert werden.
    • an alle: danke nochmals

      hallo lyssi,

      bei meiner schwester geht gar nicht um meine gesundheit, denn sie weiß, daß ich topfit bin. in ihren augen sind nur superschlanke frauen schöner. die kleidergröße ab 42 ist für sie schon zu kräftig (eigentlich zu fett). :mad:

      ich bin teilweise auch sportlicher als sie. ich ernähre mich gesünder als sie. ich habe zu ihr gesagt: hätte sie papas genen wäre sie genauso kräftig wie ich oder noch kräftiger, aber dank mamas genen hat sie eine modelfigur. danach war erst mal ganz still. :grins:

      ganz selbstbewusst bin ich zwar noch nicht, aber ich arbeite noch dran.