Dicksein, Schwimmen gehen und mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • @missSilver:

      Ach Mädel, weißt Du wie oft es bei mir schon "KLICK" gemacht hat? Ich war 20 Jahre eisern und konsequent. DAS ist doch nicht das Problem. Trotzdem war ich weiterhin übergewichtig. Trotzdem sagten mir die Ärzte, ich solle abnehmen. Trotzdem wollte mich eine Bank nicht fest anstellen, weil mein BMI 27,5 war (und das war bereits in den 70ern des vorigen Jahrtausends).

      Dann bekam ich eine Kobaltbestrahlung, Panikattacken, Depressionen und eine heftige Gewichtszunahme. Trotzdem war mein Leben nicht zu Ende. Und nur darauf kommt es an.


      Ach? ICH verstehe solche Probs, wie Du - und einige andere - hast, und ich bin voll auf deiner Seite! Wären wir miteinander befreundet, würdest Du feststellen "müssen" , dass ich das nicht nur so daher schreibe, sondern dazu stehe und mich, auf verbale Attacken Dritter, schützend vor Dich stellen würde und mit einer passenden AW zurückschieße!

      Wie gesagt, hier geht es um dicke Selbstakzeptanz. Darum wie das Leben mit mehr oder weniger Übergewicht gelebt werden kann. Dass wir nicht mehr auf schlanke Zeiten warten und denken, dann und nur dann wären alle unsere Probleme gelöst.

      Gut, DAS habe ich ja nun auch begriffen!! Nur, wenn man zuviel Übergewicht hat und das aus den niedrigsten Beweggründen, die da Bewegungsfaulheit und Freßlust heißen, dann lass es mir doch erlaubt sein, zu sagen, wie es eben geht, gehen kann bzw. lass mich doch meine Erfolge schreibe. Es muß sich bitte niemand an mein "abnehmkonzept" halten - bitte nicht! NUR!! Und da kannste mir auch nicht widersprechen, wer gesundheitlich einigermaßen fit ist und aber einfach nur aus Lust am Essen sich "zumopst", der ist doch wohl selber schuld dran! Oder?? Und es muss bei übergewichtigen Menschen, die was an ihrem Gewicht ändern könnten, KLICK machen und zwar nachhaltig!
      Ich bin gerade "gnadenlos" zu meinem Körper! Wenn der 600 Kilokalorien täglich bekommt, sollte er sich zufrieden geben!!
      Krankheiten etc. sind beim abnehmen natürlich außen vor!!
      UUUUUUNNNNDDDD ICH akzeptiere Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen Figurprobs haben!!

      lg
      Zensor
    • Wenn Du abnehmen möchtest und Deinem Körper gerade bewusst derartige Strapazen zumutest, ist das rein Deine Entscheidung.
      Ich möchte Dich aber an dieser Stelle darauf hinweisen, dass dies hier ein diätfreies Forum ist, das gerade deswegen von anderen geschätzt wird, weil hier keine anbeblich so perfekte Abnehmmethoden angepriesen werden und es nicht gestattet ist, Gewichtsdokumentation zu machen.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • @ Itsme:
      @ zensor

      Der große Klick war der, der mich erkennen ließ, dass jede Diät, jeder von außen kommende Zwang mich haben dicker werden lassen und ich seit dem versuche, nur noch auf mich / auf meinen Körper zu hören.
      Und der noch größere Klick war der, dass ich mich keinem Diktat von außen, wie ich auszusehen habe / was schön ist und was nicht schön, mehr unterwerfen muss oder will.
      Ich versuche zu tun, was gut für meinen Körper ist, aber nicht um so auszusehen wie Leute meinen, dass ich aussehen müsste, sondern um mich wohl zu fühlen. ...


      liebe itsme, wieso JEDE diät???
      ich hatte auch noch bis vor einigen wochen eben sehr dickköpfig und stur darauf reagiert, als man mir sagte, dass ich etwas "moppelig" (war nett gesagt!) geworden bin. DA ich schon so einige AHA-ERLEBNISSE hatte, sah ich mich "richtig" im Spiegel und fand es eben erschreckend. Tut mir leid, aber so war es nunmal! Ich habe von heute auf morgen meine ernährung umgestellt und eben sport gemacht!! ob ich die Figur nochmals bekommen werde, die ich möchte, hängt hauptsächlich vom alterungsprozeß ab und davon, wie radikal man sich eben fast nicht ernährt und Sport macht!
      UND DU musst einfach nur so aussehen, wie Du Dich wohlfühlst!!!
    • @schneckennudel:

      Du kaufst noch in "normalen" Geschäften ein und traust dich nicht ins Schwimmbad? Teilweise kann ich das nachvollziehen, weil ich früher - auch als ich noch schlanker war - ebenfalls so war. Ewig hab ich mir gesagt, ich geh erst wieder in ein Schwimmbad, wenn ich soundsoviel wiege. Leider bin ich immer dicker geworden und jahrelang nicht schwimmen gegangen. Jetzt geh ich seit Ende Mai wieder zweimal die Woche und niemand sagt was und niemand guckt komisch. Und ich kaufe in "normalen" Geschäften schon längst nicht mehr ein. Ich trag Größe 54/56.


      ICH habe, was das Schwimmen angeht, nicht als Einziges an meine Figur gedacht. Ich bin Borderlinerin und habe übel zerschnittene (nicht angeritzte!!!!!) Arme, Beine auch! Ich schäme mich einfach für meine jetzige Figur, weil ICH MICH dafür schäme!!! Man muss mir aber bitte MEINE Schamgrenze frei belassen - Danke! ICH habe aber eben auch noch DAS Problem, dass ich nicht nur etwas füllig bin, ich habe dann noch mit den sehr gut sichtbaren Narben zu tun! und egal wie taff ich tue, ich komme mit manchen Bemerkungen nicht klar, also lasse ich es leider!

      lg
      zensor
    • Zensor schrieb:

      ICH habe, was das Schwimmen angeht, nicht als Einziges an meine Figur gedacht. Ich bin Borderlinerin und habe übel zerschnittene (nicht angeritzte!!!!!) Arme, Beine auch!
      Das konnten wir nicht wissen, weil es aus dem Ausgangsposting nicht hervor ging. Dort ging es einzig um allein um Dein Gefühl, dass Du zu dick seist und dringend abnehmen müsstest.
      Rührt der extreme Kontrollzwang, mit dem Du gerade Deine Diät betreibst und Dich bewusst unterernährst, auch von dieser Störung her?
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Zensor schrieb:

      Gut, DAS habe ich ja nun auch begriffen!!
      Nein, Du hast nicht im Entferntesten begriffen, worum es hier geht. Das beweisen schon Deine nachfolgenden Äußerungen.
      Nur, wenn man zuviel Übergewicht hat und das aus den niedrigsten Beweggründen, die da Bewegungsfaulheit und Freßlust heißen, dann lass es mir doch erlaubt sein, zu sagen, wie es eben geht, gehen kann bzw. lass mich doch meine Erfolge schreibe.
      Definitiv nein! Deine "Erfolge" wirst Du für Dich behalten. Laß Dir nur gesagt sein, daß Du mit dem Raubbau an Deinem Körper nicht nur Deine Gesundheit aufs Spiel setzt, sondern letzten Endes dicker sein wirst als vorher. Ja, und zwar nach jeder Diät. Mit Garantieschein. Je weniger Du Deinem Körper gibst, desto mehr wird er bunkern. Irgendwann wirst Du von den paar Kalorien sogar noch zunehmen.

      Mir ist schon klar, daß Du denkst, den Stein der Weisen gefunden zu haben und die ganze Welt daran teilhaben lassen möchtest. Mir ist auch klar, daß alle noch so gut gemeinten Ratschläge an Dir abprallen in Deiner momentanen Euphorie. Ich hoffe nur für Dich, daß Du noch rechtzeitig zur Besinnung kommst, bevor Du an Dir so großen Schaden anrichtest, daß dieser nicht mehr rückgängig gemacht werden kann.
    • @sally:

      Zitat:
      Zitat von Zensor [IMG:http://das-dicke-forum.de/forum/images/buttons/viewpost.gif]
      Da muss ich mir nicht noch Sprüche anhören wie: "ey guck mal, ein gestrandeter, harpunierter Wal (von mir ausgedacht!!) oder sowas!
      Warum musst du dir das ausdenken? Weil du es nicht erlebt hast. Eben. Keine Realität kann so schlimm sein wie deine Phantasie. Du bist wirklich selbst dein schlimmster "Zensor". Du zensierst dir nämlich dein Leben weg.


      DU meine Liebe solltest mal Deinen "Öffentlichkeitswirkungszensor" neu justieren lassen!! Wenn DU mir was von SCHLIMM erzählen willst, dann tu es! Du hast keine Ahnung, was mich und mein Leben betrifft!! Und ich bin nicht mein schlimmster Zensor, nicht mehr! ich habe mein leben mal etwas in den griff bekommen und in gewisse bahnen gelenkt, die menschlich sind!!
      Und was so Zitate angeht: "fette Sau" etc. ist oki, weil ich nicht dahinter geschrieben habe, dass das von mir stammt??

      Zitat:
      Zitat von Schneckennudel [IMG:http://das-dicke-forum.de/forum/images/buttons/viewpost.gif]
      Leider bin ich immer dicker geworden und jahrelang nicht schwimmen gegangen. Jetzt geh ich seit Ende Mai wieder zweimal die Woche und niemand sagt was und niemand guckt komisch. Und ich kaufe in "normalen" Geschäften schon längst nicht mehr ein. Ich trag Größe 54/56.
      Da bewegen wir uns in derselben Gewichtsklasse. Und auch ich habe die Erfahrung gemacht (und mache sie - manchmal staunend, das gebe ich durchaus zu, immer wieder), dass es in der Tat einfach überhaupt niemanden interessiert, wie ich aussehe. Nicht einen einzigen Spruch habe ich in den vergangenen Jahren gehört, seit ich wieder schwimmen gehe. Im Hallenbad nicht, im Freibad im Hochsommer nicht, im Spaßbad nicht, im Thermalbad nicht, nirgendwo.


      DAS stimmt sogar!! ICH gucke mir einen Menschen an, in dem ich ihm/ihr ins Gesicht gucke! Wenn jemand ein - für mich schönes(fotografin)- Gesicht hat, dann ist SIE/ER jemand den ich um ein Foto frage bzw. bitte uvm.

      sei net sauer auf mich
      LG
      zensor
    • @Brit:

      Hallo Zensor!

      Noch eine kleine Anmerkung zu Deinem "turbulenten" Einstieg hier.

      Über mich bzw. über Beiträge aus meinen Tasten ist man auch schon "gestolpert" und ich wiederum bin über einige der Reaktionen ärgerlich geworden, aber wenn man in Ruhe drüber nachdenkt, ist es fast immer ein Missverständnis, das die Wogen hochgehen lässt.

      Auch wenn der Ton nicht immer gleich freundlich erscheint, hier schreiben kultivierte und kluge Menschen, die aber ihre Verletzungen und Erfahrungen mit sich tragen und schon mal harscher reagieren können, aber ich bin sicher, es ist niemals etwas böse gemeint.

      Wir sind alles gestandene Menschen, die ihre Ecken und Kanten (zum Glück!) haben, und bevor man zähneknirschend die Bühne verlässt - so inzwischen meine Devise - lieber noch einmal rückfragen, dann lässt sich das meiste friedlich klären.

      Gruß, Brit


      Liebe Britt, herzlichen Dank, Du sprichst mir aus der Seele!! ich bin oft viel zu impulösiv und haue voll auf die kacke!! nur bin ich eben leider meist nur freitags hier und als Borderlinerin habe ich hin und wieder meine probs...

      tut mir leid, wenn ich hier so doof und/oder nichtsnützig rüberkomme
      ich meine vieles nicht so krass, wie ich es schreibe bzw. wie es beim Leser ankommt!

      LG
      zensor (will natürlich auch gerne selber zensiert werden!!)
    • Zensor schrieb:

      ich meine vieles nicht so krass, wie ich es schreibe bzw. wie es beim Leser ankommt!
      Zensor, vielleicht solltest Du vor dem Versenden eines Beitrags noch einmal durchatmen, den Text und seine Klangfarbe betrachten und darauf achten, wie Deine Zeilen auf andere wirken. Lass es gegebenenfalls etwas ruhiger angehen.
      Ansonsten wirst Du auch weiterhin keinen guten Stand hier haben und es wird sich kein gutes Miteinander in den Diskussionen einstellen. Damit wäre weder Dir noch dem Forum gedient.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • @ kampfzwerg:

      Wenn Du abnehmen möchtest und Deinem Körper gerade bewusst derartige Strapazen zumutest, ist das rein Deine Entscheidung.
      Ich möchte Dich aber an dieser Stelle darauf hinweisen, dass dies hier ein diätfreies Forum ist, das gerade deswegen von anderen geschätzt wird, weil hier keine anbeblich so perfekte Abnehmmethoden angepriesen werden und es nicht gestattet ist, Gewichtsdokumentation zu machen.
      Also liebe kampfzwergin, vielleicht sollten wir uns mal darauf einigen, dass ich hiernicht zum predigen irgendwelcher Diäten oder so unterwegs bin! Vielleicht sollten wir uns auch mal darauf einigen, dass ich verdammt noch mal nichts gegen übergewichtige Menschen habe, die aufgrund irgendwelcher Krankheiten übergewichtig sind und daraus resultierende Probs haben!

      Was meinen Körper oder sonstige körper angeht: ich predigbe hier nicht für irgendwelche diäten!! Ich kann nur für mich sprechen und gut ists! WEnn Du meinst, dass ich meinen Körper z. Zt. quäle, da hatste Recht mit!! ich kann nicht, will nicht, mag nicht einsehen, dass laut einem anderem forum eine Frau meines Alters 2.000!!! kalorien/Tag benötigt!! Ja gehts noch?? Wenn ICH für MICH entscheide, dass ich zumindest 1 std. sportgymnastik pro tag machen möchte ist das
      1. meine Sache und
      2. eine sache, die ich so betreibe, dass ich halt kaum noch was esse, für muskelarbeit und fettverbrennung sorge.
      Täte ich z.b. täglich 1000 kalorien zu mir nehmen, wäre alles, was ich jetzt mache fürs alphabet (fürn arsch!!)!
      *** nur so kann man abnehmen. und hier gehts net ums abnehmen, sondern um andere probs, die überhgewichtige leute haben! und??

      Pandora weiß zu berichten:
      Deine "Erfolge" wirst Du für Dich behalten. Laß Dir nur gesagt sein, daß Du mit dem Raubbau an Deinem Körper nicht nur Deine Gesundheit aufs Spiel setzt, sondern letzten Endes dicker sein wirst als vorher. Ja, und zwar nach jeder Diät. Mit Garantieschein. Je weniger Du Deinem Körper gibst, desto mehr wird er bunkern. Irgendwann wirst Du von den paar Kalorien sogar noch zunehmen.
      jaja, ich sehe den schrecklichen effekt schon jetzt! Quatsch!! ICH mache mal gerade so eine Art Radikal"diät", was eigentlich nicht schlimm ist! Wollte ich eine "DIÄT" machen und damit hier missionieren, wäre das total doof, weil jeder Körper unterschiedlich reagiert! Und nun zu Deinen JoJo-Effekt und deinem geschreibsel über Diät -JEDER!!
      Aus langjährigem Leistungssport und langjähriger Bulemie kann ich ganz entscheiden, was meinem Körper bekommt oder halt eben nicht! erreiche ich mit dem radikalen raubbau an meinem körper ein gewicht, welches mit zusagt, dann stelle ich meine Ernährung um ebenso wie mein sportprogramm um mein gewicht zu halten, was dann auch geht. und du musst es bitteschön mir und meinem Doc überlassen, was mir und meinem Körper guttut und was nicht!! wie gesagt, ich missioniere hiernicht!!

      Mir ist schon klar, daß Du denkst, den Stein der Weisen gefunden zu haben und die ganze Welt daran teilhaben lassen möchtest. Mir ist auch klar, daß alle noch so gut gemeinten Ratschläge an Dir abprallen in Deiner momentanen Euphorie. Ich hoffe nur für Dich, daß Du noch rechtzeitig zur Besinnung kommst, bevor Du an Dir so großen Schaden anrichtest, daß dieser nicht mehr rückgängig gemacht werden kann.
      nee, ich habe den stein der weisen nicht gefunden, für mich aber ein programm, welches hilft!
      An mir prallen Dinge ab, die ich gerade für mich nicht in meinem konzept unterbringen kann. Glaube mir, ich schade meinem körper nicht wirklich dolle! und ja, ich weiß, dass Du und noch wer es gut mit mir meint! nur, ich bin borderliner und von daher ein schwieriger mensch! ICH kann mit mir selbstzugefügten Schnittverletzungen, die sich auch noch heftig entzünden etc. sehr gut umgehen! Ich kann fast gar nicht damit umgehen, wenn mir jemand von angesicht zu angesicht nahe kommt und gut zuredet - da bekomme ich Angst und will weg....
      mein körper steht hin und wieder unter solcher Spannung, dass ich von heute auf morgen 3 kg abnehme!!
      und vielleicht sollte ich hier mal besser meinen Mund halten, wenn es ums abnehmen geht -ja!! ABer ich kämpfe auch um eine gewisse tolerität, was mein aussehen und meine sexuellegesinnung angeht - also erzählt mir nichts davon, dass ich intolerant sei! *** frust in isch hieninfressen kenne ich, habe ich auch nichts dagegen! Die waage, meine, ist teilweise aber schon so justiert, ***

      so, nun habe ich genug geschreiben und das noch mit nem gewissen Alkoholpegel!
      ich hoffe mich verständlich ausgedrückt zu haben ohne anzuecken!?
      LG
      zensor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rita () aus folgendem Grund: *** Aneckendes teilweise entfernt.

    • @zensor

      es geht hier nicht darum, dass wir es gut mit dir meinen. auch nicht darum, welche art von dicken du tolerierst oder nicht.

      du solltest zur kenntnis nehmen und dich daran halten, dass die beschreibung deiner abnahmebemühungen hier nicht erwünscht sind. punkt.

      noch einmal. dieses forum ist ein bewußt geschaffener schutzraum in dem wir nicht davon lesen wollen, wie jemand seinen körper maltretiert, aus welchen gründen auch immer.
      Lieben Gruß

      Rita
    • Du bist einfach sehr, sehr krank. In mehr als nur einer Beziehung. Aber als erster Schritt wäre es vielleicht schön, wenn du nicht immer wieder in betrunkenem Zustand hier herumpöbeln würdest. Das hast du ja schon einmal im Nachhinein bedauert.

      Es ist traurig zu lesen, wie du dich rundherum zugrunde richtest, aber dennoch ist es für die anderen hier wenig hilfreich und erbaulich, wie du dich verhältst. Bitte denk mal drüber nach. Und zwar am besten, bevor du schreibst.
    • Zensor,

      vor allem dein letzter Beitrag hat mir Kopfschmerzen verursacht, weil ich versucht habe, zu verstehen, was du da anscheinend hingerotzt hast.

      Und ich k a n n__e s__n i c h t__m e h r__h ö r e n, dieses "ich veurteile nicht die Menschen, die aus Krankheitsgründen übergewichtig sind, AAABER die, die einfach nur fressen und sich nicht bewegen, DIE sind selbst Schuld, und deshalb habe ich das Recht, über diese zu urteilen!"

      Da sehe ich inzwischen rot.

      Damit greifst du erstens genau die Vorurteile auf, die Dicken in der Gesellschaft entgegengebracht werden (aber neeeiin, du hast ja nichts gegen Dicke! :rolleyes:), und zweitens ist Krankheit nicht gleich Krankheit.
      Ja, es gibt Leute, die zuviel und das für sie Falsche essen. Aber warum? Da dies nicht das normale Essverhalten eines Menschen darstellt, ist es für mich eine Essstörung. Und die kann viele Gründe haben und lässt sich nicht einfach mal so eben abstellen. Das solltest DU als Borderlinerin übrigens gut wissen.

      Dein ganzes Verhalten zeigt deine Borderline-Persönlichkeit. Ich habe es nicht ganz verstanden, weil dein Beitrag so durcheinander war, aber offensichtlich findest du es absurd, dass eine normale Frau 2000 kcal/Tag benötigt. Wenn das aber nun mal der normale Umsatz ist? Und dann überleg mal, was du deinem Körper antust, wenn du ihm 600kcal gibst. Damit deckst du nicht mal deinen Grundumsatz.


      Aber was gebe ich mir Mühe, das ist wie gegen eine Wand reden.

      Wenns bei dir selbst nicht KLICK macht, wie du so schön beschrieben hast, und du selbst nicht kapierst, was du dir da eigentlich antust, hat es keinen Zweck. Ich wünsche dir daher erst einmal alles Gute, und klare Sicht.