Schlank und krank

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Danke für den interessanten Link.
      Schade nur, dass die wieder mal den BMI als Referenzpunkt nehmen (<20 ist Risikogruppe...).
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Dass Magersucht und Mangelernährung Osteoporose fördert, ist bekannt. Dass allerdings auch runde Menschen darunter leiden können - eben bei nährstoffarmer und falscher Ernährung - ist leider nicht auszuschließen. Ich kenne eine sehr dicke Frau, die an starker O. erkrankt ist; es gibt noch andere Faktoren, an denen noch geforscht wird, z. B. dauernder Vitamin D-Mangel, Absorbtionsstörungen des Darms und mehr.