Dicke kommen in die Hölle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Itsme schrieb:



      Da kann ich nur zustimmen und ich halte das auch für gut, wenn ein respektvoller Ton gewahrt bleibt und das alles nicht mit (symbolisch) erhobenem Zeigefinger passiert.



      Schön.

      Jetzt würde mich allerdings noch interessieren wo genau ich respektlos wurde und mit erhobenen Zeigefinger argumentierte.

      Da wünsche ich mir doch konkrete Zitate ... und nicht nur so allgemein in den Raum gestellte Kritik.

      Letzteres ist immer einfach und bequem, da sich die Leute selten die Mühe machen alles nochmals durchzulesen und die Kritik (ob nun gerechtfertigt oder nicht) dann dennoch irgendwie hängenbleibt.
      Fairer ist eine Argumentation die man nachvollziehen kann.
    • Super! Gut das wir das geklärt haben.



      Das hier sei Dir im übrigen unbelassen.

      Itsme schrieb:

      Aber ich kann trotzdem die Gedanken, die von ihr kommen und die ich genauso sehe, bestätigen. Und ich kann trotzdem kundtun, dass ich vieles, was sie erlebt hat oder erlebt, schlimm und schrecklich finde.
      Und dass ich sie als stark empfinde, habe ich nicht nur über sie, sondern auch an sie geschieben, weil ich genau dieses Gefühl habe. Du ja anscheinend auch.


      Denn ich darf Dich vielleicht daran erinnern, dass nicht ich Deine Vorgehensweise, sondern Du meine kritisiert hast, ebenso warst Du diejenige die die Diskussion mit Ryana zu einer Diskussion über Ryana gemacht hast.
    • Das ging wohl nicht anders, da mein Anliegen war, dass ich allgemein darum bitten wollte, das an Ryana gerichtete "Nachhaken, Worte sezieren und Schuld zuweisen" doch bitte zu lassen, da ich das nicht schön fand.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Itsme schrieb:

      Das ging wohl nicht anders, da mein Anliegen war, dass ich allgemein darum bitten wollte, das an Ryana gerichtete "Nachhaken, Worte sezieren und Schuld zuweisen" doch bitte zu lassen, da ich das nicht schön fand.


      Ach komm itsme, wollen wir jetzt noch drei mal im Kreis herumreden?

      Kritik: sehr gerne, aber dann bitte direkt.

      Das "ganz allgemein" um Dinge bitten halte ich für ziemlich kontraproduktiv und offen gesagt auch für ein bisschen feige.

      Ich habe Ryanas Worte nicht seziert und ihr auch keine Schuld zugewiesen.
      Wo soll das denn stattgefunden haben?

      Ich habe mehrmals betont, dass ich ihr Verhalten verstehen und nachvollziehen kann.
      Aber nur weil ich es nachfühlen kann, warum sie so handelte muss ich es dennoch nicht richtig finden wie sie handelte. Das sind einfach zwei verschiedene Dinge. Der Hinweis, dass auch ihr eigenes Verhalten einen Teil zur Situation beitrug war nicht mit Bosheit, sondern mit Verständnis vorgebracht.
      Weder habe ich mich moralisch über Ryana gestellt (wer weiß von sich schon ganz genau wie er selbst reagieren würde) noch habe ich sie verurteilt.
      Was ich getan habe, war sie darauf aufmerksam zu machen wie die Situation von aussen betrachtet rein subjektiv auf mich wirkt. Als Gedankenanstoss. Nicht als Vorwurf.
      Und die Betonung darauf, dass das ganze nicht als Vorwurf zu verstehen ist habe ich übrigens wortwörtlich so geschrieben.
      Ich weiß grad nicht was Du von mir willst?
      Wenn Du mir konkret etwas vorzuwerfen hast, dann tue das bitte ... gerne werde ich darüber nachdenken und mich dann dazu äußern.
      Aber Vorwürfe machen, die Du darauf angesprochen dann als "allgemeine" Hinweise verkaufst, das wird uns nicht weiterbringen.
      Da können wir die Diskussion ebenso einfach beenden.
    • Frl. Wunder
      Ich weiß grad nicht was Du von mir willst?


      Und ich weiß nicht, was Du von mir willst. Ich war auf einen Satz von SoKu eingegangen, woraufhin Du Dich an mich gewendet hast. Das wars.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Itsme schrieb:

      Frl. Wunder


      Und ich weiß nicht, was Du von mir willst. Ich war auf einen Satz von SoKu eingegangen, woraufhin Du Dich an mich gewendet hast. Das wars.


      Ähem ... also der Satz der werten Frau Sonnenkuss war ja nun mal an mich gerichtet und nicht an Dich.
      Ein grosser Teil meiner Antwort galt in erster Linie ihr.
      Darin stellte ich klar, dass es um ein konkretes Zitat geht und nicht um meinen subjektiven Eindruck und auch dass ich das Forum als Therapieergänzung eher schwierig finde.

      Dass ich auch auf Dich einging lag eher daran, dass Du Dich bereits dazwischen gedrängelt hattest