Ist/war das ne Fleischvergiftung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Ist/war das ne Fleischvergiftung?

      Ich wollte mal hören, ob jemand von Euch das auch mal erlebt hat:

      Letzte Nacht werde ich von sehr starken Bauchschmerzen wach.
      Sie steigern sich sehr schnell sehr heftig, fast ins unerträgliche.
      Später stellt sich Durchfall ein, die Schmerzen werden ein kleines bisschen erträglicher, sind aber immer noch schlimm. Das hielt mich die Nacht auf Trapp, bis ich immer zittriger und schlapper wurde.
      Kalte Schweißausbrüche kamen hinzu, die sich auch heute morgen noch hielten.
      Inzwischen ist der Durchfall etwas weniger geworden, die Bauchschmerzen sind noch da, aber gut auszuhalten. Anscheinend flaut das Ganze nun langsam ab. Ich fühle mich wie durch die Mangel gedreht.

      Ich habe natürlich überlegt, ob ich etwas Falsches gegessen habe. Nur eines fiel mir ein:
      Ich habe am Dienstag ein wenig frisches Kräutermett vom Schlachter gekauft und fragte dabei, ob es sich bin zum nächsten Tag im Kühlschrank hält. "Kein Problem" war die Antwort.
      Die zweite kleine Portion habe ich also gestern abend gegessen. Es hat vollkommen normal geschmeckt. Könnte es trotzdem schon verdorben gewesen sein?
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Ja, es kann zumindest eine so hohe Konzentration von Bakterien erreicht haben, dass es roh verzehrt dir diese Beschwerden verursacht haben könnte.

      Hackfleisch generell sollte binnen 24 Stunden verbraucht werden (teilweise enthalten woll die SB-Hackfleisch-Packungen Stoffe, die es länger haltbar machen sollen), wenn es beim Metzger schon länger herumgelegen hat, solltest du die Stunden davon abziehen oder aber immer frisch vor deinen Augen herstellen lassen.

      Durch die vergrößerte Oberfläche und die teilweise zerstörten Zellmembranen (durch die Verarbeitung) ist Hackfleisch einfach ein idealter Nährboden für sich ausbreitende Mikroorganismen.
      Die Kühlkette sollte auch nicht für kurze Zeit unterbrochen werden.

      Wenn man es roh essen will, würde ich persönlich es immer erst kurz vor dem Verzehr kaufen.
      [SIZE=2]Liberté toujours![/SIZE]
    • Vielleicht waren ein bisschen viel E.coli-Bakterien drinne. Aber wenn es von alleine wieder besser wird, ist es wohl nicht weiter schlimm. Und was uns nicht umbringt, härtet uns ab. ;)

      Wenn du aber ganz sicher sein willst, geh doch mal zum Arzt und lass auch eine Stuhluntersuchung vornehmen. :cool3:
      [CENTER]
      [/CENTER]
    • Angelina
      Ja, es kann zumindest eine so hohe Konzentration von Bakterien erreicht haben, dass es roh verzehrt dir diese Beschwerden verursacht haben könnte.


      Die ich, wenn es solche waren, zum Glück anscheinend durch viele "Gänge" los geworden bin. Ich spüre noch, dass da was war, aber nur noch sehr unterschwellig.
      Ich habe inzwischen recht viel getrunken und wegen des Salzhaushaltes auf Anraten so etwas wie eine Brühe gemacht, die ich auch gut vertragen habe. Sogar schlafen konnte ich etwas. Es geht bergauf. Ich fühle mich schon viel besser.

      Danke an Euch alle für Eure Beiträge.:)
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Gute Besserung

      hallo,
      das können auch Salmonellen sein, wenn die Bauchschmerzen und Durchfälle nicht aufhören, bitte gleich zum Arzt.

      Ich war deswegen letztes Jahr eine Woche im Krankenhaus.

      Bei mir war ein Fleischsalat vom Metzger meines Vertrauens schuld. Seitdem war ich dort nie mehr einkaufen.

      Hoffentlich bis du bald wieder gesund.
      Herzliche Grüsse
      Tizzi
    • Ups..... :eek:
      Fleischsalat hatte ich auch von diesem Schlachter gekauft und habe nun soeben das Töpfchen entsorgt. Auch davon hatte ich ein wenig gegessen.
      So kann also auch er der Übeltäter gewesen sein.
      Danke für die Besserungswünsche tizzi.

      Es wird jetzt immer besser. Zwar fühle ich noch, dass da was nicht ganz so ist wie es sein soll, aber nur sehr geringfügig. Auch der Durchfall ist seit gestern gegen Mittag nicht mehr aufgetreten.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]