hosengröße, das mysterium an und für sich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • hosengröße, das mysterium an und für sich

      huhu
      ich überleg seit ner weile, wieder nach 6 jahren ca. röcketragen, mir evtl 1-2 hosen zuzulegen, hab aber mal so garkeine ahnung, was ich an größe habe.
      tabellen trau ich auch nimmer, seit mir von einer tabelle, wo ich mich gewissenhaft vermessen habe, größe 75 für nen pulli bescheinigt wurde :eek: (is aber nur 60 :rolleyes:)
      äähm, naja, lange rede, kurzer sinn:
      kann mir einer sagen, wie ich meine hosengröße rausbekomme, möglichst ohne mich von nem verkäufer vermessen lassen zu müssen??
      die hosengröße meines mannes is für mich ja schon manchmal n mysterium, aber er hat hinten wenigstens n schildchen wo ich spicken kann :-o
    • mir würde spontan einfallen,das du deine tailenweite,deine innen und außenbeinlänge ausmißt und mal googelst,vielleicht bekommst du es so heraus?
      ich habe mal im fernsehen gesehen das es eine schneiderin gibt,die selbst stark übergewichtig ist und nur mode für sehr dicke menschen macht(ab kleidergröße 60 aufwärts).sie achtet auf vorteilhafte schnitte-stichwort t-shirtlänge,macht auch hosen,etc.,alles geschmackvoll und erschwinglich-das hat mich damals sehr beeindruckt.leider weiß ich nicht mehr den namen der schneiderin(sie macht hausbesuche und mißt vor ort),und ich weiß auch nicht,aus welcher region sie kommt,vielleicht kann dir disbezüglich hier jemand anderes weiterhelfen-oder wie gesagt googeln...
      viel erfolg!
    • Im Web nach "kleidergroessen.info" suchen. Da sind alle möglichen Tabellen aufgelistet. Dann kannst du dich selbst vermessen und vergleichen.
      Du könntest auch einen Katalog im Quelleshop mitnehmen, da stehen auch alle Maße drin, bzw. auf den Homepages der großen Warenhäuser sind auch Tabellen angegeben.
      Ohne Anstrengung und ohne Bereitschaft, den Schmerz und die Angst zu durchleben, kann niemand wachsen. (Erich Fromm)
    • huhu
      ja, sophie, da war ich schonmal wegen pulligröße (das kommt davon, wenn man sich den letzten vor 4 jahren gekauft hat :rolleyes:) und der mir kleidergröße 75 verpasst hatte, obwohls 60 is...
      gut, mit pullis isses n bissl einfacher, man weiß, welche größe man vor 4 jahren hatte, hat abgenommen und versuchts auf gut glück mit n paar größen kleiner, probiert was an und voilá, es passt recht fix was ^^
      aber bei hosen isses ja komplizierter, da hast die länge und die bundweite, die mir absolut ein rätsel sind und ich keinerlei anhaltspunkte hab, da meine ma mir die meisten röcke genäht hat.
      schneider ist leider auch viel zu teuer :(
    • Wenn du Pullis in Größe 60 trägst, würd ichs mal mit Hosengröße 58, 60 und 62 versuchen, bzw. als Kurzgröße 29, 30 und 31 oder als Langgröße 116, 120 und 124. Kurzgrößen probieren, wenn du 1,64m oder kleiner bist, Langgrößen bei einer Körpergröße von 1,73m oder mehr. Das kommt meist hin.
      Beim Versandhandel kannst du die unpassenden Teile ja kostenlos zurückschicken, im Laden probierst du eh an ;) ...also immer ran an die Klamotten! :D
    • Also wenn Du in einem GUTEN Laden einkaufen gehst, der nicht nur mit Billigaushilfen, sondern mit Fachverkäuferinnen arbeitet, musst Du nicht vermessen werden, sondern die Verkäuferinnen können Dir meist ziemlich genau sagen, welche Größe Du brauchst. GUTE Verkäuferinnen können Dich auch beraten, was Dir bei Deiner Körperform steht etc.
      Solche Ware hat allerdings ihren Preis, ist aber in der Regel auch von der Qualität her sehr gut.
    • Darcy schrieb:

      Also wenn Du in einem GUTEN Laden einkaufen gehst, der nicht nur mit Billigaushilfen, sondern mit Fachverkäuferinnen arbeitet, musst Du nicht vermessen werden, sondern die Verkäuferinnen können Dir meist ziemlich genau sagen, welche Größe Du brauchst.


      So ist es, aber genau so einfach wäre es doch, in einen irgendeinen Laden, der große Größen führt, zu gehen, und ein paar Hosen anzuprobieren. Wenn du vor ein paar Jahren Größe 60 hattest, jetzt aber abgenommen hast, dürfte das doch eigentlich kein Problem sein, die richtige Größe irgendwo zwischen 50 und 60 (oder so) zu ermitteln,
      [FONT="Comic Sans MS"][SIZE="2"][COLOR="Blue"]Viele Grüße
      Pamina
      [/COLOR][/SIZE][/FONT]

      [FONT="Comic Sans MS"]Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. (Antoine de Saint-Exypery)[/FONT]