Entdecke die Möglichkeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Isch nix weiß wie wird geschrieben, aber Farbe, was auch serr schän ist, ist jenne:

      Muuuv

      (weich zwischen den Zähnen zerfliessen lassen...)

      liegt glaube ich so im Bereich von Gallegrün/Schupfenblau/und Pipigelb.

      Soll seelisch aufheitern, oder zumindest zum innerlichen schmunzeln beitragen.:holy:

      Immerhin. Besser als nix.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Itsme schrieb:


      liegt glaube ich so im Bereich von Gallegrün/Schupfenblau/und Pipigelb.


      Und GRAU hat die hoechste Selbstmordrate?

      Itsme schrieb:

      Soll seelisch aufheitern, oder zumindest zum innerlichen schmunzeln beitragen.:holy:


      Ja. Innerlich schmunzel ich gern einmal. Und zwar in allen Farben. :krank:

      :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Melosine () aus folgendem Grund: Farbzusatz

    • Dralle Deern schrieb:

      Das spart immerhin den Schonbezug für die Couch :D


      Was besonders wichtig ist, wenn einem vor Wut über nicht zu erreichende Einkaufswagen, später im häuslichen Bereich die Galle überläuft. :eek: :mad:
      Fällt bei dieser Farbe gar nicht auf!
      Praktisch, oder? :D


      Melosine
      Ja. Innerlich schmunzel ich gern einmal. Und zwar in allen Farben. :krank:


      Dann würde ich zu einer etwas bunteren Variante raten! Da hat Pussy auch eine nette Auswahl und so weit ich weiß, kann er Dir bei Abnahme von 379 Metern 3% Skonto gewähren.
      Solltest Du allerdings lieber 64200 Gläser Senf in Deinem Keller lagern, so kann er Dir auch hier mit Rat und Tat zur Seite stehen.
      Auch Wurzelbürsten und Badezusatz... wegen den Aufpralls des Planeten Tetra.... denn nur, wer innerlich und äußerlich wirklich rein ist...
      aber das geht jetzt glaube ich zu weit.

      Stehe aber für weitere Anfragen zur Verfügung.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Auch wenn ich jetzt als humorlose Trockenpflaume gelte muss ich doch noch was Ernstes dazu schreiben.

      Ehrlich gesagt: ich halte den Service von Ikea fast schon für sensationell gut ... und zwar: im Vergleich dazu welche Preise man dort antrifft.

      Mich befremdet es ein bisschen, dass wir alle (ich nehme mich da ja nicht aus) immer mehr wollen - tolles Design, schöne, haltbare Möbel, immer schneller - zum sofort abholen, verfügbar wie im Supermarkt um die Ecke, mit so viel Personal, dass immer sofort jemand da ist zum fragen - aber bitte nicht mehr dafür zahlen, eher weniger.

      Alle drei Dinge: schnell, billig und gut ... das geht nicht, da finde ich ehrlich gesagt eh, dass Ikea oft schon kleine Wunder vollbringt.
      Ich kenne das natürlich, dass man es eilig hat und einfach nur was erledigen will, aber andererseits befremdet mich auch diese unglaubliche Ungeduld und die große Anspruchshaltung im Alltag.
      Ich merke diesen wachsenden Anspruch auch in meinem eigenen Berufsleben: mehr, mehr, mehr, schneller, schneller, schneller und dabei bitte: billiger! und ich leide darunter, dabei denke ich dann manchmal: mache ich es mit den anderen eigentlich anders? Nee, eigentlich nicht. S.o.
      Machen wir unser Land nicht auch selbst zur Servicewüste, weil wir einfach nicht mehr bereit sind gute Dienstleistung entsprechend zu entlohnen?

      Kürzlich war ich in einem kleinen Fachgeschäft um einen Couchtisch zu kaufen, nach langen Jahren des fast ausschließlichen Ikea Einkaufs. Ausführliche, freundliche Beratung, immer jemand da den man fragen kann, kein suchen nach einem Wagen, weil der Verkäufer uns den Tisch eh bis zum Auto schleppte ... allerdings kostet dort ein Couchtisch eben auch nicht 30€, 50€, 80€ sondern fängt bei 250€ an. Der höhere Preis begründet sich natürlich nicht nur im Service, aber eben auch. Ikea hat nun mal - wegen des Preises - alles auf ein sehr effizientes Mindestmaß heruntergefahren, dennoch finde ich die Serviceleistung von Ikea im Verhältnis zum Preis immer noch sehr gross, auch wenn das heißt vielleicht mal keinen Wagen vorzufinden. Wie gesagt: schnell, billig und gut ... man kann ich alles haben, entweder man macht beim einen oder beim anderen Abstriche.

      Vor einer Weile wollten wir Laminat verlegen, landeten schliesslich kurz nach 21.00 Uhr beim Ikea. Übrigens sind wir da auch an einen gehörlosen Mitarbeiter geraten ... ist zwar im ersten Moment enttäuschend, wenn man es eilig hat und sich freut jemanden gefunden zu haben dann aber seine Frage nicht loswerden kann ... aber meine Güte, es gibt schlimmeres der Mann war schliesslich fürs Lager angestellt (er sortierte gerade neue Ware ein).

      Zum heulen finde ich jedenfalls ganz andere Dinge.

      Ich muss ehrlich sagen, ich finde es wirklich top :daumen:, dass Ikea Menschen einstellt, die es auf dem Arbeitsmarkt oft nicht ganz einfach haben, weil sie in unserer perfekten Welt dann eben schnell als fehlbesetzt oder als Bremsklotz empfunden werden. Das Ikea ja scheinbar in grösserem Maß darauf setzt auch behinderte Menschen einzustellen ist weiß Gott nicht selbstverständlich, habe ich zumindest als Kind einer körperbehinderten Mutter wirklich schon oft anderes erlebt.

      Wir sind dann eben zur Information getapert und bekamen dort alle Auskunft die wir brauchten, Laminat mit 10 Jahren Garantie, eine ausführliche Anleitung im Internet wie man es verlegt, alle Werkzeuge die wir brauchten in einem 5 € Set (die hätten im Baumarkt ein vielfaches gekostet und wir brauchten sie nur für dieses eine Mal), die Sicherheit, dass man sein Geld zurückbekommt wenn man es nicht schafft das Laminat zu verlegen :rolleyes: und Laminat, das deutlich unter dem Preis liegt was es im Baumarkt gekostet hätte und dazu schöner war. Das Laminat, das wir zu viel gekauft hatten brachten wir Wochen später zurück. Ja ... es stimmt schon, wir mussten ewig beim Kundendienst warten um es zurück zu geben, aber ... hey, wenn man ehrlich ist war die Seviceleistung die Ikea erbrachte bis dahin schon überdurchschnittlich, oder?

      Übrigens - nur als Tip - ich frage eigentlich immer erst mal an der Information vorm Eingang nach, wie ich am besten und schnellsten an mein Ziel komme. Ziemlich verwirrend finde ich das Labyrinth der Ikea Läden nämlich auch, aber so hat es bisher relativ stressfrei geklappt.
    • Tja mein Liebster, beschwer Dich bei Ikea-Brinkum, dass es keine Transportwagen für mich gab. Denn ich hätte sonst transportiert, geschleppt und aufgebaut :baeh: Aber wenn Du ein zerlegtes Teil siehst, muss der Puzzler in Dir es ja zusammenbauen, näch? Hab ich gesagt, dass Du das sollst? :holy:
      [CENTER]Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
      [SIZE=1](Søren Aabye Kierkegaard)[/SIZE]
      [/CENTER]
    • Und .....????

      Sind die Moebel nun endlich aufgebaut????


      :holy:
      [SIZE=1]:holy:

      Hast DU heute schon einen dicken Menschen umarmt??? Fang bei dir selber an!!! (Engelchen)
      [/SIZE]
      [SIZE=1]

      [/SIZE] [SIZE=1]Denn: "LIEBE deinen Nächsten wie DICH SELBST" (mein Chef, der Jesus)[/SIZE]
    • Guenter Osterma schrieb:

      Männer hassen IKEA!
      Wollte spontan schreiben: Kann ich so nicht bestätigen. Es gibt da schließlich Köttbullar! ... aber dann sah ich, dass Uwe und Nachtfalke bei diesem Thema durchaus in jeder Beziehung zu Einigkeit gelangen würden:

      Nachtfalke schrieb:

      ... zu b) ... nicht wirklich. man kann dort auch gut essen und sich über die anderen lustig machen. am ende gibt es noch einen stand mit hot dogs und schoki.
      Aus organisatorischen Gründen bevorzuge ich die Kommunikation per eMail.
      Ihr erreicht mich daher ausschließlich über die eMail-Adresse im Impressum.
    • Ja, die Möbel sind alle problemlos aufgebaut. Der Trick ist nämlich, die Aufbauanleitung ungelesen direkt ins Altpapier zu entsorgen :D

      Nachtfalke schrieb:

      man kann dort auch gut essen und sich über die anderen lustig machen.
      Ja und über die Muster der Bettwäsche und Vorhänge, dass Dir das immer noch nicht peinlich ist, ehrt Dich echt :holy:
      Für die anderen: beim Aussuchen der Vorhänge fanden wir auch einen ... *hust* ... wunderschön gebatikten Vorhang in der Farbzusammenstellung leberwurstgrün-hornhautbeige-aschgrauviolett-gallegrün-schupfenblau-pipigelb, was mich zu dem Ausruf brachte: "Nee, da nehm ich lieber weiter meine Pillen, da gehen die Farben von alleine wieder weg!" :grins:
      [CENTER]Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
      [SIZE=1](Søren Aabye Kierkegaard)[/SIZE]
      [/CENTER]